Modernes Radio in Oldie: Dauerplus weglassen möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
sporty2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Sep 2005, 15:17
Hallo,

meine alten Radios habe ich (in alten Autos) meistens nur mit Zündstrom betrieben (läuft nur wenn Zündung an). Grund: vergessen, Batterie leer, Dauerverbrauch beim abstellen usw..

Geht das auch mit einem modernen Radio (Sony XR-C6220R) in einem Oldtimer ohne Probleme? Sendermemory und Uhr wär mir egal. Ich frage, weil ich in der Bedienungsanleitung Dinge wie "reset" des Radios beim ersten einschalten usw. lese. Ich will natürlich nicht jedesmal an irgendwelche "Reinitialisierungstasten" an der Unterseite o.ä. unzugänglichen Stellen ranmüssen, nur damit das Radio überhaupt angeht/spielt wenn das Auto mal aus war.

Gruß und Danks für Tips,

Achim
r@fi
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2005, 17:40
Wenn die die Einstellungen egal sind gehts ja. Obs gut ist für das Radio weiß ich allerdings nicht, da wär noch ne Meinung eines Experten gefragt. Ich denke es macht nichts

Es werden die Einstellungen die du machst nicht gespeichert bleiben. Bzw bei manchen die es in einem fixspeicher haben (Alpine 9855R) musst du sie dann immer wieder aufrufen.

Leg einfach ein Dauerplus. Das ist kein Problem. Sicherung + Sicheurngshalter + Kabel rein und fertig.

Aber auch wenn nicht brauchst ud dir keine Sorgen zu machen. Hab ein Alpine mal in einen Golf verbaut der das auch nicht hatte. dem war das auch egal. Läuft heute auch nocht.
Reinitialisiern... Kommt aufs radio an, gibts aber nur wenige wo das von nöten ist. Sehr wenige.


[Beitrag von r@fi am 17. Sep 2005, 17:41 bearbeitet]
kleppers
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Sep 2005, 19:36
Wenn du ein Radio mit Code hast wirst du aber notgedrungen immer den Code eingeben müssen. Sobald das Radio neu an die Spannungsversorgung kommt, macht es einen Reset, und das ist ja bei dir der Fall wenn du es über die Zündung betreibst. Zum Reset zählen alle Einstellungen und wenn vorhanden der Code.
Probleme bekommst du da aber insoweit keine, dass das Radio das mitmacht. Das einzige auf was du aufmerken musst ist, dass dein Zündschloss den Strom des Radios aushält. Hatte da schon einmal Probleme bei einem 1er Golf und nem JVC mit 4x45W, da sind dann die Schaltkontakte nicht mehr auseinander gegangen.
Aber wenn du sagst Oldtimer dürfte das kein Problem geben,
habe es in meinem 69er Käfer auch so laufen.
r@fi
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2005, 19:44
Stimmt. das mit dem Code wäre halt dann imemr etwas umständlicher. Aber einach Alpine kaufn dann gehs das auch ohne
sporty2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Sep 2005, 17:27
Hallo,

erst mal vielen Dank für die Hinweise! Dauerplus legen ist kein Problem, wollte es nur vermeiden..bin etwas konservativ hier ;-)

Auto ist ein 68er Rekord C
Radio hat angegebene 4 X 40W (wohl eher <= 20W Sinus)

Kann ich "Zündplus" nicht irgendwo an ner Sicherung abgreifen? Womöglich noch ne Glassicherung ans Radio legen, damit garantiert nix schmort?

Code hat das Radio nicht. In der Anleitung steht "before operating the unit for the first time or after replacing the battery, you must reset the unit -NOTE pressing reset will erase clock setting and the memory". O.K. Reset ist vorne unter der abnehmbaren Haube. Geht ja vielleicht noch.

Gruß,

Achim

P.S. Kann man für Senderstation und Uhr nicht einen externen wiederaufladbaren "kleinen" Akku dranhängen -oder ist die Idee schwachsinnig?
Clarion_Power
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2005, 18:12
wenn du einen Akku nehmen willst dann nehm doch den aus em Motorraum....

Die Radios verbrauchen nicht viel Strom im Standbybetrieb.
CheckerHoFi
Inventar
#7 erstellt: 18. Sep 2005, 18:35
also ganz ehrlich:

ich würds nicht machen!!!

mir wär die Gefahr zu groß, dass das Zündschloss der Belastung net gewachsen ist. Benutzt du auch noch die internen Radioendstüfchen? oh oh...
also eine gescheite Batterie (muss ja keine Optima oder so sein, ne normale neue Starterbatterie reicht) wird damit schon fertig. is doch blöd wenn die ganzen Einstellungen dauernd weg sind. benutzt du die internen Weichen? jedes mal neu einstellen? des wär mir echt zu blöd
r@fi
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2005, 21:57
Die bei alten Autos sin aber Top und halten mehr aus wie die neuen hochtechnischen Scheißdinger
PhreakShow
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Sep 2005, 12:21
hm, man musste mal messen, was dein Radio ueber Dauerplus zieht, wenn es ausgeschaltet ist. Evtl reicht da n Kondensator, wenn der Strom nicht allzu gross is...
sporty2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Sep 2005, 12:55
Hallo,

ich kenne in der Tat den Fall, daß bei meinem älteren Kenwood die Senderspeicher und die Uhr ein paar Tage (bis zu zwei Wochen) erhalten bleiben, obwohl es an Zündung hängt.

An was für einen Kondensator dachtest du da? Wie würde der geschaltet sein? Ein Versuch wäre es ja wert.

Gruß aus SB,

Achim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dauerplus??
drifter11111111 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  2 Beiträge
dauerplus - zündungsplus????
General_George am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  10 Beiträge
Dauerplus an Sony radio & Kadett?
Pharas am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  10 Beiträge
Dauerplus in Golf Plus
Nykon am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  6 Beiträge
Dauerplus kommt ans Gehäuse
eXcidio am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  19 Beiträge
Dauerplus - Sender gehen verloren
Saxoflyer am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  3 Beiträge
Dauerplus bei Golf 3 Cabrio
Jo_Blubbes am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  4 Beiträge
wo steckt werner... eeeh dauerplus
EasyDirk am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  9 Beiträge
Sony CDX MP30 / Code? / Dauerplus
Shaitan am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2003  –  6 Beiträge
Dauerplus bei Alpine CDA 9855R
Sf23x am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMr-Couchpotatoe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen