Marantz 4230 - Sanierung?

+A -A
Autor
Beitrag
bassjens
Neuling
#1 erstellt: 20. Apr 2006, 22:07

Hallo, zusammen:
sch... HiFi- Virus - melde mich hiermit krank!

Bin neu hier in eurer Abteilung und möchte mich erstmal kurz vorstellen:
bassjens: Bass- nicht wegen hyperaktiver Vorlieben bei der Wiedergabe von tieferen Tönen, sondern weil ich mich nebenberuflich in einer RocknRoll-Band mit der Erzeugung derselben beschäftige, und Jens- ist tatsächlich mein amtlicher Vorname... muß ich mit leben...
Krankengeschichte: Irgendwann mal mit ca. 15 Jahren dem HiFi- Virus eingefangen - Nordmende Quadronado (der mit der originellen LED- Matrix ich glaube links am Gerät) weil die Konfirmationskohle hat halt nicht mehr hergegeben.
War allerdings untreu: habe unzählige schlaflose Nächte abwechselnd mit Praline oder Marantz- Prospekt verbracht - heute steh ich dazu.

30 Jahre später- heute:
Ohren vom ewigen Bassspielen einigermaßen kaputt, aber Kohle für nen echten Marantz da. Ebay machts möglich: der schnelle Klick machte mich vorgestern zum stolzen Besitzer eines Marantz 4230, Rückgabe möglich da Gewerblicher, Risiko daher überschaubar und Kohle für mich ok.
Sound: (für meine gestressten Ohren) überwältigend (hab mich vorher mit Nakamichi CA III 5E und Pioneer M90 leidlich über Wasser gehalten)
ABER: et brummt, dat Ding! (deutlich hörbar, irgendwie lästig)und überhaupt könnte eine professionelle Überholung nicht schaden...
UND NUN KOMMT ER ENDLICH ZUR SACHE (verspreche hiermit feierlich, beim nächsten Thread schneller aufm Punkt zu kommen!):
Kennt jemand in der Nähe von Hamburg einen vertrauenswürdigen Spezialisten für sowas?
Oder lieber gleich zurückgeben (ist so ein 50hz- Netzbrumm in den Speakern sowas wie ein "Todesurteil für einen zwar ziemlich "verrauchten" (mutmaße ca. 25 Jahre Kneipe...), ansonsten vom äußerlichen Zustand aber durchaus akzeptablen Kandidaten)?

Ich weiß, Ferndiagnosen sind heikel, freue mich aber über jeden Tipp, der mich in der Bewältigung meiner Krankheit unterstützt und bedanke mich schon mal für Eure Zeit

Grüße aus dem hohen Norden
bassjens
DV
Stammgast
#2 erstellt: 20. Apr 2006, 22:25
Willkommen an Board,

Du bist hier herzlich willkommen


Beim Brumm gibt es mehrere Arten.
Versuche unbedingt zuerst die eigentliche Brummfrequenz zu finden. Kann es sein, dass es nicht 50, sondern 60 Hz. sind?

Check - den empfindlichen Phono Eingang frei machen. ( keinen Plattenspieler dran )
Dann so ganz langsam das Volume Poti aufdrehen ( ohne Loudness !! )
So, nun sollte ein feines Brummen zu hören sein.
Ist es das Gleiche wie das Grundbrummen, das Du beschrieben hattest?

Bei Brummen, sind häufig die Siebelkos trocken oder alt, oder beides. Diese kann man relativ gut ersetzten.
Hauptschalter können aber gelegentlich ebenfalls einen Brumm
reinschleifen, -bringen.

Am Besten Du fragst mal "Rüsserschorf", alias Helmut.
Das ist DER Marantz-Mann hier.

Gruss und halt auch die Ohren steif,

DV
suelles
Stammgast
#3 erstellt: 21. Apr 2006, 07:49
hallo,
es muß "ruesselschorf" heißen und den kannst du direkt per pn anschreiben.
er kommt zwar aus dem süddeutschen raum, aber du kannst ihm das gerät gut verpackt auch schicken.
gruß
DV
Stammgast
#4 erstellt: 21. Apr 2006, 23:05
Uuups, na klar!

Sorry Helmut, war nicht so gemeint,
hast auch keine Träne drum geweint!



Gruss,
DV

bassjens
Neuling
#5 erstellt: 26. Apr 2006, 09:25
Hallo, DV,

Danke für die Grußworte und den Tipp.
Obs denn nun 50 oder 60Hz - hab leider kein Meßgerät im Ohr...
Das Grundbrummen ist etwas tiefer als das leichte Brummen, welches beim Aufdrehen des Lautstärkereglers tatsächlich dazukommt.
Muß mal mit dem Verkäufer reden und dann werde den Helmut mal kontakten.

Danke und Gruß
bassjens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
^marantz 4230
Flowi am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  16 Beiträge
Marantz 4230
Luger61 am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  6 Beiträge
Marantz Tuner 4230 Reinigen
Superingo1968 am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  3 Beiträge
MARANTZ 4230 QUADRO angekommen
Siamac am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  44 Beiträge
Marantz 4230 Stereo 2 + Quadrial 4
kaefer03 am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  5 Beiträge
Marantz 2265, 2275 oder doch 4230 behalten?
Titus_G. am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  3 Beiträge
Grundig Audiorama Boxen am Marantz 4230 Resiver
Superingo1968 am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  3 Beiträge
Bekommt man aus einen Marantz 4230 mehr Leistung ?
T.P am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  12 Beiträge
Marantz Model 4230: Nur gutes Aussehen oder auch was dahinter?
DesTeufelsRechteHand am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  4 Beiträge
Marantz Spezialist in der Schweiz ???
VintageSpeaker am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAudEric
  • Gesamtzahl an Themen1.485.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.265.804

Hersteller in diesem Thread Widget schließen