Amp Ultimate TA 2700 1 ohm-stabil? wie woofer anhängen??

+A -A
Autor
Beitrag
sirloco
Stammgast
#1 erstellt: 16. Aug 2004, 10:06
Hi Leute,

folgende Situation:

ich bekommen vermutlich bald einen neuen Woofer, Dragster DWH 12", 2x2 ohm, 2x300 RMS.

So, den will ich an meinem Amp Ultimate TA 2700 (2 Kanal) anschließen, hier mal ein link zum Amp http://www.ultimate-...s/amplifiersTi.html

hier mal die Eckdaten:

2x 200 RMS @ 4 ohm

2x 300 RMS @ 2 ohm

1x 600 RMS @ 4 Ohm bridged

2x 30 A Sicherung

Mir fallen 3 Möglichkeiten ein, um den Woofer anzuschließen:

1. "normal" anschließen, sprich jede Spule an einen Kanal, so bekommt der Woofer 2x 300 RMS @2 ohm.

2. Woofer seriell schalten und gebrückt am Amp anschließen, dann bekommt der Woofer 1x 600 RMS @4 ohm

3. Woofer parallel schalten und gebrückt anschließen, dann bekommt der Woofer 1x 800-1000 oder mehr (Schätzung) @ 1 ohm

vielleicht lieg ich hier auch falsch? wenn ich den Woofer (2x2ohm) parallel auf 1x1 ohm anschließe, und den woofer so gebrückt am den Amp hänge, beträgt die Impedanz dann die Impedanz dann immer noch 1 ohm oder 0,5 ohm?


Ich vermute mal, dass Variante 1 oder 2 realistisch ist, da mein Amp verm. nicht 1 ohm stabil ist bzw. 0,5 ohm? (in der Bedienungsanleitung steht, dass man im Brückenbetrieb nicht unter 4 ohm gehen sollte...)

Könnt ihr mir Tips geben, was ich nun machen soll? vielleicht kennt jemand meinen Amp, und kann zu dem Ding was sagen?

danke
loco
mrniceguy
Moderator
#2 erstellt: 16. Aug 2004, 10:56
Also wenn in der Anleitng steht dass man nicht unter 4 Ohm gehen soll, dann ist der Amp nur 2 Ohm-stabil.

Wenn du da jetzt allerdings mit dem parallel geschalteten Sub gebrückt an den Amp hängst müßte dein Amp 0,5 Ohm-stabil sein.
Ich an deiner Stelle würde es nicht versuchen, da sonst die Gefahr besteht dass dein Sub in Rauch aufgeht.
Ich an deiner Stelle würde die Variante 1 nehmen da bei dieser der Amp am meisten Kontrole über den Sub hat und der Sub genausoviel abbekommt wie in Variante 2.
sirloco
Stammgast
#3 erstellt: 16. Aug 2004, 19:13
ok, danke für den Tip!
mrniceguy
Moderator
#4 erstellt: 16. Aug 2004, 19:16
Bitte gerne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3 ohm stabil?
iLLuM!nATuS_tm am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  5 Beiträge
Esx Ve 1800.2 1 Ohm stabil
Suptertourismo am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  7 Beiträge
Wie kann die Endstufe 1 Ohm Stabil sein?
Extrembass am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  22 Beiträge
F2-500 1-Ohm stabil ?
wottison am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  4 Beiträge
Rodek Amp gebrückt auf 2 ohm stabil?
gerbah am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  7 Beiträge
1 Kanal 4 Woofer??
lb594ag am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  12 Beiträge
4 Ohm, 2 Ohm, 1 Ohm Amp?
fcnpat am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  99 Beiträge
Audison SRx4 "1 Ohm stabil"?
ls_brb am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  3 Beiträge
Ist die ESX 1 Ohm stabil
Vectarier am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  9 Beiträge
soundstream 4880 2 ohm stabil?
Invader_Zim am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedixodes
  • Gesamtzahl an Themen1.376.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.224