2way Compo ohne Weiche direkt an AMP laufen lassen ?

+A -A
Autor
Beitrag
prefix
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2006, 14:09
High
hab das Rainbow SLX 230 Deluxe System.
Bekomm bald ne Helix MKII 4 Kanal ... in dieser wollte ich dann mein FS anschließen .. nun die Frage:
Soll ich die Passiveweiche drin lassen ... oder soll ich HT direkt an Amp und TMT direkt an den AMP ?
Kann ja dann über die Stufe direkt trennen ... also sprich HT 1000-2000 Hz und TMT bei 80 HZ oder so ...
nochwas ... ich hab nur 2 Chinchleitungen zum Verswtärker und dann halt mit Y-Adapter auf 4 erweitert... weis net ob das auch noch ne rolle spielt ...
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:31
wenn der verstärker hoch- und tiefpässe hat, die bei 2 bis 4kHz trennen können, dann kannst du die weiche weglassen. musst die aktivweichen aber sehr genau einstellen und einmessen!

und ja, brauchst zwei y-kabel
Krümelmonster
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:10
sehr vorsichtig sein mit dem HT. Sowas ist ganz schnell kaputt, wenn man mal den Hochpaß vergisst o.ä.
Onkel_Alex
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2006, 12:15
deswegen sind per hand/poti einzustellende aktivweichen für anfänger absolut ungeeignet.
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 07:38
Hi !

Wobei man ne Helix auch beim FACHmann kauft der dann den Service dazu bietet. Also Hilfestellung beim Einstellen ect.....

Gruß
Ralf
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2006, 13:34
Dabei sollte man beachten, dass in den Frequenzweichen oft mehr drin ist als nur ein simpler Hoch- und Tiefpass.
Bei einem anständigen System würde ich nie auf die Idee kommen, die Weiche wegzulassen. Der Hersteller hat wohl mehr Ahnung von seinem System und den nötigen Trennfrequenzen/Filtersteilheiten/Schutzschaltungen.
_gerhard_
Stammgast
#7 erstellt: 06. Apr 2006, 14:39
hm......

brauch ich für sowas nicht:

1mal eine beidseitige Trennung mit HPF und LPF? (Bandpass, oder?)

+

1mal nur HPF für die HT?

lieg ich da richtig`?

wollte nämlich mein FS an meinen (älteren) amp anschließen... aber dann kam in mir irgendwie die Frage wie ich dann die TMT vom Tiefbass befreien soll wenn ich sie mit LPF trenne.

lg
fenty
prefix
Stammgast
#8 erstellt: 06. Apr 2006, 14:46
also wenn dann musst du ne 4 kanal nehmen an die ersten 2 hängst du HTs mit HPF un frequenz so 4000Hz (weis ich net genau)
dann die TMTs an HPF an kanal 3&4 mit so 80 Hz
_gerhard_
Stammgast
#9 erstellt: 06. Apr 2006, 15:09
ja...... aber die TMT spielen dann ja nach ganz oben?!

sollten die dann nicht bei den 4000Hz mit LPF getrennt werden?
Onkel_Alex
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2006, 15:12
eigentlich brauchst du lediglich nen hochpass für die hochtöner und nen tiefpass für die tmt. die trennfrequenzen sollten bei beiden die sleben sein.

nochmal nen hochpass für die tmt ist zwar empfehlenswert aber nicht zwingend notwendig
prefix
Stammgast
#11 erstellt: 06. Apr 2006, 17:23
ja wie jetzt wenn ich den tmt auf 80 Hz laufen hab mit lpf und die hts mit 80 Hpf das geht ??

kacken dann net die Hochtöner ab ... man bedenke es is kein Kondensator parallel geschaltet (denk ich mal jetzt)
_gerhard_
Stammgast
#12 erstellt: 06. Apr 2006, 19:43
nein *gg*..........

denke mal so gemeint:

ht: hpf mit ca. 4000Hz
tmt: tpf mit ca. 4000Hz

heißt so aber leider dass die tmt bis in den Keller mitmüssen ... was mir persönlich nicht grad so zusagt

lg
fenty
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 06. Apr 2006, 20:51
Ausserdem schafft es nicht jeder TMT sauber bis 4000 Hz zu spielen - andererseits kann dir der HT abrauchen, wenn du ihn zu tief abtrennst. Die Sache ist nicht so trivial, wie ihr euch das vorstellt. Also lasst mal brav die Weichen drin!
Welchen Vorteil versprecht ihr euch eigentlich davon?

Edit: Nochwas - auch die Versorgungsspannung des HT muss wegen höherem Wirkungsgrad anders sein. Mit "Hausmitteln" kann man so etwas nicht messen.


[Beitrag von Amperlite am 06. Apr 2006, 20:55 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2006, 05:22
naja, einfach mal sein gehirn einschlten und das datenblatt zur hand nehmen hilft auc schon

original-weichen sind (zumindest bei einsteigersachen) nicht wirklich gut. da kann es sich shcon lohnen aktiv zu trennen oder eigene neue weichen zu bauen...
"alles so lassen wie es ist" kann ja jeder
mokombe
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2006, 08:34
@themenersteller:
hast du denn keinen HPF in deiner HU???
wenn ja ---> einfach auf 60-80Hz einstellen und gut is.
dann kommt dein signal schon "beschnitten" im amp an und du musst nur noch für den LPF(TMT) und den HPF(HT) sorgen. und DAS geht ja mit dem AMP
_gerhard_
Stammgast
#16 erstellt: 07. Apr 2006, 13:46
...... ich brauch ne neue HU ........
mokombe
Inventar
#17 erstellt: 08. Apr 2006, 09:28

djfentanyl schrieb:
...... ich brauch ne neue HU ........

war ja auch für den Themenersteller gedacht
aber wenn DU ne neue HU brauchst, na umso besser!!! heutzutage haben ja fast alle HUs >150eur nen HPF an bord.
prefix
Stammgast
#18 erstellt: 08. Apr 2006, 16:05
ja ahb en kenwood kdc W5031
weis nich ob da eine drinne is glaub aber nicht .... weil ich die noch net gefunden habe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe Ohne HU laufen lassen
AM35 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  10 Beiträge
Aktive Weiche
Poloflo am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  10 Beiträge
Cap direkt an den Amp ?
blood-pride-honor am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
Weiche im Radio + Weiche im Amp
bideru am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  3 Beiträge
HU Frequenzweiche oder AMP-Weiche?
HiFiesta am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
Volt am amp-ausgang?
Golffreak am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  12 Beiträge
Wie LS an amp?
CoCaine am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  7 Beiträge
Anschluss einer Amp ohne Chinch
BIG23BOSS am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  2 Beiträge
Amp geht auf protect
Nok am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Lüfter über Remote vom Radio laufen lassen?
Köter am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitglieddet_klein
  • Gesamtzahl an Themen1.389.834
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen