Rockfors Fosgate 551 s zu wenig Leistung ?!?

+A -A
Autor
Beitrag
Da_SouL_
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2005, 00:50
Hallo ,

ich wende mich hier an dieses Forum , weil ich Probs mit meinem Verstärker habe .

An der 551 S hängt momentan ein Rockford Fosgate 4412 SVC Sub dran .

Meine Frage , ist es normal das ich den Amp bzw. den Gain regler fast voll aufdrehen muss .
Damit der Sub ordentlich spielt ?

Auf Mittelstellung der Gain regler ist der Sub viel zu leise , schon fast kaum hörbar .

Kann es sein das mein Amp ne macke hat .

Der Verstärker ist im übrigen 2 jahre alt und hat sich von Anfang an so bei mir verhalten .

Wäre um Rat und Hilfe dankbar

Gruss

Boris
Argentino
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2005, 01:27
Es ist leicht möglich das die 140WattRms Pro Kanal zu wenig sind. Daher rate ich dir, einfach den Sub gebrückt an beide kanäle zu hängen, also + vom Sub an + von Kanal 1 und - vom Sub an - von Kanal 2.
Dann hast du gute 550 WattRms am Sub anliegen. Achtung das du dir den Sub damit nicht zerschiest.

Gruss, Dario
Da_SouL_
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2005, 20:59
Hi ,

Sorry ich habe es nicht gleich geschrieben ich habe den Sub bereits gebrückt laufen .!

Meiner meinung nach Stimmt was nicht mit der Endstufe .

Gruss

Boris
carhififan
Stammgast
#4 erstellt: 04. Sep 2005, 22:27
Bist du dir sicher das es kein einstellungstechnisches Problem ist? Basseinstellungen am Radio meine ich. Nicht Bass Boost oder ähnliches aber man kann den Sub Level z.B. an meinem Alpine auch von 1-15 regeln. Wenn man diesen Level höher dreht bekommt der Amp ein stärkeres Eingangssignal und man muss den Gain nicht so weit aufdrehen.
Das der Amp defekt ist kann ich mir fast nicht vorstellen, wenn er sonst normal spielt und auch ordentlich Lautstärke bei vollem Gain rauskommt.
Argentino
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2005, 01:34
Was fur ein Radio hast du denn? vieleicht liegt es ja wirklich am Eingangssignal.?

Wie ist der Sub verbaut?
Wie ist die Endstufe verkabelt? Eventuell hast du einfach zu wenig Strom am Amp.
Da_SouL_
Stammgast
#6 erstellt: 05. Sep 2005, 18:16
Hi ,

Also die Endstufe spielt bei meinem Arbeitskolegen leider auch nicht anders .

2 Magnat Günstig woofer :-)


Die Concord endstufe mit 140 watt Rms die er drann hat geht mindestens genauso gut an 2 woofern .

Die ksite die ich gebaut habe ist 39 liter und geschlossen .

Headunit hängt ein JVC . Sh 909 r dran .

Sub level controll steht auf +4 Werkseinstellung .

Sicherlich kann ich da noch höher gehn aber das ist ja nicht der sinn der sache .

Vorher hatte ich übrigens ne Kenwwood HU und da hat sich das Thema genauso verhalten .

Gruss

Boris
Argentino
Inventar
#7 erstellt: 05. Sep 2005, 18:48
Was hast denn für ein Stromkabel dafür benutzt? Bzw. was ist das für eine Batterie an der sie hängt? was hast du für eine Spannung am Amp anliegen?
Da_SouL_
Stammgast
#8 erstellt: 05. Sep 2005, 21:42
16 mm ²Stromkabel , am Amp liegtBatteriespannung an und die Spannung kommt von einer Gel batterie Volkswagen Audi Serie .

Gruss

Boris


[Beitrag von Da_SouL_ am 05. Sep 2005, 21:44 bearbeitet]
Argentino
Inventar
#9 erstellt: 06. Sep 2005, 00:37
Versuch mal, die Endstufe ganz nah an der Batt verbinden, und dann mit 35qmm Kabel. Das sollte die nämlich schon bekommen, besonders wenn der Strom von vorne kommt.

Ansonsten kann ich dir nicht wirklich helfen, aber ich würde mal Dj_Ninja hier im forum fragen, er kennt sich, was ich weiss, sehr gut mit der Elektronik solcher Endstufen aus.

Ah, noch was. Du hast de Endstufe schon mit Chinchkabeln mit der HU verbunden, oder?

Gruss, Dario
Da_SouL_
Stammgast
#10 erstellt: 06. Sep 2005, 19:02
Na Logisch ist der Amp mit Chinchkabeln verbunden


Weiss schon worauf du hinaus wolltest

Gruss

Boris
Argentino
Inventar
#11 erstellt: 07. Sep 2005, 01:21

Da_SouL_ schrieb:
Na Logisch ist der Amp mit Chinchkabeln verbunden


Weiss schon worauf du hinaus wolltest

Gruss

Boris



Könnte ja sein
Papa_Bär
Inventar
#12 erstellt: 07. Sep 2005, 01:32
Dreh einfach mal dein Sub-Level am Radio hoch...und hör dann mal obs passt...je höher das Ausgangssignal aufm Cinch, desto besser...(wegen Einstreuungen usw..)
Und die Kabel könnten schon ein bisschen dicker sein....
Klar liegt da normal im Ruhezustand gut Spannung an...aber wie sich das dann unter Last verhält ist wieder was andres...eben wie bei nem nicht gerade optimlen Massepunkt...
Oder der Woofer mag das Gehäuse nicht^^,kenne ihn leider nicht,aber könnte ja auch sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zu wenig Leistung
>epoxy< am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  4 Beiträge
JVC Vorverstärker Ausgänge zu wenig Leistung !
Maze007 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 29.05.2004  –  2 Beiträge
Emphaser SPL X3 zu wenig leistung ? Suche Hilfe
Jogmandu18 am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  12 Beiträge
axton c402 zu wenig Leistung,nur ein kanal
amdfan92 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  18 Beiträge
Welche Endstufe passt zum Rockford Fosgate HX2
saxotuner am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  3 Beiträge
Problem: zu wenig Saft!
lszero am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Hilfe zu wenig Saft!
GolfII am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  9 Beiträge
Zu wenig Strom?
peterderpan am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  6 Beiträge
AMP Leistung =im verhältnis zu= Lautsprecher
J4CKY_ am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  14 Beiträge
Platine der Rockford Fosgate 601S ???
Screwer666 am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedBulseye
  • Gesamtzahl an Themen1.383.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.213