Cap aufladen! Nur wie?!

+A -A
Autor
Beitrag
Sch3d3f4n
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2005, 14:36
Hi, ich hab bei ebay einen ACR SuperNove Kondensator mit 220.000uF ersteigert.
Wie muss ich diesen aufladen?
Kann mir das mal jem. erklären?

Danke
tranier
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2005, 14:44
Das ist ein Cap ohne Ladeelektronik udn LED Anzeigen oder??
Da musst du einige Kleinigkeiten beachten:
Du darfst den cap nicht verpolen.
Aufladen tust du ihn folgendermaßen:
- Leitung anklemmen nun an der Plusleitung entweder einen Widerstand anhängen und damit dann an den Cap, was auch geht ist eine Sofitte z.B. ich daheim lade sie als mit einer 12 Vlt Halogenlampe geht auch aber ein Widerstand ist besser da es langsamer lädt. wohin willst du den Kondensator einbauen???
phase
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Feb 2005, 14:44
die frage ist ob du beim cap ne kleine spule zum aufladen erhalten hast!?
oder ob der cap einen lademachnismus hat!?
nurmalerweise hänst du ihn normal in die anlage zw amp und strom
masse und strom am cap dann zum verstärker
wichtig ist der abstand zum verstäreker sollte nicht mehr als 20cm betragen sunst bringt er nix
nach dem cap sicherungshalter auf plus
vorne im motorraum sicherung entfernen spule statt sicherung nehmen und etwa 20 bis 25 sek laden bzw so lang bis spule warm wird
greetz
phase
Sch3d3f4n
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Feb 2005, 14:46
Ja, ist ein Cap ohne Lademechanismus und ohne LED.
Muss ich das Remotekabel beim laden angeschlossen haben?
tranier
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2005, 14:49
Hat der Cap ein Remote dran??? wenn ja nicht anshcliesen, erst aufladen, am besten geht es halt mit ner Ladelampe oder ner Sofitte denn da sieht man wann er geladen ist, wenn die Lampe nicht mehr leuchtet ist er voll, dann kann man den Remote dranmachen.
Aber der Cap bringt dir höchstens was vor dem Radio, vor ner Endstufe bringt der garnix, da hat er zu wenig Kapazität, da musst schon 5 Stück paralell schalten.
Sch3d3f4n
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Feb 2005, 14:56
Hmmm, erstmal danke
Gleich geh ich's ausprobieren :>
tranier
Inventar
#7 erstellt: 05. Feb 2005, 14:57
aber pass auf sonnst geht das teil in die luft
Sch3d3f4n
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Feb 2005, 14:58
Joa, wenn ich bis 20:00 nix geschrieben habe sind meine Arme futsch
tranier
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2005, 15:01
ok
dschinghiz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Feb 2005, 18:04
ma ne frage! Ich hab hier den Alfatec A80 vor mir liegen. der hat ne schutzelektronik (nach datenblatt). der hatte auch nen widerstand inne verpackung mit drin. soll ich den jetz laden oder nich?
tranier
Inventar
#11 erstellt: 05. Feb 2005, 18:06
ja lade ihn das, die elektronik ist nur zum schutz vor verpolung usw laden sollte man den lieber mit widerstand wenn eienr dabei is.
dschinghiz
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Feb 2005, 18:19
in der anleitung steht das man den einfach anschlkießen soll. der würde sich automatisch laden...
tranier
Inventar
#13 erstellt: 05. Feb 2005, 18:22
hm, wenns da drinn steht wirds wohl auch ohne widerstand gehn, sagen wir so wenn es ohne den Widerstand net geht schaltet die elektronik garnicht an, wenn du 100% sicher sein willst mach es mti widerstand, weisch ja wie das geht oder?
dschinghiz
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Feb 2005, 18:30
widerstand an + von dem Cap, vom widerstand zum plus und masse halt zu masse... geht auch meine innenraumsoffite? (rausgenommen versteht sich!)12 V/ 5Watt. kann ich die anstatt den widerstand nehmen?!

EDIT: werds mit widerstand machen, kein bock das der abraucht....


