passender CD-Player für Marantz 2220

+A -A
Autor
Beitrag
justuspaul
Neuling
#1 erstellt: 07. Nov 2010, 13:09
Hallöchen.

Ich besitze einen Marantz 2220 Receiver und möchte mir meine eigene kleine Anlage zusammenstellen. Dafür brauche ich noch einen CD-Player und Lautsprecher (für die ich Tipps gerne entgegennehme: http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-8594.html).

Unterscheiden sich die CD-Player großartig voneinander oder reicht es, wenn er funktioniert? Wie sieht es zum Beispiel mit den 2 Angeboten von ebay aus:
http://tinyurl.com/399nm3g
http://tinyurl.com/34hltjo
Reicht so etwas für den Receiver?

Es würde mich auch freuen, wenn ihr mal in dem anderen Thread vorbei schauen könntet, solltet ihr euch mit dem Receiver auskennen.

MfG, justuspaul


[Beitrag von justuspaul am 07. Nov 2010, 13:18 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2010, 22:37
uuupps, falsche Baustelle.


[Beitrag von Compu-Doc am 07. Nov 2010, 22:38 bearbeitet]
Rillenohr
Inventar
#3 erstellt: 07. Nov 2010, 23:10
Hast du einen schwarzen oder einen silbernen 2220?
Sankenpi
Gesperrt
#4 erstellt: 07. Nov 2010, 23:36
Beide Dreher passen, aber es gibt bessere.
Etalon
Stammgast
#5 erstellt: 08. Nov 2010, 11:39
Hallo,

was verstehst du unter passend?
Farblich, Hersteller, klassiker etc?

Und wie ist dein preislicher Rahmen?

Gruß Stephan
justuspaul
Neuling
#6 erstellt: 08. Nov 2010, 17:02

Etalon schrieb:
Hallo,

was verstehst du unter passend?
Farblich, Hersteller, klassiker etc?

Und wie ist dein preislicher Rahmen?

Gruß Stephan


Klangqualitativ zum Receiver passend. Farbe, Hersteller, Klassiker ist mir egal.

Natürlich kann ich mir vorstellen, dass es bei einem 25 Jahre alten CD-Player durchaus wichtig ist, dass er auch von der Haptik her etwas ausmacht, sonst ist er wahrscheinlich schon kaputt.
Etalon
Stammgast
#7 erstellt: 08. Nov 2010, 18:35
Hallo,

dann dürfte jeder CD Spieler in deine Anlage passen.
Klangunterschiede sind hier eher gering.

Gruß Stephan
stallion007
Stammgast
#8 erstellt: 08. Nov 2010, 19:30
Ich würde einen Marantz CD73 oder die fast baugleichen Grundig CD7500 oder Philips CD303 empfehlen.
justuspaul
Neuling
#9 erstellt: 08. Nov 2010, 21:35

stallion007 schrieb:
Ich würde einen Marantz CD73 oder die fast baugleichen Grundig CD7500 oder Philips CD303 empfehlen.


Wenn die wirklich fast baugleich sind, scheint Marantz ja das Apple der Hifi-Szene zu sein. Die gehen ja für weit mehr als das Doppelte weg.
Rillenohr
Inventar
#10 erstellt: 08. Nov 2010, 21:42
Du musst aber bedenken, das sind Geräte der ersten Generation. Schöne Liebhabergeräte, leider häufig mit Problemchen. In meinen Augen werden diese Geräte viel zu hoch gehandelt. Wenn man selbst kein Fachmann ist, die Dinger wieder flott zu bekommen, steht man da und hat ne Menge Geld hingelegt.

Ich würde da lieber zu einem etwas neueren Gerät greifen. Solide Modelle gibt es bereits um 20-40 Euro, je nach Geduld. Wenn so einer dann anfängt Zicken zu machen, weg damit und den nächsten her.
Technics-Geräte aus den 90er Jahren z.B., die laufen größtenteils immer noch problemlos. Deren Laser scheinen recht langlebig zu sein.


[Beitrag von Rillenohr am 08. Nov 2010, 21:49 bearbeitet]
JayKuDo
Stammgast
#11 erstellt: 08. Nov 2010, 21:52
Die Marantz CD-32/42/52/62/72 sind ebenso langlebig. Sie haben wie einige Technics auch das Philips CDM4/19 Schwenkarm Laufwerk. Allerdings bekommt man fürs gleiche Geld schon einen Technics mit größerer Austattung und wertigerer Anmutung. Nur halt zu wenig in Silber, diese lassen sich unauffälliger zu vielen Klassikern gesellen.

Bei den CDM 4/19 Laufwerken sollte man besonders drauf achten, dass die SChublade auch noch einwandfrei funktioniert. Das Zahnrad ist einfach zu tauschen aber nicht gerade günstig. Besser einen Erstzteilspender kaufen und Schrauben.
Rillenohr
Inventar
#12 erstellt: 08. Nov 2010, 22:22
Das Hauptproblem sind m.E. weniger die Laufwerke, mehr die Laser.
Bei den genannten CD-Klassikern aus Philips-Produktion kommen halt noch die Zipperlein wg. kalter Lötstellen hinzu. Beim 303 selbst Ausfälle der Anzeige usw.

