Helix Cap 33

+A -A
Autor
Beitrag
Plattenspieler
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jan 2006, 16:34
Hallo,

Da ich das Sausen der Lichtmaschine nicht weg bekomme, habe
ich mir von Helix den/das Cap 33 gekauft.
Die Frage ist jetzt, wie ich das Teil anschließe.
Aus der Anleitung entnehme ich, dass ich ein neues
Kabel "verlegen" muss, welches am +Pol der Lichtmaschiene angeschlossen wird und dann zum + des Caps, von dem aus es weiter zum + der Batterie geht.
Vom - des Caps geht dann noch ein Kabel zum - der Batterie.

Bei mir stellt sich jetzt die Frage, ob der Cap nicht einfach zwischen das schon vorhandene Kabel "gehängt" werden muss.

hier ist mal eine kleine Skizze, wie ich es der Anleitung entnehme:



und hier ist die Einbauanleitung

http://www.audiotec-fischer.com/pdfs/cap33.pdf
Nyromant
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2006, 14:38
Die Skizze sieht für mich nach Murks aus, da die LiMa nicht am an beiden Polen der Batterie angeschlossen ist und der Anlasse kein Plus/Minus hat.

In der Einbauanleitung ist der Cap parralel zur Batterie und zur Lima geschaltet, allerdings zwischen LiMa und Bat, also solltest du das auch so machen.
Dazu schließt du das Kabel von der LiMa an den Cap an (Plus an Plus, Minus an Minus) und von dort gehst du auf die Batterie.
Ich würde hier direkt Kabel verlegen, ohne auf die Karosseriemasse zu gehen, und zwar möglichst nicht unter 20mm².

Welche Kabelstärke liegt denn zwischen LiMa und Batterie?
Plattenspieler
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Jan 2006, 15:16
ich habe es parallel angeschlossen!
Genau so, wie es auf der Einbauanleitung beschrieben ist.
In der Anleitung steht, das ich nicht unter 7² gehen soll.
Ich habe 10² verlegt, habe das Sausen aber immernoch.
Alekz
Inventar
#4 erstellt: 12. Jan 2006, 16:06
bringen diese dinger überhaupt was? bekomme bei mir das limapfeifen auch nicht vollständig weg.
kann man bei einem händler sowas überhaupt ausprobieren? wollte mir vielleicht auch sowas holen, aber ob es was bringt
Nyromant
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2006, 16:32
Wenn der Cap nicht hilft, dann muss es an etwas anderem liegen.
Diese Geräusche entstehen bei Potentialunterschieden, also muss irgendwo ein Massekabel nicht richtig sitzen/Kontakt haben, oder gar die Chinchmasse am Radio ist defekt.
fcnpat
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Nov 2006, 16:27
Jetzt muß ich diesen alten Thread mal wieder hoch holen, weil ich scheinbar zu doof bin, das Helix Cap zu verbauen.

Problem:

Ich habe einen Alfa Romeo und da sitzt die Batterie bekanntlich im Kofferraum. Nun steige ich durch die Einbauanleitung nicht mehr durch. Laut Anleitung wird dieses Cap ja genau zwischen das bereits vorhandene Kabel (+) zwischen LiMa und Batterie gesetzt.

Andere behaupten man soll ein sepperates Kabel von der Lima zur Bat ziehen und das Cap da dazwischen hängen.

Und der Typ von dem ich es geordert habe bahauptet, es einfach an die Batterie im Kofferraum zu setzen.

Habe vom Strom soviel Ahnung wie mein Weib von meinem PC. Also bitte für elektr. Volldeppen erklären. Wäre euch echt dankbar.

P.s. mir geht es blos um den Anschluß vom Plus. Masse hole ich mir von der Karosse, das habe sogar ich aus dieser Anleitung entnommen.

Danke!!!
Passat
Moderator
#7 erstellt: 08. Nov 2006, 21:35
Der Anschluß ist einfach:
Plus an Batterieplus, Masse an Batteriemasse.

Der Cap arbeitet genauso wie ein Kondensator bei einer Frequenzweiche von Lautsprechern. Er schließt hohe Frequenzen kurz. Und da der Bauteilewert sehr hoch ist, ist die Einsatzfrequenz sehr niedrig.

Grüsse
Roman
fcnpat
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Nov 2006, 13:43
Hmmmm......sicher?

Auf telefonische Nachfrage bei audiotec Fischer wurde mir ZWINGEND empfohlen, den Cap direkt an die LiMa zu setzen und nicht an die Batterie. Habe diesbezüglich 3 mal nachgefragt!

Bitte nicht vergessen. LiMa vorne, Batterie im Kofferraum!
MaxdogX
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2006, 14:20
Ich denke auch das er Möglichst nah an der Lima verbaut werden sollte zumindest in deinem Fall.

Denn wenn du auf dem Kabelweg nach hinten einstreuungen hast dann bringt er dir hinten an der Batterie garnichts denn er Filtert die Frequenzen ja dann erst kurz vor der Batterie wo die Einstreungen eigentlich schon egal sind, weil sie früher rausgefiltert werden müssen...puuuh komischer Satz hoffe du verstehst was ich meine .

Mfg maxdogX
gaudscho
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Nov 2006, 14:34
Richtig ! Hatte bei mir im BMW (Batt im Koff.) auch erst an der Batterie parallel angechlossen, was Besserung aber keine Zufriedenheit brachte. Dann hab ich's an die Lima geklemmt (Parallel, d.h. Anschluss an Masse und Anschluss am Pluspol, nicht zwischen gehängt !)
Und siehe da, Ruhe ist im Karton.

Gerd
Harrycane
Inventar
#11 erstellt: 08. Apr 2008, 09:28
So,

*Hust* entstaub* ...

ich hol den alten Thread mal wieder raus, weil ich gestern das Helix cap 33 eingebaut habe.
Allerdings nicht zwischen Lima und Bat, sondern parallel zum Radio. Sprich das cap hat ne eigene Masseleitung und das Radio bekommt sein plus vom cap.
Ich habe es so eingebaut, da ich gehört habe, dass somit nervige Störgeräusche (kein Lima pfeifen) des Radios beseitigt werden.

Ich kann allerdings noch keinen Testbericht geben, da gestern alles schnell gehen musste und ich keine Probehörungen machen konnte.

Hat das noch jemand außer mir schon ausprobiert?
Black_Design_2.0
Neuling
#12 erstellt: 09. Apr 2008, 15:41
Und????
Hat's was gebracht?
Will heute meinen auch noch einbauen,aber paralell zur Lichtmaschine.Also so nah wie möglich dran.
Grüße
XBL1836
Gesperrt
#13 erstellt: 09. Apr 2008, 17:50
Wenn Helix drauf steht muss es ja was bringen!
Sinnvoller und billiger ist es, z.B. paar 4700µ Elkos - möglichst low ESR Typen - und einen Folienkondensator mit paar µF parallel zu schalten, das ganze in einen Becher wie z.B. den Deckel einer Spraydose mit Harz eingegossen und fertig ist der Entstörkondensator für die Lichtmaschine. Kann man natürlich prinzipiell auch an beliebiger anderer Stelle einsetzen, aber man sollte die Störungen doch dort bekämpfen wo sie entstehen.
Harrycane
Inventar
#14 erstellt: 09. Apr 2008, 18:09
Eigentlich ist das Cao33 ja dazu da, um das limapfeifen loszuwerden, deswegen steht in der Einbauanleitung auch drin, dass man das teil zwischen lima und bat hängt. ich habs aber im Innenraum, parallel zu der radiostromversorgung geschalten, da ich immer so ein unangenehmes Rauschen hatte bei hoher Lautstärke und das ist jetzt definitiv besser geworden.
kanns also nur empfehlen.
Black_Design_2.0
Neuling
#15 erstellt: 09. Apr 2008, 23:15
Habs heut eingebaut,tip top.Alles an Geräuschen weg
Astrein.
Jensabel
Inventar
#16 erstellt: 22. Sep 2008, 00:08
Hi, ich habe auch Lima Geräusche seit dem ich ein MP68 in meinen Audi TT (mit Aktivem Bose Soundsystem verbaut habe) ich überlege jetzt einen NF Filter oder die Helix zu testen... was würdet Ihr mir empfeheln und falls Helix, habe ichd as jetzt richtig mitbekommen, dass diese parallel zur Batterie direkt an die Lima angeschlossen wird... sprich ich nehme einfach zwei kurze 10m² Kabel und schliesse Plus an Plus der Lima udn Masse an Masse der Lima an? und diese Kabel so kurz wie möglich?

Ist der Dietz D531 genau dasselbe Teil?
dreamsounds
Inventar
#17 erstellt: 22. Sep 2008, 06:44
Moijn Leute,
der Helix CAP 33 oder Mundorf-HeadCap (verwenden wir auch oft) muss an der Lima verbaut werden um ein optimales Ergebnis zu erhalten. Selbst bei problematischen BMW-Fahrzeugen lässt sich damit das Störsignal sinnvoll bekämpfen. Von irgendwelchen Bastellösungen mit Billig-Kondis würde ich die Finger lassen.

Grüße Mike
Jensabel
Inventar
#18 erstellt: 22. Sep 2008, 07:34
OK Mike, dann schick mir malne PN, kannst mir vielleicht nen gutes Angebot machen und sagen, wo und wie genau das Teil eingebaut wird und welches Du mir empfiehlst wäre Dir sehr dankbar, denn ich möchte ungern das Radio rausreissen udn es mit einem anderen probieren!
Köcky
Stammgast
#19 erstellt: 31. Okt 2011, 20:28
Ich nutze das Thema um meine Frage hoffentlich beantwortet zu bekommen.

Ich möchte keine 45 € für ein Helix Cap ausgeben und bin auf der Suche nache einem baugleichen Kondensator.

Was haltet ihr von diesem???

http://www.ebay.de/i...&hash=item335e94543c
lombardi1
Inventar
#20 erstellt: 31. Okt 2011, 20:37

um meine Frage hoffentlich beantwortet zu bekommen.

Wie ist Deine Frage ?

Was haltet ihr von diesem?

Welchen Verwendungszweck ?
mfg Karl
Köcky
Stammgast
#21 erstellt: 31. Okt 2011, 20:47
Na für den gleichen Verwendungszweck wie ein Helix Cap.

Ich fange mir mein Limapfeifen über meine Stromversorgung und daran ist keine Masseschleife schuld.

Ich möchte den Kondensator kurz hinter die Lima klemmen und im Vergleich zu einem Helix Geld sparen.


[Beitrag von Köcky am 31. Okt 2011, 20:49 bearbeitet]
lombardi1
Inventar
#22 erstellt: 31. Okt 2011, 21:03
Einen Helix Cap kann man für vieles verwenden.

Ich möchte den Kondensator kurz hinter die Lima klemmen

Dann mach es.
Aber wenn wir gerade beim Sparen sind, eine niedrigere Spannungsfestigkeit tut es auch.

mfg Karl
Köcky
Stammgast
#23 erstellt: 31. Okt 2011, 21:31
Stimmt 25 V müssten auch genügen.

Übrigens habe ich mir zum testen auch noch dies gekauft.

http://www.aiv.de/commerceportal/index.html
omimi
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 20. Jan 2016, 16:08
Hallo,
jetzt grabe ich dochmal diesen alten Thread aus.
Habe das pfeifen nur auf meinem zusätzlichen AUX per adapter, mit nem Tablet als MP3 Player.
Das Pfeifen ist nur da, wenn ich über Zigarettenanzünder/USB das Tablet oder auch Handy mit Strom versorge. Möchte mir deswegen auch keinen cap 33 zulegen, da es ein voller Akku in den meisten Fällen auch schon tut.
Was gibt es da für Möglichkeiten ? Jemand nen günstigen Tip?

Danke omimi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
cap
quaeler1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  4 Beiträge
Cap geht aus???
pietklokke am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  2 Beiträge
Cap-Frage
Awex am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  18 Beiträge
Problem mit Power-Cap
0Philipp0 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  6 Beiträge
Cap, Led leuchtet nicht
El_Galinero am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  6 Beiträge
Frage zum Power Cap von Stealth
dino300380 am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  3 Beiträge
helix cap ladeteil kaputt
internetonkel am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  4 Beiträge
Strom? Neue Batterie? Cap?
Daerrck81 am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  14 Beiträge
cap frage
Menni am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  4 Beiträge
Wie werden mehrere Caps angeschlossen?
k2000nold am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedGuenterWeigel
  • Gesamtzahl an Themen1.376.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.219.430