Sicherungen um den Cap

+A -A
Autor
Beitrag
MKMK16
Neuling
#1 erstellt: 16. Mrz 2006, 18:35
hi, kurze frage:

ich will meine sicherungen heute verbauen, deswegen bitte ich um eine schnelle antwort

ich hab eine sicherung kurz nach der batterie, dann sollte das stromkabel komplett durch den wagen bis zum cap hinlaufen. wo muss ich jetzt nochmal absichern?!? 30 cm vor dem cap und nochmal danach?!? abstand cap - endstufe beträgt 30 cm...

ich hab genügend sicherungen rumliegen, dass wäre nicht das problem, ich will bloß meinen wagen nicht abfackeln
Mira`
Stammgast
#2 erstellt: 17. Mrz 2006, 01:00
Vor dem Cap musst du schonmal garnicht absicher, weil das hast du ja vorne spätestens 30cm nach der Batterie schon getan.
Ob du nachem Cap nochmal absichern musst kommt auf den Querschnitt des Kabels an.

Wenn du den Kabelquerschnitt nachdem Cap verringerst musst du erneut absichern. Wenn der Querschnitt aber gleich bleibt, brauchst du auch keine Sicherung.

z.B. du geht mit 35mm² von Batterie zu Cap. Nachdem Cap mit 35mm² zur Endstufe = keine weitere Absicherung notwendig

oder

du gehst mit 35mm² von Batterie zu Cap. Nachdem Cap mit nur 20mm² zur Endstufe = eine Absicherung ist nötig.


Wobei bei einer Länge von 30cm Kabel von Cap zur Endstufe, würde ich wahrscheinlich auf eine weitere Absicherung verzichten.
[-BLooDy-]
Stammgast
#3 erstellt: 29. Mrz 2006, 22:10
Generell würde ich zwischen Caps & Amps niemals absichern, da dies Spannungsverluste verursacht die nicht ganz unerheblich sind. Zudem wird die Wirkung des Caps doch deutlich geschwächt.

Bei den kurzen Kabelwegen von 30cm (besser wäre noch weniger! ) und ner ordentlichen Verkabelung ohne das sich was aufscheuern kann, braucht man IMHO auch nach leichter Querschnittsveränderung nich erneut absichern.

Was die Versicherungen dazu meinen kann ich allerdings nicht genau sagen. Generell heißt es ja, nach jeder Stromquelle absichern und man sollte (!) auch nach jeder Querschnittsverkleinerung erneut absichern. Nur ob das für extrem kurze Kabelwege (<30cm) auch zutrifft?! Wär ja etwas unlogisch bzw unnötig!
Zudem würde ich da keine Sicherung zwischenkriegen können.
Nyromant
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2006, 22:37
Brauchst keine neue Sicherung.
Priesty
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Mrz 2006, 22:09
Hallo,
freut mich dass noch jemand das Problem schon reingestellt hat.
Muss aber doch nochmal nachfragen:
Weiß jemand ob es da irgendeine gesetzliche Regelung gibt? Wie und ob ich nochmal absichern muss wenn ich den Querschnitt ändere bzw. wenn ich dann sogar auf zwei oder mehr Kabel gehe, oder sind das alles nur Märchen?
Nyromant
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2006, 22:25
Kannst sicherheitshalber jede Querschnittsänderung absichern.
Meines Wissens nach gehen über so kurze Strecken aber sehr viel mehr Ampere ohne Probleme durch, als wenn da 5m Strippe wären.

Bleib nach Möglichkeit beim gleichen Querschnitt, dann bist du auf der sicheren Seite.
Von der Versicherung sollte es da auch keine Probleme geben, solange zumindest die Hauptsicherung anständig verbaut ist.

//edit:
Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen.
Trotzdem ohne Gewähr.


[Beitrag von Nyromant am 30. Mrz 2006, 22:25 bearbeitet]
Priesty
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Mrz 2006, 23:30
Danke, kann dir da vollkommen zustimmen mit den kürzeren Kabeln. Hab nur aus rechtlicher Sicht meine Bedenken.
Hast du eine Ahnung wo ich so etwas erfragen könnte.
Nyromant
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2006, 23:33
Also ich hab den Vater meiner Freundin gefragt, der is nämlich Versicherungsvertreter. Er meinte, dass er nirgends jemals überhaupt etwas von einer benötigten Hauptsicherung gehört hat. Somit wäre für mich auch eine zusätzliche Sicherung unnötig.

Ich hab ihn dann auf Kabelbrand angesprochen, da meinte er, das zählt als geringe Fahrlässigkeit und wird von der Versicherung übernommen.

OB da allerdings auch bei deiner Versicherung so ist, wird dir wohl nur dein Versicherungsvertreter sagen können.
Priesty
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Mrz 2006, 23:56
das ist schon wieder eine ganz neue Aussage.
Werd mich wohl mal an meine Versicherung wenden was die dazu sagt. Vielleicht schreib ich das auch mal an eine Autohif Zeitschrift, denn irgendwie hab ich das Gefühl dass es keiner wirklich genau sagen kann.
Trotzdem besten Dank.
sthpanzer
Inventar
#10 erstellt: 31. Mrz 2006, 00:07

Also ich hab den Vater meiner Freundin gefragt, der is nämlich Versicherungsvertreter. Er meinte, dass er nirgends jemals überhaupt etwas von einer benötigten Hauptsicherung gehört hat.


Das ist Korrekt.

Ob jedoch (k)eine Hauptsicherung als geringe Fahrlässigkeit angesehen wird wage ich zu bezweifeln.
Also wenn du zu groß absicherst, ist das gering fahrlässig.
Überhaupt keine drin kann schon Probleme bedeuten.
Das bedeutet im Übrigen auch, dass die geheiligte Tabelle mit den Querschnitten + Sicherungswerten nicht zwangsläufig beachtet werden muss.
Es sollte halt nach gutem Gewissen gesichert werden.


?
Nachdem Cap mit nur 20mm² zur Endstufe = eine Absicherung ist nötig.


Die Geschichte mit nach "jeder Querschnittsänderung" muss neu abgesichert werden muss" kann ich nicht mehr hören.

Welcher Hifi-Guru hat diese Hypothese eigendlich als erster Aufgestellt???? So ein völliger .....!!!
Das Thema hatten wir auch vor einer Weile schon mal.

Du hast 30cm bis zum Cap???
Selbst bei 10mm² wäre die Sicherung die da rein dürfte so stark, das sie keine Standartbatterie schmelzen kann.
Hab jetzt keine Lust nachzurechnen, werden aber über 600A sein.

Frage geklärt


[Beitrag von sthpanzer am 31. Mrz 2006, 00:17 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#11 erstellt: 31. Mrz 2006, 00:13

sthpanzer schrieb:

Ob jedoch (k)eine Hauptsicherung als geringe Fahrlässigkeit angesehen wird wage ich zu bezweifeln.

Das sind nicht meine Worte, sondern die vom Versicherungsverreter. Und ich hab ihn extra zweimal gefragt.
Frag einfach deinen Vertreter.
sthpanzer
Inventar
#12 erstellt: 31. Mrz 2006, 00:24
Mag sein, er hat das so gesagt.

Die offizielle Variante lautet in etwa so:

Eine Hauptsicherung ist Pflicht, dabei wird deren Größe nach Widerstand des gesammten Kabels bestimmt,

Die Größe der Sicherung sollte zum Widerstand passen.


Wie groß genau nun diese Sicherung sein soll, darüber gibt es KEINERLEI verbindlichen Ausssagen.

------
Bemerkung: Widerstand bedeutet im Grunde das Verhältniss Länge-Querschnitt des Kabels
------

Diese Aussage Basiert auf Nachfragen bei AIV (ja, der Kabelhersteller),
sowie mehreren TÜV-Prüfern und verschiedenen Versicherungsagenturen


[Beitrag von sthpanzer am 31. Mrz 2006, 00:26 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#13 erstellt: 31. Mrz 2006, 00:34
Selbst wenn's nicht vorgeschrieben wäre, wär eine Anlage ohne Hauptsicherung einfach nur dumm.

Aber ich werd's ihm sagen, nich das er das dann auch noch seinen Kunden verklickert
sthpanzer
Inventar
#14 erstellt: 31. Mrz 2006, 00:39
Wenn er das so handhabt ist doch gut für die Kunden.

schick am besten alles SPLer zu dieser versicherung, die fahren eh ohne Hauptsicherung rum.

---------

Wir könnten ab jetzt auch einfach allen empfehlen sich 500mm² Hochspannungsleitung als Stromkabel ins Auto zu legen, dort ist eine Sicherung überflüssig, da das Kabel mit einer normalen Batterie nicht abbrennen kann.

Schon ist man alle Sorgen los.


[Beitrag von sthpanzer am 31. Mrz 2006, 00:43 bearbeitet]
Nyromant
Inventar
#15 erstellt: 31. Mrz 2006, 00:45
Diese Leute wissen aber in den meisten Fällen (wenn nicht zu 99%), was sie da tun.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicherungen
Buzi am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  4 Beiträge
Sicherungen nach Cap
didi111 am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  10 Beiträge
cap
quaeler1 am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  4 Beiträge
Cap oder kein Cap
derclassAfreak am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  5 Beiträge
Sicherungen
Pedda2407 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  20 Beiträge
Cap einbauen
BM am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  5 Beiträge
power cap
GZ_Power am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge
Auslösen von Sicherungen (Tabelle)
'Bass' am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  20 Beiträge
Anlasserstrom / Zusatzbatterie / ANL - Sicherungen
Jabbo am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  15 Beiträge
Cap über Verteiler
7sleeper am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtime4gold
  • Gesamtzahl an Themen1.382.507
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.333.166