Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Fisher-Freunde

+A -A
Autor
Beitrag
-Vintage-Fan-
Inventar
#1 erstellt: 24. Jul 2010, 19:04
Hallo an alle !
nenne seit ca.1 Woche einen Fisher RS-2004A mein eigen.
Nach erstem Zögern hab ich mich doch entschieden mal so ein Teil zu ergattern.Weil es ja immer heisst,alles was nach "The Fisher" kam ist nix.
Ich kann nur eins sagen : WOW
Der Klang ist phantastisch und die Verarbeitung sehr gut...
wer hat auch Fisher-Receiver und möchte mit mir plaudern..

Grüsse
Mani
oldsansui
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2010, 21:34
Hi Mani,

ich hatte mal den RS-1080. Klanglich hatte ich nix auszusetzen, die effektive Leistung setzte seinerzeit für Receiver einen Meilenstein.

Die Verarbeitung aus den Sanyo-Werken war absolut ok. Ich halte diese frühen "Fisher" ohne "The" für etwas unterbewertet. Noch kann man sie relativ günstig bekommen.



Gruss Rainer

Edit:
Habe mir eben nähere Info's zu Deinem RS-2004A geholt.
Ein sehr attraktives wie rares Teil, Glückwunsch


[Beitrag von oldsansui am 24. Jul 2010, 22:01 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#3 erstellt: 25. Jul 2010, 09:27
Hallo Rainer

Der RS-1080 ist auch sehr schön
aber warum hast Du ihn verkauft ?

Gott Sei Dank sind die noch unterbewertet
Wenn man bedenkt was man teilweise für die Marantzs
Pioneers oder Sanuis hinlegen muss
Mein Traum wär ja der Pioneer SX 1980 oder als Vollamp der Sansui AU 20000 aber da muss man ja schon im Lotto gewonnen haben.....

Gruss
Mani


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 25. Jul 2010, 09:57 bearbeitet]
UriahHeep
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2010, 10:30

-Vintage-Fan- schrieb:

Gott Sei Dank sind die noch unterbewertet


Sehe ich nicht so. Selbst der kleinste RS-1022L kommt schon auf sehr gute Kurse.
Nr. ansteigend auch gleich Preis deutlich ansteigend.

Ein 1080 steht ganz oben auf meiner Wishlist, leider in gutem Zustand selten unter 400,- zu bekommen.

Ich nenn eine kleine feine Fisheranlage aus der 7000er Serie mein Eigen.Die originalen passenden LS mussten mich aber verlassen.
Dann hab ich noch einige RS-1022/1035/1052/1058 und 1060 in der Sammlung.











-Vintage-Fan-
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2010, 10:32
Ich hatte Glück?!
Habe meinen 2004er für 111 Euronen ersteigert

Gruss
Mani
UriahHeep
Inventar
#6 erstellt: 25. Jul 2010, 10:47
Glück ist relativ.

der 2004 stammt ja aus einer anderen Produktionszeit und ist zumindest nicht mit 58/60/80 vergleichbar.
Habe schon 1058 deutlich über 150 gesehen.
So gesehen war der hier günstig. http://cgi.ebay.de/F...&hash=item3f013e9ad9
oldsansui
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2010, 11:57

UriahHeep schrieb:

Ich nenn eine kleine feine Fisheranlage aus der 7000er Serie mein Eigen.Die originalen passenden LS mussten mich aber verlassen.
Dann hab ich noch einige RS-1022/1035/1052/1058 und 1060 in der Sammlung ...


Volker = Fisher-Z
Von Deinem Fisher-Set kann ich nur träumen
oldsansui
Inventar
#8 erstellt: 25. Jul 2010, 13:45
Und so sehen 34kg Lebendgewicht RS-1080 naked aus



schöne Meter:

Gruss Rainer
classic70s
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2010, 14:47
Der Fisher RS-1058 ist bisher von der Klangqualität die größte Überraschung die mir beim Kauf von Receivern begegnet ist!

Der Klang ist phänomenal, klangmässig mein Lieblingsreceiver. Weder Marantz, Pioneer noch Sansui Receiver klingen besser, im Gegenteil manche haben es schwer mit dem Fisher überhaupt mithalten zu können.
Da ich kein Radio höre betrifft meine positive Beurteilung nur die Nutzung des 1058 als reinen Verstärker.










