Impedanz Dual 6Ohm ??Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
melzmann
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jul 2004, 10:42
Hi,möglicherweise war so eine ähnliche Frage schon zig mal!aber bitte ich blick da nicht ganz durch.Die Endstufe bringt ja die max. Leistung an 1ohm, jetzt hab ich einen Woofer mit Dual6ohm800W- bedeuted das jetzt ich kann ihn gebrückt auf 3ohm anschließen?Ist diese Art von Wiederstand nicht etwas nachteilhaft- in Bezug auf die Stärke die die Endstufe dann bringen muss?Denn eigentlich bräuchte ich eine Stufe die ungefähr an 2ohm 1000rms hat um die 800rms vom Woofer zu nützen?Welche Vorteile haben solche Woofer im Gegensatz zu einem 1ohm Sub?hoffe ihr könnt mir helfen steh schon länger an!Danke im Voraus, Markus


[Beitrag von melzmann am 08. Jul 2004, 10:45 bearbeitet]
sthpanzer
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2004, 10:54

Die Endstufe bringt ja die max. Leistung an 1ohm,


Hast Du nen Monoblock, oder ne 0,5Ohm stabile 2-Kanal??
Nur mal so zur Info.

Ja, Du kannst den Woofer auf 3Ohm brücken.

Vorteil von 6Ohm Woofern liegt darin, das man Gehäuse mit 3Woofern bauen kann, weil dann 2Ohm rauskommen.

Ansonsten gibts keinen.

MFG STH
JPSpecial
Inventar
#3 erstellt: 08. Jul 2004, 11:02
Die Spulen von deinem Dual 6Ohm schließt du parallel und dann brückst du über die zwei Kanäle, so sieht jeder Kanal 1,5Ohm, das gibt keine Probleme! Die Endstufe macht dann leistungstechnisch etwas mehr als die Angabe bei zwei Ohm.
Der einzige Vorteil der mir bei den Dual 6Öhmern einfällt, ist dass man 3Woofer zu 4Ohm zusammenschalten kann, und somit wieder die "Standartimpedanz" hat
Den Vorteil von 1Öhmern sehe ich darin, dass man so aus Hochstrohmendstufen (die sind extrem laststabil) maximale Leistung herhauskitzeln kann, z.B. für´s db-Drag.
melzmann
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jul 2004, 11:06
Hab einen Monoblock 1500HCT angeblich bis 0,5 stabil. Ja nur die Geschichte ist ja das ich bei 2ohm eine Endstufe brauche die auch die 1000rms an 2ohm bring was heißt man braucht eine verdammt teure Endstufe und das erst wenn man 3Stk zusammenschließt?!Wie ist das aber wenn ich jetzt nur einen Woofer hab und nicht drei? wie schaut das dann aus?
oder kann mir jemand eine Endstufe für diesen Woofer empfehlen?Ist für einen sehr guten Freund dem ich den Woofer verkauft hab.

Alum 12Q 12", 30 cm Sound Q Subwoofer
Sound Q Leistung 1000 Watt, Impedanz Dual 6 Ohm, Alukorb
Aluminium Membran, 120 oz. Strontium Magnet
Einbautiefe Fs 20,7 Hz, Qts 0,350, VAS 117,00 L, 86,2 dB
143 mm Frequenzgang 18-500 Hz, 76 mm 4-fach AVS Schwingsp.
sthpanzer
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2004, 11:26
Mal Langsam....
Ich glaub net das du ne neue Endstufe oder nen neuen Woofer brauchst!

Die wenigsten schließen ihre Endstufen an die minimal mögliche Impedanz.

Das ist für die Lebenserwartung der Endstufe auch net unbedingt schlecht!!!

Schließ den Woofer auf drei Ohm an.

Wenn dir die Lautstärke net ausreicht, denk lieber über ein neues Gehäuse oder einen Wirkungsgrad stärkeren Woofer nach!!

Doppelte Leistung ist nicht annähernt auch doppelte Lautstärker!!!

Und im Grenzbereich (also bei mini Impedanz) liefern normale Amps auch kein so sauberes Signal, wie z.B. bei 3Ohm!!!

MFG STH
sthpanzer
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2004, 11:28
Geile Endstufe übrigens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer Impedanz Dual 1 Ohm?
Dotzi_007 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  4 Beiträge
Impedanz
Corsa_b am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  2 Beiträge
Hilfeee Hifonics Brutus BXi12 DUAL
powerfromthegood am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  16 Beiträge
Wie hoch ist die Impedanz?
Poloflo am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  23 Beiträge
HIIILFE Hifonics ZX12 dual BITTE
lovetoby am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung Verstärker
am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  8 Beiträge
Audio System F2 300 und 12" Hammer Impedanz
SunshineLife am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  17 Beiträge
Impedanz Frage
leon1,9tdi am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  5 Beiträge
lautsprecher impedanz
-mario- am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
Impedanz verringern?
Flea78 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedaudiofullmax
  • Gesamtzahl an Themen1.376.359
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.231