Amperemeter am Cap...Jetzt fallen Fragen an

+A -A
Autor
Beitrag
r@fi
Inventar
#1 erstellt: 07. Dez 2005, 13:04
..und jez tauchen viele Fragen auf.

Warum fließen auf meine 4 Kanal Endstufe die mein FS steuert mehr Ampere als auf die Sub-Stufe?
Braucht der Sub nicht mehr Saft? ich mein is doch etwas größer und schwerer und daher schwerer in Schwingung zu versetzen.
Das hat mir schonmal wer erklärt aba ich hab vergessen wie das war.


[Beitrag von r@fi am 07. Dez 2005, 13:04 bearbeitet]
kaeufi
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Dez 2005, 20:34
kommt drauf an was da genau befeuert wird. ein hochwertiges 160er kompo-system kann unter umständen mehr ziehen als 2x10" subs...
Papa_Bär
Inventar
#3 erstellt: 07. Dez 2005, 20:41
Wie und was und mit was hastn eigentlich gemessen?
Was genau kam raus?

MfG Björn
SchallundRauch
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2005, 20:47
Strommesszange ?!
Papa_Bär
Inventar
#5 erstellt: 07. Dez 2005, 20:50
Ach ne,und ich dachte mit nem Schuhlöffel...
SchallundRauch
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2005, 20:55
Was soll denn der Sch*** erst fragste und dann wenn man eine Antwort gibt kommt ein dummer kommentar?!
Papa_Bär
Inventar
#7 erstellt: 07. Dez 2005, 21:03
^Sorry,wenns so rüberkam...war eher scherzhaft gedacht...

Ich wollte Messaufbau, Messgerät und Messergebnis wissen...

Mit was man Strom misst ist mir schon klar...

Also nix für ungut...


MfG Björn
JL-_Audio_Freak
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2005, 19:42
Wie schnell ist denn dein Spannungsmesser?
Packt er das überhaupt, die kurzzeitigen Stromspitzen aufzuzeichen? Wenn das son gimmick von nem Cap ist, würd ich garnix drauf geben.... mein PD zeigt Spannungseinbrüche auch nur an, wenn die Taktung vom Messwerk mal richtig zum Rhytmus der Musik passt. Das ist das tolle an dem Digitalen Zeug .

Sowas müsste man mal richtig aufbauen, mit nem Shunt und nem !!Analogen!! Messgerät mit Schleppzeiger. Am besten währe wohl ein Speicheroszi... aber wie will man das Triggern??? Mit em Sub- out .
Wobei der Shunt natürlich auch extrem klein sein muss... damit ma net so viel Spannung klaut.
r@fi
Inventar
#9 erstellt: 11. Dez 2005, 16:54
Naja ich vertrau ja den Werten des Caps nicht, es geht ja nicht um die Werte bzw ihre Genauigkeit.

Aber zwischen 6 Ampere und 40 is schon ein Unterschied. Das ist ja fast das 7fache. Ich glaub da kann ich auch mit nem "Gimmick" sagen dass es wohl etwas mehr ist für die 4 Kanal

Wobei an der 4 Kanal 2 Systeme hängen. Hintere und vordere Türen. Hinten sind nur die TMT's drinnen die ich als Kickbässe verwende (Sind extrem nahe am Fahrersitz. Deswegen mach ich das.) Vorne das ganze System.

Das Amperemeter am Cap hat ja nen Einstellpoti. habs mir von nem hiesigen Elektronik Fachhändler einstellen lassen damits möglichst genau ist. Aber darum gehts im wesentlichn wie gesagt nicht.


