Verstärker gehen nach kurzer Zeit aus

+A -A
Autor
Beitrag
Bytecrash
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2005, 20:24
Moin,

ich hab ein großes Problem.

Ich habe in meinem Auto zwei Verstärker (angeschlossen über eine Remote-Leitung, d.h. aus dem Stecker des 1. Verstärkers gehen zwei Kabel, eins zum 2. Verstärker, eins zum Radio). Wenn das Auto über Nacht steht, gehen beide Verstärker am nächsten Morgen ordnungsgemäß an. Jedoch nach kurzer Zeit (3-4 Minuten) schalten sich beide Verstärker gleichzeitig komplett aus; das bleibt auch so für den Rest des Tages, es sei denn, das Auto steht einige Stunden aufm Parkplatz. Zum Zeitpunkt des Ausgehens sind die Verstärker kalt, und beide haben genug Platz und Luft, die zirkulieren kann. Scheinbar hat die Lüftung einen kleinen Einfluss darauf, wann dieser "Ausfall" stattfindet - lasse ich die Lüftung komplett aus, kann ich teilweise auch bis zu zehn Minuten Musik hören, bis der Genuss vorbei ist.

HILFE!!! *lach* Hat irgendjemand eine Idee?
Gesagt sei noch, dass die Kombi schon problemlos funktioniert hat und aufgrund der o.g. Symptome ein Wackelkontakt eigentlich eher unwahrscheinlich ist.


Danke schonmal,


viele Grüße


T
Poloflo
Stammgast
#2 erstellt: 04. Dez 2005, 22:18
Hallo.
Hast du denn schonmal nachgeguckt, ob das Kabel hinterm Radio noch vernünftig sitzt??

Vllt ja doch Wackelkontakt oder so....


Mfg Flo
Jack-Lee
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2005, 22:21
hm... wenn die teile ausgehn, sind dann die "Protect" lampen der Amps an? schon mal geguckt ob das radio dran schuld is? (den remote haste doch genommen oder?)
Bytecrash
Neuling
#4 erstellt: 05. Dez 2005, 09:59
Also... Remote-Kabel sitzt korrekt und fest am Radio, und die Verstärker gehen - soweit ich das nachvollziehen konnte - ohne jegliche "Meldung" aus, alle Lampen sind aus, so als würden beide keinen Strom mehr bekommen. Radio kann ich leider erst nächste Woche testen, weil ich momentan kein anderes zur Hand habe.

Danke schonmal für die Rückmeldungen.. weitere Ideen?


greetz


[Beitrag von Bytecrash am 05. Dez 2005, 10:04 bearbeitet]
smilefreak
Stammgast
#5 erstellt: 05. Dez 2005, 11:41
Noch ne Idee wenn auch die unwahrscheinlichste...
Wo hast den dein Massekabel angeschlossen?
Kann sein das das nicht genug Kontakt hat.
Hatte das Problem auch mal, hab dann Massekabel an die Verschraubung vom Gurt gehängt seit dem ging es ohne Probleme.

MFG smiley
Papa_Bär
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2005, 12:34
Klemm mal Remote ab und häng Dauerplus mit ran...wenn sie dann anbleiben, wirds mit der Rem-Leitung oder dem Radio zu tun haben, wenn sie wieder ausgehn vllt doch Masseproblem....

MfG IchMussFord
Bytecrash
Neuling
#7 erstellt: 05. Dez 2005, 14:42
Danke für eure Antworten. Kann ich da gefahrlos einfach den Plus-Eingang dran hängen, der auch in den Verstärker geht? Also nicht dass da die Stromstärke zu hoch is oder sowat... ? Dann teste ich das Mal. Masse hängt direkt an der Karosserie (ist auch abgeschliffen), also denk ich nicht, dass es da Probleme geben sollte.

Vielen Dank nochmal für eure bisherige Hilfe,


greetz

T
Cheater2
Stammgast
#8 erstellt: 06. Dez 2005, 14:01
Klar kannste das machen. Das Radio macht ja auch nichts anders, nur eben von selber wenn du es anmachst.

Mal so noch ne Frage: Wie alt ist deine batt? Wie sieht es mit der Spannung hinten aus, wenn du etwas lauter machst (bricht die evtl. stark ein)?
Und noch was: Haste vielleicht neue LS da dran gehängt?

greetZ
Bytecrash
Neuling
#9 erstellt: 06. Dez 2005, 21:01
Also die Batterie ist erst ca. 2 Monate alt, die alte war nämlich hinüber. Von daher denke ich, dass das auch in Ordnung sein müsste.. an der Konfiguration wurde nix geändert, also auch keine neuen LS! Ich werd morgen hoffentlich dazu kommen mal direkt + dran zu hängen und dann mal schauen was passiert... danke nochmals für eure Hilfe bisher!

greetz
Cheater2
Stammgast
#10 erstellt: 06. Dez 2005, 22:54
Gut, wenns sich dann nicht ändern sollte, mal so ne kleine dumme frage, weils die meisten vergessen:
Hast du auch das Massekabel von der Batterie aus zur Karossie verstärkt?
Wird auch sehr gerne vergessen...
Was nützt es, ein 35 mm² + nach hinten zu legen, ein 35 mm² masse an die Karossie zu legen, wenn das massekabel von der Batterie aus an die Karosse nur 10 mm² stark is

greetZ
kaeufi
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 07. Dez 2005, 11:25
Versuch doch mal die RemoteLeitung komplett von der HU bis zu den Amps mit nem Messgerät durch zu messen. Auch wenn die Kontakte i.O. sind kann immer noch die Leitung an sich gebrochen sein.

@Cheater2
Keine Frage... MinusLeitung von der Batterie an Masse verstärken is auf jeden Fall ne Massnahme. Aber selbst wenn nich, verringert sich der Widerstand der Leitungen durch den großen Querrschnitt der Zuleitung zu den Amps.

Wollt nich klugscheissen sondern nur FehlMeinungen vorbeugen...
Nix für ungut...
Cheater2
Stammgast
#12 erstellt: 07. Dez 2005, 23:52

Aber selbst wenn nich, verringert sich der Widerstand der Leitungen durch den großen Querrschnitt der Zuleitung zu den Amps.

Also, wenn i das jetzt recht verstanden habe, meinste, das wenn man dicke + leitungen nach hinten legt, bringt das schon ne Widerstandsminderung?
Wenn ja, muss ich dich leider verbessern.
Ich vergleiche das mal:
Stell dir den Strom (Elektronen sinds ja) mal als Autos vor.
Du schickst nun deine Autos aufm weg zur tanke oder sonst wohin. Der Weg zur Tanke besteht aus einer dicken, leeren Autobahn. Wieviel haben die Karren verbraucht, wie lange waren die unterwegs? Wenig bzw. kurz.
So, nun sollen die Autos wieder von der Tanke zurück, schickst sie aber nur zu 70% über die Autobahn, und dann müssen die querbeet durch die innenstadt. So, wieviel haben die jetzt verbraucht und wie lange brauchen die? Naja, auf jedenfall mehr sprit und zeit wie aufm weg hin, weil Stau im weg war.
Jetzt sehe den Verbrauch mal als die Verlustleistung in den Leitungen an und vergleich das dann mal. Ein nebeneffekt ist, das sich die Leitung dementsprechend erwärmt
Deswegen bringt es echt nichts, 35mm² da hin zu legen, und mit nen 10mm² wieder zurück...
Hoffe, dich net zu verärgert zu haben, der erste Teil deiner Aussage is ja korrekt

greetZ
Karbuk
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Dez 2005, 09:58
Genau das stimmt nämlich nicht. Natürlich wäre der Widerstand noch geringer, wenn auch das Massekabel von der Bat. zur Karosserie dicker wäre, aber der gesamte Widerstand ist nicht so groß, wie der dieses Kabels.

Das würde auch bedeuten, dass durch ne Sicherung sich der Widerstand stark erhöhen würde und das 35er Kabel davor und dahinter nichts nützt. (Ja, Sicherungen erhöhen den R aber nicht sooo)
Cheater2
Stammgast
#14 erstellt: 08. Dez 2005, 22:19
Oo. Um diesen "kleinkram" geht es doch beim auto - jede Verlustleistung ist ein Feind von einem, der fette anlagen im Wagen haben will...
Aber macht es man schön, 10 mm² minus, und 50 mm² plus mit 3 dicken amps.
Nur kommt mir dann nicht an, und heult euch aus, das euch die amps abgeraucht sind, oder das die Karre gebrannt hatte...


greetZ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker fällt aus :-(
NeuTuner am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  4 Beiträge
GZNW 15 fängt nach kurzer Zeit zu stinken an
MaxXsonics am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  15 Beiträge
Verzweiflung:Boxen gehen nach hohem Pfeifton aus
Elsterchen am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  3 Beiträge
Endstufen gehen nach 4 Sekunden aus
SoundFreak88 am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  9 Beiträge
mein Verstärker geht nach 3 sec wieder aus
jeti04 am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  4 Beiträge
Verstärker schaltet sich aus und ein ?!
smooth-appeal am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  4 Beiträge
Verstärker nach Kurzschluss nicht funktionsfähig
XContract am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  3 Beiträge
Verstärker ist nach Zündungeinschalten stumm
jpbuxde am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  2 Beiträge
Verzerrter Sound nach Verstärker-Einbau
Snoop_2G am 01.02.2003  –  Letzte Antwort am 02.02.2003  –  3 Beiträge
Verstärker defekt durch schlechten Masseanschluss?
Josh1978 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBiggi0001
  • Gesamtzahl an Themen1.389.723
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.445