Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte

Der Onkyo Integra/Grand Integra Fan-Club

+A -A
Autor
Beitrag
Igelfrau
Inventar
#102 erstellt: 24. Mai 2016, 19:24
Da hoffe ich auf schöne und viele Fotos.
E=mc2_
Stammgast
#103 erstellt: 24. Mai 2016, 19:48
...altes Bild, schlechte Aufnahme. So sah die "alte" aus:


Igelfrau
Inventar
#104 erstellt: 24. Mai 2016, 20:01
Feine Teile, genau mein Ding!
E=mc2_
Stammgast
#105 erstellt: 25. Mai 2016, 14:12
hab die damals voreilig abgegeben. Die 5590er würde ich heute nicht mehr so einfach hergeben. Die beiden Endstufen waren - wie alle Onkyo Sachen - von Hifi Kruse überholt und in Sachen Beleuchtung völlig synchronisiert. Sah schon ziemlich gut aus!
Passat
Moderator
#106 erstellt: 25. Mai 2016, 15:25

E=mc2_ (Beitrag #97) schrieb:
...also ein Tape a lá TA2570 mit auto reverse gibt/gab es nicht?


Es gab bei Onkyo nie ein 3-Kopf Gerät mit Autoreverse.
Es gab zeitgleich mit dem TA-2570 nur ein Singlegerät mit Autoreverse, das TA-R20.
Oder zur 26xx-Serie das TA-2640.
Das TA-2640 hat sogar serienmäßig eine Fernbedienung.

Grüße
Roman
E=mc2_
Stammgast
#107 erstellt: 25. Mai 2016, 23:03
danke für die Infos.
Auf eine FB leg ich keinen Wert. Die beiden genannten sind aber beide keine Integras seh ich grad. Schade. Hmm, dann gibt´s eben kein Tape.
Passat
Moderator
#108 erstellt: 25. Mai 2016, 23:25
Das einzige Autoreversegerät mit Integra-Schriftzug ist das TA-R77 von 1983/84.
Das ist die Autoreverse-Version des TA-2044.

Bzw. es gab aus der Serie des TA-25xx auch noch das TA-R500.
Aber das war in Deutschland nicht im Programm.

Als Doppeldeck gabs noch das TA-RW909/9090.
Das entstammt aber der breiten Serie ab 1991.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 25. Mai 2016, 23:28 bearbeitet]
E=mc2_
Stammgast
#109 erstellt: 25. Mai 2016, 23:38
worin liegt denn der Unterschied zwischen den Geräten mit dem silber-grauen und den mit dem goldenen Schriftzug? Liegt das am Erscheinungsjahr?
E=mc2_
Stammgast
#110 erstellt: 27. Mai 2016, 10:25

Igelfrau (Beitrag #102) schrieb:
Da hoffe ich auf schöne und viele Fotos. ;)



...erster Eindruck: optisch (nach drei Std. Zerlegen und Putzen) super! technisch - zwei Dioden müssen erneuert werden und ich lass die Transen checken.

Igelfrau
Inventar
#111 erstellt: 27. Mai 2016, 13:12
Stars im richtigen Licht. Macht definitiv Lust auf mehr.
Schönen Dank für den ersten Einblick.
E=mc2_
Stammgast
#112 erstellt: 27. Mai 2016, 15:14
gerne
Optisch gefällt mir die 5590 einfach super gut! Klanglich bin ich mal gespannt. "Damals" standen die LS besch..., der Raum war akustisch ne Katastrophe und die Kabel.... oh je.
Die einen LS sind zwar immer noch zu niederohmig, aber dafür passt der Raum und die Kabel nun wesentlich besser.
E=mc2_
Stammgast
#113 erstellt: 29. Mai 2016, 20:45
oh la la, was für ein Klotz.

Onkyo Gran Integra A 8990

wenn da jemand die passenden anderen Geräte dazu hat...


[Beitrag von E=mc2_ am 29. Mai 2016, 20:45 bearbeitet]
Passat
Moderator
#114 erstellt: 29. Mai 2016, 22:52
In Deutschland gabs dazu passend nur den CD-Player DX-6990.

In den USA hieß das Gerät übrigens A-G10, der passende CD-Player DX-G10.
Dazu passend gabs den Tuner T-G10.
Der hieß hier T-9990 (im Rest der Welt T-9090 II), hatte aber nicht die passenden Seitenteile, sondern die für den P-3390/M-5590.
Außerdem hat er nicht das Grand Integra-Logo, sondern nur ein Integra-Logo.

In Japan hießen die Geräte A-2001 und C-2001.
In Japan gabs den T-9990/T-98090 II/T-G10 nicht.
Dafür gabs da einen passenden DAT-Rekoder, den DT-2001.

Die japanischen Geräte waren dort auch nicht "Grand Integra", sondern nur "Integra".

Grüße
Roman
E=mc2_
Stammgast
#115 erstellt: 29. Mai 2016, 23:02
der T9990 ist auch ein traumhafter Tuner. Hab vor einigen Jahren von dem einen mit Holzseitenteilen in super Zustand ergattern können und freu mich sehr über das Teil. Leider hab ich die anderen Onkyo Geräte nur ohne Holzseitenteile, somit ist der T9990 in die Anlage im Wohnzimmer gewandert. Macht aber nix


[Beitrag von E=mc2_ am 30. Mai 2016, 19:21 bearbeitet]
E=mc2_
Stammgast
#116 erstellt: 10. Jun 2016, 22:29

E=mc2_ (Beitrag #109) schrieb:
worin liegt denn der Unterschied zwischen den Geräten mit dem silber-grauen und den mit dem goldenen Schriftzug? Liegt das am Erscheinungsjahr?



kann hier niemand Auskunft geben?


so, die Kombi ist nun in der Werkstatt beim Check. Ein paar Dinge wie Cinch-Stecker und die obligatorische Beleuchtung der Zappler werden wieder optimiert und dann schaun wir mal wie die Kisten laufen
Sollte jemand mit dem Gedanken spielen seinen M5590 herzugeben würde ich mich freuen davon zu hören


[Beitrag von E=mc2_ am 10. Jun 2016, 22:45 bearbeitet]
E=mc2_
Stammgast
#117 erstellt: 13. Jun 2016, 19:45
kann es denn die Möglichkeit sein, dass in die Lautsprecherbuchsen der M5590 weder Quicklocks von Monster noch verschraubbare Bananas von WBT passen? Egal ob die Buchsen ganz auf oder ganz rein gedreht sind, beide Bananas fallen sofort wieder raus und geben keinen Kontakt....
hifi-buschi
Ist häufiger hier
#118 erstellt: 01. Okt 2016, 16:17
Hallo,

da mir gestern ein TA-2570 zugelaufen ist, will ich aus gegebenem Anlass auch mal meine bisherige "Sammlug" zeigen:

DSC_0849
P1050472
DSC_0848

Wobei es im Prinzip ja keine Sammlung ist, da ich die Kompos als meine Haupt-Anlage betreibe...
Sind - wie man wahrscheinlich erkennt - besagtes TA-2570, T-9990, P3390, M5590 (alle jeweils mit Holz) ein DV-S939 und ein Technics 1210er MkII.
Fehlen also nur noch der DX-6570 und der EQ-540 zur Komplettierung der Serie

Leider musste ich feststellen, dass am Tape mal die Standfüße getauscht wurden Gibt es die irgendwo noch als originale zu Erwerben, oder hat zufällig hier jemand einen Satz übrig?


Beste Grüße,
Alex.


[Beitrag von hifi-buschi am 01. Okt 2016, 16:19 bearbeitet]
digitalo
Inventar
#119 erstellt: 12. Nov 2016, 00:52

Blink-2702 (Beitrag #79) schrieb:
Gabs denn der DT-2001 auch hier in Deutschland?

Jetzt gibt es einen.
Interesant sind die Seitenwangen. Weiß Jemand, woraus die bestehen? Holz scheint das nicht zu sein. Die wiegen pro Stück fast ein Kilo.
DT2001.1 DT2001.2
hacki2560
Stammgast
#120 erstellt: 05. Jan 2017, 15:22
Habe meinen 33 Jahre alten VorVerstärker entstaubt: P 3060 R

IMG_0019


[Beitrag von hacki2560 am 05. Jan 2017, 15:23 bearbeitet]
Kellerman70
Ist häufiger hier
#121 erstellt: 22. Feb 2017, 16:00
Hallo in die Runde,

hätte da mal ein Anliegen: mein A-8990 ist defekt.
Habe ihn nach Heidelberg zur Reparatur bei Audiotronic gebracht, da das nicht weit von meinem Wohnort entfernt ist und ich das schwere Ding nicht verschicken wollte.
Jetzt kam der Kostenvoranschlag zurück: sie können es nicht reparieren mit den vorgefundenen Defekten, ich soll ihn zu einem Onkyo Vertragsservice geben. Auf der Onkyo HP sind diverse Betriebe aufgelistet, alle mind. 200 km entfernt. Aber welchen Laden soll ich nehmen, hat jemand schon Erfahrungen gemacht und kann mir einen empfehlen ?
Schonmal vielen Dank
Jörg
Sholva
Inventar
#122 erstellt: 22. Feb 2017, 16:51
Würde dir Raten es mal bei http://klassiker-service.com/ zu versuchen. Ist ja in der Nähe von Heidelberg
Wish
Ist häufiger hier
#123 erstellt: 22. Feb 2017, 17:45
Was es alles für Threads gibt.....

