Onkyo A-8630

+A -A
Autor
Beitrag
B1ackbird
Neuling
#1 erstellt: 11. Okt 2018, 18:57
Momentan sind bei mir Arcus AS5 Lautsprecher zusammen mit dem Onkyo A-8630 in Verwendung. Sound gefällt mir soweit auch und bin damit zufrieden, wären da nicht gelegentliche Aussetzer verbunden mit Rauschen Seitens des Verstärkers.
Betrifft meist eher nur einen Lautsprecher und lässt sich in der Regel temporär beheben durch etwas drehen am Ausgangskanal-Reglers (Meine hier den Schalter zwischen A, B, A+B), beziehungsweise des Lautstärkereglers.
Da das doch auf die Dauer etwas nervig ist, ist meine Frage ob sich sowas lohnt reparieren zu lassen, oder es möglich ist das selbst zu reparieren. Wobei ich zu letzterem sagen muss, dass ich keinerlei Erfahrung in dem Bereich habe.
Oder ist es günstiger direkt etwas anderes zu kaufen? Und mit wie viel müsste ich denn dann mindestens so rechnen?

Danke schon mal für jegliche Hilfe und ich hoffe ich habe hierfür das richtige Unterforum gewählt.
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2018, 19:12
Moin , generell ist eine Reinigung sämtlicher Drehregler und Schalter möglich und auch ratsam , als Jahrgang 86 darf der Onkyo solche Zicken durchaus machen .

http://www.hifi-forum.de/viewthread-224-332.html

In diesem Thread zum Beispiel wird sich ausgiebig mit der Reinigung von Potis und Schaltern befasst , auch die sinnvollen Mittel dazu werden genannt .

Da dein Gerät damals schon ein recht günstiges war , würde ich es auch bei diesen Maßnahmen belassen , eine professionelle Reparatur lohnt das Gerät finanziell gesehen nicht .

Ein Austausch für dich als jemand der keine Erfahrung hat , zum Beispiel gegen das Modell eine Nummer größer und/oder auch neuer , wird dich von einem Gebrauchthändler um die 100€ kosten . Ein solcher muß zumindest Gewährleistung übernehmen , auf das du solche Zicken nicht sofort wieder erlebst .

Ich tu mich auch schwer damit , Leuten die mit Wartung von elektronischen Geräten absolut keine Erfahrung haben , dass selber machen zu empfehlen .
Eine Möglichkeit wäre , je nach Standort hier im Forum mal nachzufragen , ob es in deiner Nähe einen User mit Erfahrung gibt , der sowas mit dir zusammen macht.

Gruß Haiopai
B1ackbird
Neuling
#3 erstellt: 11. Okt 2018, 23:00
Hi, danke für die schnelle Antwort.

Dann werde ich mir einfach mal die dort empfohlenen Sprays bestellen und versuchen das zu reinigen. Falls das nichts wird kann ich mich ja immer noch nach einem anderen Gebrauchten umschauen.
Gibt es da besonders empfehlenswerte Händler? Oder einfach bei Ebay sich umschauen?
lematrixe
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Okt 2018, 10:07
Der Verstärker hat doch eine elektronische Eingangswahl, ich würde da eher auf die Lautsprecher-Relais tippen.
B1ackbird
Neuling
#5 erstellt: 12. Okt 2018, 23:00
Vielleicht hätte ich mir präziser ausdrücken sollen. Es ist eher ein leichtes Kratzen, weiß nicht wie ich es genauer beschreiben soll bis hin zu sehr wenig Ton und mehr Kratzen.

Hatte mir jetzt mal ein Video zu Relais-Fehlern angeschaut da war kein Ton mehr zu vernehmen bei hoher Belastung. Bei mir wird es jedoch eher besser bei hoher Lautstärke. Oder war das einfach nur ein Spezialfall? Ansonsten gibt es irgendwelche Möglichkeiten von außen zu sehen ob an den Relais alles in Ordnung ist, beziehungsweise generell den Fehler als Laie einzuschränken?

Ansonsten würde ich wohl dann erstmal dem Hinweis von Haiopai nachgehen. In dem verlinkten Thread wurde ja Kontakt WL zum säubern und danach Kontakt 61 empfohlen. Ich nehme mal an das da nichts leitendes drin ist, und ich entsprechend nicht sonderlich aufpassen muss? Und können da irgendwelche Fehler passieren die mir am Ende die Lautsprecher zerschießen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo A-8850 Schalter reinigen?
boise am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  2 Beiträge
Onkyo A 10
Michel23 am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  18 Beiträge
Onkyo Integra A-8290
Tycoon am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  6 Beiträge
ONKYO Integra A-8450
Andreas4711 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2008  –  8 Beiträge
Onkyo A 10 + ATR Monitor
Baba_O´Riley am 15.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  7 Beiträge
Onkyo Integra A-8850 fehlkauf?
boise am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  4 Beiträge
Probleme mit Onkyo A SV 620
raceface121 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  5 Beiträge
A+B hat weniger Dynamik als A oder B ?
0815/HIFI am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  10 Beiträge
Onkyo A-7090 ? Was ist EPS?
AndreasHH am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  3 Beiträge
Phonar A 102 Lautsprecher
patrick01058 am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedHdmut
  • Gesamtzahl an Themen1.426.093
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.490

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen