verhältnis: leistung verstärker - leistung boxen

+A -A
Autor
Beitrag
marcihome
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Okt 2004, 13:05
mal ne blöde frage, die mich aber schon ewig beschäfftigt...
was für ne rms leistung sollte denn mein verstärker haben wenn ich z.b. ne rms leistung von den boxen von 1000w habe?
danke
marci
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2004, 13:12
Auch um die 100, lieber bissl mehr...

Wobei die Boxen auch mit 20 Watt laufen, alles Frage der Hörgewohnhaeiten was besser ist... Wenn du viel auf vollem Pegel hörst sollte die Stufe definitiv etwas stärker sein, Stichwort Clipping...
marcihome
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Okt 2004, 13:18
also ich höre schon gerne mit viel bass und laut musik, aber ein kumpel hat mir mal gesagt das der verstärker nie die gleiche leistung bringen muss wie die boxen ziehen, aber ich bin mir halt trotzdem nicht sicher... außerdem käm dann ja so ein sys auch sauteuer weil subwoofer ab 500w schon recht teuer sind.....?
Twingofriendno1
Stammgast
#4 erstellt: 13. Okt 2004, 13:57
warum teuer?? mein predator 12 hat 2 x 250 W (also 1 x 500) RMS Leistungsaufnahme und hat mich 160 euro gekostet.. es gibt sogar hammer bass monster für unter 100 euro (siehe rofl@ebay ).

Meine Freundin ein 70 W RMS - Kompo an einer Steg 105.4 (ca. 120 W RMS).. man muss halt nur die Regelung des GAIN Schalters im Griff haben und es nicht übertreiben.

oder noch ein besseres beispiel:

ich habe in der Vergangenheit meine JBL TMT mit ner GZRA2100x angetrieben (2 x 50 W RMS oder so) und bei hoher Lautstärken verzerrten die Lautsprecher extrem stark.. hörte sich echt nicht schön an.. jetzt hängt die ESX an mit fast dem 3 fachen an Leistung.. absolut kein Vergleich.. viel freier.. gelöster. die Dynamik hat wesentlich zugenommen und bei hohen Lautstärken sind sie nicht mehr so angestrengt...

MFG
Karsten


[Beitrag von Twingofriendno1 am 13. Okt 2004, 14:06 bearbeitet]
marcihome
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Okt 2004, 14:02
ok, erstmal thx, ich poste einfach mal das sys da sich plane mir zu holen und hoffe auf verbesserungsvorschläge und bewertungen (klang und soundquali und so) muss dazu sagen: bin magnat fan:
also Verstärker: Magnat The Rock 800
Subwoofer: 2 x Magnat XTC 300
und 2- Wege: Bull Power 2160
infos zu den einzelnen teilen gibts auf magnat.de
marci
klenki80
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2004, 14:05
Ließ dir mal die Einsteigertipps durch, dann erledigen sich vielleicht paar Fragen
marcihome
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Okt 2004, 14:16
hmmm wo stehn die? bin blind
und was hälltst von dem sys?
Twingofriendno1
Stammgast
#8 erstellt: 13. Okt 2004, 15:17
http://www.hifi-forum.de/viewthread-76-3479.html

Das zeug ist ziemlicher schrott.. aber ich weiss auch net, wie man fan von magnat sein kann..

MFG
Karsten
marcihome
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Okt 2004, 17:36
OUÄÄÄ des überrascht mich jetzt aber doch das auf der 'not to buy' liste marken wie JBL und MAGNAT drauf sind.
aber jetzt erklärt mir mal bitte wieso...
und speziell wieso magnat scheiße is, danke!
marci
Twingofriendno1
Stammgast
#10 erstellt: 13. Okt 2004, 19:18
ich hatte bereits das JBL GTi 404 verbaut.. eins der "besten" 10er Koaxe von denen.. und momentan das JBL GTo 6505ce .. wobei ich nur noch die Tieftöner hab.. die TITAN-Hochtöner hab ich bereits rausgeschmissen und gegen Atomic Teile getauscht.

Die JBL HT musste ich am Alpine um 9 db runter regeln, damit ich nicht nen Hörsturz erlitten hab! So mies waren die.. die Tieftöner gehen eigentlich, werden aber trotzdem demnächst getauscht.. die mögen in Studio und PA-Technik super sein.. aber die günstigeren Sachen sind absolut fürn Popo!

Bei Magnat das gleiche.. homehifi kenn ich von denen nicht so.. aber Car hifi technisch haben die noch nix ordentliches zustande gebracht. Plärrende Hochtöner, billige Verarbeitung... und blecherner Klang.. das sind die Grundeigenschaften eines ordentlichen Magnat - Systems. ;)Ausserdem haben die Endstufen total überzogene Leistungsangaben und echt nur die billigsten Bauteile intus! Da ist Renegade fast noch besser.. *G*

So.. mehr sag ich dazu nicht.

MFG
Karsten
polosoundz
Inventar
#11 erstellt: 13. Okt 2004, 19:44
Magnat? Sag doch lieber warum es GUT sein soll, DAS würd mich viel eher interessieren!

Frag mich wie sich dieses Gerücht unter Einsteigern SO hartnäckig halten kann...

///Edit: Sehe grade du bist MAGNATFAN!??!? Wieso um alles in der Welt, wie kommst du denn auf DEN Trichter???


[Beitrag von polosoundz am 13. Okt 2004, 19:47 bearbeitet]
mrniceguy
Moderator
#12 erstellt: 13. Okt 2004, 19:47

as-xion+2er_polo schrieb:
Frag mich wie sich dieses Gerüch unter Einsteigern SO hartnäckig halten kann...


Ganz einfach, weils das beim MediaMarkt gibt
polosoundz
Inventar
#13 erstellt: 13. Okt 2004, 19:52
Eben, und MediaMarkt4ever!

Was anderes kennt man eben nicht, und dann ist MM natürlich DER CarHifi-Shop!

Im Ernst, @marcihome: ich behaupte mal du kennst eben nur die Billigmarken und dir ist nicht bewusst was es noch so alles gibt, und glaub mir, wenn du dich bissl einliest und so langsam die versch. Marken kennenlernst wirst du schnell merken dass Magnat und der ganze typische MM-Stuff unter aller Kanone sind!
tranier
Inventar
#14 erstellt: 13. Okt 2004, 20:43
drecks mediamarkt wer da hingeht is selber blöd
besorg dir lieber mal sachen von unbekannten guten marken, oder kauf dir ein bass aus dem PA Bereich da bekommst au 4 Ohm versionen die drücken garantiert mehr als jeder labrige car hifi woofer, brauchst halt ne gescheite amp weil die ziehn bisle mehr strom, ws von 18sound oder von B&C die kosten im gegensatz zu autokram viel weniger un taugen richtig was
polosoundz
Inventar
#15 erstellt: 13. Okt 2004, 20:45
Stop! Ebenfalls Unsinn! PA-Zeug lässt sich nur weils 4 Ohm hat NICHT unbedingt im Auto verwenden! Die TSPs sind ganz andere und nicht für den Betrieb im Auto ausgelegt! Es hat schon seinen Sinn dass gute CarHifiSachen bissl was kosten, dafür passts auch und man bekommt was gescheites! Aber PA im Auto ohne dass man GENAU weiß was man da macht wird nix!

Und wieso sollte PA-Zeug mehr Leistung fressen? Das hängt einzig und allein vom Wirkungsgrad des jeweiligen Subs ab!
marcihome
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Okt 2004, 21:17
lol da hab ich ja was ausgelöst
magnat scheint wohl bei den car hifi freaks zimlich verschrien zu sein ! *g*
das media markt lagge is weiß ich
auf magnat komme ich daher weil ich ein paar ausgezeichnete standboxen in meinem zimmer hab mit echt hammer sound und dann dachte ich dann können die car hifis au ned sooo schlecht sein, aber da hab ich mich wohl geirrt
bin eben noch noob wenns um car hifi geht habt ihr sicher gemerkt!
danke an alle!
polosoundz
Inventar
#17 erstellt: 13. Okt 2004, 21:20
Dazu sind wir da...

