Nordmende Rp 1400

+A -A
Autor
Beitrag
lennek
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2008, 13:01
Hallo!
Ich habe am Samstag einen Nordmende RP 1400(Plattenspieler) in unserer Regionalzeitung gefunden der dort zu einem für mich fairen Preis angeboten wurde.Kurzum - ich habe ihn erworben.Zusätzlich erhielt ich ein Service-Manual.Ich habe das Gerät angeschlossen(Sansui QRX 9001 sowie B+W 802) und finde daß das recht ansprechend klingt!.Was mir zu meinem vollständigen Glück noch fehlt ist eine Bedienungsanleitung zu dem Plattenspieler.Dieser hat einige Schalter/Regler mit deren Funktion ich nichts anfangen kann!Vielleicht kann mich jemand darüber aufklären oder mir eine Kopie der Bedienungsanleitung gegen entsprechende Bezahlung zusenden.
Im Voraus schon mal vielen Dank!
Mit freundl.Gruss:
K.Kennel
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mai 2008, 19:08
Moin Kennel,

wenn keiner die Anleitung hat, kannst du auch gern ein Bild einstellen, oder einen Link, auf dem der Plattenspieler zu sehen ist.

Die Fragen, welche Knöpfe was bewirken, kann dir hier dann bestimmt jemand beantworten.
(vielleicht sogar ich)

Gruss, Jens
lennek
Neuling
#3 erstellt: 19. Mai 2008, 21:58
Hallo Jens!
Vielen Dank für die Mühe!Habe gerade in der originalen Verpackung des Plattenspielers eine eingelegte Pappe entdeckt unter der sich die Bedienungsanleitung fand.Somit ist mir geholfen.
Gruss Kennel K.
germi1982
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2008, 23:22
Der RP 1400 gehörte zum "Turm 1400" von Nordmende. Der bestand aus:

-Plattenspieler RP 1400
-HiFi Control IF (IR-Fernbedienung)
-Tuner 1400
-Amplifier PA 1400
-Electronic Cassette Deck CD 1400
-Universal HiFi-Rack HR 1003 (Mahagoni oder Kiefer)

Und dazu noch eine Kabelfernbedienung für das Kassettendeck.

Natürlich konnte man die Komponenten auch einzeln kaufen.


Hier mal ein Bild der kompletten Anlage, stammt aus dem Prospekt 1980/81:

http://nordmende.pytalhost.com/nordmende80/nordmende04.jpg

Also kannst du auch ungefähr nachvollziehen wie alt der Spieler ist.
radiot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2008, 07:47
Hallo,
ich habe hier einen RP 1300 der nach dem Bild sehr ähnlich ist. Allerdings fehlt mir

(a)eine Anleitung (was ist der regler mit 17/25/30?)
(b)scheinbar das hintere Tonarmgewicht :-(

wo bekomme ich dazu Hilfe bzw.Ersatz ?

Danke.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Mai 2008, 18:13
Moin,

17,25,30 sind die Plattendurchmesser, die du für die Automatik einstellen kannst/musst.

Das originale Gewicht dürfte schwer aufzutreiben sein.

Mit genauen Maßen der Halterung könnte evtl. jemand ein passendes aus seinem Fundus kramen.

Miss mal nach.
(zusätzliches Foto wäre gut)

Allerdings wird mit einem Fremdgewicht die Tonarmwaage zu einem Muss!

Es wird eine andere Steigung im Gewinde haben, so dass die Einstellung vermutlich völlig daneben wäre.

Aber besser als nichts.

Gruss, Jens
radiot
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mai 2008, 23:08

danke für die hilfe, mittlerweile habe ich doch noch das gewicht gefunden doch die einstellerei ist doch sehr filigran... hab mich versucht an die anleitung zu halten von DJ... die hier mal empfohlen wurde.
Doch mein gewicht hat wohl kein gewinde?!?
udn ermittel ich die schwebelage nun mit gesenktem/gehobenen abnehmer?
ich glaube das ist schon langsam offtopic.

lg Torsten

ps.die kleine stellschraube am lift (links vom Armträger) ist wohl auch verstellt --> Bild <--

http://img68.imagesh...onarmjustage1bx7.jpg
http://img68.imagesh...e1bx7.992694c785.jpg
radiot
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mai 2008, 23:15
germi1982
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2008, 21:31
Ausbalanciert wird indem du das Gewicht auf dem Arm vor bzw. zurückschiebst. Die Skala mit dem gerändelten Ring die an dem Gewicht noch dran ist ist für das Einstellen des Auflagegewichts. Und die kleine Skala wo neben dran ist, wo du meinst das wäre auch verstellt ist das Antiskating. Das muss man entsprechend dem System bzw. dem Nadelschliff einstellen. Was bei elliptischem Diamantschliff gut funktioniert klappt bei sphärischem Schliff nicht wirklich.


http://de.wikipedia.org/wiki/Antiskating
radiot
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Mai 2008, 00:04
Danke für den link.
denke das prinzip habe ich jetzt verstanden(physik und kräfte und so). doch mein gewicht hat halt kein gewinde, deshalb versteh ich den sinn der skala dartan net wenn ich es dreh ändert sich ja nichts sondern nur beim vor/zurück am arm.

und die schraube die verstellt ist, ist die schlitzschraube links, die die armauflage hoch/runter stellt.

bräuchte halt nochmal ne nullstellung und dann in welcher reihenfolge ich wo korr.soll dass es passt.