Mein Onkyo Integra A-8300 läuft nach 31 Jahren immer noch. Inzwischen auch zweimal überholt/instand gesetzt, nachdem mich ein 2012 neu gekaufter Yamaha Verstärker klanglich nicht überzeugen konnte. War vielleicht auch nur zu leistungsschwach für meine Quadral Montan MK II Boxen, mag sein, aber klang echt übel.

Die fehlende FB vermisse ich inzwischen zwar schon, aber okay, war bisher immer noch kein Grund, neu zu investieren. Wahrscheinlich geht er auch noch mal ein drittes Mal in Reparatur, wenn nötig….

Aus der Integra Serie hatte ich damals noch den TA-2500 sowie einen Tuner, beide haben mich mittlerweile aber verlassen. Beim Tapedeck isses schon schade, auch wenn ich Cassetten klanglich nicht vermisse – war aber schon irgendwie ein feines Gerät. Radio habe ich aber viel zu selten genutzt, und wirklich gut war dieser Tuner auch nicht.

In diesem Sinne; weitermachen….
Kellerman70
Ist häufiger hier
#124 erstellt: 22. Feb 2017, 20:32

Sholva (Beitrag #122) schrieb:
Würde dir Raten es mal bei http://klassiker-service.com/ zu versuchen. Ist ja in der Nähe von Heidelberg


Danke für den Tip, habe mal eine Anfrage gestartet.

Die haben schonmal den PX-100M in Reparatur gehabt, lecker Ding ! Hätte ich auch gerne, und den DX-6990 für die Silberlinge...
Sholva
Inventar
#125 erstellt: 22. Feb 2017, 20:37
Der ist auch hier im Forum unterwegs. Er, so Denke ich, wird dein Traumverstärker wieder hinbekommen.
Kellerman70
Ist häufiger hier
#126 erstellt: 22. Feb 2017, 21:03
Das wäre schön, will den Boliden ja auch irgendwann mal hören
Kellerman70
Ist häufiger hier
#127 erstellt: 21. Mrz 2017, 06:49
Übrigens, ich suche HiFi Zeitschriften mit Testberichten vom A-8990 und DX-6990 ! Müssten wohl so aus dem Jahrgang 1989 sein.

Schonmal vielen Dank.
hifi-buschi
Ist häufiger hier
#128 erstellt: 21. Mrz 2017, 17:53
Hast Du Deinen Verstärker repariert bekommen?
Wenn ja, berichte mal bitte....

Gruß,
Alex.
Kellerman70
Ist häufiger hier
#129 erstellt: 21. Mrz 2017, 20:17
Laut Aussage haben die Jungs eine durchschnittliche Bearbeitungsdauer von 7-9 Monaten...
Und mittlerweile habe ich auch noch den passenden Grand Integra CD Player bekommen, der Geräusche macht beim Einziehen...
Muss also auch zum Service. Sonst aber 27 kg Understatement pur, ein Laie würde denken, da steht 08/15 MediaSaturn Blender vor ihm
Wunderbarer Klang, bin schon sehr gespannt, wenn die beiden Boliden dann irgendwann mal zusammen spielen dürfen !
digitalo
Inventar
#130 erstellt: 21. Mrz 2017, 22:23
Die Seitenwangen vom A-8990 u. DX-6990 sollten mit denen hier identisch sein. Kannst Du evtl. sagen, woraus die bestehen?

digitalo (Beitrag #119) schrieb:

Holz scheint das nicht zu sein. Die wiegen pro Stück fast ein Kilo.
DT2001.1 DT2001.2


In Japan hieß die Serie 2001. So sieht der dazugehörende Dat-Recorder aus: http://old-fidelity.de/thread-21909.html
Kellerman70
Ist häufiger hier
#131 erstellt: 22. Mrz 2017, 10:46
Ich schraube heute nachmittag mal ein Seitenteil ab und begutachte die Innenseite. Vielleicht erkennt man das Material.
Kellerman70
Ist häufiger hier
#132 erstellt: 23. Mrz 2017, 13:00
Also Holz ist das nicht, eher sowas schweres kunstharzmäßig-gepresstes-dichtes-material....

IMG_2052
IMG_2053
IMG_2050
zuckerfürsohr
Ist häufiger hier
#133 erstellt: 23. Mrz 2017, 16:56
Ich habe neulich einen A8870 geschenkt bekommen. Bin auch überrascht, solides Gerät... An meinem Klipsch leider ein wenig aggressiv in den Höhen, jetzt weiß ich warum sich so viele wegen der Hörner beschweren. Das Problem hatte ich bei meinem Marantz nicht.
TonyDieFliege
Neuling
#134 erstellt: 25. Mrz 2017, 18:55
Ich schmeiß hier mal ne Frage in die Menge..
Ist der a-8890 oder die m5090+3090 Kombination für euch der wertigere Verstärker ?
Den "Grand"-Titel hat der letztere ja nicht..
Aber wenn man mal die Daten so Vergleicht möchte man meinen dass es genau andersrum ist ?
Sprudelflasche
Neuling
#135 erstellt: 11. Aug 2017, 22:34
Jetzt noch mal im Onkyo Fan Club:

Hallo leute, ich möchte euch meine neuste Errungenschaft nicht vorenthalten:

Ich habe mir bei Ebay meinen Traum Verstärker und meinen Traum Cd Player geschossen (bei dem Preis fast schon geklaut ).

