Lauter durch neue Batterie?

+A -A
Autor
Beitrag
r@fi
Inventar
#1 erstellt: 16. Sep 2005, 16:43
Plazebo oder was?

Ich hab seit heute ne nigelnagelneue Batterie mit mehr Ampere und AH drinnen.

Mir kommt vor die Anlage ist nun lauter.. Kann das durch die Anhebung der Spannung um ca. 0,75 Volt geschehen?

Bild mir ein mal was davon gehört zu habend ass einige extra die Spannung auf einige Volt mehr hochpowern bei db Drags etc.... Kenn mich dabei aber nicht was


[Beitrag von r@fi am 16. Sep 2005, 16:44 bearbeitet]
Izual
Stammgast
#2 erstellt: 16. Sep 2005, 18:36
Na klaaaaaarr... Spannug und Strom verhalten sich propotional zur Leistung



Also Nehmen wir mal an:

P = U * I

P = 12V * 100A

P = 1200W



Neue Batterie:


P = U * I

P = 12,75V * 100A

P = 1275W



WOOOOW

kein plan ob das richtig ist... mach grad umschulung zum bäcker..
polosoundz
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2005, 20:08
Joa passt schon...

Wichtiger als die 0,75 Volt mehr wird aber die Tatsache sein dass die neue Batt viel frischer ist und nicht ansatzweise so stark einbricht wie eine alte ausgelutschte...
r@fi
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2005, 21:42
Inwiefern spielt da die Stromstärke der Batterie mit?
Die alte hatte nur 475 A und die neue hat 700.
Soundscape9255
Inventar
#5 erstellt: 17. Sep 2005, 22:22

Izual schrieb:
Na klaaaaaarr... Spannug und Strom verhalten sich propotional zur Leistung



Also Nehmen wir mal an:

P = U * I

P = 12V * 100A

P = 1200W



Neue Batterie:


P = U * I

P = 12,75V * 100A

P = 1275W



WOOOOW

kein plan ob das richtig ist... mach grad umschulung zum bäcker.. :?


hmmmm.... muss dir grad mal was unter die Nase reiben:

Spannung geht Quadratisch in die Leistung ein:

Endstufe mit ungeregltem Netzeil (die meisten Amps haben ein ungergeltes Netzeil) zieht bei höhrer Spannung auch einen höheren Strom...

P = U²/R - oder für Normalsterbliche: Doppelte Spannung führt zur 4-fachen Leistung....

Desweiteren: Neue/grösser Batts haben meist einen geringerne Innenwiderstand => Spannung bricht unter Last nicht so sehr ein => höherer Strom fliesst => der Endstufer steht mehr Leistung zur Verfügung....
tbird
Stammgast
#6 erstellt: 17. Sep 2005, 23:26

Izual schrieb:
Na klaaaaaarr... Spannug und Strom verhalten sich propotional zur Leistung [...]kein plan ob das richtig ist... mach grad umschulung zum bäcker.. :?
viel spass bei der umschulung, wird wohl echt besser sein...
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2005, 08:02

r@fi schrieb:
Inwiefern spielt da die Stromstärke der Batterie mit?
Die alte hatte nur 475 A und die neue hat 700.


Diese Angabe ist der sogenannet Kälteprüfstrom .

Er sagt auch einiges über den Innenwiderstand aus .

Deine neue Batterie kann daher die Leistung wesentlich schneller an den Verstärker weitergeben .
r@fi
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2005, 15:47
HA! Darum stirbt also die Anlage nichtmehr ab wenn ich mit der Servo einlenke. Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterie.
Pedda2407 am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  11 Beiträge
Batterie Tiefentladen durch neue Car-HiFi Anlage?
Domko91 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  16 Beiträge
Zu wenig saft !!! Neue Batterie?
Bauererven am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  15 Beiträge
Neue Batterie
surround???? am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  19 Beiträge
Neue Batterie?
-Mithras- am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  5 Beiträge
neue Batterie ?
Silkworm am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  14 Beiträge
Neue Batterie!?
PRINZ_VALIUM am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  8 Beiträge
Neue Batterie
King-M am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
Neue Batterie
thepixelflat am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  20 Beiträge
Batterie
Mapper am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedbsistorwe
  • Gesamtzahl an Themen1.376.531
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.437