Leistung im 3Kanalbetrieb / Brücken /Impedanz

+A -A
Autor
Beitrag
whisky2k2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2005, 21:14
hallo!

ich habe eine frage zum 3kanalbetrieb einer picasso 4.480
in der anleitung steht, dass sie 4*60w bei 4ohm bringt.
gebrückt 2*240w bei 4ohm mono. sie ist laut hersteller 2ohm stabil

meine frage ist, komme ich auf die ausgangsleistung, wenn ich 2 kanäle für das fs nutze, also 2*60w und dann 2kanäle für den sub brücke (der sub hat 4ohm)

habe ich dann 2*60w + 1* 240w ? oder 2*60w + 1*120w?

fs ls und sub haben jeweils eine impedanz von 4 ohm.

hier ist noch ein link zum handbuch:
http://www.audiodesign.de/downloads/manuals2004/Picasso.pdf

kann mir jemand definitiv sagen, mit welcher leistung ich rechnen (und danch den sub auswählen) kann?

denn mit 240w kann ich vll nen 10" x--ion oder 12" radion antreiben (auch wenn dann keine pegelwunder (um die es mir auch nicht geht) zu erwarten sind)

mfg whisky

nachtrag:
ich habe dies hier schon gelesen:

Brücken eines Verstärkers:

Endstufen werden gebrückt, um mehr Leistung zu erhalten. Sie müssen natürlich nicht gebrückt werden, aber bei vielen ist es möglich:
Beim Brücken einer Endstufe werden intern zwei Kanäle zu einem gebrückten Kanal "zusammengelegt". Dabei verdoppelt sich (im Gegensatz zu einem ungebrückten Verstärkerkanal) die Ausgangsspannung, welche am Lautsprecher anliegt. Bleibt die Last dabei die gleiche (also der gleiche LS, den man auch im ungebrückten Zustand an einem Kanal verwendet hat), dann fließt logischerweise auch der doppelte Strom (mit: I=U/R).
Damit hat man also (nach P=U*I) die vierfache Leistung zur Verfügung (im Vergleich zu einem ungebrückten Verstärkerkanal).
Dies wird aber in der Praxis aufgrund verschiedener Faktoren (zu gering dimensioniertes Netzteil, Verluste...) oftmals nicht erreicht.

Der Strom verdoppelt sich beim Brücken also (bei identischer Last(=Lautsprecher)). Sind die Bauteile im Verstärker nicht dafür ausgelegt, so kann der Verstärker zerstört werden.

quelle: http://www.hifi-foru...um_id=77&thread=3931

bin mir aber nicht sicher, ob ichs verstanden habe. deshalb der thread, bitte um nachsicht.


[Beitrag von whisky2k2 am 17. Apr 2005, 21:20 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2005, 13:04

whisky2k2 schrieb:

habe ich dann 2*60w + 1* 240w ?

yap, theorethisch zumindest, da ja noch Verluste auftreten (wie in deinem Zitat geschrieben)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brücken??
Bugs_Bunny am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  4 Beiträge
Impedanz
Corsa_b am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  2 Beiträge
Autoradio ausgänge brücken!
Xystus am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  12 Beiträge
AMP Leistung =im verhältnis zu= Lautsprecher
J4CKY_ am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  14 Beiträge
RMS Leistung, Impedanz ?? Anfängerfragen
flxx am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  8 Beiträge
Endstufe brücken?
SeppSpieler am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  10 Beiträge
Kanäle vom Autoradio brücken ?
ironznake am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  8 Beiträge
magnat 240 classic brücken
boox am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Blaupunkt Radio brücken
ruderfreund am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
Boxen an radio brücken
skuzzle am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedjoha43
  • Gesamtzahl an Themen1.389.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.549