Emphaser SPL X3 zu wenig leistung ? Suche Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Jogmandu18
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2006, 00:31
Guten Abend allerseits ,

Ich habe eine Problem mit meiner Anlage und werde es mal in der Kurzfassung erläutern .

Ich fahre einen Honda Accord mit Stufenheck und der Kofferraum ist durch ein Blech vom Auto abgedrennt.

Da ich dieses Auto noch nicht lange hatte und doch sehr gerne laut musik höre habe ich mir etwas musik dazu gekauft .
Ich habe schon öfter Anlagen verbaut und bisher immer mit voller Zufriedenheit doch hier bin ich etwas enttäuscht von der Leistung .

Ich habe ein Emphaser SPL X3 an einer Hifonics TX 1200 (1200rms 1 Ohm , glaub 750 rms 2 ohm )
dazu ein Powercap von AIV mit 1F .

Ich habe noch eine Endstufe von Crunch verbaut um das Frontsystem bzw den Rearfill noch feiner einstellen zu können .

Habe nur meine normale Batterie und es flackert auch fast gar nichts wenn ich volle Lautstärke höre .

Habe den Emphaser in einer selbstgebauten kiste
(Trapezförmige Kiste) mit 2 10er BR rohren und ca 60 l Volumen .

Es ist alles soweit richtig angeschlossen aber irgentwie kommt nicht mehr leistung aus dem sub wie eine 200 euro Kombo aus endstufe+sub .

Könnt ihr mir vieleicht irgentwie helfen oder tipps geben was ich evtl falsch gemacht habe ?
Habe den kofferraum ausgebaut mit doppeltem Boden und einer Schräge wo die kiste dran gebaut ist bzw die BR rohre und der Woofer auch drinne ist .

Was vieleicht noch besonders ist , ich habe den strom erst an meine Crunch gelegt .
von da aus an das Cab und dann in die Hifonics Stufe ... könnte es evtl damit zusammen hängen ?

Oder kommt einfach nicht genug druck in den vorderraum des Autos ?

Ich weis echt nicht mehr weiter was ich noch machen soll nur für das Geld kommt viel zu wenig Leistung ..

Würde mich wirklich über jeden Tipp oder Anregungen freuen .

mfG
Stötie
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2006, 02:42
Also ich weiss nicht genau wie der Accord aufgebaut ist aber in einer Limo ist es von Vorteil wenn der Bass irgendwo in die Fahrgastzelle gelangen kann.
Ambesten die Reflexrohre mittig im Fahrzeug nach vorne ausrichten direkt vor die Skisacköffnung (hoffentlich vorhanden).

Die Stromleitung solltest du nicht von einem zum anderen Verstärker "durchschleifen" sondern einen Sicherungsverteiler benutzen, sofern der Kabelquerschnitt gross genug ist(bei der leistung würd ich ei 35mm² nehmen).
Ansonsten ein zusätzliches Stromkabel. Für jede Endstufe eine eigene, möglichst kurze, Masseleitung. Das Powercap direkt an den Bassverstärker mir maximal 30cm kabellänge.

Dann sollte es eigentlich ordentlich drücken.

Ich hab auch die SPL Woofer und mir wurde ein BP-Gehäuse für meine Limo empfohlen.
Rob_Darken
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2006, 15:14
Hi,

also ich weiss net. Vielleicht lohnt es sich schon bei deiner Leistung ne Zusatzbatterie in den Kofferraum zu knallen.

Ich tippe mal bei dir auch auf einen zu kleinen Kabelquerschnitt unter anderem. Leider habe ich auch keine Erfahrung mit Stufenheckautos. Abert da ist das ja immer so, das der Sound viel schwächer ist als bein nem Schrägheck. Als Kabel für den SPL würde ich schon sogar nen 50-er nehmen + Cap natürlich.

Außerdem: ich hätte an deiner Stelle, wenn man schon nen SPL hat, mir ne fettere Bassendstufe zugelegt. Der X-3 verträgt locker so 1200 Watt, mehr eventuell auch. (Habe ihn auch ! )
hg_thiel
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2006, 14:11
Stell dir mal vor, du packst deinen Homehifi Subwoofer in einem Metallkasten, verstärkst die Wände noch durch viel Stoff (Sitzbank) und du meinst dann, da soll großartig was raus kommen ?

B A N D P A S S Lösung muss her!
Jogmandu18
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2006, 00:09
Hi ,
Danke erstmal für die Antworten.

Ich habe leider gar keine öffnung im Heck zum Vorderraum.

Das is alles hinten mit blech verbaut d.h die Heckablage ist schon ein Blech wo die Boxen drauf sind und dann ein dünnes Holz damit man es halt nicht sieht.

Die Rücksitzbank ist auch ein komplettes blech was den Kofferraum vom Vorderraum komplett abtrennt.

Würde man mit einer Bandpass Kiste da mehr Leistung rausholen können ?

Ich kann das Blech ja nicht einfach rausholen dann hängen die Sitze durch ...

Also meint ihr es liegt einfach an der Bauart des Wagens das da nicht mehr viel zu machen ist ?

Trotzdem danke für die hilfe

mfG
Jogman
Psycho111
Stammgast
#6 erstellt: 13. Dez 2006, 00:37
Glaub nich dass es am Auto liegt. In meinem alten 190er war auch die Hutablage aus Blech und zwischen den Rücksitzen und Kofferraum war sogar der Tank und ich hatte vorn trotzdem noch relativ viel "Bums" mit ner wesentlich schlechteren Anlage?Muss wohl was andres sein
perversomatik
Stammgast
#7 erstellt: 14. Dez 2006, 23:39
net so viel quark erzählen ,die rohre genau in den innnenraumausgerichtet bringt so gut wie nix,da kommt nur ein einziger ton raus.....
was vll bringen würde mit der membran in den innenraum gucken zu lassen.....

am optimalsten wäre jedoch ein schöner bandpass und dann genau durch den skisack blasen zu lassen oder halt durch die lautsprecheröffnungen in der hutablage....
wenn du wirklich noch was vom bass haben willst ist diese lösung leider leider unumgänglich,sprech da aus erfahrung!!!!

besuch doch mal einen fachhändler,der kann dir sicherlich hilfe anbieten...
Jogmandu18
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Dez 2006, 16:12
huhu ihrs

Danke nochmals für die Antworten .
Ich werde mal einen Fachmann besuchen aber ich glaube das einzige in der Nähe ist ein ACR Shop , haben die da Ahnung von einbauten oder eher nicht zu empfehlen ?

Ich habe ja gar kein Skisackloch in der Rücksitzbank und wenn ich den bass durch die löcher der boxen mache weis ich nicht wohin ich den Rearfill packen soll.

Ich muss mir da noch irgentwas überlegen aber das ist gar nicht so einfach , obwohl man sicherlich Doorboards für die hinteren Türen bauen kann.

Trotzdem ist das ein teueres hobby merke ich langsam

Erst nur bischen bass dann will man mehr und dann noch mehr höhen und dies und jenes

Leider war ich bisher immer auf mich alleine gestellt und kenne hier auch kein fachmann aus umgebung Siegen der mir helfen könnte.

Werde mich aber mal informieren wo ich ein Fachmann finden kann hier in der Umgebung

Viele Grüße und schöne Feiertage euch
Joggi
mokombe
Inventar
#9 erstellt: 15. Dez 2006, 19:29

Jogmandu18 schrieb:
und wenn ich den bass durch die löcher der boxen mache weis ich nicht wohin ich den Rearfill packen soll.

[...]

obwohl man sicherlich Doorboards für die hinteren Türen bauen kann.



also wenn du dir schon die arbeit machst doorboards zu bauen, dann bitte für die vorderen türen!!!
dann könntest du nämlich auch locker auf deinen rearfill verzichten, wenn du´s richtig machst
Jogmandu18
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Dez 2006, 18:49
Also ich habe jetzt ein Weg gefunden den Umbau auf Bandpass zu rüsten doch nur 1 Problem habe ich dabei und zwar die Länge von den Rohren zum innenraum !
Ich müsste ja einen Schlauch von der Kiste zum Innenraum legen .
Würde auf jeder Seite 1 Schlauch zu den Boxenlöchern legen doch habe ich jetzt nur die Werte zum Bau des Bandpass von dem Orginal Emphaser Zettel und weis nicht ob ich da jetzt einfach viel längere rohre/Schläuche nehmen kann.

Kann mir damit noch jemand bitte helfen ?

mfG
Joggi
mokombe
Inventar
#11 erstellt: 18. Dez 2006, 19:56
die länge des ports misst sich bis zur schallwand!
d.h. wenn dein port beispielsweise 30cm lang sein muss,
dann muss er 30cm ins gehäuse hineinragen.
was ausserhalb des gehäuses passiert hat keinen einfluss auf den klang
du kannst die ports also nach aussen hin bedenkenlos verlängern
Jogmandu18
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Dez 2006, 22:23
Alles klar dankeschön also wird das wohl das kleinste Problem werden

Will dann wahrscheinlich bei mir noch ne 10mm dicke Plexiglasplatte in den Bandpass bauen , die sollte doch eigentlich den Druck standhalten oder ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe zu wenig Saft!
GolfII am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  9 Beiträge
HILFE!! Emphaser EA2190 zu schwach??
Rejoe am 28.05.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  13 Beiträge
Zu wenig Leistung
>epoxy< am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  4 Beiträge
Suche lösbare Stromversorgung für Amp - ähnlich Emphaser ESP-PLC
xray107 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  18 Beiträge
Zu wenig strom für gzrw 30 spl
Gz-power am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  11 Beiträge
Emphaser EA 13000 SPL Kaputt ?
Nadin_ am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  11 Beiträge
Zusatzbatterie bei Emphaser EA2200?
MC-FAME-FLAME am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  7 Beiträge
JVC Vorverstärker Ausgänge zu wenig Leistung !
Maze007 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 29.05.2004  –  2 Beiträge
Rockfors Fosgate 551 s zu wenig Leistung ?!?
Da_SouL_ am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  12 Beiträge
Erfahrung mit SPL Kondensator?
howkin am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedbike1200
  • Gesamtzahl an Themen1.383.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.427

Hersteller in diesem Thread Widget schließen