[Beitrag von r@fi am 11. Dez 2005, 16:57 bearbeitet]
JL-_Audio_Freak
Inventar
#10 erstellt: 11. Dez 2005, 17:45
Was zeigt das Ding genau an?
den Saft, der komplett über das Cap läuft? Das würde ja bedeuten, das Du 3 Anschlüsse hast, Masse, + in und + out.
Oder zeigt es den Saft an, der vom Cap ins Bordnetz gespeist wird?
r@fi
Inventar
#11 erstellt: 11. Dez 2005, 18:53
Ja es hat 3 Anschlüsse. zeigt den Saft an, der vom Strom direkt zur Endstufe gezogen wird. Eigentlich sogar 4 Anschlüsse: + in, +out, -in, -out;

http://www.streetpow...KO||/DI503||DI+21003
bassgott
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2005, 19:11
der iridium hat einen hohen wirkungsgrad und ist warscheinlich durch den druckkammereffekt mit einem watt deutlich lauter als dein frontsystem.
mal davon abgesehen, strom ist in größenordnungen nicht so einfach zu messen, glaube kaum das man sich auf die einfache anzeige verlassen kann.
r@fi
Inventar
#13 erstellt: 11. Dez 2005, 19:21

bassgott schrieb:
der iridium hat einen hohen wirkungsgrad und ist warscheinlich durch den druckkammereffekt mit einem watt deutlich lauter als dein frontsystem.


Hm. Plausibel.

Aber woher weiß meine Endstufe wie laut der Iridium spielt?
Eingangs-Empfindlichkeit Sind immer gleich, und ich hab für Gemütliches Hören den Sub Ausgang am radio zu ca. 1/2 offen.
Aber auch bei Volllast frisst er erhebich weniger (hab bei Volllast nochnicht geguckt wieviels genau sind, weiß nur es waren mehr. mal schaun)

Achja und ehe ich es vergesse: Sie hat auch mit meinem mac Audio Quattro Drive 475 mit den 4 Treibern im Compound Bassreflex Gehäuse nicht mehr gezogen...


[Beitrag von r@fi am 11. Dez 2005, 19:24 bearbeitet]
Counterfeiter
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2005, 21:57
Hallo,

würde dem Ampermeter einfach nicht glauben... vielleicht ist es für die schnellen Bassimpule auch die Anzeige einfach zu träge.. Vielleicht solltest du mal nen Sinus Ton rein hauen, dann dürfte ja nur noch die Bassendstufe spielen
r@fi
Inventar
#15 erstellt: 11. Dez 2005, 23:07
Wie kans für die Bassimpulse zu träge sein aber für die 4 Kanal nicht? Das Widerspricht sich.
Is ja nicht so dass ich nicht mit sehr basslastiger und nicht so basslastiger Muke Versuche gestartet hätte.

Das von der 4 Kanal ist garnicht träge. Das fungiert wirklich enorm schnell.

Ich werd sie mal tauschen. Vielleicht spinnt ja der eine.
Counterfeiter
Inventar
#16 erstellt: 12. Dez 2005, 16:15
Nein,

ich meinte damit das die Anzeige zu träge ist, nicht die Endstufe... Bei deinem Frontsystem spiel bei nem Lied permanent Musik und deine Bassendstufe wird ja im Grunde genommen nur jede Sekunde benutzt, wenn du nicht gerade Gabba hörst

Weißte? Muss aber nicht der Grund sein, kann aber... =)
r@fi
Inventar
#17 erstellt: 12. Dez 2005, 17:48
Jaja, das hab ich schon so verstanden.

Mal schaun. Werd ein Cap mal an mein Labornetzteil hängen und schaun wie träge es ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum Kondensator / Power Cap
Bruchpilot1982 am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  4 Beiträge
Komisch Spannungen am Cap!
k_Os am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  16 Beiträge
CAP kaputt ?
DVD84 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  5 Beiträge
Cap über Verteiler
7sleeper am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  18 Beiträge
POWER CAP wie anschliessen?
T7xoM am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
Cap zur Kabelverjüngung
Chr!stoph am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  17 Beiträge
Anschluß CAP Frage!
bartholomeus_s am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  8 Beiträge
Cap nötig oder nicht?
starter am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  2 Beiträge
Cap fällt öfters aus...
DaNi_ am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  4 Beiträge
Spannung am Cap/ Verstärker zu niedrig
Dustex am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedRSFdePucK
  • Gesamtzahl an Themen1.389.839
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.471