Suche Schalter (Anschluss 20qmm) um Stromfluss zu Sub zu unterbrechen

+A -A
Autor
Beitrag
M4j3stic
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Mrz 2006, 16:55
Hallo,

ich suche einen Schalter (Ein/Aus) mit der Möglichkeit
ein 20qmm Kabel anzuschließen, um den Stromfluss
zur Endstufe zu unterbrechen / zu leiten.

Bei Conrad habe ich noch nichts brauchbares gefunden.
Da Gibts einen Sicherheitsschalter für KFZ.
Im Dauerbetrieb sollte man ihn jedoch bis maximal 50A
belasten ... ich würde aus Sicherheitsgründen und
späteren Ausbaugründen der Anlage doch so um die +60A
wählen.

Bei Ebay habe ich auch schon erfolglos gesucht.

Der Schalter soll einfach in der Fahrgastzelle plaziert
sein, sodass ich, wenn ich das Auto an mache auch Saft
auf meine Endstufe geben kann, wenn das Auto aus ist,
der Saft unterbrochen wird.

Das Problem mit Remote iss, dass wohl der Eingang
der Endstufe Probleme hat - hab noch net durchgemessen -
aber darüber geht der Sub zumindest net aus ...

Also ich bräuchte wie gesagt nur ne Bezugsquelle für
Schalter.

Danke schonmal!!!

M4j3
Nyromant
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:10
Willst du die Sub-Endstufe ausschalten? (Hast also fürs FS und den Sub ne eigene Endstufe)
Oder hast du ne Vier-Kanal, bei der du nur den Sub ausschalten willst?
M4j3stic
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:16
ok, klang bissl verwirrend *g*

will also die endstufe vom sub ausschalten ...
also gleich nen schalter auf das kabel, was von der batterie zur endstufe geht ... das kabel hat nen schnitt von 20qmm ...

meine frage ebend, obs sowas gibt und wo ich solch einen schalter finde.

sorry nochmal für die doch etwas verwirrende erste frage *g*.
Nyromant
Inventar
#4 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:23
Wenn du das Kabel vom Remote-Eingang abziehst (Spannung=0V), dann geht die Endstufe nicht aus?
M4j3stic
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:26
nope...
zumindest habe ich nach etwas warten und messen immernoch die aktuelle boadspannung abgelesen ... so um die 12,3V waren es...
und die lagen auch von an der batterie an ...
darum wollte ich ebend gleich das übel an der wurzel packen
und den fluss unterbrechen, wenn nix benötigt wird.
Papa_Bär
Inventar
#6 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:32
Dass Spannung anliegt ist doch ganz normal...die liegt immer an...es wird aber halt nichts verbraucht...
Hast ja auch immer 230V auf deinen Steckdosen zuhause, auch wenn kein Stecker drin ist.

Wenn am remote keine 12V mehr anliegen(Radio aus), dann sollte auch die Endstufe abschalten.
Welche Endstufe ists denn?
Sollten doch irgendwelche Bteriebs-LEDs dran sein...wenn die aus sind,ists die Endstufe für gewöhnlich auch...

MfG Björn
M4j3stic
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:37
ja ne iss klar ...
die endstufe ist definitiv noch an -> lämpchen leuchtet noch.
außerdem ziehts über nacht meine batterie leer, wenns
kalt draußen iss. und am cap leuchtet auch noch die betriebs-
diode (vorher noch ne weile die anzeige der spannung).

tja, die marke der endstufe hat sich aus jugendlichen
leichtsinn ergeben *g* : voodoo ....
wurde davon getrieben, wenig auszugeben und im endeffekt
auch nix davon zu haben ... *g*
Nyromant
Inventar
#8 erstellt: 08. Mrz 2006, 18:17

Nyromant schrieb:
Wenn du das Kabel vom Remote-Eingang abziehst (Spannung=0V), dann geht die Endstufe nicht aus?


M4j3stic schrieb:
nope...

Du hast nur Plus und Minus angeschlossen, und das Ding is an?
Wasn das für Drecksding?

Dann brauchst nen Trennrelais mit 80A.
Kannst bei der Gelegenheit auch gleich noch ein kleines Relais als Remote-Verteiler dazukaufen, so nen kleines mit 1A reicht da locker.

Dann kaufst nen Stinknormalen 12V Schalter (ATU oder so), schließt den an Dauerplus an, und damit schaltest du das Trennrelais für die Bassendstufe.

Is aber imho Murks diese Lösung, da nur unnötiger Widerstand.
M4j3stic
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Mrz 2006, 18:21
ich sag ja: jugendlicher leichtsinn *g* ... jeder, der schonmal voodoo in verbindung mit endstufen gehört hat, weiß, was das für mist iss ... aber naja, hatte mich zu der zeit (auch schon 3 jahre her) nicht ausreichend informiert und war halt "super" angebot ...

wenn mir jetzt nochn shop, vielleicht sogar mit link zum artikel *g* geben könntest, dann wäre ich glücklich ...

ich habe mal in nem forum was von sperrdioden gelesen.
gibts sowas, wenn ja, wie funktioniert das oder iss des selbes prinzip wie trennrelais?

danke aber schonmal für antworten!
Nyromant
Inventar
#10 erstellt: 08. Mrz 2006, 18:37
eBay:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8041325387

Trenndiode brauchst nicht, da diese nur den Stromfluß in eine Richtung verhindert, die nicht gewünscht ist. (z.B. von Zusatzbat in Starterbat). Ansonsten funktioniert diese ähnlich eines Trennrelais.

Relais für Remote-Verteilung kannst ja gleich zum Schalter dazukaufen (dürfts da auch geben).


[Beitrag von Nyromant am 08. Mrz 2006, 18:38 bearbeitet]
M4j3stic
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 08. Mrz 2006, 18:55
danke für den shop-vorschlag...

nur nochmal wegen dem prinzip zum einbau ...

das 80A relais kommt auf das 20qmm kabel zwischen batterie und endstufe ... befestigt durch die zwei ringösen ....
an die zwei inneren anschlüsse wird der schalter angeschlossen?
wie verhält es sich mit dem remote-relais?
Nyromant
Inventar
#12 erstellt: 08. Mrz 2006, 19:00
Der Schalter sollte an eine inneren Anschlüsse (dürfte nen Begleitheft dabei sein) und den anderen Anschluss an Masse.

Bin mir aber nicht ganz sicher, schau dir da einfach mal das Begleitheft an, wenn nicht hörste ja, wenn's klick macht und das Relais schaltet
M4j3stic
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 08. Mrz 2006, 19:02
ok, dann danke ich dir schonmal für die schnelle hilfe!

jo, wenns im begleitheft steht, dann werd ich schon was damit anfangen können ... wenn nicht komm ich wieder *g* ...

also, schön tach noch ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub-Anschluss so richtig??
coyote83 am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  4 Beiträge
Anschluss FS SUB AMP
eViLfReak am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  5 Beiträge
Gerät wurde durch zu hohem Stromfluss über Chinchmasse beschädigt, ?
Brickz am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  10 Beiträge
Anschluss zu Hause möglich?
Beppo_s am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  4 Beiträge
Racing schalter + innenraum beleuchtung
bionic_22 am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  7 Beiträge
frage zu meinem sub
brom am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  2 Beiträge
Sub & Endstufe zu hungrig?
area--51 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  9 Beiträge
Sub-Chinch zu leise
Icak am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  16 Beiträge
fragen zu 2. batterie
Clio-Sebbel am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  27 Beiträge
Suche Taster der im gedrückten Zustand den Stromfluss unterbricht
Rap00001 am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedRangerlutz
  • Gesamtzahl an Themen1.382.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.522