Starterbat im A..... ?? Brauch Rat

+A -A
Autor
Beitrag
Singenor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mai 2006, 20:48
Hi,

Fahre nen 3er Golf und habe ne 12V-45Ah-330A Batterie drinne.

habe so ne scheiß starterbat von ATU----> ARKTIS.
damals als sehr gut bewertet, heute nur noch probleme damit !!!

die Starterbatterie ist ca. 3-4 Jahre Alt und mittlerweile muß ich dieses mistding laden, wenn der wagen mal ne woche stand...ich habe zuerst gedacht das die HU für den speicher zuviel strom ziehen würde, aber das kann ja nicht sein, daß nach ner woche der wagen dadurch nicht mehr anspringt.

die anlage wird auch nicht im stand betrieben oder ist so Stromhungrig im betrieb ( bei Fahrt )!!!
Ne Klimaanlage oder sonstige stark Stromfressende Elektronik ist nicht verbaut!!

Kann mir jemand was vernünftiges Empfehlen ??
Oder liegts nicht an der Batterie ??????

Taugen denn evtl. die Original Starterbatterien von VW / Audi ?????
hg_thiel
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2006, 21:21
Ob die Batterie defekt ist oder nicht bzw ob ein Teil strom zieht und sie dadurch leer geht, könnte man feststellen indem man mal messen tud.


die frage welche batterien gut sind, findest du mit der suchfunktion. einfach batterie eingeben und was stöbern
Reandy
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2006, 21:43
ich hatte das selbe problem...

und durch den kauf einer neuen originalstarter kommt das problem wieder...

eine starterbatterie ist da nicht das richtige, da benötigst du eine gelbatterie wie zB Optima, Northstar, Exxide usw...
diese batterien haben den vorteil, dass die entladung langsamer von statten geht als bei einer "normalen" batterie... weil so eine starter ist nur fürs starten da und nicht zum ewigen Laden/Entladen...

kauf dir lieber gleich was gescheites...

damit die batterie auf einem vollen niveau bleibt ist die lima zuständig, die kann aber den großen leistungsdurst der anlage nimmer wettmachen... (keine "normale" hald)

lg reandy

falls noch fragen sind... helfe ich gerne
Singenor
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Mai 2006, 15:34
ich hab keine "hungrige" anlage drin !!!!

das ist ja das problem...es ist nicht einleuchtend, daß die bat so fix entladen wird.
wenn ich jeden tag fahre, dann ist es nicht so schlimm, aber halt nach 4-6 Tagen stehen lassen, da krieg ich den wagen nicht mehr an.

@ hg_thiel.......
etwas freundlicher geht auch.........

und das man es messen kann, weiß ich auch, nur leider nie selber gemacht, da bis vor "kurzem" nie nötig gewesen.

P.s.

knöpft ne Werkstatt einem was ab, fürs durchmessen der Bat und der LiMa ?????
hg_thiel
Inventar
#5 erstellt: 05. Mai 2006, 16:04
das war in keiner weise unfreundlich ausgedrückt oder gemeint ?

ich hab zur sicherheit grad mal selber gesucht und es gibt wirklich unzählige themen die sich damit befassen welche batterie man sich kaufen soll


zum beispiel

http://www.hifi-foru...ead=19997&postID=0#0
Singenor
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Mai 2006, 16:24
vielleicht nur falsch verstanden.....

es geht nicht unbedingt um den ERSATZ der Starterbatterie, was allerdings nicht ausbleibt, wenn diese, wirklich der grund für den stromverlust an sich ist und nicht die elektrik des wagens oder der hifi-anlage.
Dann bin ich für tips dankbar, was ne gute Ersatzbatterie angeht !!!!!

mich würde vorallem intressieren, ob normal ist, das die Batterie nach ner woche ohne fahren und Anlagelaufen lassen, einfach so leer wird.....was meinem ermessen nach, nicht sein darf !
Singenor
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Mai 2006, 16:40
Wo kann ich mich umsehn, (Händler-page o.ä.) was man nehmen kann und was die kosten ???

wenns die bat an sich hin ist.
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 05. Mai 2006, 17:43

Singenor schrieb:
mich würde vorallem intressieren, ob normal ist, das die Batterie nach ner woche ohne fahren und Anlagelaufen lassen, einfach so leer wird.....was meinem ermessen nach, nicht sein darf !


Nein, das ist nicht normal!
Ich vermute, dass eine derart kaputte Batterie schon beim Starten des Wagens auffällig würde.
Es wäre daher ratsam zu messen, ob ein übermäßig hoher Strom fließt. Einige Milliampere dürfen es sein.
Singenor
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Mai 2006, 18:23
werde die batterie heute nacht wieder aufladen.

wie kann ich die werte im wagen dann kontrollieren ???
oder lieber in ner werkstatt ?

hab nen ganz normalen multimeter, der wohl nur bis 10A geht.

das ding hat momentan vor dem Ladevorgang noch 10,26Volt, beim letzten mal, waren nach dem Laden so 12,38Volt und die Ampere möcht ich lieber nicht messen, da ich nicht weiß, ob das multimeter das überlebt !?!?!!!?

und das mit dem starten stimmt.
wenn ich nach der arbeit oder morgens den wagen anlasse, darf das radio nicht laufen, da es nen spannungsabfall gibt, was das Radio ausgehen läßt, aber nicht den speicher löscht....das radio geht von selbst wieder an, aber der stromverlußt zum starten ist wohl groß genug.
wenn ich ein wenig gefahren bin, dann ist wieder alles ok....bis der wagen wieder ne weile steht!!!
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 05. Mai 2006, 18:34
10,26 Volt (entladen) ist zu wenig, die Spannung sollte etwa bei 11,8 V liegen. Auch die 12,38 V nach dem Laden sind zu wenig. Also ist vermutlich doch die Batterie defekt.

Dass das Radio ausgeht, ist übrigens normal. Ich glaube sogar, dass manche Verbraucher vom Auto beim Startvorgang den Saft abgedreht bekommen.

Zur Sicherheit kannst du ja mal den "Standby-Strom" des Autos messen.
Der 10A-Messbereich reicht dazu aus (nein, nicht zum Anlassen oder Laden!). Beachte aber, dass du das Messgerät nicht dazwischenklemmen solltest, wenn die Batterie längere Zeit nicht angeklemmt war!
Kapazitäten könnten zu hohen Strom ziehen, wenn sie sich durch längere Abwesenheit der Batterie entladen haben.


[Beitrag von Amperlite am 05. Mai 2006, 18:38 bearbeitet]
Singenor
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Mai 2006, 10:06
hab die batterie wieder geladen und war heut noch einkaufen....ohne musik

die hatte nach dem Laden so ihre 12Volt...
ich geb dem ding eine woche im auto, ohne das ich fahre...und leer is die......

wo kann ich mich nach ner neuen im web umsehn ???
Exide,Varta,Optima oder ähnlich gute (als Starterbatterie ! ) ????
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 06. Mai 2006, 10:17
Ich hab Bosch, zu den anderen kann ich dir leider nichts sagen.
Internet-Bestellung ist bei Batterien vermutlich teuer (Versand), weil die Teile ein so hohes Gewicht haben.
Singenor
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Mai 2006, 12:49
was sind anlaufpunkte an sich, um batterien zu kaufen ???

will nicht nochmal zu ATU.

Verkaufen VW / Audi-Händler andere als die Herstellerbatterien ????und taugen evtl. die etwas ???


Im netz bekommt man ne Exide xxxx für so ab ca.150€ und der versand soll mit bei sein.
aber ist ja auch nicht billig, wenn die nach hersteller so 10 jahre halten sollen.
da kann ich mir auch für 60€ alle 4 jahre ne neue holen und wäre günstiger dran

P.s.

bei den Dingern , Exide, Optima und so, steht einsatz von -20C° bis +60C°....heißt das, das ich die im Sommer Schützen muß oder gar rausnehmen ???????????oder wat soll die angabe ?????????
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 06. Mai 2006, 12:54
Vielleicht machst du dafür noch mal einen eigenen Thread auf.

Natürlich musst du die Batterie im Sommer nicht rausnehmen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car Hifi taugliche Starterbat
Darkside am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  4 Beiträge
Neue Starterbat und Zusatzbat
sK4T3r am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  5 Beiträge
Hilfe.ich brauch einen Rat
truman_burbank am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  4 Beiträge
neue starterbat in MEINEM fall ja/nein
Ozmaker am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  11 Beiträge
Mit welcher Leistung kann ich die Starterbat belasten, ohne Zusatzbat?
xXDoomsayerXx am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  3 Beiträge
Maxxima als StarterBat oder Stinger SPV35 als ZusatzBat
llsergio am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  3 Beiträge
brauch hilfe bei fse einbau
kiki02 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  4 Beiträge
Welche Starterbat
mes0r am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  12 Beiträge
brauch mal hilfe - vielleicht weiss jemand rat bitte schnell
pogmoe am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  2 Beiträge
Reicht ne Exide Maxxima 900 dc als starterbat für die F2 500???
AstraTomy am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedwiderspan88
  • Gesamtzahl an Themen1.390.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.469.018

Hersteller in diesem Thread Widget schließen