RMS Leistung, Impedanz …… Anfängerfragen

+A -A
Autor
Beitrag
flxx
Stammgast
#1 erstellt: 27. Okt 2005, 21:25
Hallo,

ich hab folgende Frage: Ich hab mir inzwischen schon einen Subwoofer und eine dazugehörige Endstufe zugelegt. Die Endstufe leistet maximal RMS 660W (gebrückt) bei 4 Ohm.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passendem Frontsystem. Was genau hat es zu bedeuten, wenn mein Amp fürs Frontsystem jetzt z.B. „nur“ RMS 100W (pro Kanal) leisten kann? Ist die dann einfach leiser, als die für den sub?
Meistens ists doch aber so, dass die Endstufen für die Subwoofer mehr Leistung bringen können, als die für ein Frontsystem… oder?
Wie Unterscheidet es sich klanglich, ob ich einen Endstufe auf 4 Ohm oder auf 2 (oder sogar 1) Ohm laufen lasse?
Und noch eine letzte Frage: Mein Radio (Alpine CDA-9847R) hat laut Hersteller-Angabe eine Ausgangsleistung von 4 x 45W. Sind das die RMS Angaben oder die Maximale Belastbarkeit?

Ich habe noch 2 etwas ältere Infinity 6500cs Lautsprecher hier rum liegen… Diese haben laut Angabe eine Belastbarkeit von RMS 90W, maximal 270W.

Wenn ich jetzt die Leistung des Radios brücke (4 x 45W) dann müsst ich doch etwas mehr als 2 x 90W erhalten, oder sehe ich das falsch?
Fragt sich nur, sind das dann RMS oder maximal angaben…?

Vielen Dank schon mal im Voraus,

mfg,
flxx
Ozmaker
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2005, 21:28
ich kann dir folgendes sagen:

1. die ausgänge am radio wirste nich brücken können
2. sind das maximal angaben. radios haben maximal 13w oder so pro kanal
flxx
Stammgast
#3 erstellt: 27. Okt 2005, 21:31
hm schade, habs mir beinahe schon gedacht....

dann muss ich mir wohl was anderes überlegen mit den infinitys...

aber wie siehts mit den leistungsangaben bei verstärkern und mit den impedanzen aus?

mfg,
flxx
frestyle
Stammgast
#4 erstellt: 27. Okt 2005, 21:32
Hallo und schnelle Antwort,

Die 45W pro Kanal dürften Maximale Leistung sein.

Dei 100W für das Frontsys pro kanal reichen aus. Hochtöner und Mitteltöner haben ganz anader Wirkungsgrade wie Woofer.

Wenn du den genaueren zusammanhang zwischen Leistung und Wirkungsgrad und Lautstärke haben willst musst die Suche mal benutzens tehet genug im Forum drin, selbst ist der mann von heute udn wenn du was nicht verstanden hast kannst ja nochmal fragen.


Und die Idee beim Radio was zu brücken verschmeiß die wieder. Die sind in der Regel nicht dafür gebaut das man sie brücken kann.

EDIT:

Ok doch nicht die schnellste Antwort, aber darum geht es ja hier auch nicht.

Wegen den Impadenzen vom amp. Je niedriger die Impadenz wird, desto unsauberer wird der Klang ( ich glaub ich drück das grad etwas falsch aus). Die 100W für dein Front kannst ja lassen und beim Woofer kannste brücken der soll ja nicht unbeding perfekte höhen spielen können und im unteren Frequenzbereich ist das nicht mehr so schlimm mit niedrigeren Impadenzen.


[Beitrag von frestyle am 27. Okt 2005, 21:36 bearbeitet]
flxx
Stammgast
#5 erstellt: 27. Okt 2005, 21:36
hm ok... danke erstmal dann werd ich mich nochmal umschauen...



Dei 100W für das Frontsys pro kanal reichen aus. Hochtöner und Mitteltöner haben ganz anader Wirkungsgrade wie Woofer.


wieso meinst du andere wirkungsgrad? mein hertz-woofer hat nen wirkungsgrad von 94db ...
die frontsysteme die ich mir so angeschaut hab, haben im durchschnitt so 90-92 ...

mfg,
flxx
frestyle
Stammgast
#6 erstellt: 27. Okt 2005, 21:38
Wirkungsgrad in dem Sinne von aufegnommener elektrischen Leistung und abgegebener Musilkleistung.

Da schon mal die chassis kleiner sind von mittel und hochton wird nicht soviel strom gebraucht um die mal in bewegung zu bringen, wobei du mehr saft reinsteggen musst um einen schweren woofer mal in schwingung zu bringen.
flxx
Stammgast
#7 erstellt: 27. Okt 2005, 21:41
joa stimmt.... leuchtet mir ein

... wenn ich dabei an so woofer in 15zoll denke ... stimmt

nochma ne ganz andere frage:

bei subs brauch man ja immer ein berechnetes gehäuse, geschlossen, b.reflex oder bandpass...
wieso brauch ich des net bei dem frontsystem?

mfg,
flxx
frestyle
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2005, 21:50
boa das geht jetzt schon schön richtig ins akustik rein...

Da ich das leider nicht studiert habe (was nicht ist kann noch werden ) kann ich jetzt auch nur mal eine kurze einfach Antwort geben, wenn ich falsch liegen sollte bitte berichtigen.

Hast du schonmal einen Mitteltöer genommen und ihm ein gehäuse gegeben schon hatte der um einiges einen größeren Tiefgang.

Ich kann das jetzt nur so erklären das ein Sub um Tiefe Töne schön ausspucken zu können begrenzten spielraum haben muss, da sich sonst die langen Wellen sich im Raum verlaufen würden bis sie einen richtigen Druck in deinem Ohr erzeugen können. Siehe Free-AIr sub die könne auch nicht sehr präzise und Pegel bringen sie auch nicht den was ein geschlossenes system bringt.

Da du aber bei einem Frontsystem nicht so sehr auf den untersten Frequenzgang schaust sondern eher das die Höhen udn Mitten schön sauber übertragen werden, sind die achssis auch nicht für erstellung von tiefen Frequenzen ausgelegt, udn somit eher vernachlässigt wird. Sie haben zwar auch eine Rsonanzkammer in dem Fall vom Car-Hifi hast du eine Tür oder eine Amaturenbrett als "geschlossenen" klangraum für dein Fs. Ein reiner Hochtöner braucht kein Gehäuse das macht klanglich keinen Unterschied ob der frei drin liegt oder verbaut ist.

Aber wie geasgt das war mein versuch eine erklärung abzugeben wenn ich falsch liegen sollte bitte korregieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz
Corsa_b am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  2 Beiträge
RMS Leistung
db85 am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  8 Beiträge
RMS Leistung
flxx am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  7 Beiträge
Leistung im 3Kanalbetrieb / Brücken /Impedanz
whisky2k2 am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  2 Beiträge
Rms leistung berechnen
chris06 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  7 Beiträge
Frage Impedanz
cHoK3y am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  3 Beiträge
Welche impedanz?
MastaOlli am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  7 Beiträge
AMP Leistung =im verhältnis zu= Lautsprecher
J4CKY_ am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  14 Beiträge
Frage zur Impedanz
pk84 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  3 Beiträge
Impedanz Dual 6Ohm ??Verstärker?
melzmann am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alpine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedS3oot5r8p
  • Gesamtzahl an Themen1.376.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.771