Die beiden sind echt ne Seltenheit und kommen hierzulande kaum mal in die Bucht.

Es geht um den Onkyo Grand Integra A-8990 Vollverstärker ( baugleich A-G10, A2001) ein 32 kg Monster.

Und den Onkyo Grand Integra DX-6990 CD Player ( baugleich DX-G10, C2001) ein 27 Kg!!! CD Monster, und nein das ist kein Schreibfehler ich meine 27Kg!!!
Beide sind Bj. 1988
Ich glaube ich brauch noch mehr Ziegelsteine für mein Regal

Hab ich heute erst abgeholt, viel Spaß mit den Bildern, ich bin dann mal Musik höhren

ps.: Ich suche noch jemanden der eine Original Fernbedienung zum A-8990 hat, und mir diese leihweise zu verfügungstellen würde um die Infrarot Codes in meinem PC einzulesen, dann kann ich mir eine Fernbedienung "nachbauen".

Wer dann auch eine haben will, kann die natürlich dann von mir bekommen, sieht dann zwar nicht original aus funktioniert aber genau so.

Onkyo A-8990, DX-6990Onkyo A-8990, DX-6990Onkyo A-8990, DX-6990Onkyo A-8990, DX-6990Onkyo A-8990, DX-6990
-Puma77-
Inventar
#136 erstellt: 11. Aug 2017, 23:07
Tolle Gerätschaften, Sprudelflasche.

Der Amp und der CDP machen schon ordentlich was her


[Beitrag von -Puma77- am 11. Aug 2017, 23:07 bearbeitet]
CaptainCoach
Stammgast
#137 erstellt: 13. Aug 2017, 17:04

Sprudelflasche (Beitrag #135) schrieb:
Jetzt noch mal im Onkyo Fan Club:

Hallo leute, ich möchte euch meine neuste Errungenschaft nicht vorenthalten:

Ich habe mir bei Ebay meinen Traum Verstärker und meinen Traum Cd Player geschossen (bei dem Preis fast schon geklaut ).

Die beiden sind echt ne Seltenheit und kommen hierzulande kaum mal in die Bucht.

Es geht um den Onkyo Grand Integra A-8990 Vollverstärker ( baugleich A-G10, A2001) ein 32 kg Monster.

Und den Onkyo Grand Integra DX-6990 CD Player ( baugleich DX-G10, C2001) ein 27 Kg!!! CD Monster, und nein das ist kein Schreibfehler ich meine 27Kg!!!


Herzlichen Glückwunsch, der pure Neid sei dir sicher. Bin zwar Yammi-Fan, aber dafür könnt sogar ich schwach werden. Hast auch zu einem
guten Preis bekommen. Geht die Digital-Sektion wirklich nicht?
Igelfrau
Inventar
#138 erstellt: 18. Aug 2017, 01:01
Fette Brummer und sehen dazu auch noch sehr gut erhalten aus. Meinen Glückwunsch!
Sprudelflasche
Neuling
#139 erstellt: 19. Aug 2017, 13:00
Danke, Danke , also die digital Sektion hat wirklich einen Defekt, bin auch noch nicht dazu gekommen, mir das genauer anzugucken. Wird sich aber sicherlich richten lassen, die Service Manual hab ich mir schon besorgt.

Werde aber ohne hin den Wandler des Cd Players weiter benutzen. Der ist ja alles andere als schlecht.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo Integra Serei
sefu7 am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  7 Beiträge
Onkyo Integra A-8250
dadieter am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  51 Beiträge
Onkyo Integra A-8290
Tycoon am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  6 Beiträge
ONKYO Integra Endstufe
argorn am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  3 Beiträge
Onkyo Integra A8670
rafo am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  8 Beiträge
ONKYO integra A-8057
formae am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  13 Beiträge
Hilfe!Hilfe!Hilfe! Suche Hifi Klassiker Werkstatt für Onkyo M510 Grand Integra
derOstfriese am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  10 Beiträge
Der Onkyo Integra "RS" Thread
YamahaM4 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  7 Beiträge
Onkyo Integra A-8850 fehlkauf?
boise am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  4 Beiträge
Integra A-8250
Hotdog am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Quadral
  • Conrad
  • SEG
  • Edifier
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitglied00marvin
  • Gesamtzahl an Themen1.376.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.127