Autoradio (MP3 fähiger CD-Player)

+A -A
Autor
Beitrag
EselHund
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Feb 2006, 01:51
Ahoi,


Also wie der Titel schon verrät, gehts hier um Autoradios mit MP3-fähigem CD-Player. (evtl. auch DVD)

Ich suche ein günstiges, aber kein billiges (!), Gerät.

• Sollte einfach zu bedienen sein (während dem fahren;-))
• Selbstverständlich einen guten Radio besitzen (mit RDS, wenn möglich)
• wie gesagt, MP3-fähig (möglichst mit ID3-Tag Unterstützung) (CD-RW bzw. DVD+/-RW, wäre auch gut)
• 4 mal (glaub ich) 5 - 10 Wat Sinus (!) Leistung ist völlig ausreichend!
• gut beleuchtetes und übersichtliches Display und Tasten (von mir aus auch in Farbe)
• Die ganzen anderen Seblstverständlichkeiten, wie guter Klang, robust, schön, niedriger Preis und so weiter, setze ich mal voraus.

Budget: hmm... möglichst im zweistelligen Bereich! (Allzu hohe Anforderungen stelle ich ja nicht. DVD, ist auch nicht notwendig)

Ich kenn mich jetzt halt nicht so im Autoradio-Bereich aus. Kenn mich zwar schon einigermaßen mit Audio(-Technik) aus. Aber hab halt noch keine Erfahrungen gemacht. Ich hoffe mir kann jemand ein vernünftiges Gerät empfehlen
tom999
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2006, 09:28
So viele Wünsche? Im 2-Stelligen Bereich?

Glaube nicht, dass das zu realisieren ist...

Zumindest nicht bei Neuware...
EselHund
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Feb 2006, 11:14
Nunja Neuware wäre mir schon sehr lieb!


Klar wird's schwer was so günstiges mit doch qualitativen hohen Anforderungen zu finden. Aber wenn ich Geld wie Heu hätte würde ich hier ja auch nicht um Rat bitten, sondern mir eine Gute Marke raussuchen und davon dann eines der besten Geräte kaufen


Ich mein ein bisschen mehr würd ich ja auch noch verschmerzen können, wenn's dann das ist was ich will!


Was kann man denn generell so an günsitg-Marken empfehlen?!
-PLU2, MEDION, Elta und Konsorten?

Ich mein ein gewisses Grund-Rauschen kann ich ja noch verkraften, da der Motor ja auch nicht lautlos ist...



Vielleicht kann jemand hierzu etwas sagen?!
Das sollte ja alle Voraussetzungen, welche ich genannt habe, erfüllen. Sinus-Leistung steht jetzt zwar nicht dran aber ich denke die wird auch so um den Dreh wie ich gewünscht habe sein. Gibt es vergleichbare Modelle, damit ich vergleichen kann ;-) ?
Vielleicht noch einen Tick günstiger!


[Beitrag von EselHund am 17. Feb 2006, 11:57 bearbeitet]
tom999
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2006, 12:55
Also von Marken wie Medion oder Plu2 lässt du auf jeden Fall mal die Finger, sonst bin ich persönlich beleidigt...

Warum? Miserable Verarbeitung, kurze Lebensdauer, so gut wie kein Radioempfang, schlechter Klang und Probleme beim CD einlesen usw...

Ist zwar jetzt sehr allgemein gesprochen, und auch von diesen Marken KANN mal ein gutes Produkt dabei sein, aber wer will sowas schon riskieren...

Das verlinkte JVC kenn ich nicht, aber grds. ist JVC eine akzeptable Marke im Bereich Autoradios!

Allerdings würde ich dir empfehlen dich eher mal nach Pioneer oder Clarion umzuschauen!
In dem Bereich um 130 Euro gibts da auch schon sehr gute Einsteigergeräte welche das JVC noch topen sollten!


[Beitrag von tom999 am 17. Feb 2006, 12:56 bearbeitet]
EselHund
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Feb 2006, 14:29
Da hätte ich beispielsweise das hier von Pioneer gefunden.

Clarion, wirkt schon sehr hochwertig, aber ich habe auch kein Radio für unter 200€ gefunden. Und das ist nicht drin!


Allerdings würde ich schon lieber ein bisschen weniger ausgeben. Hast du schon Erfahrungen mit einem Gerät in dieser Preisklasse mit meinen Anforderungen gemacht?

Von Blaupunkt wird's wohl nichts für mein Budget geben...?


*Bei JVC stand immer irgendwas mit LEnkradfernbedienung dabei. Ist diese immer mit dabei oder kann man diese extra kaufen. Wie ist's bei Pioneer, hab nichts gefunden!


[Beitrag von EselHund am 17. Feb 2006, 14:31 bearbeitet]
EselHund
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Feb 2006, 15:38
Hat denn keiner mehr Tipps?



Und noch ne Frage so am Rande:

Kann ich, wenn meine Antenne abgebrochen ist den Anschluss mit der Karosserie verbinden?
Wäre ja rein theoretisch denkbar, hab aber garnichts dazu gefunden. Oder mit dem Auspuff ^^ halt mit irgend einem langen Metall-Teil!
silver.surfercb
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2006, 15:52
also wenn du wenniger ausgeben möchtest dann las es lieber gleich! und verzichte lieber da hast am ende mehr von! und hast das geld gespart! und musst dich nicht über missen klang ergern!

oder warte halt noch ein paar jahre bis es die ausschtatung vielleicht auch zu dem kurs gibt!
EselHund
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Feb 2006, 16:22
Ist mir schon klar, dass ich nun ein wenig mehr ausgeben muss...


Kann mir jemand noch andere Marken als die folgenden empfehlen, weil dann würde ich da jeweils mal das Sortiment durchschauen und kann dann vielleicht den günstigsten (für mich) heruasfinden:

Blaupunkt, ALPINE, KENWOOD, Pioneer, JVC, Clarion


Hab ich welche vergessen? Also so ein billigscheiß wie z.B. PLU2 kommt nicht in die Tüte, das ist klar!
EselHund
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Feb 2006, 18:09
Kann jemand explizit was zu folgendem Gerät sagen:

Clarion DB358RMP [externer Link]

Mein momentaner Favorit!

Würd mich sehr über Testberichte oder der Gleichen freuen.

oder hierzu:

Clarion DXZ-438 [iBei Link] (existiert dieses Gerät überhaupt, ich konnte auf Clarion.de nichts dazu finden...)



Mir kommt es aber so vor als hätten die genannten Clarion ein bisschen un-übersichtliches Display, wieviel Zeichen angezeigt werden weiß ich jetzt nicht genau, aber über 8 werden es nicht sein... Naja... Ich hoffe mir kann jemand in diesem Riesen Autoradio-Auswal-Dschungel weiterhelfen...



Hat schonmal jemand von euch Erfahrugen mit LG-Autoradios gemacht?


[Beitrag von EselHund am 18. Feb 2006, 20:05 bearbeitet]
silver.surfercb
Stammgast
#10 erstellt: 19. Feb 2006, 00:44
wenigstens wilst bei einem namenhaften hersteller bleiben

so ganz genau kann ich zu den radios nichts sagen aber für 105-115 eu werden die schon ok sein von einem namen haften hersteller!
also ich habe das alpine 9812rb mit dem ding bin ich super zufriden! dat kost aber dann auch gleich 273eur!

ein günstiger wäre ALPINE CDE - 9843 R aber welches besser ist kann ich auch nicht sagen! ist ein bischen teurer!


[Beitrag von silver.surfercb am 19. Feb 2006, 00:46 bearbeitet]
EselHund
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Feb 2006, 02:33
Ja das hört sich auch nicht schlecht an.


Sonderlich viele Tests findet man im Internet ja nicht über Autoradios...


Zu dem Lg kannst du wahrscheinlich auch nichts sagen, hört sich nämlich sehr gut an für den Preis



Und noch ne Frage so am Rande:

Kann ich, wenn meine Antenne abgebrochen ist den Anschluss mit der Karosserie verbinden?
Wäre ja rein theoretisch denkbar, hab aber garnichts dazu gefunden. Oder mit dem Auspuff ^^ halt mit irgend einem langen Metall-Teil!


[Beitrag von EselHund am 19. Feb 2006, 02:33 bearbeitet]
silver.surfercb
Stammgast
#12 erstellt: 19. Feb 2006, 14:04

EselHund schrieb:


Zu dem Lg kannst du wahrscheinlich auch nichts sagen, hört sich nämlich sehr gut an für den Preis



da weis ich auch nichts! nun das einfache gibt es schon ab 80eur vieleicht solltest mal einfach in eine laden gehen der die teile in einer einbau wand hat und mal hören! da hast etwas vergleich unter den geräten!!! nicht wie es sich im auto anhört! zu der verarbeitungsqualität wird dir das aber nicht viel sagen! und die test´s aus so manchen zeitschriften kanst du auch getrost an den nagel hängen! da sich so zeitungen durch die werbung in ihnen finanziren!!
EselHund
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Feb 2006, 15:00

EselHund schrieb:

Und noch ne Frage so am Rande:

Kann ich, wenn meine Antenne abgebrochen ist den Anschluss mit der Karosserie verbinden?
Wäre ja rein theoretisch denkbar, hab aber garnichts dazu gefunden. Oder mit dem Auspuff ^^ halt mit irgend einem langen Metall-Teil!



Ist die größe der Radios eigentlich genormt oder haben die von Hersteller zu Hersteller unterschiedliche Größen??



...Und würdest du das CLARION DB-358RMP dem KENWOOD KDC-WF431A oder dem Blaupunkt MP34 vorziehen??


Aber ich denke ich werde den Clarion kaufen, nur findet man dazu halt auch nicht gerade sehr vile Infos. Ich habe gerade entdeckt, dass dieses Gerät kein MOS-FET-Transistor besitzt, ist das schlimm oder merkt man da einen Unterschied. Da ja schon manche PLU2 Geräte so einen besitzen


[Beitrag von EselHund am 19. Feb 2006, 15:10 bearbeitet]
EselHund
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Feb 2006, 18:45
Wenn du keine Antworten auf die Fragen hast, weißt du vielleicht wo ich diese bekommen könnte.

Und ich werde morgen mal ins Mega-Company oder Media-Markt, was ist in Bezug auf Autoradios besser, fahren! (Ich mag sie beide nicht, aber sie haben halt ne recht große Auswahl. Doch auf die Beratung kann man in den meisten Fällen sch en)
AudioSystem|dB
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Feb 2006, 18:57
Schau dich doch mal bei eBay um! Dort habe ich ein günstiges aber recht ordentliches Radio (Panasonic C7301N) für unter 140€ gekauft. Das war wie neu und hatte keinen kratzer!!!
silver.surfercb
Stammgast
#16 erstellt: 19. Feb 2006, 19:27

EselHund schrieb:
Wenn du keine Antworten auf die Fragen hast, weißt du vielleicht wo ich diese bekommen könnte.

erst mal auf welche?

die mit der antenne ist doch woll nicht ernst gemeint!

die grösse vom radio!!es gibt zwei einmal die für denn normalen din schacht der in jedes auto past mit entsprechenden frondabdekungen fals es sich nicht um ein normal gebautes radio handelt vom werk aus! dann muss das loch noch einbischen verkleidet werden!
dann gibt es noch die doppel din schacht! aber die sind in der preisklasse nicht zu bekommen um die es hier geht!

welches auto hast du? hast du digi cam zur hand?



Und ich werde morgen mal ins Mega-Company oder Media-Markt, was ist in Bezug auf Autoradios besser, fahren! (Ich mag sie beide nicht, aber sie haben halt ne recht große Auswahl. Doch auf die Beratung kann man in den meisten Fällen sch en)


so ist es in den meisten fällen! ausnahmen bestätigen die regel!
EselHund
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Feb 2006, 20:51
Diese Fragen:

...Und würdest du das CLARION DB-358RMP dem KENWOOD KDC-WF431A oder dem Blaupunkt MP34 oder dem ALPINE CDE-9848RB vorziehen?? (Wobei das Clarion noch das günstigste von allen ist!!!)


Aber ich denke ich werde den Clarion kaufen, nur findet man dazu halt auch nicht gerade sehr vile Infos. Ich habe gerade entdeckt, dass dieses Gerät kein MOS-FET-Transistor besitzt, ist das schlimm oder merkt man da einen Unterschied. Da ja schon manche PLU2 Geräte so einen besitzen
Und gibt's sontige Gründe die mich von dem Kauf des Clarion abbringen sollten?



Ich hab einen 3er Golf, ich denke davon muss ich kein Bild machen ;-)

Und ich habe soeben den Schacht ausgemessen und mit den hier angegebenen Maßen verglichen, passt

Was meinst ist besser, Mega oder Media?
Oder doch das Elektrofachgeschäft um die Ecke, aber der wird wohl nicht die Auswahl zum durchprobieren haben, ich denk ich mach beides. Erst Media oder Mega je nachdem wozu du mir rätst. Dann Fachgeschäft.


[Beitrag von EselHund am 19. Feb 2006, 21:04 bearbeitet]
silver.surfercb
Stammgast
#18 erstellt: 19. Feb 2006, 21:16

Ich hab einen 3er Golf, ich denke davon muss ich kein Bild machen ;-)
Und ich habe soeben den Schacht ausgemessen und mit den hier angegebenen Maßen verglichen, passt

das ist ein din schacht! brauche kein bild! ewentuel brauchst noch einen adapter für den radioanschluss! das siehst aber dann!

...Und würdest du das CLARION DB-358RMP dem KENWOOD KDC-WF431A oder dem Blaupunkt MP34 vorziehen??

ich würde das clarion nehmen.

habe gerade entdeckt, dass dieses Gerät kein MOS-FET-Transistor besitzt, ist das schlimm oder merkt man da einen Unterschied. Da ja schon manche PLU2 Geräte so einen besitzen

liber alte gute technik als neue billige!

Was meinst ist besser, Mega oder Media?
Oder doch das Elektrofachgeschäft um die Ecke, aber der wird wohl nicht die Auswahl zum durchprobieren haben, ich denk ich mach beides. Erst Media oder Mega je nachdem wozu du mir rätst. Dann Fachgeschäft.

egal welcher alles das selbe!
Biertrinker
Inventar
#19 erstellt: 19. Feb 2006, 22:46
also bei Radioherstellern gibt es hier im Forum eigendlich die übereinstimmende Meinung das Alpine,Pioneer, und Clarion die bessten Radios bauen, abgesehen von denen würde ich in deiner Preisklasse aber auch JVC, Kenwood, Blaupunkt und Panasonic in betracht ziehen, wenn du da ein wirkliches schnäpchen machen kannst (Restpostenn oder ehnliches) wovon ich abraten würde sind alle Bilighersteller aller elta, Medion, und wie sie alle heißen außerdem würe ich Sony noch mit auf die Liste der HU´s tuen die man nicht kaufen sollte, kenne soviele Leute die mit denen Probleme hatten (z.B. mich bei meiner Heimhifi Anlage)
ist aber nur ne Persönliche Meinung

das mit der Antenne würde ich nicht machen
EselHund
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Feb 2006, 01:00
Dank euch, dann schau ich morgen mal in so ein riesen Inkompetenz-Laden, anschließend noch in ein Fachgeschäft. Wenn ich beidesmal keinen Erfolg habe, bestelle ich mir den Clarion (für genau 100€ ;-) , dann komm ich auch noch sehr gut mit meinem ausgedachten Budget klar )

Den Adapter würd ich ja dann im Fachgeschäft bekommen... hoff ich! (Und eine Einabuanleitung ist ja sicherlich auch dabei. Aber ist eine Sicherung dabei? Denn ohne diese erlischt ja die Garantie)

Was ist alte "gute" Technik? Ein ganz normaler Kohleschicht-Trimm-Poti oder?

Ich habe ein wenig Angst, dass das Display nicht so gut ablesbar ist. Und habe bisher nirgends die Information gefunden ob die Tasten beleuchtet sind. Wisst ihr das vielleicht?


Blöde Frage:
Und da ich mich ja wie gesagt nich allzu gut mit Autoradios auskenne, wollte ich mal fragen ob ich vielleicht noch irgendwelche Kleinigkeiten übersehen habe (beim Clarion) was ich dann womöglich in ein paar Monaten oder gar Tagen bereuen würde? Aber sowas wie ein 2 MegaWatt Soundsystem will ich niemals erweitern, die 25 Watt Sinus die das Clarion hat sind vollkommen ausreichend.


ALPINE und Pioneer hab ich zwar auch zwei Einsteiger-Geräte gefunden, doch diese sind immer noch teurer als das Clarion und können evtl. mehr aber das Clarion erfüllt schon alle meine Wünsche und hat keine überflüssige Spielerei die nur Geld kostet.
Ihr könnt ja gerne noch ein paar Vergleichs-Geräte nennen, doch ich habe wenig Hoffnung, dass ihr noch ein sehr viel besseres Angebot findet. Schließlich habe ich dafür shcon sehr lange gesucht. Wenn doch, nur her damit
silver.surfercb
Stammgast
#21 erstellt: 20. Feb 2006, 01:32

Was ist alte "gute" Technik? Ein ganz normaler Kohleschicht-Trimm-Poti oder?

normalt transistoren! keine mos fet eben!

das mit der lesbarkeit da kanst du dir ambesten morgen selber helfen wenn du auf den tasten rum drückst! ver ges aber nicht eine mp3 cd mit deiner musik
dann kanst auch das höre was du brauchst!

Ihr könnt ja gerne noch ein paar Vergleichs-Geräte nennen, doch ich habe wenig Hoffnung, dass ihr noch ein sehr viel besseres Angebot findet. Schließlich habe ich dafür shcon sehr lange gesucht. Wenn doch, nur her damit


klar aber in andere preisklassen

Aber sowas wie ein 2 MegaWatt Soundsystem will ich niemals erweitern, die 25 Watt Sinus die das Clarion hat sind vollkommen ausreichend.

vals nicht auch nicht so schlimm über pre out verfügt es ja! da kanst dann die tohnlage noch mit einer kleinen feinen stuffe anheben!


[Beitrag von silver.surfercb am 20. Feb 2006, 01:42 bearbeitet]
EselHund
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Feb 2006, 15:17
Sollte man eine Sicherung dazu kaufen, ich nehm an das da keine dabei ist?


Und hast u vielleicht Lust mir kurz den Untschied schwischen einem Mos-Fet zu erklären (in Bezug auf Audio-Technik natürlich)


Ich depp, war gestern wohl nicht ganz bei der Sache ...Poti... Na klar Mos-Fet ist ja so ne Art ich glaube empfindlicherer Transistor.


Ich hab noch ein ALPINE gefunden, doch dies kostet auch gleich 50 € mehr. Und ich glabue nicht, dass es den Aufpreis wert ist oder hat es tatsächlich einige Vorteile? Aber eigenltich denk ich das Clarion ist eine sehr gute Wahl!
Biertrinker
Inventar
#23 erstellt: 20. Feb 2006, 15:37
ich bin mir sicher das das Clarion auch MOS-FET Transistoren hat Clarion hat es blos nicht nötig sich mit was zu brüsten was eh ganz normal ist
tom999
Inventar
#24 erstellt: 20. Feb 2006, 16:39
MOS-FET oder ist doch egal....

Das Wort wird nur von Billigherstellern immer wieder benutzt, weil irgendwelche potentiellen Kunden denken, dass das was besonders tolles ist, aber keinen Plan haben was das genau bedeutet...

Mit dem Clarion wirst sicherlich eine gute Wahl getroffen haben und zufrieden damit sein...
EselHund
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Feb 2006, 21:33
So war nun im Groß-Bilig-Markt, hatten sogar ein paar Clarion da. Und das günstigsten Gerät hat bei denen auch schon 119€ gekostet

Hab soeben den Clarion für genau 100 Euro bestellt.


(Wenn jemand den nen Link zu dem Shop haben will, muss er's sagen!)



Würd mich freuen wenn mir noch jemand den Unterschied bei der Audiotechnik zwischen Mos-Fet und normalen Silizium Tarnsistor erklären würde!

Wie ist nun das mit der Sicherung??




Ach ja dank euch nochmal für die gute Beratung!
silver.surfercb
Stammgast
#26 erstellt: 20. Feb 2006, 21:47

Wie ist nun das mit der Sicherung??


das ist einfach dein orginal radio ist über den sicherungskasten im auto gesichert! und in deinem radio was neu für 100 scheine kommt ist eine sicherung drin!
aber wenn du fur das radio eine neu leitung zur bat legst dan muss max nach 30cm eine eigene sicherung für das verwendete kabel genommen werden! die grösse der sicherung ist von dem querschnit des kabels abhängig!


So war nun im Groß-Bilig-Markt, hatten sogar ein paar Clarion da. Und das günstigsten Gerät hat bei denen auch schon 119€ gekostet

Hab soeben den Clarion für genau 100 Euro bestellt.

wie sie selber immer werben " geiz ist geil!! "
EselHund
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Feb 2006, 22:19
Achso ja noch besser dann muss ich nur schauen, dass ich es richtig eingebaut bekomme, wovor ich aber keine Angst habe ;-)

Tja da hast recht mit Geiz ist Geil. Mich macht das mal garnicht heiß und günstig sind diese Riesen-Dinger auch nur bei sonder Preis-Aktionen!


Noch eine Frage, wenn wir gerade dabei sind:


Was hat die Standard (nehm ich mal sttark an) Anlage im 3er Golf für eine Dauerbelastbarkeit? 5 Watt Sinus oder mehr?

Da sind noch so komische zusätzliche Hochtöner eingebaut, sthet aber keine Marke o. d. g. drauf. Die kleben links und rechts im Fahrercockpit über den normalen Lautsprächern da an der A-Säule.
silver.surfercb
Stammgast
#28 erstellt: 20. Feb 2006, 22:58
die boxen werden das radio schon überleben!
wenn die boxen dennoch zu früh schlap machen must einen kondensator dafor machen um den tief bass von denn tmt zu trenne dan get es verzerungs freier bissel lauter!


zu den ht kann ich nichts sagen kenne golf nicht so gut!
aber so dinger sterben eher bei zu wenig leistung! das sogenante cliping
EselHund
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Feb 2006, 00:52
Wasfür einen Kondensator?

1 nF oder 1 Farad ??

Vor jeden einzelnen Lautsprecher nehm ich an oder? Also vier stück, glaub ich!
silver.surfercb
Stammgast
#30 erstellt: 21. Feb 2006, 01:30
nicht ganz du brauchst die nur für die tmt! der ht solte schon einen haben! solten 550µF (wenn es den gibt. 500auf jeden fall oder nächst kleineren!) sein bipolar ( kein elko ) der wird dann in die plus leitung gelötet

oder hast du hinten auch welche?
EselHund
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Feb 2006, 01:46
tmt ?!
EselHund
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 21. Feb 2006, 01:48
Ich denke nämlich, dass ich diese Kondensatren benötige. Denn ich hab mit dem jetzigen Radio (RC ALPINE, fürchertlich^^) mal ein wenig aufgedreht. Und dann wird der Sound schon schepprig...

Und wenn vor den Hochtöner auch keine sind auch einfach die 550µ mit einlöten
silver.surfercb
Stammgast
#33 erstellt: 21. Feb 2006, 01:59
ne nicht 550µ das muss weniger sein! aber da muss einer sein ob du den findest ist eine andere frage! wird wohl im gehäuse sitzen!

tmt = tiefmitteltöner hat meist so 16 oder 13 durch messer!
bis dann
EselHund
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 21. Feb 2006, 02:02
Ahh dank dir für die schnell Information. Ich werd's dann mal testen wenn's Radio kommt und bei möglichen Fragen meld ich mich


Also dann schlaf gut
EselHund
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 23. Feb 2006, 18:41
Ahoi, da bin ich wieder


Es ist schon da, echt zu empfehelen der Anbieter!


So nun eine kleine Ungewissheit:


In der Bedienungsanleitung steht was von: dieses Gerät ist für den festen Einbau konzipiert...

Also das heißt ich kann das Gerät sowhol mit dem Halterungs Ding aus Metall als auch fest mit dem Amaturenbrett verschraubt einbauen?!


Was würde ds für Vorteile bringen?

Doch eigentlich wollte ich es ganz einfach mit dem Metall-Loch-Dings einbauen, ist ja dann auch einfacher wieder auszubauen. Oder hab ich da was falsch verstanden??


Noch ein Problemchen... Der ähh was ist das überhaupt für ein Anschluss (Ich denke mal Radio, da da noch so ein kleines Metallkästchen (wahrscheinlich Antennen-Verstärker) in der Leitung ist und von da aus geht eine schwazre in die einen der zwei ISO-Stecker und die dickere Leitung ist diese die nicht passt!) Der am Clarion ist sehr tief (ca 1.5 cm) da passt mein Anschluss, welcher auch im vorherigen Autoradio angeschlossen war nicht rein!
Braucht man da einen Adapter oder?


Danke, danke, danke im Voraus


[Beitrag von EselHund am 23. Feb 2006, 18:42 bearbeitet]
silver.surfercb
Stammgast
#36 erstellt: 23. Feb 2006, 23:54
das mit dem einbau!
das heist das du den metalkäfig in das amaturenbrett machst und da das radio fest einrasten kannst!


Noch ein Problemchen... Der ähh was ist das überhaupt für ein Anschluss (Ich denke mal Radio, da da noch so ein kleines Metallkästchen (wahrscheinlich Antennen-Verstärker) in der Leitung ist und von da aus geht eine schwazre in die einen der zwei ISO-Stecker und die dickere Leitung ist diese die nicht passt!) Der am Clarion ist sehr tief (ca 1.5 cm) da passt mein Anschluss, welcher auch im vorherigen Autoradio angeschlossen war nicht rein!
Braucht man da einen Adapter oder?


da soltest eine adapter bekommen ist ein langer silberner stift der ein gestöpselt wird ins radio wo du dann deinen jetzigen steker drauf stecken kannst!
gibt es in diesen grossen märkten media markt usw
EselHund
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 24. Feb 2006, 00:56
So bin grad fertig geworden. War im Ramsch-Markt und hab mir so nen Adapter besorgt, 5 €uro für so ein Ding

Das mit dem 4ten und 7ten oder welche Pins das nochmal sind vertauschen, war schon gemacht. Einfach rangesteckt und fertisch! Klingt sehr gut, und die Anzeige ist auch Super!

Hat einfach alles was ich wollte.



Eine Frage: Wenn die Lautsprächer bei sehr lauter Musik (ab ca 25 von 33 Volumen) fangen sie leicht an zu scheppern. Bringt da dieser 550 µF Kondensator was?
Verändert der eigentlich auch die Musik im leisen zustand. Und wie verändert der die genau??

Ich weiß nicht bin da ein wenig skeptisch...


Gibt's da nicht noch nen anderen Weg für lauten guten Sound, außer neue Lautsprächer zu kaufen?




Noch etwas: Was würde passieren, wenn ich es doch vergessen hätte die zwei Drähte zu vertauschen, denn dr Radio geht nur an, wenn ich den Schlüssel im Zündschloss stecken habe!


[Beitrag von EselHund am 24. Feb 2006, 17:40 bearbeitet]
silver.surfercb
Stammgast
#38 erstellt: 24. Feb 2006, 19:32

Eine Frage: Wenn die Lautsprächer bei sehr lauter Musik (ab ca 25 von 33 Volumen) fangen sie leicht an zu scheppern. Bringt da dieser 550 µF Kondensator was?
Verändert der eigentlich auch die Musik im leisen zustand. Und wie verändert der die genau??

Ich weiß nicht bin da ein wenig skeptisch...


da werden die frequenzen in jeder lautstärke weg geschnitten! es könnte in bischen bass verloren gehen!nur bischen
auserdem ist die endstuffe vom radio schon fast an der belastungs grenze! da könnte eine endstufe einen besseren klang bringen da sie mehr leistet und nicht so früh ins klipping kommt

es könnte aber auch die tür sein die den krach macht!




wenn du die pins drehst dann solten im normal fall nach auschalten der zündung die speicherungen weg sein!
wenn das mit der zündung weg soll dann must dem zundungs eingang am radio dauerplus geben! oder es ist im radio eizustellen! (siehe bedinungsanleitung)
EselHund
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 24. Feb 2006, 19:51
Nein die Speicherung (des zuletzt gehörten Titels oder Radiosender) funktioniert einwandfrei. Wird wohl am Radio liegen, dass man ihn ohne Schlüssel im Zündschloss nicht anmachen kann oooooooder?!
silver.surfercb
Stammgast
#40 erstellt: 24. Feb 2006, 21:03
nein
wenn du jetzt die pins drehst dann würde es so sein wie oben beschrieben!


hast du die bedinunganleitung mal gelesen?



eischalten auch ohne zündung!
schau in den schaltplan vom radio! da ist ein kabel das zundung heist! das musst du dann mit power verbinden damit du es auch einschalten kannst ohne schlüssel!
Q_Big
Stammgast
#41 erstellt: 24. Feb 2006, 22:28
Nein, du kannst die Antenne nicht mit dem Aupuff oder der Karrosserie verbinden! Wenn das möglich wäre, würde es ja jeder Hersteller so machen und es gäbe keine Autos mit Antenne!
EselHund
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 24. Feb 2006, 23:28
Ach nunja, eigentlich ist es ja garnicht so falsche, war's nur so vom Mercedes gewöhnt...

Wann brauche ich denn auch das Radio ohne Schlüssel bzw. wie bin ich dann in's Auto gekommen


Ich denke schon, dass dies an Clarion liegt. Denn das zuvor eingebaute Konnte man mit gleicher Steckerbelegung ohne Zündschlüssel einschalten, glaube ich


Jo ich danke dir nochmal vielmals für deine Bemühungen!!!!

Ist nun schon OK. So laut hör ich sowieso nie Musik. Und Zimmer ähh Auto -Lautstärke kann es ohne Probleme in TipTop Soundqualität.
silver.surfercb
Stammgast
#43 erstellt: 25. Feb 2006, 00:13
nun dan sind doch alle zufriden und es gibt einen glücklichen musikhörer mehr!


aber wegen dem ausschalten schau in die anleitung! bei meinem alpine geht es! einfach mal schaun

dann mal viel spass mit deinem neuen grät
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3 Player statt Autoradio?
Bllack am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  6 Beiträge
MP3 Player an Autoradio aber wie??
Paddy_M am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  5 Beiträge
MP3-Player an Autoradio anschließen?
gorgel am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  3 Beiträge
Anschluss mp3 Player an Autoradio
ccm am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  3 Beiträge
mp3-player signal über "cd-wechsler eingang"
west188 am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  16 Beiträge
Welches mp3-Autoradio kaufen?
toffelkopf am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  25 Beiträge
CD/MP3 Player
SV650 am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  2 Beiträge
MP3 Player an Verstärker
thokla am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  9 Beiträge
mp3/cd-Player an Wechsersteuerung ??!!??
Eron am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  2 Beiträge
Externes CD-Laufwerk ans Autoradio
omega12 am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtime4gold
  • Gesamtzahl an Themen1.382.507
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.333.160

Hersteller in diesem Thread Widget schließen