Danke, Torsten
germi1982
Inventar
#11 erstellt: 30. Mai 2008, 17:18
Doch Torsten, da tut sich was, aber so wenig dass du es nicht optisch wahrnimmst. Damit regulierst du das Auflagegewicht der Nadel auf der Platte. Ich habe da auch kein Gewinde, sieht bei mir auch so aus wie bei dir.

Und wie du den Lift einstellst? So dass der Arm nicht berührt wird wenn der Lift abgesenkt ist und die Nadel auf der Platte liegt und so dass der Arm aber auch hoch genug angehoben wird damit die Nadel beim hin oder rückführen nicht über die Platte kratzt. Das ist nämlich auch eine Sache des Systems was du dran hast. Ich musste den Lift bei mir verstellen als ich meine Headshell abgemacht habe und statt dessen ein Ortofon Concorde montiert habe ansonsten hätte ich Probleme bekommen.


[Beitrag von germi1982 am 30. Mai 2008, 17:22 bearbeitet]
Bügelbrett
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Jul 2013, 18:46
Tach
Da ich mir auf Flohmarkt auch so ein Gerät geschossen habe, krame ich diesen Thread mal wieder vor.
Ich hätte eine Frage: Der Tonarm senkt sich im Automatik Betrieb ein wenig sehr schnell, sprich die Nadel trifft mit einem deutlich hörbaren "Wummt"
auf die Rille Kann man die Absenkgeschwindigkeit irgendwie ausregulieren ??

Grüße
Jens
germi1982
Inventar
#13 erstellt: 03. Jul 2013, 20:46
Evt. nicht ausreichend bedämpft oder Öl mit zu niedriger Viskosität drin. Das die Nadel ploppt beim Auftreffen ist aber normal....

In der Regel kann man die Absenkgeschwindigkeit nicht einstellen, es gibt nur ein paar Modelle von Dual wo das möglich ist.


[Beitrag von germi1982 am 03. Jul 2013, 21:17 bearbeitet]
Bügelbrett
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Jul 2013, 21:21
ok Danke, dann nehm ich das mal unter die Lupe denn ploppen ist das schon nicht mehr, eher plumpsen
germi1982
Inventar
#15 erstellt: 03. Jul 2013, 22:34
Dann musst du Silikonöl nachfüllen, viel Spaß, das Zeug ist dermaßen dickflüssig. Spritze aufziehen ist da nicht, bei der hohen Viskosität ist das schon eher Gelee oder Marmelade von der Konsistenz her. Allerdings brauchst du auch nicht viel, selbst die kleinsten Gebinde wären eigentlich schon zu groß. So zwischen 300.000 und 500.000 mPas passt. Man findet zwar auch oft die Einheit cps, aber die Einheit ist veraltet und seit 1978 eigentlich nicht mehr in Gebrauch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Poise

Wenn du Modellbauer bist oder einen kennst, dann kannst du das Silikonöl nehmen das in Differentialgetriebe eingefüllt wird. Lediglich die Viskosität sollte halt passen.


[Beitrag von germi1982 am 03. Jul 2013, 22:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nordmende RP 1400 - Nadelaufsetzpunkt
Friedbär am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  12 Beiträge
Nordmende RP 1400 - quartz lock spinnt
Efanan am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  2 Beiträge
Welchen Vorverstärker kann ich an einen Nordmende RP 1400 anschließen
Jeykey am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  5 Beiträge
Problem mit nordmende 1400 plattenspieler
phesus am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  9 Beiträge
Nordmende RP 1050 Anschlüsse
Philinski am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  3 Beiträge
Sansui QRX 9001/ QRX 999
Krawl am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  29 Beiträge
Sansui QRX-9001
Metal_Man am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  66 Beiträge
Nordmende RP 1050 kein GND!
moguai74 am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  4 Beiträge
Boxenanschluss bei Nordmende PA 1400
AndyLess am 10.04.2018  –  Letzte Antwort am 11.04.2018  –  7 Beiträge
altes Nordmende Radio
fox18 am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.111 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMarChesk
  • Gesamtzahl an Themen1.451.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.743

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen