DENON DCD-1500

+A -A
Autor
Beitrag
Detlef789
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jul 2006, 20:17
Hallo,
mein ca. 18 Jahre alter DENON DCD-1500 hat leider vor kurzem seinen Geist aufgegeben. Er geht noch an, aber die Lasereinheit scheint irgendwie vor sich hinzurumpeln. Dann schaltet die Kiste ab.
Kann mir jemand einen Tipp (oder seinen Meinung) sagen, ob sich eine Reparatur lohnt, bzw. die überhaupt machbar wäre?
Oder weg mit dem Teil und was Neues kaufen?

Detlef
vampir
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Jul 2006, 20:52
Hallo Detlef,

ich habe auch noch so einen. Es ist immer noch mein erster CD-Player. Als das Gerät damals raus kam, waren alle Tests rechtüberschwenglich und ich musste ihn unbedingt habe. Schon ein paar Monate zuvor hatte ich meine erste CD aber keinen Player. Bisher hatte ich kein ernstlichen Probleme. Ab und zu mag er mit dem Spielen nicht mehr aufhören. Dann fängt er immer wieder von vorne an. Aber nach einiger Zeit gibt sich das dann wieder. Aber reparieren lassen ist leider recht teuer. Aus historischen Gründen ein klares JA zum Reparieren, aber aus Vernunftsgründen... Es gibt sicher günstige Geräte, die mindesten genauso gut klingen. Und ein CD-Player verbreitet sicher nicht so viel Flair wie ein alter Receiver und ein Plattenspieler...

Gruß

Andreas
Detlef789
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jul 2006, 20:57
Ja - das sehe ich auch so. Und bei der Technik der CD-Player hat sich in den letzten 18 Jahren ja schon einiges getan. Insofern werde ich mir dann demnächst mal einen neuen gönnen. Übergangsweise nehme ich den DVD-Spieler. Aber das taugt nicht soviel, viel zu umständlich und langsam in der Bedienung und der Audio-teil ist nicht immer der beste .
joker555
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Jul 2006, 18:55
falls du ihn entsorgen solltest, ich würde ihn nehmen zum auschlachten..hab selber mehrere alte dcd,s
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Aug 2006, 11:44
Hallo!

Ich hatte dasgleiche Gerät und dasgleiche Problem. Ich habe mir über Ebay einen DCD 2560 für 159€ geholt. Das war ein absolut sagenhaftes Schnäppchen. Der CD-Player ist dem schon sehr guten DCD 1500 weit überlegen. Der Bass ist viel besser! Ich habe (bzw. hatte) beide Geräte nur als Laufwerk betrieben und das Digital-Signal über Coax an einen externen Wandler geführt (Parasound 1500). Ich war sehr überraschend wie unterschiedlich ein digitales Signal bei ein und derselben CD ausfallen kann. Mein DVD-Player (JVC) hat gegen den Denon übringens nicht die Spur einer Chance!

Gruß

Jörg-Peter
Detlef789
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Aug 2006, 08:03
Hallo,

hatte am Sonntag etwas Zeit und dachte mir, ich schraube das Teil einfach mal auf und gucke rein. Schließlich dürfte inzwischen jegliche Gewährleistung abgelaufen sein (ich habe inzwischen sogar noch die Originalkaufquittung gefunden: Nächsten Monat wird das gute Stück 20 Jahre alt ).

Erstmal nix Außergewöhnliches zu erkennen. Sah alles sehr aufgeräumt aus, nichts verbrutzelt, abgeschabt, ausgehakt oder so.

Habe dann das Gerät eingeschaltet und beobachtet, dass die CD Schublade dabei kurz zuckt und das Display ganz kurz aufleuchtet, dann alles still und dunkel. Sah mir dann doch eher nach einem Stromversorgungsproblem als einem Problem mit dem Laser aus. Also im Keller das alte Messgerät aus meiner Bastelzeit gesucht und reaktiviert: Sicherungen ok. Trafospannungen auch. Dann kamen die Gleichspannungen nach den Spannungsreglern dran: +12, -12, +20, -20 waren da, aber die +5V die hinter dem 78M05 sein sollten, zeigten nur 0,3V. Hatte zum Glück noch ein 78S05 (das "M" steht glaube ich für 0,5Ampere und das "S" für 2A, aber ein bisschen mehr kann ja nicht schaden) da, Hauptplatine ausgebaut, alten 7805 raus und neuen reingelötet, alles wieder zusammengebaut und ..... er funktioniert wieder! Alles bestens - wie in alten Tagen . *Freu*

Ok, ist sicher nicht mehr State of the Art das gute Stück, und ich hatte mich auch schon mit dem Kauf des neuen 1500er (aber mit dem "AE" dran) angefreundet. Kann jetzt aber in Ruhe warten, bis der Preis bis unter die 600 gefallen ist und bis dahin schon mal ein paar SACDs holen.

Ich muss also diejenigen von Euch, die auf Ersatzteile gehofft hatten, leider entäuschen .

Grüße
Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Player Denon DCD 1500
Stoni0815 am 11.04.2019  –  Letzte Antwort am 04.01.2020  –  12 Beiträge
S: Denon DCD 3560 Lasereinheit
CoMetz am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  2 Beiträge
Denon DCD 3560 - Reparatur oder k.o?
Checkerpig5332 am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  7 Beiträge
Suche Infos zum Denon DCD-1500
Kaster am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  7 Beiträge
Denon DCD - 1560
ducku am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  3 Beiträge
Verschleissprobleme beim Denon DCD-3560?
schweintrueffel am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  20 Beiträge
denon dcd 1420 o.a.
Rutenis am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  3 Beiträge
Denon DCD 3300 oder DCD 2700
dan0r am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  8 Beiträge
Denon DCD-1460 noch zeitgemäß?
moscher72 am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  15 Beiträge
Denon DCD 3000 noch zeitgemäß?
thommy5 am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedmg5Sr
  • Gesamtzahl an Themen1.492.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.384.139

Hersteller in diesem Thread Widget schließen