Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Klassiker - womit aufnehmen ?

+A -A
Autor
Beitrag
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 29. Aug 2006, 18:53
Hallo Leute

Ich frage mich derzeit, womit ich eigentlich vom Radio aufnehmen kann / soll. PC, MP3 usw. schließe ich mal aus, da auch Hard- und Softwareaufwand nicht gerade gering sind. Außerdem ist es nicht der "klassische" Weg. Ziel sollte sein eine "überdurchschnittliche" Klangqualität. High end sollte hier nicht Gesprächsthema sein. Mir fallen natürlich Tonband und Tape ein. Aber wie sieht es dort mit dem derzeit erhältlichen Bandmaterial aus ? Nach ersten Recherchen habe ich keinen guten Eindruck gewonnen. Oder was geht sonst ???

Gruß
hifibrötchen
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2006, 18:59
Moin Moin
Ich mache gute Erfahrungen mit meinem DAT von Sony
Gruß Brötchen
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 29. Aug 2006, 19:09
...auch wenn´s qualitativ wesentlich Besseres gibt, ´ne Bandmaschine wäre schon nicht übel...


......die gute Alte Zeit...



____________________________________
ICH WILL AUCH ´NE BANDMASCHINE!!


http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem
BlueAce
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2006, 19:16
worin liegt denn aus deiner Sicht der "nicht geringe" Hard- und Softwareaufwand beim PC?
Jede aktuelle Soundkarte sollte über LineIn in der Lage sein, halbwegs gute WAVs zu recorden. MP3 muss es ja nicht sein, das kann man ja "on the fly" fürn Player generieren, wenn man's braucht.
Natürlich ist es auch hier wie mit allem - preislich nach oben fast keine Grenzen.
Aber bei dem komprimierten Zeug, was die meisten Sender heut so verbreiten, braucht es keine Hitech-Karte. Und passende SW gibts ab Null aufwärts.
Well - für den klassischen Weg natürlich aus historischer Sicht nicht geeignet. Obwohl, ich hätte da einen uralten PC mit fast genauso alter Soundkarte, das wär schon fast klassisch - nein lassen wir das
Daneben gibts natürlich DVB-S, rauschfrei und teilweise in bester Qualität - aber hier im Klassikerform sicher OT, fast schon blasphemisch .

Gruß
Ace
BlueAce
Inventar
#5 erstellt: 29. Aug 2006, 19:19

telefünkchen schrieb:
ICH WILL AUCH ´NE BANDMASCHINE!!


... das ist natürlich das gei*lste. Auch wenn ich davon mal grad soviel verstehen würde, wie ne Kuh vom Schaumbad

Du warstest aber besser noch mit dem Wollen, bis ich damit fertig bin ´

Ace
bodi_061
Inventar
#6 erstellt: 29. Aug 2006, 19:20

telefünkchen schrieb:
...auch wenn´s qualitativ wesentlich Besseres gibt, ´ne Bandmaschine wäre schon nicht übel...


......die gute Alte Zeit...



____________________________________
ICH WILL AUCH ´NE BANDMASCHINE!!


http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem



..... ist schon toll anzuschauen so eine Bandmaschine.

Gruß bodi

PS.: Telefünkchen du wirst doch nicht etwa ........ ??


[Beitrag von bodi_061 am 29. Aug 2006, 19:22 bearbeitet]
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Aug 2006, 19:24
@BlueAce

per PC: noch ne Baustelle, wo ich erst ordentlich lernen muss
DVB-S: gibt es nen link ?
eger
Stammgast
#8 erstellt: 29. Aug 2006, 19:27
Ich benutze für Radiomitschnitte einen Cd-Recorder. Wenn man eine CD-RW einlegt kann man ihn wie einen Kassettenrecorder nutzen.
Aber dass es unter CD-Recordern auch "Klassiker" gibt bezweifle ich doch.
Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 29. Aug 2006, 19:31 bearbeitet]
Stormbringer667
Gesperrt
#9 erstellt: 29. Aug 2006, 19:34
Minidisc!
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 29. Aug 2006, 19:34
PS.: Telefünkchen du wirst doch nicht etwa ........ ??





NATÜRLICH NICHT!...bin ich Rockefeller!?!


...eigentlich dachte ich auch eher an ´ne PIO 909 oder so...








minidisc ist tot :cut...es lebe die Bandmaschine...
BlueAce
Inventar
#11 erstellt: 29. Aug 2006, 19:41

fly_hifi schrieb:
@BlueAce

per PC: noch ne Baustelle, wo ich erst ordentlich lernen muss
DVB-S: gibt es nen link ?


zum PC: einfach Fragen - kost ja nix.

Link für DVB-Radio:
ich hab mal hier im Forum den hier gefunden Thread zum DVB-Radio, für den ersten Eindruck.
Wenn Du nen (digitalen) Sat-Receiver hast, kannst Du die heute schon empfangen. Für den PC brauchst dann eine DVB-s Karte. Die gibts in guter Quali schon ab rund 60 EURO.

Auf Astra findet man derzeit etwa 300 Radiosender, davon dürfte etwa die Hälfte frei empfangbar sein. Ich hab mir allerdings nur ein paar aus den im zitierten Thread angesprochenen ARD-Sendern gepinnt.

Aber wir sollten beim Topic bleiben ...

Gruß
Ace
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Aug 2006, 19:54
ich hör auf zu arbeiten und lerne nur noch
am PC aufnehmen, klar. Aber ich will doch über die Kette Radio hören und dabei aufnehmen, oder doch nicht ???
tobitobsen
Inventar
#13 erstellt: 29. Aug 2006, 19:57
Ich habe mir zum Aufnehmen von Radiosendungen gerade dies hier gekauft:

Maschine

Im Analog-Forum gibts ne Diskussion zu den besten Kassettenrecordern. Ein Yamaha-Fan schwört auf dies Teil.

Es passt gut zu meinen anderen Yammie-Krempel und er sieht Klasse aus für kleines Geld (Die Superlegenden von Naka, Revox, akai und Pioneer sind mir einfach zu teuer). Ich erhoffe mir jedenfalls akzeptable Qualität. Wenn es kein neues Bandmaterial in adäquater Qulität mehr gibt muss ich halt einen Posten NOS Maxwells auftreiben.

Bin gespannt was der alte Panzer leistet

Wenns nix ist haben die Kinder ein Teil mehr zum Benjamin blümchen abspielen
gdy_vintagefan
Inventar
#14 erstellt: 29. Aug 2006, 19:59

eger schrieb:
Ich benutze für Radiomitschnitte einen Cd-Recorder. Wenn man eine CD-RW einlegt kann man ihn wie einen Kassettenrecorder nutzen.


Genau so handhabe ich das auch. Schon seit 8 Jahren habe ich so einen CD-Recorder von Philips.

Die meisten Kassettendecks haben mich leider klanglich enttäuscht (Edit: ich bin o.g. Yamaha-Fan), so dass ich vor wenigen Jahren meine MC-Sammlung aufgelöst habe (Edit: so ein Yamaha hatte ich leider seit 1995 nicht mehr). Für eine Bandmaschine hatte ich bis heute nie das Geld. Ich persönlich habe in der CD-R(W) das für mich klanglich beste Aufnahmemedium gefunden. Vorteil ist auch noch, dass ich diese Aufnahmen auch überall anderswo hören kann und nicht nur mit der Anlage, mit der ich die Aufnahmen angefertigt habe.


[Beitrag von gdy_vintagefan am 29. Aug 2006, 20:01 bearbeitet]
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 29. Aug 2006, 20:00
nun habe ich wohl was ausgelöst. Darf ich noch mehr eure Aufmerksamkeit auf geeignetes und auch verfügbares Bandmaterial lenken ???
HisVoice
Inventar
#16 erstellt: 29. Aug 2006, 20:03
Hallo Andreas

Du hast ihn (Thread) ja doch "aufgemacht"
Was ein wenig Motivation anrichtet.......

Ich sehe (vom Arbeitsaufwand) keinen Unterschid ob ich nun per PC mich hinsetzte und versuche Titel auf zu nehmen (Ob I-Net oder Äther sei nun mal dahingestellt)wild mit der Maus um mich klickend ........

Oder genüsslich die Kette hochfahre dem leichten surren des Capstans lausche und permanent dem wilden Pendeln des Vu"s folge (inkl "wildem" nachregeln).....und wenn dann die Aufnahme läuft dem Flackern der 26 cm Alu"räder" mit verzückung folge

Naja einen kleinen gibt es vielleicht am Rechner ist mir das zu sterril,zu genau,zu Hell, zu schnell....In einem Wort DIGITAL!!

Was die Qualität betrifft bezweifele ich ,das ein gut eingemessenes Band (mit zB 19cm/sec Geschw)gegen einen vom Rechner aufgenommenes Signal so viel schlechter abschneidet im Gegenteil...... Optik Haptik machen erst das Hobby interessant geben ihm ein Gesicht kurzum nur so macht es mir Spaß

Grüße Martin


[Beitrag von HisVoice am 29. Aug 2006, 20:08 bearbeitet]
BlueAce
Inventar
#17 erstellt: 29. Aug 2006, 20:06

fly_hifi schrieb:
ich hör auf zu arbeiten und lerne nur noch
am PC aufnehmen, klar. Aber ich will doch über die Kette Radio hören und dabei aufnehmen, oder doch nicht ???

ich lerne beim Arbeiten - und umgekehrt.
Klar kannst Du über die Kette Radio hören. Mit dem Tuner.
Und dann z.B. ein Tapedeck wie es @tobitobsen zeigt, anschließen zum aufnehmen. Oder an der gleichen Stelle nen CD-Recorder - oder nen PC mit Soundkarte, SW und Brenner (nix anderes als ein CD-Recorder). Oder ne Bandmaschine.

Ace
Reset
Gesperrt
#18 erstellt: 29. Aug 2006, 20:09
Hallo

Wenn es "richtig klassisch" sein soll, gibt es nur Bandmaschine und Tapedeck.

Für mein Tapedeck (ReVox B215) habe ich noch über 100 originale, neue, unbespielte Kassetten Maxell XL-II, TDK SA, BASF, alles vor 1 oder 2 Jahren gekauft.
Für meine Bandmaschine (Revox B77) habe ich ebenfalls genügend Bandmaterial (hauptsächlich LGR50 und PER525, teils LGR30, gebraucht, 1x bespielt, korrekt gelagert, meist unverschnitten, meist 400 - 800 Meter) auf Bobbies in Pappschubern. Wenn jemand Interesse hat, würde ich mich von 50 oder 100 Stück trennen.

Gruss
BlueAce
Inventar
#19 erstellt: 29. Aug 2006, 20:12

HisVoice schrieb:

Oder genüsslich die Kette hochfahre dem leichten surren des Capstans lausche und permanent dem wilden Pendeln des Vu"s folge (inkl "wildem" nachregeln).....und wenn dann die Aufnahme läuft dem Flackern der 26 cm Alu"räder" mit verzückung folge

Abdrücker - leider hab ich keine Aluräder zum Draufkucken, das wurmt jetzt. Aber wir arbeiten dran...
Dann könnte man auch Radio vom PC (über DVB-s) auf die Aluräder aufnehmen, um dem Ganzen die Sterilität zu nehmen
Das Ganze bietet in der Kombination klassischer Technik mit der Modernen beliebige Spielarten - solange und wie es eben Spaß macht.

Ace
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 29. Aug 2006, 20:59

HisVoice schrieb:
Hallo Andreas

Du hast ihn (Thread) ja doch "aufgemacht"
Was ein wenig Motivation anrichtet.......

Ich sehe (vom Arbeitsaufwand) keinen Unterschid ob ich nun per PC mich hinsetzte und versuche Titel auf zu nehmen (Ob I-Net oder Äther sei nun mal dahingestellt)wild mit der Maus um mich klickend ........

Oder genüsslich die Kette hochfahre dem leichten surren des Capstans lausche und permanent dem wilden Pendeln des Vu"s folge (inkl "wildem" nachregeln).....und wenn dann die Aufnahme läuft dem Flackern der 26 cm Alu"räder" mit verzückung folge

Naja einen kleinen gibt es vielleicht am Rechner ist mir das zu sterril,zu genau,zu Hell, zu schnell....In einem Wort DIGITAL!!

Was die Qualität betrifft bezweifele ich ,das ein gut eingemessenes Band (mit zB 19cm/sec Geschw)gegen einen vom Rechner aufgenommenes Signal so viel schlechter abschneidet im Gegenteil...... Optik Haptik machen erst das Hobby interessant geben ihm ein Gesicht kurzum nur so macht es mir Spaß

Grüße Martin
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 29. Aug 2006, 21:12

HisVoice schrieb:
Hallo Andreas

Du hast ihn (Thread) ja doch "aufgemacht"
Was ein wenig Motivation anrichtet.......

Ich sehe (vom Arbeitsaufwand) keinen Unterschid ob ich nun per PC mich hinsetzte und versuche Titel auf zu nehmen (Ob I-Net oder Äther sei nun mal dahingestellt)wild mit der Maus um mich klickend ........

Oder genüsslich die Kette hochfahre dem leichten surren des Capstans lausche und permanent dem wilden Pendeln des Vu"s folge (inkl "wildem" nachregeln).....und wenn dann die Aufnahme läuft dem Flackern der 26 cm Alu"räder" mit verzückung folge

Naja einen kleinen gibt es vielleicht am Rechner ist mir das zu sterril,zu genau,zu Hell, zu schnell....In einem Wort DIGITAL!!

Was die Qualität betrifft bezweifele ich ,das ein gut eingemessenes Band (mit zB 19cm/sec Geschw)gegen einen vom Rechner aufgenommenes Signal so viel schlechter abschneidet im Gegenteil...... Optik Haptik machen erst das Hobby interessant geben ihm ein Gesicht kurzum nur so macht es mir Spaß

Grüße Martin


Hallo Maddin

da siehst du, was ein bißchen hessische Schubserei und Todes-Äbbelwoi anrichtet Ist doch voll geil, welche Meinungen zu Tage treten. Also mein Radio springt mit ein paar Zehntel Verzögerung an, da hinkt mein PC doch etwas hinterher ... und deiner auch !!!
Mein Bandgerät habe ich ja nun vor einiger Zeit verramscht (alte klassische Plastik-Kiste von Philips), und weil der Käufer freiwillig das 6-fache über den normalen Preis zahlte , gelang mir der Wiedereinstieg ins HiFi-Business Das Bandgerät war / ist mir etwas umständlich vom Handling. Also denke ich z.Zt. übers Tape nach, auch wenn es keine LM´s hat, aber ich will ja auch nich on road damit gehen.

@ BlueAce
das war ein verbaler Tiefschlag ! Nein, ich kann nicht mit dem Tuner Radio hören, denn ich habe derzeit einen Receiver

BlueAce
Inventar
#22 erstellt: 29. Aug 2006, 21:24

fly_hifi schrieb:
@ BlueAce
das war ein verbaler Tiefschlag ! Nein, ich kann nicht mit dem Tuner Radio hören, denn ich habe derzeit einen Receiver

tja, da hab ich Dich doch glatt unterschätzt
Darauf muß ich wohl einen ausgeben.
Ähem - ja, mein Receiver startet auch schneller als mein PC. Der bootet M$ sei Dank minutenlang, wenn er denn mal aus war. Wobei diese Hochlaufphase eher nicht so genüsslich ist, wie bei @HisVoice'ns Kette.

Gruß
Ace
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 29. Aug 2006, 21:29

BlueAce schrieb:
[
tja, da hab ich Dich doch glatt unterschätzt
Darauf muß ich wohl einen ausgeben.
Ähem - ja, mein Receiver startet auch schneller als mein PC. Der bootet M$ sei Dank minutenlang, wenn er denn mal aus war. Wobei diese Hochlaufphase eher nicht so genüsslich ist, wie bei @HisVoice'ns Kette.

Gruß
Ace


weißt du, wir Nordischen sind die Wölfe im Schafspelz, keine Schande also, deine Verschätzung. Danke, dass du meine unwissende Einschätzung bez. Lahmarschigkeiten von PCs bestätigt


HisVoice
Inventar
#24 erstellt: 29. Aug 2006, 22:06
Naaaa neidisch Jungs.....

@BlueAce
Das habe ich gerne einen Super-eleven Zuhause sein eigen nennen und dann nöhlen,Pahh Tiefstapler....... "Schaff dich mal nen Bandzerrer in groß an" Es lohnt....bzw entlohnt....

Andreas alter "Tiedezähler"
Um die Nummer mit dem Äppler kommst du nicht rum
"Nun ma Budder bei die Fische" Wir hatten ja schon drüber gesprochen das ich mir meinen Jugendtraum mit dem Nac RX 202 erfüllt hatte ,klanglich gibt es bestimmt bessere Tapes (siehe dir mal die Studer-Reihe an Profiline von Revox ) ist aber um 2-3fache teurer als die Nac"s... Dragon oder RX Reihe

Vom Bandmaterial bekommst du Heute noch gute Bänder dafür leider oft um ein vielfaches teurer als zu unseren Sturm und Drangzeiten hatte mir vor ein paar wochen 10 Maxell 90er Tapes
Chrombänder in der Bucht für nen 20er "geschossen" das ist i.O!!Die guten Metallbänder (mit den Lustigen Metallspulen drin) gehen oft für 10-18 Euronen DAS STK über den Tisch. Das ist sogar mir zuviel
Also wenn du ein gutes Nac zB dir "antuhst" es noch mal richtig einmessen lässt sollte der Spaßfaktor zu einem moderaten Preis (auch bei dir .) wieder (nicht die Tür) eintreten

Grüße Martin


[Beitrag von HisVoice am 29. Aug 2006, 22:10 bearbeitet]
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 29. Aug 2006, 22:12
Na Martin

haste den ersten Frühabend-Äbbelwoirausch ausgeschlafe ?
Um das mal klar zu stellen: High-end kommt mir nicht ins Haus ! Warum ? Weil eh die Flut alles wegrafft
Ich habe ja ein Tape, das zumindest mechanisch hochwertig ist. Wollte damit mal probeaufnehmen, aber da begann die Kalamität mit den heutigen Bändern ...
Riding_Bean
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 29. Aug 2006, 22:19
Ich schließe mich Stormbringer667 eindeutig an. Die MD ist doch das perfekte Aufnahmemedium, ich weiß gar nicht was ihr habt. Von der Benutzerfreundlichkeit und der Bedienung ist sie Kassette und Band doch weit überlegen. Außerdem nutzt sie sich nicht ab und ist praktisch unkaputtbar. Mag sein, daß die Daten komprimiert werden - aber erstens ist das kaum hörbar und zweitens klingt eine ausgenudelte Kassette viel schlimmer.
(erst recht wenn sie Opfer von Bandsalat wurde )
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 29. Aug 2006, 22:23

HisVoice schrieb:
meinen Jugendtraum mit dem Nac RX 202 erfüllt hatte ,klanglich gibt es bestimmt bessere Tapes
Grüße Martin


Nachtrag: endlich mal jemand (ausser mir), der zugibt, dass das Auge mithört/mitißt

HisVoice
Inventar
#28 erstellt: 29. Aug 2006, 22:23

fly_hifi schrieb:
Na Martin
haste den ersten Frühabend-Äbbelwoirausch ausgeschlafe ?


Nix da kein Alc... Keine Zeit

Soll ich dir mal eins von den Tapes schicken?? Damit der "Bub" mal was zum "spielen" hat
Habe sie noch ja nicht mal ausgepackt

Grüße Martin
Herbert
Inventar
#29 erstellt: 29. Aug 2006, 22:27
Den Tip von tobitobsen finde ich optimal: Ein preiswerter Cassettenrecorder schlägt die heutige Rundfunkqualität allemal.

Wenn man allerdings auf der Suche nach dem klassischen Aufnahmegerät ist, kommt nur eine Spulen-Bandmaschine in Frage. Cassettendecks haben nach meiner Meinung dagegen die Anmutung eines getunten Diktiergerätes.

Gruss
Herbert
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 29. Aug 2006, 22:31

HisVoice schrieb:

fly_hifi schrieb:
Na Martin
haste den ersten Frühabend-Äbbelwoirausch ausgeschlafe ?


Nix da kein Alc... Keine Zeit

Soll ich dir mal eins von den Tapes schicken?? Damit der "Bub" mal was zum "spielen" hat
Habe sie noch ja nicht mal ausgepackt

Grüße Martin



WHY NOT ? aber hier wird nicht gespielt, hier werden wissenschaftliche, blinde Tests , ääähh Blindtests gemacht. Schließlich höre ich auch die Farbe der Isolierung heraus
zu deinem Jugendtraum: jetzt habe ich das Fenster kapiert, es ist der Erker für den Bandsalat

duck weg, ich flüchte jetzt auf die 2 meter, sofern die Flut es gut mit mir meint

Gruß
Andreas
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 29. Aug 2006, 22:34

Herbert schrieb:
Cassettendecks haben nach meiner Meinung dagegen die Anmutung eines getunten Diktiergerätes.

Gruss
Herbert


Einspruch, euer Ehren-Herbert. Dieses auch ??? :


[Beitrag von fly_hifi am 29. Aug 2006, 22:42 bearbeitet]
HisVoice
Inventar
#32 erstellt: 29. Aug 2006, 22:41

Riding_Bean schrieb:
Von der Benutzerfreundlichkeit und der Bedienung ist sie Kassette und Band doch weit überlegen.


Weit gefehlt ......unser Hobby ist etwas das mit Optik und Haptik zu tun hat !

Alleine das Prozedere eines Bandes einlegen die Maschien laufen lassen und und und..... unser Hobby setzt sich für mich erst durch Sehen Fühlen und natürlich HÖREN zu einem Ganzen zusammen das machte es erst interessant da alle Sinne gefordert sind ,genau wie beim Venyl......


Die MD ist doch das perfekte Aufnahmemedium,

Vielleicht wenn ich aber was schnelles will schmeiß ich den Rechner an lad ne MP3 und dann nix..... das macht mir nur bedingt Spaß

Neee neeee laß mal stecken . "Neumodisches gesummse" Das ist nicht mein Hobby



Grüße Martin

Bis Morgen jetzt wird "bubu" gemacht


[Beitrag von HisVoice am 29. Aug 2006, 22:43 bearbeitet]
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 29. Aug 2006, 22:45

HisVoice schrieb:


Alleine das Prozedere eines Bandes einlegen die Maschien laufen lassen und und und..... unser Hobby setzt sich für mich erst durch Sehen Fühlen und natürlich HÖREN zu einem Ganzen zusammen das machte es erst interessant da alle Sinne gefordert sind



aah, der Autor vertritt den ganzheitlichen Ansatz
HisVoice
Inventar
#34 erstellt: 29. Aug 2006, 22:50

fly_hifi schrieb:

aah, der Autor vertritt den ganzheitlichen Ansatz :D


Grlmpfgrrrr (Schimpf)
Ich versuch hier einen auf Hardcore Hifiist zu machen und der stellt mir ein Bein im vollen "Gallop",warum wundert mich das nicht.......
Riding_Bean
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 29. Aug 2006, 22:54
fly_hifi hat ja geschrieben, daß er eben keinen großen Hard-/Software-Aufwand will, also bin ich davon ausgegangen, daß ihm eine einfache und unkomplizierte Bedienung wichtig ist.
Und da ist die MD m. E. unschlagbar, BESONDERS für Radio-Aufnahmen. Alles was man nicht hören will (z.B. Werbung) kann man in null komma nix rausschneiden und auch für jedes Lied eine Titelnummer und -name setzen, sowie deren Reihenfolge beliebig verändern. (mal ganz davon abgesehen, daß das lästige Spulen komplett entfällt)
Natürlich ist es Geschmackssache,was man verwendet.
Aber einen Bedienkomfort wie die MD bietet sonst einfach kein anderes Medium.


[Beitrag von Riding_Bean am 29. Aug 2006, 22:57 bearbeitet]
HisVoice
Inventar
#36 erstellt: 29. Aug 2006, 23:02
Hallo @Riding Bean

Die MD ist aber leider vom Aussterben genauso bedroht wie das Analog-Band von Abspielgeräten ,mal ganz zu schweigen,daher sehe ich den Vorteil auch hier nur begrenzt!!
Es ist bestimmt schneller in der Bedienung


[Beitrag von HisVoice am 29. Aug 2006, 23:03 bearbeitet]
Riding_Bean
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 29. Aug 2006, 23:09
Daß die MD vom Aussterben bedroht ist, kann man aber auch als Vorteil sehen: MD-Recorder bekommt man bei Ebay nachgeschmissen.
Zum Thema mit dem Wandler: ehrlich gesagt kenn ich mich da nicht so gut aus, aber ich denke große Unterschiede kann man wohl nur auf Anlagen der Spitzenklasse wirklich hören.
Wenn du allerdings eine solche hast, mag das eine Rolle spielen, klar. Wenn man sich jedoch den Verschleiß dem alle analogen Bandmedien unterworfen sind vor Augen führt, könnte das vielleicht weniger ins Gewicht fallen.
Einmal aufgenommen klingt eine MD auch nach 1000x Abspielen immer gleich, ein Band nicht.
Tedat
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 30. Aug 2006, 07:49

HisVoice schrieb:

Die MD ist aber leider vom Aussterben genauso bedroht wie das Analog-Band von Abspielgeräten ,mal ganz zu schweigen,daher sehe ich den Vorteil auch hier nur begrenzt!!
Es ist bestimmt schneller in der Bedienung

Ja ja.. die MD ist vom Aussterben bedroht... seit wieviel Jahren höre ich das jetzt.. hmmmm?

Für mich bleibt es trotzdem das komfortabelste Aufnahme Medium , dazu dann noch ein MD Radio fürs Auto (bzw. Wechsler) und dann ist es endgültig die perfekte Lösung. Kleine und pflegeleichte Medien, guter Klang (bei den neueren Geräte nicht von CD zu unterscheiden), super Bedienkomfort (an einigen neueren Geräten kann eine PC Tastatur angeschlossen werden).
Ein Klassiker a'la Tonbandgerät ist es natürlich nicht und wird es auch wohl nie werden, schon alleine der Optik wegen.

PS: gute MD Rekorder werden einem bei ebay garantiert nicht nachgeschmissen, für einen Sony MDS-JB940 darfst du deutlich über 200 Euro hinlegen, für einen 980'er mindestens 300 und von den großen Sony ES Geräten rede ich erst gar nicht.
BlueAce
Inventar
#39 erstellt: 30. Aug 2006, 07:58
@HisVoice
Morgen,

leider hab ich euch gestern wohl zu früh verlassen - kann daher erst jetzt antworten.
Ich hab ja nie über meine Receiver-Ausstattung gejammert - oder? Natürlich fehlt immer irgendwas, aber das was ich hab, ist denke ich ganz ok
Ja - eine Bandmaschine wär schon was. Da ich aber davon quasi nix weiß, orientiert man sich erst mal auch optisch. Und die "schönen" gefallen wohl nicht nur mir - daher sprengt es immer mein Limit, wenn es mal eins gibt.
Aber: kommt Zeit - kommt Bandmaschine

Gruß
Ace
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 30. Aug 2006, 10:38

HisVoice schrieb:
[

Grlmpfgrrrr (Schimpf)
Ich versuch hier einen auf Hardcore Hifiist zu machen und der stellt mir ein Bein im vollen "Gallop",warum wundert mich das nicht....... ;)


So, Martin, dann ist mir also ein Blattschuß gelungen



MD : fehlt noch die Frage, ob es sie auch im "Klassiker"-Design gibt !
Tedat
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 30. Aug 2006, 11:00

fly_hifi schrieb:

MD : fehlt noch die Frage, ob es sie auch im "Klassiker"-Design gibt !


Ist die Frage was du darunter verstehst, ich nehme mal an silbern sollte er sein und mit 'ner Alufront. Kippschalter und VU Meter wirst du wohl weniger finden.

Am besten du schaust mal hier

Die Teac's (z.B. Teac MD-10) hatten ein ganz nettes Design:



[Beitrag von Tedat am 30. Aug 2006, 11:10 bearbeitet]
fly_hifi
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 30. Aug 2006, 11:16
@ Tedat

ja, der Teac sieht doch super aus !!!
zzztwister
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 30. Aug 2006, 11:43
Hi, also ich hab da auch lang überlegt. Da ich eh schon 100 bespielte MDs von früher hatte, hab ich mir zu meinem Marantz 2270 eine Onkyo FR435 gekauft. Das ist ein kombinierter CD/MD Receiver der am Marantz über den AUX Eingang läuft. Die Onkyos gibts noch nagelneu bei ebay. Komfort, Bedienung und Optik sind absolut top und passen sehr gut zum Marantz. Dazu noch ein hochwertiges Cinchkabel und die Sache passt.Als nächstes laß ich mir für den Onkyo noch ein passendes Holzgehäuse bauen, dann ist die Kombination perfekt.
Riding_Bean
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 30. Aug 2006, 11:48
Mein Favorit wäre dieses hier:

http://www.minidisc.org/part_Sony_MDS-JA50ES.html

dürfte aber schwer zu bekommen sein
BlueAce
Inventar
#45 erstellt: 30. Aug 2006, 11:50
@Tedat
na der sieht ja mal gut aus. Da könnte man drüber nachdenken.
Der Onkyo FR435 ist ja fast schon Overkill.

Würden aber beide gut zum TX-8500 passen.

Gruß
Ace
Django8
Inventar
#46 erstellt: 30. Aug 2006, 12:37
Ich nehme Sachen vom Radio (live Konzerte etc.) i.d.R. auch mit MD auf. Praktischer geht's nicht. Mit einem guten Tape-Deck lassen sich zwar durchaus auch "anständige" Aufnahmen machen, echte Vorteile im Vgl. zur MD bietet diese Variante aber nicht (ausser natürlich dem "Nostlagie-Kick"). Mit dem PC Aufnahmen vom Radio zu machen, um sie dann mit einer klassischen Anlage (mit Tuner) abzuspielen - also so was würde für mich definitiv nicht in Frage kommen .
Tedat
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 30. Aug 2006, 13:12

Riding_Bean schrieb:
Mein Favorit wäre dieses hier:

http://www.minidisc.org/part_Sony_MDS-JA50ES.html

dürfte aber schwer zu bekommen sein :(


Och, der ist nicht so schwer zu bekommen, taucht öfter bei ebay auf - >> klick <<


Aber wie sagte ich schon vorhin:


Tedat schrieb:

gute MD Rekorder werden einem bei ebay garantiert nicht nachgeschmissen, für einen Sony MDS-JB940 darfst du deutlich über 200 Euro hinlegen, für einen 980'er mindestens 300 und von den großen Sony ES Geräten rede ich erst gar nicht. :L


Riding_Bean
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 30. Aug 2006, 13:25
Mann, wenn ich jetzt 850 € übrig hätt' würde ich sofort zuschlagen... das Ding ist ein Traum
Herbert
Inventar
#49 erstellt: 30. Aug 2006, 17:59

fly_hifi schrieb:

Herbert schrieb:
Cassettendecks haben nach meiner Meinung dagegen die Anmutung eines getunten Diktiergerätes.

Gruss
Herbert


Einspruch, euer Ehren-Herbert. Dieses auch ??? :



Nein, dieses nicht.Das wirkt noch niemals getunt.
Gruss
Herbert
Curd
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 30. Aug 2006, 20:41

fly_hifi schrieb:
Hallo Leute

Ich frage mich derzeit, womit ich eigentlich vom Radio aufnehmen kann / soll. PC, MP3 usw. schließe ich mal aus, da auch Hard- und Softwareaufwand nicht gerade gering sind. Außerdem ist es nicht der "klassische" Weg. Ziel sollte sein eine "überdurchschnittliche" Klangqualität. High end sollte hier nicht Gesprächsthema sein. Mir fallen natürlich Tonband und Tape ein. Aber wie sieht es dort mit dem derzeit erhältlichen Bandmaterial aus ? Nach ersten Recherchen habe ich keinen guten Eindruck gewonnen. Oder was geht sonst ???

Gruß


Natürlich Tapedeck.

Ist das Ernst gemeint?
BASF

Frage:
Gibt es bei Cassetten die Original verschweisst sind eine Mindesthaltbarkeit? Ich wollte mir nämlich noch etliche EMTEC Bänder auf Lager legen....Daran seht Ihr das ich das Tape hege und pflege...Immer mit Blick auf Klassiker und da gehört die MD [noch] nicht dazu, abgesehen davon bekomme ich ein Tape [einige ] selbst noch gewartet und repariert, bei MD würde ich wohl die Grätsche machen...
Stutz
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 30. Aug 2006, 21:22
Hab eben das Thema gelesen. Hab auch noch ne Bandmaschine.

Leider ist die Bremse kaputt.

Aber sieht super aus


http://img239.imageshack.us/my.php?image=sa400001fx5.jpg


MfG

Stutz
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Womit füttert ihr eure Klassiker?
Stormbringer667 am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  16 Beiträge
Transistor-Klassiker vs. Röhren-Klassiker
50EuroKompaktanlage am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  5 Beiträge
Suche Probehören für Braun-Klassiker
-Fabio- am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  24 Beiträge
Meine Klassiker
tom2402 am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  25 Beiträge
Denon Klassiker
Dingsbums am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2017  –  26 Beiträge
Hitachi Klassiker
Timmyboy71 am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  4 Beiträge
Radiowecker- Klassiker
DrNice am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  70 Beiträge
link-Klassiker
palucca am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Klassiker überall?
Django8 am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  18 Beiträge
Infinity Klassiker
hifibrötchen am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.402 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedcaromubbel
  • Gesamtzahl an Themen1.492.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.374.727

Hersteller in diesem Thread Widget schließen