Ja, es gibt wenige Modelle von Technics in silber mit Alufront. Mir fallen spontan nur der SL-p555 und SL-PG520A ein. Beide haben eine türkise Anzeige, wenn ich mich recht erinnere. Die passen ganz gut zu silbernen Receiver-Klassikern mit blau-türkiser Skalenbeleuchtung.
JayKuDo
Stammgast
#13 erstellt: 09. Nov 2010, 09:06
die Serien ab ca. 1987 gab es alle in Braun sowie auch in Silber. Allerdings haben die "hässlichen" braunen Geräte doch eher den Zuspruch gefunden.
Probleme mit Kalten Lötstellen habe ich(zum Glück) bisher weder mit den Technics SL-P202 (seit '88 in Besitz) und den beiden SL-P477 noch nicht gehabt. Lediglich der Marantz CD-52SE macht mit zickender Schublade Probleme. Die unglückliche Materialwahl ist mehr als einmal im Internet besprochen worden.

Jedoch sind dies meine Erfahrungen. Mein Tipp daher, Anforderungen festlegen und Wegavisions Hifi-Archiv und Hifi Wiki bemühen und dann bei Ebay o.A. auf die Suche gehen.
justuspaul
Neuling
#14 erstellt: 09. Nov 2010, 20:04
Ich lege eigentlich keinen Wert darauf, wie der CD-Player aussieht. Hauptsache, er hat ungefähr die Größe von dem Receiver und dem Plattenspieler, so dass ich ihn dazwischen packen kann.

Und ich brauche auch kein ur-altes Liebhabergerät. Außer natürlich, die harmonieren (technisch, nicht äußerlich) gut mit dem Marantz.

Wie schaut es denn so aus mit Anforderungen? Was muss so ein CD-Player leisten, und was brauch er nicht mehr zu leisten?
Rillenohr
Inventar
#15 erstellt: 09. Nov 2010, 20:40
Wenn es so ist, kannst du im Prinzip jeden CD-Player nehmen. Technisch "passen" grundsätzlich alle, da alle Geräte einen Audio-Hochpegel-Ausgang nach Hifi-Norm verfügen.
Alles andere ist evtl. nur noch Bedienungskomfort. Was du da haben möchtest, musst du schon selbst entscheiden.
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Nov 2010, 17:23
Bei mir sieht das so aus:DSCF0403

Das ist noch nicht mal ein CD-Player, sondern ein DVD-Player von Thompson. Passt optisch super und klanglisch reicht es für die Küche allemale.

Im Wohnzimmer hab ich noch nen Marantz 2220B stehen, der wird von nem Pioner PD 605 gefüttert und klingt gut. Die stehen allerdings dann nicht nebeneinander sondern nen Meter auseinanderr aus optischen Gründen.
justuspaul
Neuling
#17 erstellt: 18. Nov 2010, 22:23

stoffels-freetime schrieb:
Im Wohnzimmer hab ich noch nen Marantz 2220B stehen, der wird von nem Pioner PD 605 gefüttert und klingt gut. Die stehen allerdings dann nicht nebeneinander sondern nen Meter auseinanderr aus optischen Gründen.


So einen gibt's gerade bei ebay. Was denkt ihr denn, ist der noch wert? Bzw. was würdet ihr für den bezahlen?
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Nov 2010, 10:36
Ich würde sagen,zwischen 60-80€. Hat wirklich eine robuste Haptik, allein das Plattentellerlaufwerk ist ne Wucht. Wenn ich dagegen meinen Denon 300€-Player mit der Billiglade sehen, könnte ich mich übergeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Cd Player gesucht
Lars_Lagisse_ am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  4 Beiträge
Marantz 2220 B Bild?
nonogoodness am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  14 Beiträge
Schaltplan Marantz 2220 gefunden
Joe_Brösel am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  4 Beiträge
passende boxen marantz 2220 ?
poopoo am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  27 Beiträge
Wert Marantz 2220/5220/6100
jayson77 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  15 Beiträge
Optisch passender CD Player für schwarzen Marantz 2250B
Stang302 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  15 Beiträge
Passender CD-Player für Marantz SM-/SC-11 gesucht!
esprit36 am 28.06.2018  –  Letzte Antwort am 11.07.2018  –  30 Beiträge
Marantz 2220 B + JBL Control One
RaketenRichard am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  9 Beiträge
Rotel RX 304 - passender CD-Player
monty2000 am 19.08.2018  –  Letzte Antwort am 22.08.2018  –  9 Beiträge
passender CD-Player zu Onkyo A-8220
derproblembaer am 18.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.07.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.248 ( Heute: 78 )
  • Neuestes Mitgliedfelix21lee
  • Gesamtzahl an Themen1.492.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.371.686

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen