Impedanz

+A -A
Autor
Beitrag
Corsa_b
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Sep 2003, 07:45
Was bedeutet die angabe "leistung an 4 ohm"? Was bedeuted es lautsprecher parallel zu schalten? Wie kann ich meinen Sub mit Doppelschwingspule anschließen? All diese Fragen werden täglich aufs neue gestellt, und das ist zum kotzen!!!
Und all diese fragen drehen sich nur um eins: DIE IMPEDANZ:

Die Leistung eine endstufe errechnet sich unter anderem aus dem Qudrat der effektiven Ausgangsspannung, das durch den geschlossenen wiederstand (P=U2/R)dividiert wird.
Dies ist ein Lautsprecher.An einer endstufe die 2*100watt an 4ohm leistet werden am stereoausgang 20volt effektiv gemessen
Da gilt:20hoch2/4= 400/4= 100watt an 4ohm.

in der theorie bricht eine endstufe bei geringer last nicht ein, so dass sie an 2ohm ihre leistung verdoppeln müßte...
(400/2=200watt an 2 ohm)
an 1ohm müste sich die leistung vervierfachen: (400/1=400watt an 1 ohm)
in der praxis fällt die ausgangsspannung an sinkender last jedoch ab und lässt diese genaue berechnung der leistung nicht zu!
Besonders laststabiele endstufen liegen jedoch sehr nahe an diesen Idealwerten!

Im Brückenbetrieb verdoppelt sich die Ausgangsleistung jedoch immer-unabhängig von ihrer laststabilität.ein beispiel: ein verstärker bringt es im monobetrieb auf 2*20volt=40volt in watt würde das heißen : 40hoch2/8=1600/8=200watt an 8ohm, demendsprechend 400 watt an 4 ohm. die theoretischen 800 watt an 2 ohm können jedoch nur 1ohm stabile endstufen leisten, da jeder kanal nur die hälfe der impedanz(wiederstand) sieht.um die leistung an der lautsprecher-klemme des verstärkers zu errechnen, muss zuerst die anliegende anschlussimpedanz errechnet werden!

Reihenschaltung: Rgesamt=R1+R2+R3+R4......
Paralleschaltung:Rgesamt=1/(1/R1+1/R2+1/R3+1/R4...)

Rgesamt=Gesamtimpedanz
R1,R2,R3,R4= Einzelimpedanzen der Chassis

Im einfachsten fall zweier parallel geschalteter lautsprecher halbiert sich also die impedanz, bei reihenschaltung verdoppelt sie sich.

Ein weiteres Rechenbeispeil stellen doppelschwingspulen-subs da: ob ein doppelschwinger mit 2 4ohm spulen stereo (2*4ohm) oder mono (seriell =8Ohm) betrieben wird ist egal weil in beiden fällen dieselbe leistung anliegt.
in einem fall liegen also 2*100 watt , im anderen fall 1*200 watta an , was beides auf eine gesamtleistung von 200 watt hinausläuft...

werden hingegen beide schwingspulen parallel betrieben (2ohm) und an eine 1ohm stabile endstufe gehängt, liegen theoretisch 800 watt an!
Corsa_b
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Sep 2003, 11:28
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RMS Leistung, Impedanz ?? Anfängerfragen
flxx am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  8 Beiträge
lautsprecher impedanz
-mario- am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  4 Beiträge
Wie hoch ist die Impedanz?
Poloflo am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  23 Beiträge
Leistung im 3Kanalbetrieb / Brücken /Impedanz
whisky2k2 am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  2 Beiträge
Impedanz Dual 6Ohm ??Verstärker?
melzmann am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  6 Beiträge
P88RSII: Lautsprecher schalten ab, Sub läuft weiter
STY13 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  3 Beiträge
Impedanz verringern?
Flea78 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  22 Beiträge
Verdoppelung der Leistung bei halben Wiederstand?
mortuary am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  2 Beiträge
Kann ich die Parallel schalten?
Fabian1912 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  12 Beiträge
Ohm-Angabe
Master_Blaster am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.442