Ich hör nichts mehr

+A -A
Autor
Beitrag
Schramwin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2004, 02:29
Hay Leute

Ich habe ein rissen Problem. Ich habe da eine Endstufe geschenkt gekriegt. Habe sie eingebaut und mal angehört war halt nicht schlecht, bis das blöde ding nichts mehr rausgab. Na ja, zuerst hat das ding hin und her geschaltet und dann ging überhaupt nichts. Ich habe dann hinten geguckt und das rote Lämpchen leuchtet andauernd. hab schon alles ausprobiert (leiser, lauter, bass weck gemacht, alle Lautsprecher weck gemacht usw.) aber das ding will nichts rausgeben.

kann mir einer sagen was mit dem ding los ist.

meiner meinung nach ist das ding Verbrutzelt.
Sunstriker
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2004, 07:05
ueberpruef mal masse und das + kabel nicht das du keinen masse kontakt hast oder einen kurzen drauf
mrniceguy
Moderator
#3 erstellt: 30. Nov 2004, 09:41
Schau nach ob Masse und Plus richtig verkabelt sind, dann schließ an die Endstufe nur die Masse, Plus und das Remote an. Schalte jetzt die Endstufe ein. Wenn sie wieder auf "rot" schaltet dann solltest du sie zu jemandem bringen der sich damit auskennt.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Nov 2004, 11:47
was ist denn das für eine endstufe ? wenns so ein ultracooles teil von us blaster oder novex ist, solltest du es der mülltonne anvertrauen und was vernünftiges holen - dann haste auch freude dran.
Schramwin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2004, 13:58
Hey Leute

Habe ausprobiert und die masse abgeklemmt das ding hat wieder grün geleuchtet. Danach habe ich wider die masse dran gemach und das Radio eingeschaltet. soweit so gut bis das ding wieder hin und her gesprungen ist wie bei einer Ampel. rot grün dann wieder rot usw.:|

ich glaube ich schicke das ding wieder ein

Es ist eine raveland, ein bescheidenes Teil wie ich vor kurzem gehört habe.

ich hoffe ich kriege das Geld für das ding zurück das meine Tante investiert hat.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Nov 2004, 15:06
raveland ... *no comment*
Schramwin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Nov 2004, 19:13
Mensch Leute tut doch nicht so als wärt ihr was besseres wen ihr ein bisschen mehr in eure Anlage investiert habt.

Ich weis nicht ob ich das ding noch in gang kriegen soll, oder wenigsten mein Geld für die Kake zurück verlangen soll.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Nov 2004, 20:12
ganz klar geld zurück... es gibt sehr gute einsteiger-endstufen, die kosten zwar ein wenig mehr, sind aber durchaus erschwinglich. und sowas sollte man schon nehmen, wenn man sich ernsthaft mit der materie befassen will.

dieser ganze billig-schrott ist wirklich nicht mehr als schrott. ich hatte auch mal zwei magnat classic 1000 verbaut, an je einer bassrolle. erst als mir durch einen zufall eine uDimension ProX 2K 1D (das ist eine 2kw digitalendstufe) in die Hände gefallen ist hab ich gemerkt, daß es besser geht. davor hab ich es auch nicht gewußt. die magnat classic 1000 geht aber noch recht gut, aber us blaster oder novex lügen schon in sachen ausgangsleistung das blaue vom himmel runter - das ist das problem. wenn man eine endstufe überforderdert, brennt sie früher oder später durch, egal von welcher firma sie ist. bei den billigpatenten geht es halt sehr schnell, bei hifonics oder rockford dauerts etwas länger.
Schramwin
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Dez 2004, 11:40
Danke für das Verständnis @ Ninija

ich werde das ding zurückschicken und versuchen das Geld zurückzubekommen.

Aber ich habe da die revland Rolle im Auto ich weis nicht ob die mir noch lange bleibt, deswegen will ich mir zunächst (nach Tipps der anderen) die Anlage einzeln zusammensuchen.
Ich will die ravland Rolle zuerst auch Verbratten

kann mir jemand einen Preisknüller bitten.

Ich habe da 2 x 350 max 3 wege boxen und eine rolle 800 W max 300 W Sinus

Ich brauche einen Verstärker für des ganze Zeugs der um die 150 € - 300 € liegt.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Dez 2004, 12:27
verbraten ist so eine sache... dabei kann der verstärker auch schaden nehmen - auch wenn das bei einem hochwertigen gerät unwahrscheinlich ist.

aber wenn du es einfach nur fackeln sehen willst empfehle ich 12v direkt aus der batterie...
FallenAngel
Inventar
#11 erstellt: 01. Dez 2004, 14:36
jap, clipping total....
Smaggs
Stammgast
#12 erstellt: 01. Dez 2004, 23:39
drehstrom geht auch gut, oder was weis ich wie die grossen roten Steckdosen heissen...
man kann aber auch gut auf den Lautsprechern rumtrampeln, das macht derbe spass.
Anzünden geht auch, muss man nur lang genug mitm bunsenbrenner dranhalten...
Oder oder oder... Muss man nur kreativ sein.
PS. Habsch allet schon pro-bier- t
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Dez 2004, 00:06
hmm wie heißen doch gleich diese lustigen wäscheleinen, die irgend so ein witzbold meist in paaren zu sechs stück an stahlgittermasten in so hoch die botanik gehängt hat, daß sowieso niemand drankommt ?


[Beitrag von Dj_Ninja am 02. Dez 2004, 00:07 bearbeitet]
Schramwin
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Dez 2004, 01:07
Ist ja toll hab mir auch schon vieles überlegt. Aber ich habe leider immer noch das Problem das ich keinen Verstärker habe und Tipps kriege ich hier wohl auch nicht, es sei den ich will meine alte Anlage verbraten oder so. Da kommen sie alle angeflattert die bösen Buben

Kommt schon Jungs und Madels ich muss doch mall irgendwo anfangen

Gibt mir einen Verstärker der um 300 € kostet und 4 Kanäle hat der am besten bei 4 Ohm Stabilität 150 Watt RMS pro Kanal hat.

Kann auch etwas weniger als 150 Watt sein!
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Dez 2004, 01:48
wird schwer für 300 euro. an 4 ohm sowieso (aber du brauchst auch keine mittel- oder hochtöner mit 150w rms, wenn du wirklich _die_ leistung für ein frontsystem brauchst kannste auch locker zwei lautsprecher parallel nehmen - wird dir zwar die plomben aus den zähnen pusten, aber die leistung haste dann...).

an 2 ohm isses kein problem. schauen wir mal bei google... rockford fosgate punch 700X - 4x175W RMS an 2 ohm... mal schauen was die kostet........ 340 dollar... sind bei momentanem kurs 260 euro. sollte in deutschland also für 300 euro zu haben sein.
Smaggs
Stammgast
#16 erstellt: 02. Dez 2004, 18:00
Schau mal im Biete Bereich hier im Forum nach, da gibt jemand grad ne gute 300er rockfort her.
Das wäre ne gute Basis wenn Du dich mal vergrössern willst.
Alternativ gibts neue sachen von z.B Axton, Carpower usw.
Mit der rockfort machst du aber keine Fehler.
da_ph!L
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Dez 2004, 19:36
schau mal hier
http://shop.fastsell...944332253bac74cffc2e

ich hab die über ebay gekauft und da stand die seite drin.

880W rms
110W rms pro kanal an 4 ohm und 220 an 2 ohm

uvp 550 und kommt aus dem hause, wo hifonics auch herkommt.

hab sie noch nicht verbaut, aber beim kumpel an der magnat rolle ( ) getestet und die hat der rolle aber kräftig eins rein gewirkt. meine eltern hams im haus gehört bei geschl. frenstern und türen!
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Dez 2004, 19:50

Smaggs schrieb:
Schau mal im Biete Bereich hier im Forum nach, da gibt jemand grad ne gute 300er rockfort her.

*unauffällig la paloma pfeif*

nee die stufe bringt ihm ja zu wenig leistung... die macht nur 4x75W RMS an 2 ohm.

ich weiß ja auch nicht, was er für lautsprecher damit powern möchte, deswegen hab ich ihm das größte modell dieser serie rausgesucht. was er nun damit macht, muß er alleine wissen.
Smaggs
Stammgast
#19 erstellt: 02. Dez 2004, 21:19
Für nen Hunni nix besseres...
IMHO!!!
Ansonsten sag ich mal nix dazu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geht nichts mehr
Matze93 am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  14 Beiträge
Sub macht nichts mehr
1CEMAN159 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  4 Beiträge
Dringend Hilfe!!! Nichts funzt mehr!
D-sound am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  2 Beiträge
Während der Fahrt geht nichts mehr - Ratlos!
Anex am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  2 Beiträge
Massefehler (ich hör die Laserbewegung vom Radio!)
BEATNGU am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  2 Beiträge
Verstärker eingebaut und nichts funktioniert mehr :(
Hans_der_Schwanz am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  4 Beiträge
Dummes Missgeschick: Power Cap verpolt - jetzt geht gar nichts mehr
bernieserver am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  5 Beiträge
Dietz ANL/Mini Digitalblock Zeigt nichts mehr an.
Syber am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
kein ton mehr
UR88 am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  12 Beiträge
Nichts geht :/
FeaR am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedderpfeffer
  • Gesamtzahl an Themen1.389.232
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.594

Hersteller in diesem Thread Widget schließen