Kondensator ja oder nein????????????

+A -A
Autor
Beitrag
Cooky
Neuling
#1 erstellt: 02. Feb 2006, 19:07
Hallo,

ich habe folgende Frage????

Benötige ich bei meinen Verstärkern unbedingt einen Kondensator??? oder ist das reine Verschwendung und entstehen da nicht doch zusätzliche Wiederstände. Das Fahrzeug ist ein w211 Kombi. Die Verstärker sitzen in der Reserveradmulde. 50 Cm zur Batterie. Ein Händler ist der Meinung das die Audison ( siehe unten) auch ohne Kondensator auskommen.

Gruß

Cooky
Soundjunk
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2006, 23:45
Eigentlich ist n Cap auch schwachsinnig der hält ja nicht deine Spannung konstant sondern hilft nur bei Impulsspitzen aus. Wenn du denkst dass es für dich nicht reicht dann eher gleich ne gasfreie Zusatzbatterie holen.
Bei der Audison könnte man es machen muss man aber nicht. Musst du selber entscheiden!
sthpanzer
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2006, 23:46

Cooky schrieb:

50 Cm zur Batterie


Dein Händler hat recht.
[-BLooDy-]
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2006, 00:37

Soundjunk schrieb:
Eigentlich ist n Cap auch schwachsinnig der hält ja nicht deine Spannung konstant sondern hilft nur bei Impulsspitzen aus. Wenn du denkst dass es für dich nicht reicht dann eher gleich ne gasfreie Zusatzbatterie holen.
Bei der Audison könnte man es machen muss man aber nicht. Musst du selber entscheiden!


erfahrung oder blos gerede???

Wie in deinem anderen thread schon angesprochen: CAPS sind immer eine gute Sache für Musik(!!)anlagen (nich fürs Dragging)

Nur sollte man je nach Stromaufnahme entsprechen viele Caps zuschalten, da 1 F eben schnell verbraucht sind...

Und hier ist der Punkt wo man sich sinnvollerweise für ne zusätliche Batterie entscheidet, da Preis-/Leistung hier besser ist.

Im übrigen glättet ein Cap die Spannung und filtert dazu noch Interferenzen raus.

Solange man nich draggt, tut nem Cap (oder eben entsprechend mehrere) nem Amp immer gut!
mokombe
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2006, 01:22
hi cooky,

bei deinem setup kommen mir echt die tränen (weil ich das zeug selbst haben will ).
hast du schon eine gescheite starterbatterie oder lässt du deine audison-stufen an der orginal batterie verhungern???

ich würde an deiner stelle also erst mal ne gescheite starterbatt (z.b. exide x-treme ---> 100eur bei ebay) oder wie schon gesagt wurde ne zusatz-gelbatterie einbauen.
ein cap ist ja nur ein strompuffer, und was soll er denn puffern, wenn nicht mal genug strom zum puffern da ist?
dr1fter
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2006, 01:34

mokombe schrieb:

ein cap ist ja nur ein strompuffer, und was soll er denn puffern, wenn nicht mal genug strom zum puffern da ist? ;)


du hast da ja ganz interessante eigene ansichten zu elektrotechnischen sachverhalten

kondensator und batterie sind beide keine "strompuffer" sondern vielmehr ladungsspeicher (und somit strom- oder auch spannungsquellen). der unterschied liegt ausschließlich in kapazität und innenwiderstand. erstere ist offensichtlich bei der batterie um einige größenordnungen größer (=besser) und letzterer beim kondensator um größenordnungen kleiner (=besser)

es stellt sich heraus, dass man aus platzmäßigen und finanziellen gründen weder batterien durch kondensatoren noch kondensatoren durch batterien vollständig ersetzen kann - deswegen existieren ja auch beide bauteile und werden gemeinsam eingesetzt..

was btw die größenordnungen angeht:

bei 12 volt speichert ein 1F-cap maximal 12 VAs==12 Ws an elektr. arbeit

eine "kleine" autobatterie hat dahingegen eine gespeicherte elektr. arbeit von bspw. 36*12 VAh==36*12 Wh==1.555.200 Ws, also so um den dreh 120.000 F
(ich hoff doch mal, dass ich mich nich verrechnet hab)

die innenwiederstände andererseits liegen bei besagter batterie mit bspw. Ik=900A bei Ri=0.013 ohm

gute kondensatoren in der größenodrnung dahingegen haben locker Ri um im mili-ohm-bereich (sagen wir mal 1mO)

dann bräuchte man um die 100 baugleiche batterien parallel um den innenwiderstand eines kondensators hinzubekommen

so ich hoff ma ich hab jetzt niemanden gelangweilt


[Beitrag von dr1fter am 07. Feb 2006, 01:58 bearbeitet]
Soundjunk
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2006, 22:36

BLooDkiLLa schrieb:

Soundjunk schrieb:
Eigentlich ist n Cap auch schwachsinnig der hält ja nicht deine Spannung konstant sondern hilft nur bei Impulsspitzen aus. Wenn du denkst dass es für dich nicht reicht dann eher gleich ne gasfreie Zusatzbatterie holen.
Bei der Audison könnte man es machen muss man aber nicht. Musst du selber entscheiden!


erfahrung oder blos gerede???

Wie in deinem anderen thread schon angesprochen: CAPS sind immer eine gute Sache für Musik(!!)anlagen (nich fürs Dragging)

Nur sollte man je nach Stromaufnahme entsprechen viele Caps zuschalten, da 1 F eben schnell verbraucht sind...

Und hier ist der Punkt wo man sich sinnvollerweise für ne zusätliche Batterie entscheidet, da Preis-/Leistung hier besser ist.

Im übrigen glättet ein Cap die Spannung und filtert dazu noch Interferenzen raus.

Solange man nich draggt, tut nem Cap (oder eben entsprechend mehrere) nem Amp immer gut! ;)



Erfahrung. Habe mich auch letztens mit nem Fachhändler drüber unterhalten, wenn man ne Zusatzbatterie hat dann brauchste auch kein Cap mehr.
Und zu meinem anderen thread:
Klar n Cap erfüllt schon nen Sinn , aber so viele die ich kenne und sich da n xbeliebiges Cap einbauen, tun dann immer dass sie Ahnung haben weil sie nen Kondensator drinne habe. ich höre immer nachdem ich gefragt habe wie es mit der stromversorgung aussieht: Ja ich hab ja nen Kondensator drinne. Dabei hat n Kondensator so gut wie gar nichts mit Stromversorgung zu tun, da nur bei hohen Impulsspitzen das Netz nicht zusammenbrechen soll!
[-BLooDy-]
Stammgast
#8 erstellt: 08. Feb 2006, 22:55
nen Kondi verbessert durch das insgesammt stabilere Stromnetz auch den Klang.

Impulsspitzen kommen aber in allen Liedern vor wo man etwas mehr aufdreht!

Klar ist das Geld in eine gute Batterie besser investiert als in 5-6 Caps, aber sinnvoll sind Caps DEFINITV!!!
Counterfeiter
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2006, 01:26
Kondensator ( )ja oder (x)nein????????????
Biertrinker
Inventar
#10 erstellt: 10. Feb 2006, 20:39
also da er die Batt ja eh imK.raum hat würde ich wenn überhaubt eher zu einer neuen Starterbat raten, dann aber Natürlich eine gute Gelbatt. (z.B. meine )
Da die Stufen ja auch schon recht teuer waren sollte es am Geld ja nicht scheitern und wenn du ne ordendliche Batt hast dann würde ich auch nochmal über Cap´s nachdenken denn eine Optimale Stromversorgung besteht aus einer Guten Batt. und ein Paar guten Caps... bei den Cap´s ist noch zu sagen das z.B. 5 1F Cap´s besser sind als 1 5F cap außerdem sollte man darauf achten das der Kabelweg vom Cap zur stufe so kurz wie möglich ist, denn ein zu langer Weg macht die Wirkung eines Cap´s wieder kaputt
Alex_DeLarge
Stammgast
#11 erstellt: 10. Feb 2006, 22:42
Vor allem würde ich das Kabel von der Lichtmaschine zur Batterie verstärken. Schließlich ist die bei der Fahrt für die Stromversorgung zuständig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kondensator: ja oder nein?
waldek87 am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  6 Beiträge
Kondensator Ja oder Nein!
Sandro689 am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  10 Beiträge
Kondensator ja oder nein
supernova1 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  5 Beiträge
2 Batterie ja oder nein
Patrickgsm73 am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 08.08.2017  –  10 Beiträge
Powercap ja oder nein??
QBolt am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  4 Beiträge
Aderendhülsen Ja oder Nein
TimTaler am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  40 Beiträge
Headcap Ja oder Nein
Ozmaker am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  61 Beiträge
Trennrelais Ja oder Nein
Stark~strom am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.03.2006  –  2 Beiträge
Cap ja oder nein
Matsi am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  6 Beiträge
stärkere lima ja oder nein?
st3ve am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedPhentomix
  • Gesamtzahl an Themen1.379.765
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.280.981