Zu wenig saft !!! Neue Batterie?

+A -A
Autor
Beitrag
Bauererven
Neuling
#1 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:26
Hey...

erstmal zu meinen verbauten Komponenten

Radio

Alpine CDA-9813R

AMP

Hifonics Brutus BX 1500 D MK II (Monoblock)
Crunch MXB 280 BlackMaxx (für die Höhen)
Crunch MXB 480 BlackMaxx (für die anderen Höhen^^)

Sub

Hifonics ZS 12 DUAL L ( Basskiste 1200 rms)

Caps

Hifonics powercap 2 Farrad
Hifonics powercap 1 Farrad

naja... was die kabel etc. angeht gibts kein problem...dünste strom kabel is 25 qmm und die lautsprecher kabel 6qmm...also gibts da kein problem...gesichert ist alles durch eine 150 A anl sicherung...

so zu meinem Problem...

wenn ich ca. 1/4 Bass reindrehe d.h. am radio oder am steuergerät vom monoblock scheppert alles wie höhle...aber nicht genug für 1200 Watt das weiß ich...nach dem ich über ein viertel drehe passiert nichts mehr...der bass bleibt so stark es geht net mehr egal wie weit ich noch aufdrehe 1/4 is somit gleich mit voll aufgedreht...das einzige was zu erkennen is das meine innenbeleuchtung sowie meine scheinwerfer fast aus gehen bei jedem bassschlag...

vorne is ne 55ah standard batterie am 35qmm kabel...

hab mit einem bekannten geredet der meinte neue gelbatterie und größere lichtmaschine...

richtig?


[Beitrag von Bauererven am 06. Mrz 2006, 16:29 bearbeitet]
Soundjunk
Stammgast
#2 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:47
erstmal deine starterbatterie laden notfalls ne größere holen und ne zusatzbatterie brauchst du...sollte das nicht reichen dann ne neue lichtmaschine oder ne 2. hinzu!
Coint
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:56
Du brauchst definitiv ne bessere Stromversorgung. Da hat dein Kollege schon recht. Nur vergiss mal gleich die große Lima, die brauchst du sicher noch nicht. Ne anständige Gel BAtt reicht vollkommen aus.

Nur: Der Bass wird davon auch nicht lauter.

Der Dual L will nämlich mächtig Leistung sehen. Und da du aus der Stufe nicht ganz 1kW rausholst clippt sie dir. Deshalb geht auch nix mehr. Dreh bitte nicht mehr weiter auf, sonst schießt du dir die Woofer.

Erklärung: Deine Kiste hat ne Nenn Impendanz von 4+4 Ohm. Also kommst du maximal auf 2 Ohm am Monoblock runter. An diesem Wiederstand schiebt die BX 1500D leider nur ein knappes KW. Ich hab die Stufe selbst, darum weiß ich das.

Ne BX 1800D wär Sinnvoller gewesen...


MfG
Coint


[Beitrag von Coint am 06. Mrz 2006, 16:58 bearbeitet]
Bauererven
Neuling
#4 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:05
hmm...

wie kann ich den das maximum aus der ganzen sache rausholen weil wenn du sagst davon wird der bass auch nicht lauter...

hatte an folgende batterien gedacht

Ground Zero Batterie GZBP 12.2500,
Alfatec C21 Gelbatterie 95Ah

oder

Ground Zero Batterie GZBP 2.6000
wobei das hier ein akku is...wo liegt da der unterschied..

oder hat jmd. nen besseren tip für mich?


[Beitrag von Bauererven am 06. Mrz 2006, 17:08 bearbeitet]
Coint
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:10
Die 2 Batts kenn ich jetzt nicht...
Würde dir ne Exxide empfehlen.

Dass du nicht mehr aus dem Woofer rauskriegst, liegt aber nicht an der Batterie, sondern an der Stufe.

Die Stufe versucht mehr zu verstärken als ihr möglich ist.

Du hast eben nur einen Wiederstand von 2 Ohm anliegen. Das kann die Stufe nicht mehr als ca. 1 KW.

Und auf 1 Ohm kommst du nicht runter. Würd ich dir auch nicht empfehlen, da die BX da keine Kontrolle mehr hat.

Lösung deines Problems: Du brauchst ne anständige Batt und eine neue Stufe für den Sub...

Oder drehst einfach nicht ganz auf und fährst sehr vorsichtig...


[Beitrag von Coint am 06. Mrz 2006, 17:10 bearbeitet]
Db_PSYCHO
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:15
bei meiner Hifonics ZS 12 DUAL L hat jedes chassi 3.6 ohm
und auch die brutus 1500d nach meiner meinung ist die stufe zu schwach aber bei mir wird der bass kontinuierlich lauter bis zu 3/4 des lautstärkenreglers danach passiert nicht mehr wirklich was
wie haste dem verstärker denn eingestellt?
Bauererven
Neuling
#7 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:16
alles klar noch 2 fragen...exxide? kenn nur exide batterien...die meinst du sicherlich oder?und haste auch ne empfehlung welche genau?

naja und was meinst du mit vorsichtig fahren?^^

Schonmal danke...
Bauererven
Neuling
#8 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:20

Db_PSYCHO schrieb:
bei meiner Hifonics ZS 12 DUAL L hat jedes chassi 3.6 ohm
und auch die brutus 1500d nach meiner meinung ist die stufe zu schwach aber bei mir wird der bass kontinuierlich lauter bis zu 3/4 des lautstärkenreglers danach passiert nicht mehr wirklich was
wie haste dem verstärker denn eingestellt?



bin nich so der hellste was car hifi angeht...weiß nich mehr genau wie ich die eingestellt habe aber ich weiß gut is sie nich eingestellt^^...kannst du mir ne vernünftige einstellung sagen? glaub aber das is a bissl schwer umzusetzen oder(von erklärung bis an den verstärker)?
Db_PSYCHO
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:41
subsonic auf 35 hz bass boost hab ich etwas über die hälfte obwohl mir gesagt wurde mann sollte ihn wenn möglich nicht benutzen aber sonnst kommt viel zu wenig raus phase schift auf 0 low pass auf 90 hz und den gain hab ich auf 3/4 so das der pfeil nach rechts zeigt halt wie ein minus
gesagt wurde mir das man damit die chinch ausgangsspannung anpasst ( wenn dein radio 4 volt rausgibt das man den regler auch auf 4 volt einstellt)aber bei mir ist es so am lautesten wenn ich hvoll aufdrehe clipt der verstärken
wierum haste deine kiste positioniert?
Soundjunk
Stammgast
#10 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:43
Endstufeeinstellung:
Lautsprecher laufen über HPF ausser es sind Kickbässe, aber das ist ja hier nicht der Fall. Also regler auf HPF und trennfrequenz für hpf auf 80 hz drehen.
Subwoofer laufen über LPF. Alos Regler auf auf LPF und hier ebenfalls 80 HZ als Trennfrequenz nehmen.
Zum Gainregler oder Levelregler:Erstmal komplett nach links drehen. Dann Radio auf 3/4 drehen und dann Gainregler bzw Levelregler so hoch drehen bis es anfängt zu verzerren und dann ein Stück zurückdrehen und dann wäre es das auch.
Zak1976
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mrz 2006, 01:41
also wenn Du dermaßen heftige Spannungseinbrüche hast liefert die Stufe auch garantiert nicht die mögliche Ausgangsleistung. Erstmal eine Zusatzbatterie (Hawker, Zealum oder Northstar) die Startbatterie mal an der Tanke testen lassen stimmt die Säurekonzentration nicht mehr, ersetzten, am besten auch durch eine Carhifi taugliche Batterie. Spannung sollte meiner Meinung nach am größten Verbraucher und bei Vollast/laufender Motor nicht unter 13V einbrechen.
Coint
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Mrz 2006, 09:52
Jetzt mal was ganz anderes.

Wie hast du den Sub denn angeschlossen? Die BX ist ja ne Dual-Mono. Wenn du nämlich beide Chassies an beiden Ausgängen anschließt, liegen ja nur 4 Ohm Wiederstand an und du fährst die Stufe komplett überfordert.

Oder hast du die 2 Chassies parallel geschaltet?


MfG
Coint
Db_PSYCHO
Stammgast
#13 erstellt: 09. Mrz 2006, 18:30
die bx ist keine dual mono sie hat zwar 2mal plus und 2mal minus ist aber intern gebrückt (ist nur dafür da mehrere subs leichter anzuschließen)
Coint
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Mrz 2006, 18:37
Ups...
Hab nix gesagt

Man lernt nie aus...



MfG
Coint
Db_PSYCHO
Stammgast
#15 erstellt: 10. Mrz 2006, 18:44
egal wozu ist das forum da

um sich zu helfen und tipps zu geben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem: zu wenig Saft!
lszero am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Hilfe zu wenig Saft!
GolfII am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  9 Beiträge
NEUE BATTERIE UND IMMERNOCH KEIN SAFT
Nightraver am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  17 Beiträge
Zu wenig Saft im Auto???
Tobman_2002 am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  2 Beiträge
Zu wenig Saft?
psycho854 am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  8 Beiträge
Neue Batterie
thepixelflat am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  20 Beiträge
neue Batterie ?
Silkworm am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  14 Beiträge
Neue Batterie?
-Mithras- am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  5 Beiträge
Radio gibt zu wenig saft ab
Jonnboy am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  3 Beiträge
Batterie schützen
lszero am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMysnake
  • Gesamtzahl an Themen1.382.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.733

Hersteller in diesem Thread Widget schließen