Sinnvolle Dimensionierung etc.?

+A -A
Autor
Beitrag
Feddie1200N
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Apr 2004, 11:02
Hallo! Ich habe mir gerade meine Anlage zusammengestellt. Die Teile habe ich schon, jetzt geht's um die Verkabelung und die Stromversorgung.

Folgendermaßen sieht das aus: Xetec Gravity 5G900, Front- und Hecktüren-System mit 4x 90 RMS (ca.) an 4 Ohm (hier nehme ich vorerst die original Philips-Lautsprecher des Golf V, später wird Rainbow nachgerüstet, die gibt's aber noch nicht), Peerless XLS 12 CW Woofer im 30 Liter geschlossenen Gehäuse am Digitalkanal mit ca. 500 RMS an ca. 2 Ohm. Trennung bei 80 Hz, vielleicht bis ich die anderen Lautsprecher habe auch höher.

An die Front- und Hecklautsprecher sollen 2,5er Kabel, an den Woofer 6er.

Als Stromversorgnung bin ich der Meinung, das 25er reichen. Ich wehre mich ein bisschen gegen diese oberdicken Kabel, die elektrotechnisch betrachtet größtenteils nicht nötig sind.

Die Lima bringt 110A, die Batterie ist eine standard mit 220A/44Ah (ggf. auch 60Ah). Ich habe mir aus USA einen XStatic BatCap 400 (der hier 600 Euro kostet) für kleines Geld importiert (siehe www.batcap.net). Zusätzlich habe ich hier noch einen Helix PowerCap 1F mit Elektronik liegen. Der Verstärker ist intern mit 80 A gesichert, viel mehr wird er dann wohl auch nicht ziehen, laut Anleitung heisst es max. Stromaufnahme 100 A.

Ich lege plus und minus von der Batterie nach hinten und benutze keinen Massepunkt, weil das laut XStatic so besser ist für den BatCap.

Jetzt würde ich gerne Eure Meinungen hören, speziell was die Kabelquerschnitte angeht und ob der zusätzliche Helix Cap in Euren Augen Sinn macht.

Wäre nett, wenn mich ein paar Profis unter euch bestätigen oder ggf. korrigieren könnten.

Grüße,
peer
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2004, 12:27

Als Stromversorgnung bin ich der Meinung, das 25er reichen. Ich wehre mich ein bisschen gegen diese oberdicken Kabel, die elektrotechnisch betrachtet größtenteils nicht nötig sind.

Stimmt nicht! Je dünner das Kabel desto höher der Spannungsabfall! 25er ist für den Amp so wie du ihn betreibst zu dünn, 35er wär die richtige Wahl! Und die Sicherung in der Endstufe sagt nicht sooo viel aus, ne Soundstream Rubicon 1000 z.b. ist intern mit 80 A gesichert, nimmt aber bis zu 150 A auf!

Zum Batcap: Das teil ist ja schon ein Cap oder? ich denke WESENTLICH mehr Sinn würde es machen deine Standartbatterie gegen eine bessere zu tauschen! Denn DIE ist im Endeffekt für die Leistung da! Da kannst du 20 Caps haben, wenn die Standartbatt Mist ist kommt nichts bei rum! Ergo: lieber ne bessere Starterbatt als das Helixcap...
Feddie1200N
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Apr 2004, 12:38
Aha. Hm. 35er ist dann wieder 'n bisschen dicker, aber wenn Du meinst. Wenn sich keiner meldet, der auf meiner Seite ist, nehme ich dann wohl 35er.

Der BatCap ist so eine Mischung aus kleiner Zusatzbatterie und richtig fettem Kondensator, allerdings mit einem Innenwiderstand von 3,5 Ohm; der Helix ist unter 1 Ohm, also schneller mit Strom am Start. Trotzdem weglassen? Würde ich gerne, brauche ja nicht lauter unnützes Zeug im Kofferraum.

Gruß,
Peer
themad
Stammgast
#4 erstellt: 22. Apr 2004, 18:39
Ohm oder MilliOhm?
polosoundz
Inventar
#5 erstellt: 22. Apr 2004, 19:02
Er meint Milliohm!
Feddie1200N
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Apr 2004, 19:37
Ja, entschuldigung... das ist wie Kalorien und kcal... ;-)
Sauerlaender78
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Apr 2004, 12:50
Ich baue mir auch gerade eine neue Anlage auf.
Und ich nutze auch die Xetec 5G900.
Laut Hersteller reichen 25 mm². Mein Car-Hifi-Fachgeschäft wollte nur ein 16mm²-Kabel nehmen. Das ist mir aber doch etwas dünn.

Desweiteren habe ich auch den Helix-Cap.
Bei den Lautsprechern werde ich mir etwas anderes eingebauen.
Front: Vollaktiv mit Xetec G6 und T26. Rear: Sub Xetec G10.
Die Original-Rear-LS bleiben zwar drin, werden aber vom Radio nicht mehr befeuert.

Hat noch jemand Erfahrungen mit den Komponenten?


[Beitrag von Sauerlaender78 am 23. Apr 2004, 12:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Peerless XLS 10 und AS Doppelkompo an 4G600
carhififan am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  2 Beiträge
2 Ohm an 4 Ohm?
Mondorno am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  20 Beiträge
Stromversorgung!?!
sebbe1985 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  7 Beiträge
Stromversorgung
Machine-Head am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  10 Beiträge
Stromversorgung
Chrishmaster am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  10 Beiträge
2 Ohm - 4 Ohm - 50 Ohm? Und was für nen Sub kauf ich jetzt?
Farbklecks am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  15 Beiträge
Unterschied 2 Ohm / 4 Ohm?
Recklezz_Base am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  6 Beiträge
Radio geht nicht an Golf V
CostaGolf4 am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  2 Beiträge
eine übergangsfrequenzweiche mit 4 u.8 ohm lautsprecher
musik_is_my_first_love am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  5 Beiträge
Total verwirrt und Verzwiefelt mit Stromversorgung
Want_to_know am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.156 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.291

Hersteller in diesem Thread Widget schließen