[Beitrag von dschinghiz am 05. Feb 2005, 18:31 bearbeitet]
tranier
Inventar
#15 erstellt: 05. Feb 2005, 18:48
die sofitte geht auch, der raucht net ab der hat ne schutzelektrik, schau lieber das du + und- oder so nicht berührst is mir gestenr passiert, halbe ringkabelschuh weggeschmolzen
an + kabel den widerstand und dann an + am cap halten minus vorher komplett anklemmen.
dschinghiz
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Feb 2005, 19:23
was wolltest du mir jetz damit sagebn? ^^
Soundscape9255
Inventar
#17 erstellt: 05. Feb 2005, 19:38
von wem stammt eigentlich das Märchen mit den 20cm bzw 30cm???

Gruss Michael
Counterfeiter
Inventar
#18 erstellt: 05. Feb 2005, 19:42
Wer hat 20cm????

Achso du meinst die Kabellänge wegen dem Cap...

kA, irgendwer hat mal aus, so kurz wie möglich, maximal 30cm gemacht, weil im danach war, jetzt laberns alle
tranier
Inventar
#19 erstellt: 06. Feb 2005, 00:24
ich wollte damit sagen das du beim ladevorgang das - kabel an den cap anchliest und an das + kabel den widerstand an einem ende mit dem anderen ende gehst du an den cap, alles klar
Was ist an 20-30cm ein märchen? ist doch optimal wenn ein cap ganz nah an der amp sitzt.
datobi
Stammgast
#20 erstellt: 06. Feb 2005, 01:46

Joa, wenn ich bis 20:00 nix geschrieben habe sind meine Arme futsch

öööhm..
Soundscape9255
Inventar
#21 erstellt: 06. Feb 2005, 12:03
Natürlich so kurz wie möglich - aber die Aussage dass es ab einer bestimmten länge nix mehr bringt hat micht gestöhrt - nach dem Motto ab 40cm kannst du dir den Cap Sparen, weil er keine Wirkung mehr hat... *kopfschüttel*
tranier
Inventar
#22 erstellt: 06. Feb 2005, 13:48
dann fliegt der strom der vom cap kommt aufm kabel raus oder er kehrt um wiel ihm der weg zu lang is
f3sty
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 10. Feb 2005, 19:28
das minuskabel nicht anschließen beim Laden des Caps?
stimmt das???
CrueltY
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Feb 2005, 19:36
1. woltle ich das mit den 20cm bemerken meien vorredner haben das schon richtig gesagt das ist blödsinn und
2. frage ich mich warum alle fragen ob das ding ne ladeelektronik hat, der elko ist sicherlich älter wenn der nur 0,22F hat.... daraus hätte ich geschlossen das er keine hat ^^
3. er hat gefragt wie man läd wenn er ne ladeelektronik hätte wäre die frage überflüssig oda ??? ran und fertig ^^

jaja ichw eiss ich klugscheisser ^^
tranier
Inventar
#25 erstellt: 12. Feb 2005, 11:00
Hm älter?? es gibt viele die sich nen kleineren cap z.B. vor das Radio Hängen, der muss nicht alt sein.
- kabel anshcliesen und an das + kabel den widerstand oder die ladelampe befestigen und dann an den cap halten, bei caps mit remote das remote ausgeschaltet lassen bis der cap aufgeladen ist das eght je nach lampe und widerstand ne minute ca.
Du Klugscheißer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Power Cap/Kondensator aufladen??????? Bitte um hilfe?
alex1988 am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  2 Beiträge
cap
quaeler1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  4 Beiträge
Powercap aufladen!
NeXi am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  60 Beiträge
POWER CAP wie anschliessen?
T7xoM am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
kondensator aufladen
spusi22 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  3 Beiträge
ich höre mein Cap sich aufladen
oliverkorner am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  10 Beiträge
Wie einen Powercap aufladen?
Loop93 am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  4 Beiträge
AGM-Batterie aufladen
Kevze92 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  19 Beiträge
Neuer Cap Aufladen geht nicht
adieder am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  3 Beiträge
power cap
GZ_Power am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedCyanoSP
  • Gesamtzahl an Themen1.390.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.468.120