Fisher RS-1058 ein völlig unterschätztes Spitzengerät, noch eine Art Geheimtipp, obwohl immer mehr dahinter kommen...
semmeltrepp
Gesperrt
#10 erstellt: 25. Jul 2010, 14:52
The Fisher 440


UriahHeep
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2010, 14:56
Sehr schön Rainer. Das ist vorne an der Front auch der einzige Unterschied zum 1060, der dritte VU.

Die Abmessungen sind auch identisch und der Innenraum augenscheinlich auch. Unterschied ist natürlich das Gewicht, der 1060 wiegt nur 25,5kg und natürlich die höhere Leistung.

Hier war meinem 60 zu warm





War ne ganz schöne Nummer, da wusste ich noch nix von Stativ und Selbstauslöser. in einer Hand die Cam auslösen und mit der anderen die Dusche gehalten.
oldsansui
Inventar
#12 erstellt: 25. Jul 2010, 15:03

UriahHeep schrieb:
Sehr schön Rainer. Das ist vorne an der Front auch der einzige Unterschied zum 1060, der dritte VU.
War ne ganz schöne Nummer, da wusste ich noch nix von Stativ und Selbstauslöser. in einer Hand die Cam auslösen und mit der anderen die Dusche gehalten.


Normal ist das nicht, Volker
Das nenne ich mal Action-Fotos. Ich habe nicht den Mut.
Gruss Rainer
Kläävbutz
Inventar
#13 erstellt: 26. Jul 2010, 16:43

semmeltrepp schrieb:
The Fisher 440







Mach das ganz schnell weg
postpaul
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Sep 2010, 13:46
FISHER  1035 l

ich habe auch so einen
oldsansui
Inventar
#15 erstellt: 26. Sep 2010, 14:35
Schönes Teil !
Klasse Foto, diese Fisher Serie ist schwer zu fotografieren, da das Skalenglas/Acryl aus allen Perspektiven spiegelt.
Skantz
Stammgast
#16 erstellt: 26. Sep 2010, 15:50
@postpaul:

Wirklich schönes Photo, der Zustand scheint auch noch sehr gut. Ist das ein 1052? So einen habe ich auch noch hier stehen.

Hab damals sogar die (kaputte) Folie durch Furnier ersetzt, trotzdem will ihn keiner haben und für 20 EUR verscheuere ich ihn auch nicht in der Bucht .
Sankenpi
Gesperrt
#17 erstellt: 26. Sep 2010, 18:39
Fisher 1056E und Fisher 1058



















[Beitrag von Sankenpi am 26. Sep 2010, 19:56 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#18 erstellt: 26. Sep 2010, 19:48
Tolle Fotos,danke
wer hat eigentl. den grössten und wer hat den ältesten Fisher-Boliden ?


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 27. Sep 2010, 14:34 bearbeitet]
postpaul
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Sep 2010, 13:13

Skantz schrieb:
@postpaul:

Wirklich schönes Photo, der Zustand scheint auch noch sehr gut. Ist das ein 1052? So einen habe ich auch noch hier stehen.

Hab damals sogar die (kaputte) Folie durch Furnier ersetzt, trotzdem will ihn keiner haben und für 20 EUR verscheuere ich ihn auch nicht in der Bucht .


ne das ist ein 1035 L .
ja der zustand ist echt toll ,er hat am case an der rückseite eine minimale delle . fällt allerdings nur dann auf wenn man es weis wo.
ich finde die fisher teile echt klasse , und sie sind auch noch erschwinglich.
habe auch noch einen vollverstärker ca-660.
finde ich auch nicht schlecht , doch der receiver macht schon was her.
Sankenpi
Gesperrt
#20 erstellt: 27. Sep 2010, 15:51
Einen 1080 habe ich auch noch - aber der ist eine Herausforderung. Da ist einiges im Argen...
nice2hear
Inventar
#21 erstellt: 29. Jan 2011, 07:29
hallo, gibt es noch die "Fisher Friends"

bin letztens auch zu einem gekommen, ehrlich gesagt war es ein kurzentschlossener Frustkauf, weil ich bei einem PIONEER TX Tuner knapp überboten wurde

darum den hier ge"fischt"
Fisher_f

aus der Studio-Standard by Fisher Serie, ein FM 2310

steht im 78er Prospekt bei wegavision.
(stichwort: Medizinstudent "erjobt" sich Fisher Spitzenanlage )

mit seinen 3 Instrumenten und der kleineren Skala ein eigenes Design, innen auch sehr ordentlich, auch der Aufbau, kein Kabelverhau wie mein Sanyo FMT203, z.B.
- 4 Kreis Abstimmung
- exellenter FM Empfang
- Skalenseil lässt sich durch Schraube von aussen nachspannen
- NF OUT reicht, um diekt einen KH zu betreiben

