0,1F Elko aufladen (dringend)

+A -A
Autor
Beitrag
Soundcento
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jul 2005, 23:04
Hi,

wenn ich nen 0,1 F Elko mehrmals am Tag auflade ohne Widerstand oder Glühlampe, schadet ihm das? Also per Schalter Spannung drauf geben...

Mit welchem Stromfluss kann man denn in etwa rechnen, wenn der sich von jetzt auf gleich auflädt?

Wäre dankbar, wenn wir das Thema so schnell wie möglich klären könnten (bis spätestens morgen 12:00) wegen Auktion und so...

thx
Marco
Izual
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jul 2005, 03:10
Der Kondensator hat einen extrem geringen Innenwiederstand = Kurzschluss.


Aber sag mir erstmal besser was du vor hast?
Fraktale-Skalierung
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jul 2005, 08:15
also für den Stromfluss gibts da keinen Standardwert. Wie schon erwähnt wurde, ein Kurzschluss, jedoch nur für den Bruchteil einer Sekunde.
D.h. wenns dem Kondensator nicht schadet, nimmt sonst eigentlich auch nichts Schaden. Weiß aber nicht, wie schnell Schmelzsicherungen da reagieren.

Ich weiß nicht, was es für ein Cap ist, aber der Stromfluss wird innerhalb des Sekundenbruchteils dann wohl nur durch den Kabelwiderstand begrenzt bzw. der Leitungswege, die ins Cap-Innere führen.

Das nächste is aber nur eine (für mich logische) Annahme, vielleicht kanns jemand bestätigen oder widerlegen.
Weder das blitzschnelle aufladen durch direkten Anschluss an die Batterie, noch ein direkter Kurzschluss des Caps dann selber dürfte ihm eigentlich schaden.
Denn wenn er sich im normalen Betrieb an Endstufe und Batterie befindet, soll er ja die Spannung stabilisieren, also für kurze Zeit sehr hohe Ströme liefern können, bei welchen ohne Cap bei der Batterie die Spannung zusammenbrechen würde.
D.h. im Prinzip ist es doch hier im normalen Betrieb auch ein ständiges Kurzschließen und blitzartiges Wiederaufladen des Caps. OK, vielleicht nicht ganz, ein Strom, wie bei einem echten Kurzschluss, wird hier wohl nicht zusammenkommen. Und leergesaugt wird er dabei ja auch nicht jedesmal....
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jul 2005, 09:17
Denke mal dein Schalter wird schnell die Flocke machen.
Soundcento
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jul 2005, 09:28
Danke schonmal, konkret gehts hierdrum: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Zwar nicht für die Endstufen, aber für die Spannungsstabilisierung für den carpc, um die Spannung zu glätten. Große Einbrüche gibts da ja nicht.

Notfalls muss ich dann halt noch mit nem Relais rummachen, damit der Cap konstant aufgeladen bleibt.

mfg
Izual
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jul 2005, 12:19
Bestell dir welche bei Conrad da das nur centartikel sind.


Ja ist richtig das der Kondensator nur sehr kurz "kurzschlus" ist.

Für deinen Zweck würde ich dir eine andere Schaltung empfehlen , aber ich glaube das übersteigt deinen Rahmen. wenn Du Lötkolben und Plantinen etc.hast => PN an mich
Tschibo00
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jul 2005, 12:59
sorry, aber ich habe bei conrad definitiv keine elkos in der größe als centware entdecken können...
das einzige, was preislich in die region kommen würde, sind die gold caps, die aber wiederum nicht für 12v ausgelegt sind
Fraktale-Skalierung
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jul 2005, 18:31
mit den Centartikeln meinte er die Relais.
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Jul 2005, 18:48
der schalter wird das nicht lange mitmachen, dem kondi wirds egal sein.

ich empfehle eine zwei-stufen-schaltung. also erst über einen widerstand mit 1,5-2 ohm den kondi aufladen (das passiert dann mit einem spitzenstrom von 6-9A) und danach den widerstand kurzschließen. falls du ein genügend dickes relais hast, kannst das auch automatisieren (such unter google nach schaltplänen für eine einschaltverzögerung oder einschaltstrom-begrenzung, da findest du jede menge).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dringend
Aiiise am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  4 Beiträge
Dringend
m@c am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  13 Beiträge
Kondensator aufladen
sirius_1982 am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  13 Beiträge
Kondensator aufladen
under_the_influence am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  35 Beiträge
Kondensator aufladen
Super_Flu am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  32 Beiträge
kondensator aufladen
spusi22 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  3 Beiträge
Powercap aufladen!
NeXi am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  60 Beiträge
Elko entladen?
G4Gti_power am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  4 Beiträge
Elko anschliessen ??
SilentMike am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  2 Beiträge
elko,kondensatoren
maroon am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedKino_Royal
  • Gesamtzahl an Themen1.382.408
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.404