F2-500 Sicherung durch + 100A in Zuleitung durch

+A -A
Autor
Beitrag
StefanTippl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2004, 09:07
Hmm ich verzweifel...
Freitag fahre ich von der Arbeit nach Hause, und da ich nun alles eingebaut hatte, wollte ich mal testen was jetzt so "geht"...
Hatte ein recht basslastiges Lied an, und es hörte sich echt gut an, auf ein schlag kam kein Bass mehr, ich schon schiss gehabt, das der Bass durch ist(was ich mir nicht vorstellen konnte) heim gefahren und geschaut...
naja es hat die 100A Sicherung in der Zuleitung zerschossen(ok ist vielleicht unterdimensioniert?!) und eine Sicherung im Amp selbst...
Kabelwege sind sehr kurz: Von der Zusatzbatterie direkt auf sicherung, ca.15 cm auf den Cap(1F Brax) und nochmal ca. 15-20 cm auf den Amp(mit 30 mm²) Dachte bei so kurzen wegen dürfte das eigentlich nichts ausmachen, kein 50mm² zu legen.
Kurzschluss kann ich auch ausschließen, da alles festgeschraubt ist.
Weiß einer warum das passiert sein könnte?

mfg Stefan
bassgott
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2004, 09:53
hi! du weißt schon das man jeden lsp erst mal einspielen sollte oder? 100A als hauptsicherung ist zu wenig,nimm 150A! warum eine sicherung am amp durch ist keine ahnung ,tausch sie und teste nochmal.



mfg bassgott
StefanTippl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2004, 09:59
hi!
jo hatte ich mir schon gedacht das ich besser mal ne 150A Sicherung nehm.
Aber wieso die am Amp?
Und zum Thema einspielen: Er ist 3 Tage Tag und Nacht durchgewobbelt, und zusätzlich jetzt schon ca. 2 Wochen leise im Auto an der F2 mitgelaufen. Hatte nur jetzt erst meine 2. Endstufe fürs Frontsystem bekommen, wodurch das ganze dann erst ausgeglichen wurde und es erst sinn gemacht hat aufzudrehen Vorher waren nämlich nur die hinteren werkströten mitgelaufen...

mfg Stefan
MD81
Inventar
#4 erstellt: 08. Nov 2004, 12:37
Stromfresser Audio-system!!!
Was hast denn für ein Gehäuse für deinen X--ion gebaut? Kann sein das er in nem bestimmten Frequenzbereich unter 2 Ohm geht und dadurch die Endstufe überlastet...
StefanTippl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Nov 2004, 13:22
Also ich habe (leider) nur 50 Liter(reflexrohr und bass abgezogen) im BR. weiß auch nicht ob der Bass dann zu niederohmig wird, denn messen kann man es ja auch nicht, oder?! würde ja im Betrieb das messgerät kaputt machen...
Vom Klang her geht es aber eigentlich, wobei ich gern noch bisschen größer gebaut hätte. War aber leider nicht möglich.

mfg Stefan
Klangpurist
Inventar
#6 erstellt: 08. Nov 2004, 18:07
nene, der Widerstand ist bei der F2 kein Problem, man munkelt sogar sie schafft 1 Ohm Brücke, ist ein sehr stabiles Netzteil. Dadurch aber auch leider sehr hungrig. wenn man laut ein Basslastiges Lied hört fließen schonmal 150A durch die Leitungen und das nicht nur für kurze Zeit. Da kanns sone 100A Sicherung schonmal durchhauen. Vielleicht hat es durch das Auslösen der Hauptsicherung einmal geknallt und ein schutzmechanismus der Stufe ist losgegangen. Ich würde die Sicherung gegen eine 150A tauschen und dann man die Sicherung in der F2 erneuern, ich glaube das hat sich dann erledigt das Problem
StefanTippl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Nov 2004, 08:30
So, hab gestern die Sicherungen erneuert, aber es kommt definitiv nichts mehr raus.
Ich bin grad echt am abk****
Grüne LED leuchtet zwar aber trotzdem kommt nichts.
Sprich ich werd sie einschicken müssen.
Muss ja nen Garantie-fall sein oder? ich meine die Stromversorgung müsste ja eigentlich ausreichend sein, und der Bass hat die stufe ja auch nicht überlastet(in Hinsicht auf den Widerstand)...

Oder hat noch wer ne Idee was sein könnte oder warum das überhaupt passiert ist...

mfg Stefan
bassgott
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2004, 10:05
álso bis ne 2-500 kapputt geht muß echt schon viel passieren, tausche mal alle 3 sicherungen und teste mal mit einem messgerät den ausgang der stufe oder mit nem anderen lsp!
Jagger192
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2004, 10:43
bist dir sicher das der bass noch heile ist?
da die grüne lampe leuchtet an der stufe.
nicht das der bass dürch einen kurzschlus was ab bekommen hat.

Jagger
StefanTippl
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2004, 11:10
@bassgott: Habe extra schon alle 3 Sicherungen getauscht, habe auch schon das Frontsystem drangehängt (Natürlich auch andere cinch Kabel vom frontausgang genommen)... kommt aber nichts!

@Jagger192: Habe den Bass an meine 2. Stufe gehängt, wo normal das Frontsys dran hängt(natürlich auch hier wieder die Cinch's vom Basskanal) da lief er...
Ist also echt seltsam das ganze...
bassgott
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2004, 11:35
hört sich nicht gut an...was hast gemacht dann wirst sie wohl einschicken müssen
StefanTippl
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Nov 2004, 11:46
wie gesagt, denk die Versorgung dürfte echt ausreichend sein, und ich hab nur mal bisschen aufgedreht (das erste mal) weil mein Equipment jetzt erst komplett war, eingespielt war alles, hatte keine losen teile im kofferraum wo irgendwas hätten kurzschließen können, Batterie, endstufen, bass, und cap waren auch fest gemacht, also echt, ich weiß nicht was da sein könnte...
kann mir wirklich nur vorstellen das es im Amp was zerschossen hat wo die Hauptsicherung rausgeflogen ist, aber eigentlich dürfte da doch nichts passieren?!

das seltsame ist das ja die grüne LED jetzt noch leuchtet...


[Beitrag von StefanTippl am 09. Nov 2004, 11:47 bearbeitet]
StefanTippl
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Nov 2004, 10:29
So der Amp ist nun eingeschickt, jetzt bin ich mal gespannt wie lang es dauert... und vorallem was los war...

Ich werde berichten wenn ich was weiß.

Gruß Stefan
StefanTippl
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Jan 2005, 08:40
Hi Leute, sorry hatte meine 2 Threads bezüglich der F2-500 total vergessen.
Endstufe wurde von Händler eingeschickt, und war innerhalb 2 Wochen wieder bei mir, der Händler hat sie mir in dem Zeitraum sogar noch zugeschickt, da er nicht grad um die Ecke ist. Endstufe funktioniert wieder ohne Probs, was war weiß ich allerdings leider nicht.
Naja hauptsache sie läuft wieder.

Gruß Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
F2-500 abgebrannt!
nitroschmiddi am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  108 Beiträge
1 Ohm Betrieb F2-500
Bedboy am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  12 Beiträge
Sicherung brennt immer durch
hujprudi am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  17 Beiträge
Sicherung brennt andauernd durch!
webdan am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  10 Beiträge
Eton 1502 Angeschlossen: Sicherung durch.
ToxSox am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  10 Beiträge
100A für 500 Watt Sinus
looks am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  3 Beiträge
Sicherung vom Verstärker brennt jedesmal durch
xchris1985 am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  8 Beiträge
Sicherung brennt durch...
pertz am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  11 Beiträge
Sicherung brennt durch
Jollu am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  5 Beiträge
sicherung brennt durch
falkenburg am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedMarcohund
  • Gesamtzahl an Themen1.389.323
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.456.040

Hersteller in diesem Thread Widget schließen