Fisher FM 2310 inside

defekt war nur eine Pilotlampe, Beleuchung ist aber noch ausreichend hell

und der dä... VK hat ihn schlecht verpackt, darum Transportschaden: Halterung für AM Antenne zerbrochen

Was meint ihr zu dem Schätzchen ?

Gruß Peter
Hanno2010
Neuling
#22 erstellt: 06. Feb 2011, 19:04
Fisher CC-3000 und BA-3000

Hallo zusammen,

da Peter ja schon ein Fisher-Receiver der "neueren" Generation ausgepackt (übrigens ein echt schickes Teil!) hat, mache ich da mal weiter:

Endverstärker Fisher BA-3000 mit der Vorstufe CC-3000. Müsste wohl so aus den Jahren 1979 bis 1980 stammen. Jedenfalls hab ich den Eindruck, dass die Geräte deutlich besser als ihr Ruf sind. Klanglich gibt es nichts zu bemängeln!

Gruß
nice2hear
Inventar
#23 erstellt: 06. Feb 2011, 19:30
auch wenn reichlich Schalter und Regler dran sind, der FM-2320 ist "nur" ein Tuner, aber ein guter.
Trenne mich aber aus Platzgründen doch von ihm.

Gruß Peter
Wiley
Stammgast
#24 erstellt: 04. Okt 2013, 09:56
Vor kurzem hat ein RS-1035 in schönem original-Zustand den Weg zu mir gefunden.
Das Gerät gefällt mir wirklich gut, durchaus guter Empfang und klasse Klang.

Glücklicherweise funktioniert er bis auf das übliche Schalter-/Regler-rauschen einwandfrei und steht nach einer gründlichen Reinigung fast wieder da wie neu.

Die Skalenleuchten haben leider aufgegeben so dass ich sie ersetzen musste.
Eine funktionierte noch, nach etwas drehen in der Fassung ging die zweite dann auch. Nach Ausbau und wiedereinsetzen waren leider dann doch beide defekt. Die eine habe ich wahrscheinlich im ausgebauten Zustand beim reinigen selbst kaputt gemacht - Dabbischkeit verlass' misch net, wie wir Hessen in solchen Situationen zu sagen pflegen...

Ich habe Die hier mit den passenden Werten gefunden, allerdings sind die deutlich dunkler was zur restlichen Skalenbeleuchtung nun nicht mehr so richtig passt.

Nun gibt's die ja leider nicht in beliebig abgestuften Werten, daher eine Frage an die erfahreneren Restauratoren hier: gibt's da größere Streuungen in der Helligkeit? Habt Ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht und könnt Ihr mir evtl. Tips geben welche der Alternativangebote im Netz da evtl. Erfolgversprechender sind? Zum einfach wild weiterprobieren sind sie mir dann doch zu teuer...

Da er wohl bleiben wird, meine zweite Frage, die in der Vergangenheit hier auch schon gestellt wurde (leider bislang erfolglos): Hat jemand evtl. ein pdf vom Service Manual?
Im Netz kann man eines für den RS-1056/RS-1058 finden. Da dürfte es zwar einiges an Überschneidungen geben, trotzdem wäre es doch schön das richtige zu haben!
Zwei konstenpflichtige Quellen habe ich finden können, allerdings sind mir die aufgerufenen Preise zu hoch. Ich bin zwar immer bereit einen Obulus bzw. Aufwandsentschädigung fürs kopieren oder digitalisieren anzubieten, aber 20 Euro oder mehr ist mir dafür dann doch zuviel.

