Watt messen

+A -A
Autor
Beitrag
Chris88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jul 2004, 11:14
Wie messe ich vonn einer Endstufe die Watt wenn ich kein Oszilloskoop habe??? Gibts da eine Formel???
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 17. Jul 2004, 11:16
P = U * I und U = R * I

Kannst mit einem Lastwiderstand und einem Multimeter rangehen.

Gruss
Jochen
Chris88
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jul 2004, 11:21
Wie jetzt , den Widerstand messen und die Volt Leistung auch. Und dann?


[Beitrag von Chris88 am 17. Jul 2004, 11:24 bearbeitet]
**5000w_basemachine**
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jul 2004, 11:24
hi!
Also da gibts mehr oder weniger ne formel.aber zuerstmal musste ja die leistung wo reinschicken....normalerweise nehmen Firmen nen grossen widerstand mit Kühlkörpern und so(300w verlustleistung...)legen dann da die verstärkerausgänge hin, messen den Strom der fliest(oder berechnen ihn mit I=u\r)und berechnen dann mit p(leistung)=u*iwieviel der amp raushaut.Es ginge auch nch über die erwärmung mit dem Energieeraltungsatz, aber des wird kompliziert...:)Aber ganz richtig ist die messung net weil bei nem Wderstand keine Gegeninduktion wie bei nem "echten"lautsprecher auftritt, die die Spannung wiederrum vermindert und der Strom dann ja wieder grösser werden würde was also zur folge hat dass ein lautsprecher bei gleicher spannung und frequenz mehr strom und somit meht leistung zieht als der widerstand=>messung ungenau...mehr weis ich auch net:)
zucker
Moderator
#5 erstellt: 17. Jul 2004, 11:25
pssst Jochen, P = U²/R

@Chriss,

das wird aber ohne Oszi ungenau, da Du nicht siehst, wenn die Endstufe verzerrt.
Im Allgemeinen: Wechselausgangsspannung ins Quadrat / Lastwiderstand = Leistung.
Chris88
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Jul 2004, 11:31
Ja, also ich häng die Endstufe ins Auto schließ die Boxen an und messe bei einem Sinuston von 50 H!!!
Was bedeutet

i
u
r
p

Das ich die Formel Ausrechnen kann!!!
Chris88
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Jul 2004, 11:36
Also Watt=Ampere hoch2 geteilt durch ?
**5000w_basemachine**
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jul 2004, 11:39
HI!

watt=spannung hoch 2\widerstand

oder
watt=strom hoch 2*widerstand
Chris88
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Jul 2004, 11:41
Vielen Dank bis zum nächsten mal


[Beitrag von Chris88 am 17. Jul 2004, 11:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kriechstrom messen, aber wie?
gottschi0109 am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  13 Beiträge
wie krieg ich weniger watt raus?
nightfreak am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  15 Beiträge
wieviel echte Watt?
Flocki am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  19 Beiträge
150 Watt Lautsprecher übersteuern an 2x100 Watt Endstufe! Warum?
rubert am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  13 Beiträge
Stimmt diese Formel ? für Querschnitt ?
ANGELRIPPER am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  3 Beiträge
Spannung messen
Matrix2000 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  3 Beiträge
Wieviel Watt mehr ist okay?
Nickmann am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  5 Beiträge
4x50 Watt - Berechnung der Amperestd.
Riker001 am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2012  –  11 Beiträge
350 Watt Sinus und 30 Ampere?
oliverkorner am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  29 Beiträge
Auna 300 watt verstärker
painkiller1991 am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedBulseye
  • Gesamtzahl an Themen1.383.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.213