Wenigstens siehst du es gleich ein und machst nicht einen auf "Besserwisser"... Haben wir auch oft... Die wollen dann partout nicht einsehen dass Magnat (und Co) absoluter Ramsch sind, und gehen dann teilweise sogar wieder weil sie uns für verrückt erklären wie wir denn so über Magnat herziehen können...
marcihome
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Okt 2004, 08:52
ich geh mal davon aus das ihr schon ahnung davon habt und vertrau euch da einfach mal
Kommander
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Nov 2004, 14:12
Aber alles von Magnat kann doch nicht Schrott sein. Die haben wohl keine so hohe Qualität. Weiß ich. Aber das Preis/Leistungsverältnis ist doch für Car Hifi Anfänger in Ordnung?!?
Ich selbst habe in meinem Heck einen Magnat Transforce 1200. Der macht so ziehmlich alles in seiner Preisklasse platt. Außerdem habe ich noch nicht so viele Subs gefunden die bei 16Hz noch so viel dB rüberbringen (siehe http://www.magnat.de/Testberichte/Car/Transforce.Php ). Das dürfte meine These des P/L Verhältnisses gut stützen.
MD81
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2004, 14:32
Was bringt der Transforce bei 16Hz bitte zustande? Das soll wohl'n Witz sein?!

Ne also es gibt tatsächlich gute Standboxen von Magnat aber das war's dann auch schon.
polosoundz
Inventar
#21 erstellt: 08. Nov 2004, 14:37
Genau das ist eben NICHT der Fall, Magnat hat ein BESCHISSENES P/L Verhältnis!

Und kann schon sein dass ein Transforce in der Preisklasse alles plattmacht was die Lautstärke angeht, dafür KLINGT er aber aber wie Knüppel auf Mülltonne was die Sache schon mal arg relativiert...

Und 16 Hz???? Ich wage zu bewuweifeln dass du a) bei 16 Hz überhaupt was hörst geschweige denn b) der Magnat ausser in nullkommanichts zu Zerfallen IRGENDWAS macht bei 16 Hz...
Kommander
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 08. Nov 2004, 15:07
Natürlich höre ich nichts mehr bei 16Hz. Ist mir schon klar. Worauf ich meine Aussage stütze: Ich habe schon einige Subs mit einem Freund selbst gebaut (verschiedene Systeme) und noch viel mehr ausprobiert. (Ich muß dazu sagen, daß wir diese Subs in normalen Zimmern getestet haben und ich weiß, daß man die Ergebnisse nicht auf Autos übertragen kann.) Der Trance Force 1200 hat mit Abstand am meisten Druck gemacht und klang dabei auch erstaunlich sauber. Dagegen hing zB ein Bass-Reflex-System mit 2x 30cm Chassis (2x 300 RMS) von Infinity leicht hinterher. Besonders bei den sehr niedrigen Frequenzen hat der Magnat überzeugt.
Das muß doch was aussagen, oder nicht???
Ich weiß, daß Magnat generell indiskutabel ist (Platzverschwendung eines Forums), aber der TranceForce ist meiner Meinung nach nicht so schlecht.
polosoundz
Inventar
#23 erstellt: 08. Nov 2004, 15:10
Also sorry, aber wenn du den Transforce als "sauber" bezeichnest will ich nicht wissen was für dich UNsauber ist...

Im Ernst: Einen viel "dröhnigeren" Woofer hab ich pers. noch nicht gehört...

Bumms macht er, keine Frage, aber exakt da hörts dann auch schon wieder VÖLLIG auf... IMHO!
surround????
Gesperrt
#24 erstellt: 08. Nov 2004, 15:21
also den tranceforce hab ich auch schon gehört und gegen den sind meine renegade geradezu klangwunder
-Hoschi-
Inventar
#25 erstellt: 08. Nov 2004, 18:35
Also wegem mm-sachen...so weit ich weiss, haben die auch HIFONICS sachen....und die sind wohl nicht scheisse. Aber schaaaade das die guten Sachen mit viel Leistung, nicht grad günstig sind.

Also jetzt zu der eigentlichen Frage: Wenn ich also nen FS mit 200RMS habe, sollte die Endstufe 220RMS haben???Hui...das wird aber bisschen teuer oder? Ich meine hört man da einen hörbaren unterschied, wenn ich die LS nur mit 150RMS betreibe?


[Beitrag von -Hoschi- am 08. Nov 2004, 18:59 bearbeitet]
Kommander
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Nov 2004, 11:42
Ihr habt ja recht vernichtende Urteile über Magnat. Ist auch irgendwo nachvollziehbar. Übrigens mit dem Drönen muß ich euch recht geben. Aber was soll man denn mit einem kleinen Geldbeutel sonst kaufen.
Ich suche für einen Freund zum Beispiel gerade für vorne ein Zwei-Komponenten-System und seine Schmerzgrenze liegt bei 70€. Bisher hatte ich mir da die "Magnat Bull Power 213" ausgeguckt. Die erfüllen die Anforderungen: Woofer max 16cm Lochausschnitt, Hochtöner & Woofer getrennt, 50W RMS und kosten 69€.
Jetzt sagt ihr alle, daß Magnat totaler Schrott ist. Und jetzt? Ich habe nichts passendes bisher in der Preisklasse gefunden.
Jagger192
Inventar
#27 erstellt: 10. Nov 2004, 11:56
dann soll er noch etwas sparachen bis er 100 euro zusammen hat.
dann bekommt er das Rainbow SLX 265.
das ist um welten besser.

Jagger
Ozmaker
Inventar
#28 erstellt: 10. Nov 2004, 12:09
und wenn er nich sparen kann, soll er halt sowas nehmen!
http://cgi.ebay.de/w...item=4502707817&rd=1
hab ich selber und is in der preisklasse absolut in ordnung! aber ich muss jagger trotzdem schon wieder zustimmen, dass das rainbow sicher die bessere wahl wäre!aber auch nur, wenn er bereit ist, etwas mehr auszugeben!
Jagger192
Inventar
#29 erstellt: 10. Nov 2004, 12:15

Ozmaker schrieb:
aber ich muss jagger trotzdem schon wieder zustimmen,


LOL warum schon wieder

Jagger
Ozmaker
Inventar
#30 erstellt: 10. Nov 2004, 12:16

jedenfalls sollte es bei der F4 260 kein problem sein, nen doppelschwinger anzuschließen. von daher macht der vorschlag sinn, lieber die 260 aus der aktuellen als die 240 aus der alten serie zu nehmen!
Jagger192
Inventar
#31 erstellt: 10. Nov 2004, 12:19
das hatte ich doch garnicht geschrieben, oder?

Jagger
Ozmaker
Inventar
#32 erstellt: 10. Nov 2004, 12:23
doch, im thread "Endstufe für Einsteiger".
bzw das war meine antwort auf deinen vorschlag, in der ich dir zugestimmt hab!


[Beitrag von Ozmaker am 10. Nov 2004, 12:23 bearbeitet]
Jagger192
Inventar
#33 erstellt: 10. Nov 2004, 12:38
ach so na dann

Jagger
Kommander
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Nov 2004, 15:50
Danke Ozmaker. Ich habe mal deiner Empfehlung vertraut und die Boas gekauft. Schlechter als Magnat können sie ja nicht sein. Da hätte ich mir drei Stunden Recherche auch sparen können. Thx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMP Leistung =im verhältnis zu= Lautsprecher
J4CKY_ am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  14 Beiträge
Verstärker zu viel Leistung?!
Soulfire am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  18 Beiträge
Welche leistung?
olou am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  7 Beiträge
Genug Leistung?
Guoli am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  7 Beiträge
zuwenig Leistung für Boxen schädlich!?
shandy1985 am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  4 Beiträge
Kenwood Kac-921 Verstärker Leistung ???
subaru_justy am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  14 Beiträge
Frage zur Leistung !
Globi* am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  17 Beiträge
mehr leistung oder weniger ... ?
flxx am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  6 Beiträge
Zu viel Leistung?
redpoint007 am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  4 Beiträge
Kann ich mehr leistung anschließen?
guzmaro am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedatmos55
  • Gesamtzahl an Themen1.382.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.270

Hersteller in diesem Thread Widget schließen