Bin für jeden Hinweis in beiden Punkten dankbar!
franzeee
Neuling
#25 erstellt: 16. Mrz 2014, 03:13
Hallo,und servus an alle Fisher Freunde!Ich bin seit einem halben Jahr stolzer Eigner eines wahren Monsters-einem RS-1080 Receiver!!Das Gerät ist einfach nur Wahnsinn,optisch und klanglich.Nicht umsonst sagt man,der ist ein Bandscheibenkiller-mit seinen 33 Kilos ist es jedesmal eine Herausforderung wenn man ihn überstellen will.Am besten an einem guten Platz aufstellen und stehn lassen.Die Verarbeitung ist Massiv,schwer und absolut vollwertig-sowas wird heute nicht mehr gebaut.Der Klang?????GENIAL!!!!Ich hab es noch nicht geschafft auch nur annähernd die Lautstärke auf die Hälfte aufzudrehen.Der killt alle meine Lautsprecher,befürchte ich.Ein Wahnsinn.Leider hat mein 1080 seit kurzem ein Problem-der rechte Kanal fällt ab und zu aus,wenn ich den Receiver auschalte und wieder einschalte gehts,dann fällts wieder aus ,dann schalt ich wieder aus und ein,dann gehts wieder,aber immer nur ein paar Minuten,manchmal aber auch mehrere Stunden.Wa kann das sein?kalte Lötstellen??Kontaktfehler?Bitte um Rat!Ich möchte meinen Liebling unbedingt behalten und geniessen!Vielen Dank im Voraus!
Viper780
Inventar
#26 erstellt: 19. Mai 2014, 17:07
Ich kenn den sehr sehr hübschen "großen" Leider nur von Bildern. Ich würde da aber stark auf verdrecktt Potis,ein hängendes Schutzrelais oder eine kalte Lötstelle tippen.

Kennst du dich ein wenig damit aus solche Teile zu reinigen?
franzeee
Neuling
#27 erstellt: 19. Mai 2014, 19:41
Hallo Roter Oktober,-während ich hier schreibe läuft bei uns im ORF grade der Film "Jagd auf Roter Oktober" im Fernsehn...... perfektes Timing!! Danke für deinen Tipp,ich hab meinen 1080 RS vor 2 Wochen zu einem Sammlerfreund gebracht,der ihn reparieren wird.Er ist ein absoluter Profi,gelernter Radio-und Elek trotechniker,ausserdem Sammler und Liebhaber von alten Röhrenradios und Vintage HIFI.es gibt nix was der nicht wieder repariert...sein erster Gedanke war auch ein schutzrelais..jedenfalls wird er sich meinen 1080 genau ansehn und alles was raus muss, tauschen.Ich hab ihm auch noch einen Nikko NR 1510 mit dem selben Problem anvertraut,ich schätze mal in 1 bis 2 wochen kann ich sie wieder abholen.Freu mich schon riesig drauf....der Fisher ist einfach wunderbar,ich werd dann berichten was genau der Fehler war,und versuchen ein paar bilder reinzustellen.Bis dahin schöne grüsse aus Kärnten....
zuyvox
Inventar
#28 erstellt: 19. Mai 2014, 19:52
Also ich nutze schon lange einen kleinen Fisher CA-520 am PC.
Klanglich absolut in Ordnung, Design witzig, 5 Band EQ manchmal hilfreich und die Ausgangsleistung von glaube ich 2x30 Watt ist absolut ausreichend.

Habe hier noch einen Fisher CA-223r rumstehen, der hat einen eingebauten "Loudness" Effekt und klingt daher recht basslastig, aber da auch dieser kleine Amp mit 2x20 Watt über einen 5 Band EQ verfügt, macht das nichts.
Merkwürdig ist nur, dass die Lautstärke über einen Schieberegler gesteuert wird, das ist nicht so komfortabel.
Aber sonst spielt auch der noch wie am ersten Tag...1986
Viper780
Inventar
#29 erstellt: 21. Mai 2014, 15:31
ORF?
Von wo aus ÖSterreich bist du denn? Ich hätt hier auch das eine oder andere Schätzchen wo ich keine Zeit habe es mal zu checken und aufzu arbeiten.

ganz liebe Grüße aus Wien
Daniel
franzeee
Neuling
#30 erstellt: 21. Mai 2014, 19:33
Ja Servaaas,Roter Oktober...ich bin aus Völkermarkt,Kärnten.Mein Bekannter,der Techniker, ist aus Klagenfurt.Wäre sicher kein Problem für ihn,sich mal deine Schätzchen anzusehn.Von Wien bis hier sinds eh nur ca.3 Stunden...einfach mal einen Termin ausmachen......Übrigens-der Film "Roter Oktober"lief doch nicht im ORF...da hab ich mich verguckt..war ein andrer Sender,aber trozdem lustig . Ich hab meinen RS 1080 auch aus Wien,der dämmerte fast 20 Jahre in einem dunklen Keller vor sich hin,ich bin nur zu gerne da hochgefahren um ihn abzuholen Gruss aus Kärnten-Franz
Viper780
Inventar
#31 erstellt: 22. Mai 2014, 08:32
Hallo Franz

Ich bin ca. alle 2-3 Monate für 2-4 Tage beruflich in Klagenfurt. Einige Kollegen kommen auch aus Völkermarkt, kenn das Eck Österreich also ein wenig.
Hier in Wien schlummern viele versteckte Schätzchen. Leider werden die meisten entweder Entsorgt oder bei Hausentrümpelungen in den Osten gekarrt.
Ich hab auch endlich meinen Fisher CC-3000, BA-6000 und TR-3000 beisammen. NR-500 und EQ-3000 folgen hoffentlich bald, Tuner FM-2421 und DD-450 Deck wird meine Finanzministerin aber nicht so leicht genehmigen (hab ein "Quellen verbot" bekommen )
franzeee
Neuling
#32 erstellt: 23. Mai 2014, 15:03
Hallo Daniel,na dann sollten wir uns unbedingt mal treffen,wenn du wieder mal hier in Kärnten bist.Würd mich sehr freun!Ääähhmm....das mit der Finanzministerin kommt mir sehr bekannt vor ,scheint ein allgemeines Sammlerproblem zu sein Ich wünsch dir ein schönes WE-Franz
RAXOMETER
Stammgast
#33 erstellt: 06. Jun 2014, 15:41
Hallo,

ich hab mal ne Frage! ich könnte die Geräte Fisher BA-3000 mit der Vorstufe CC-3000 im vom Fachmann komplett überholten Bzw. revidierten Zustand bekommen. Hat jemand diese Geräte schonmal gehört und vor allen Dingen was sind diese Wert?

Danke im voraus!

Beste Grüße
Markus
Viper780
Inventar
#34 erstellt: 09. Jun 2014, 20:36
also die Vorstufe hab ich da, die Endstufe hab ich nur die Größere BA-6000
Sind sehr nette, kraftvolle Geräte die es auch von Sanyo gab (gehörten da zu sammen und gab nur mehr gemeinsame Entwicklungen). Wert ist immer auf den Zustand und was es _einem_ Wert ist zu beziehen.

Ich finde zB Technics SU-9011+SE-9021 hübscher und klanglich "besser" jedenfalls den Phono Eingang. Ich muss aber sagen ich hab sie nie an den selben LS und im selben Raum gehört, auch waren die Quellen immer andere. Somit kanns an vielen anderen Sachen auch liegen.

definitiv gehobene Mittelklasse ich würde sagen dass du dafür 120-180€ Zahlen kannst.
Alleine die Vorstufe geht manchmal für über 100€ übern Ladentisch (ich hab ~40€ gezahlt)

schick mal Hanno hier http://www.hifi-foru...d=18279&postID=22#22 eine PN wa er gezahlt hat und welcher Meinung er ist
raphael.t
Inventar
#35 erstellt: 10. Jun 2014, 06:03
Hallo Leute!

Kennt jemand die Fisher 9000 Serie? Ich habe eine komplette geschenkt bekommen, aber zu meiner Enttäuschung funktioniert nur die Endstufe.

Grüße Raphael
RAXOMETER
Stammgast
#36 erstellt: 10. Jun 2014, 13:34
Hallo,

Danke für die Antwort! Die Geräte wurden komplett revidiert und befinden sich im Neuzustand! Da wird mir wohl nix anderes übrig bleiben und die Teile mal an meiner Kette hören! Dann weiss ich mehr.

Beste Grüße
Markus
Viper780
Inventar
#37 erstellt: 15. Jun 2014, 12:33
Es geht so und anders nix übers anhören und bin mir sicher sie klingt nicht schlecht -die Frage is halt immer was sie kosten sollen und was es dir denn Wert ist.
Es gibt halt vergleichbare andere in der Preis/Gewichtsklasse die häufiger anzutreffen sind und damit meist billiger gehandelt werden.
franzeee
Neuling
#38 erstellt: 16. Jun 2014, 18:31
Hallo Fisher Freunde...nach etwas längerer Abstinenz hab ich endlich wieder mal Zeit hier reinzuschaun Nun-ich hab vor einer Woche meine beiden Receiver,den Fisher RS-1080,und den Nikko NR-1015 von der Reparatur abgeholt- Es hat sich der erste Verdacht bestätigt-bei beiden waren kalte Lötstellen die Fehlerursache....Gottseidank nur!Jetzt spielen beide wieder pefekt Die Geräte wurden geprüft-bei beiden gibt es keinen Grund etwas zu tauschen,sämtliche Kondensatoren haben beim RS-1080 noch super Werte!!Alles im grünen Bereich!Beim RS-1080 kann man nur sagen"Mann is der dick,Mann"Er hält absolut was er an Grösse vorgibt,man kann sagen er fängt dort an wo andere aufhören!Ich habs jedenfalls noch nicht geschafft,den Lautstärkregler über die Hälfte aufzudrehen..is einfach zu viel,das kann ich meinen Mitbewohnern und meinen nachbarn nicht antun.Ich bin jetzt nur noch auf der Suche nach passenden Lautsprechern..Infinity Kappa z.B.!!!Aber da sind wir wieder beim Thema mit dem Finanzminister zu Hause Fotos von meinem Dicken folgen...demnächst gruß an alle!
Viper780
Inventar
#39 erstellt: 17. Jun 2014, 11:51
Infinity Kappa sind hier im Verkaufsforum drinnen
Ich hab aber keine Ahnung ob der RS-1080 2 Ohm stabil ist. Auf alle Fälle in traumhaftschönes Teil. Würd mich über Bilder freuen.

liebe Grüße
Daniel
faultierhueter
Stammgast
#40 erstellt: 19. Jun 2014, 23:18
Hallo!
Ich nenne einen RS-1058 mein Eigen.
Weiss jemand eine Bezugsquelle für Ersatzteile?
Der "Quellen"-Schalter scheint defekt (Radio setzt in unregelmäßigen Abständen aus, nach Betätigen des Schalters gehts wieder eine Zeit lang).
Und die rechten Lautsprecherausgänger funktionieren nicht (Endstufe? )
Ansonsten prima Gerät!
Danke schon mal


[Beitrag von faultierhueter am 19. Jun 2014, 23:19 bearbeitet]
Viper780
Inventar
#41 erstellt: 20. Jun 2014, 11:54
Ersatzteile bekommst keine mehr außer aus Schlachtgeräten.
Schalter gehören Fachmänisch gereinigt dann sollten die wieder gehen - fehlt der gesamte Rechte Kanal? Das kann an vielen liegen.

du kannst aber hier mal anfragen: http://www.good-old-hifi.de/


[Beitrag von Viper780 am 20. Jun 2014, 12:01 bearbeitet]
faultierhueter
Stammgast
#42 erstellt: 21. Jun 2014, 08:01
Ok danke schon mal...
badMoon
Stammgast
#43 erstellt: 26. Jul 2014, 14:11
Feine Bilder sind das hier in diesem Thread, danke für's Zeigen.

Ich erinnere mich noch sehr gut, dass ich in meinen jungen Jahren sehr verliebt in diese Fisher-Geräte war. Und an den Werbeslogan erinnere ich mich auch noch sehr gut: "Fisher - The First Name In High Fidelity". Für einen Kauf hatte die Kasse nie gereicht. Später war meiner "Erstanlage" dann eine Dual-Kompaktanlage, die ca. 1978 gegen Pioneer Vollverstärker nebst Pioneer Tuner ausgetauscht wurde. Beide Geräte leisteten mir über viele Jahre hervorragende Musikstunden.
franzeee
Neuling
#44 erstellt: 27. Jul 2014, 12:26
DSC_0009DSC_0011DSC_0013DSC_0014DSC_0022DSC_0025DSC_0031DSC_0034DSC_0036DSC_0041DSC_0044DSC_0045DSC_0060DSC_0063DSC_0069
franzeee
Neuling
#45 erstellt: 27. Jul 2014, 12:36
Hallo Fischer Freunde,ich hab heute mal Zeit gefunden ein paar Bilder von meinem RS1080 reinzustellen.Ich hab absichtlich alle meine Geräte zusammen fotografiert,damit man einen Grössenvergleich hat.Entschuldigt bitte wenn die qualität der Fotos nicht so gut ist,ist nicht so einfach ohne Spiegelungen zu fotografieren.Hoffe es gefällt euch-lg
Feuerwerks_Narr
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 22. Jan 2015, 19:50
Hallo ich hoffe das mir hier jemand bei meinem Problem helfen kann.

Das Bauteil gehört zu einer Fisher CA-223.

Fisher CA -223

Das Problem ist das der Fader für den Master kratzt und Störungen erzeugt sobald er bewegt wird, wie kann ich den ohne viel Aufwand und ohne hohe Kosten reinigen ?

Wenn einer was weiß Bitte melden.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#47 erstellt: 23. Jan 2015, 12:54
Deine Frage wird hier wahrscheinlich untergehen. Für technische Fragen gibt es aber einen Extra-Bereich: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=185
Mach dort einen eigenen Thread auf, und dir wird sicher geholfen
busch63
Stammgast
#48 erstellt: 23. Jan 2015, 18:00
Vor rund 12-9 Jahren hatte ich auch mal einen Studio Standard by Fisher RS1058.
Der gefiel mir im Prinzip zwar ganz gut, besonders klanglich...........allerdings wars ein echtes Monster (53er Breite und ziemlich schwer), so das ich ihn gegen ein Marantz ersetzt habe.

Wenn ich die heutigen Preise schaue, da habe ich ihn in 2006 praktisch für 100€ verschenkt. Denn der Zustand etc. war TIPTOP...naja anyway.
Spacehead
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 25. Apr 2015, 14:04
Hallo Fisher-Freunde,

mal eine vermutlich eher ungewöhnliche Frage, aber es geht mir nicht aus dem Kopf:

Kann man bei den Modellen MT 6225 und MT 6250 eigentlich die Plattenteller tauschen? Ich bin mit meinem MT 6225 im Grunde sehr zufrieden, aber der MT 6250 reizt mich doch auch.
Nur das Design des Plattentellers mit den recht groben "Markierungen" für's Strobo finde ich.. optisch unterirdisch. Daher würde ich wenn es geht gerne den Teller vom 6225 auf einem 6250 nutzen.

Wäre schön, wenn hier jemand entsprechende Erfahrungen hätte oder ggf. mal probieren würde, sofern beide Geräte vorhanden sind.

Besten Dank & beste Grüße,
Marcel
Spacehead
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 27. Apr 2015, 12:21
So, dann antworte ich mir mal selbst, nachdem ich gestern einen wunderschön erhaltenen MT-6250 kaufen konnte. Vielleicht fühlt sich ja jemand von der Idee angesprochen.

Man kann die Teller austauschen, funktioniert wunderbar - bis auf das Stroboskop, das (erwartungsgemäß) auf die Markierungen auf dem jeweils zugehörigen Teller abgestimmt ist. Aber ich denke (hoffe), die entsprechende Technik lässt sich auch tauschen.

Dann "muss" der von Hause aus eher unscheinbare MT-6250 noch in ein neues Gewand, bervorzugt Echtholzfurnier, und ich bin bei dieser Reise ans Ziel gelangt...

Beste Grüße,
Marcel
bvu
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 02. Sep 2015, 15:23
hallo fisher freunde...kann mir zufällig jemand sagen, welche werte die beiden display birnchen haben, bei eimem RS-913..damit ich das richtige bestelle.
vielen dank alex
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fisher RS-909
Salty am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  4 Beiträge
Fisher
I.q-Freund am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  4 Beiträge
the fisher 1058
suelles am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  15 Beiträge
Fisher CP-7000 + Fisher CC7000
Darkness-GFX am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  11 Beiträge
Fisher RS-Z1
Hobst am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  8 Beiträge
Fisher rs-913 Drehregler
dirtyfinger am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  8 Beiträge
Fisher RS-913 Rarität ?
didiking09 am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  4 Beiträge
Fisher RS 2002
highfreek am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  5 Beiträge
The Fisher CA-879
boep am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  2 Beiträge
Fisher Receiver RS-1080
basilaia am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.671 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMediator04
  • Gesamtzahl an Themen1.456.509
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.708.185

Hersteller in diesem Thread Widget schließen