Drosselspule für 70Hz Tiefpass

+A -A
Autor
Beitrag
Volker66
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2005, 21:20
Hallo zusammen,
HiFibau.de hat mir eure Adresse gegeben, weil ich folgendes Problem habe:
Ich benutze im Auto eine 2-Kanal Endstufe und möchte im Trimode-Betrieb einen
Subwoofer dazu klemmen. Dafür brauche ich aber einen Lowpass.
Ich will nun in Serie zum Subwoofer eine Drosselspule von 18mH klemmen um dann bei 8Ohm Subwoofer eine Trennfrequenz von 70 Hz zu bekommen.
Bei HiFibau.de gibt es nun einige dieser Spulen.

Meine Frage ist nun: Welche Art von Drosselspule ist am besten geeignet?

-HQ-Pilzkernspule
-Ferrobar-Spule
-HQ-Glockernkernspule

Habt ihr damit Erfahrung? Welche Spule ist am besten geeignet?



Bin euch für eure Hilfe sehr Dankbar!!



Gruß Volker
Volker66
Neuling
#2 erstellt: 12. Sep 2005, 15:58
Wie es scheint könnt ihr mir auch nicht helfen.Schade
bassgott
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2005, 16:24
hi!
am besten wäre eine große trafokernspule oder eine i-kernspule.
du solltest auf niederohmigkeit achten, also am besten 1,6er oder 2,0 er draht, je nach leistung.
schau mal bei intertechnik.

von deine aufgeführten eignet sich noch am ehesten die ferrobarspule.

gruß
Papa_Bär
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2005, 16:28
Mein Tipp dazu:
Kauf dir ne kleine Endstufe mit TP-Filter und hänge den Sub da dran.Nur mit ner Spule als TP hast du nur 6dB Klankensteilheit,was fürn Sub auch noch bei 70Hz nicht unbedingt optimal ist, er wird dadurch evtl. ortbar und/oder dröhnig.
Weiss grad ja nicht, was der Woofer denn an Leistung bekommen soll, aber Spueln in der Größe, die dann auch viel Leistung abkönnen sollen,sind ja auch nicht gerade billig...

MfG IchMussFord
GL
Stammgast
#5 erstellt: 12. Sep 2005, 21:40
Kann man nich auch übers Radio die Trennfrequenz regeln ? Müsste doch eigentlich gehen oder nich ?
tretmine
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2005, 21:55

GL schrieb:
Kann man nich auch übers Radio die Trennfrequenz regeln ? Müsste doch eigentlich gehen oder nich ?


Er will es mittels Tri-Mode anschließen.... Dann geht das natürlich nicht.

Aber es sei gesagt: Tri-Mode lohnt sich nicht. Klingt seeeehr bescheiden und dem Sub fehlt einiges an Impulsivität und Leistung.

Was für eine Endstufe ist es?

MfG Phil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Drehregler für Tiefpass ohne durchgängige Beschrifung: Wie 80Hz einstellen?
Gazbane am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  9 Beiträge
tiefpass-problem
bootypack am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  3 Beiträge
Tiefpass / Hochpass wie geht das jetzt?
Wholefish am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  5 Beiträge
Bandpassfilter für Kickbass
dasFX am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  7 Beiträge
Cinch-Stecker-Frequenzweiche für AMP ohne Weichen.......oder auch..........?
marcelles am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  8 Beiträge
Passive Frequenzweiche von 2 Kompo.Sys nur für TMT nutzen?
neo6n am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  3 Beiträge
was für ein verstärker für ?
Bananabrot am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  10 Beiträge
Bandpass???
kehrt am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  9 Beiträge
was für ein Ladegerät für Optima
Reandy am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  5 Beiträge
Was für eine Endstuffe für 200-300?
m@c am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedJeami
  • Gesamtzahl an Themen1.376.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.085