Normende Röhrenradios (spez. Carmen 57)

+A -A
Autor
Beitrag
joeVTB
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2018, 08:18
Hallo zusammen,

bin einer der neuen hier (in der letzten Std. zumindest). Ich bin auf euer Forum hier gestoßen als ich ein paar Infos über alte Normende Röhrenradions gegoosucht hab :)... hab mir eine schöne alte kombo durch zufall zu meinem eigen gemacht und bin seit einer woche dran das ding zum laufen zu bringen....
es handelt sich um ein carmen 57 3D Röhrenradio und einer Kuba Musikbox/-schrank/vitrine/whatever...
ist mir wie gesagt durch zufall in die hände gerutscht und wollte eigentlich nur als deko aufstellen... es hat mich aber der ehrgeiz gepackt und mittlerweile läuft alles wie am schnürchen... sprich radio und LP...
habe in der kuba box den bestehenden phillipsAG 1008 D Einbauplattenspieler entfernt, da der tonarm und die nadel hinüber sind... dafür habe ich aus einer im dachboden stehenden grundig musikbox den einbauspieler übergewechselt.. zwar nicht so anschaulich, da aus kunststoff und der phillips aus metall, aber er funktioniert inkl. wechselfunktion... (musste nur die spulen umlöten da die kuba box mit 220V und davor mit 110V betrieben wird/wurde. die letzte hürde sind zusatzlautsprecher... habe mir ebenfalls die lautsprecher der grundig musikbox ausgebaut und seperat eingehüllt... nun zum aktuellen stillstandspunkt:
normende radio hat 2 ausgangsbuchsen für zusatzlautsprecher (bananenstecker) allerdings steh ich jetzt ein wenig auf dem schlauch ob das nur für einen lautsprecher ist? 2poliges Kabel ergibt meiner ansicht nach auch 2 stecker.. ?? und somit nur einen lautsprecher anzuschliessen oder ??
will da jetzt auf den letzten zügen nix kaputt machen.... puhhhh.. so viel txt... sry.. ich leg mal 2 fotos bei:

normende carmen 57 3D + Kuba Musikvitrinenormende carmen 57 3D + Kuba Musikvitrine

na dann... eure meinung dazu?? ...
joeVTB
Neuling
#2 erstellt: 09. Jan 2018, 08:21
....grad seh ich aurf dem bild dass nach der "2" n punkt ist von 2. Lautsprecher und nicht 2 Lautsprecher... , also hat sich die frage erübrigt.. zzzz.... - also plug´nplay nun hahaha... wenn ich nen 2. stecker find... gar nicht mehr so einfach die auf die schnelle aufm dorf aufzutreiben...


[Beitrag von joeVTB am 09. Jan 2018, 08:22 bearbeitet]
shabbel
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2018, 19:44
Ich werfe Dir mal das hinterher: http://dampfradioforum.de/viewtopic.php?t=574
8bitRisc
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jan 2018, 23:10
Das Radio hat noch kein Stereo; es kann also nur ein Zusatzlautsprecher angeschlossen werden. Parallel- oder Reihenschaltung der Lautsprecher ist nicht möglich. Es gibt zwei Bananenbuchsen für den + und - Anschluß des Lautsprechers.

Ich hoffe, dass die Grundig-Lautsprecher mit dem Radio harmonieren. Insbesondere der Wirkungsgrad sollte stimmen. Ansonsten kannst du besser mit dem eingebauten Lautsprecher hören.

Die Lautsprecher von Röhrenradios hatten meistens eine Nennimpedanz von 5 Ohm. Diese sollte dein Zusatzlautsprecher auch haben. Ansonsten kommt es zur Fehlanpassung des Lautsprechers an den AÜ und maximal erreichbare Ausgangsleistung sinkt.

Die Ausgangsleistung des Radios dürfte maximal 5 Watt betragen.

So ein altes Radio muß vor Inbetriebnahme technisch überprüft werden.
Der hilfreiche Link zum Thema ist ja bereits angegeben.


[Beitrag von 8bitRisc am 09. Jan 2018, 23:19 bearbeitet]
joeVTB
Neuling
#5 erstellt: 20. Jan 2018, 19:33
so, sry.. längere zeit verstrichen.. aber danke für eure antworten.
musikbox funktioniert einwandfrei.. die grundig lautsprecher hab ich weggelassen.. betreibe nur mit zusatzlautsprecher... top.. macht spass!!...
joeVTB
Neuling
#6 erstellt: 20. Jan 2018, 19:47
mittlerweile ist ein weiteres stück eingetroffen... nordmende tannhäuser 57 .. diesmal stereo..
hab mich aufgrund vormodell mit bananenstecker eingedeckt und jetzt brauch ich für dieses modell für den LP Anschluss nen 3 poligen.. grrr.. war ja klar.. mal schaun wo ich einen herbekomm...

nur eins macht mich erstmal stutzig.. egal ob stereo on oder off, es geht nur eine seite der internen boxen.. hab noch nicht angefangen durchzuchecken worans liegt.. evtl morgen mal...

habt ihr tipps??

danke

hier mal bilder:

nordmende tannhäuser 57nordmende tannhäuser 57nordmende tannhäuser 57


[Beitrag von joeVTB am 20. Jan 2018, 19:48 bearbeitet]
8bitRisc
Stammgast
#7 erstellt: Heute, 00:04
Leider kann man auf den Fotos die genaue Typenbezeichnung nicht lesen.
Einen Tannhäuser 57 Stereo hat es meiner Meinung nach nicht gegeben. Aber das Foto zeigt anscheinend ein Stereogerät. Ist es evtl. ein neueres Modell ?

Evtl. liege ich aber falsch und es gab wirklich einen Tannhäuser 57 Stereo.

Ich selber besitze einen Tannhäuser 59 Stereo, welcher etwas anders aussieht als deiner.
Die Tannhäuser Röhrenradios waren bei Nordmende immer die Spitzenmodelle. Da gibt es einiges zu tun um solch ein Gerät wieder alltagstauglich zu machen. Bei meinem musste eine große Anzahl an ERO100 Teerkondensatoren getauscht werden.
Desweiteren musste ich den Tastensatz komplett reinigen.

Du solltest dein Gerät nicht so ohne weiteres betreiben.
Also erstmal:
- Gerät von innen reinigen; also insbesondere Staub entfernen
- überprüfen, ob alle Röhren vorhanden sind.
- Netzsicherung und Netzzuleitung überprüfen (am besten beides erneuern).
- Sind alle Lautsprecher angeschlossen ?
- Nach Papier- und Teerkondensatoren Ausschau halten und diese erneuern. Die alten müssen alle raus!!
- Kathoden- und Ratioelkos erneuern.
- Überprüfung der Lautsprecher und des Selen-Gleichrichters
- Bei Inbetriebnahme des Gerätes eine 60W-Vorschaltlampe verwenden.


[Beitrag von 8bitRisc am 23. Jan 2018, 00:06 bearbeitet]
joeVTB
Neuling
#8 erstellt: Heute, 19:44
.... merci dir...
bin bereits an der grundreinigung zu gange..

hier noch n foto mit der bezeichnung:

muss doch dann n´57er sein oder laut der nummer??

nth57
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhrenradios
andi.p123 am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  6 Beiträge
iPod o.ä. an Nordmende Carmen 6/615
orangutanandi am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  10 Beiträge
Empfehlenswerte Röhrenradios?
xlupex am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  26 Beiträge
saba röhrenradios
choegie am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  6 Beiträge
Klassische Röhrenradios
nonogoodness am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  4 Beiträge
Nordmende Carmen 56 3D
eisenkante am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  4 Beiträge
frage zu röhrenradios
choegie am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  6 Beiträge
Vorschalttransformator bei Röhrenradios ?
Tonkopf am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  3 Beiträge
röhrenradios, volksempfänger, kleine sammlung
gulliver1988 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  4 Beiträge
Kondensator-Widerstand-Kombination in Nordmende Carmen
Rundfunkteilnehmer am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder837.157 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedCaptn_Pas
  • Gesamtzahl an Themen1.394.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.554.483

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen