Das beste Philips CD Laufwerk?

+A -A
Autor
Beitrag
showtime25
Inventar
#1 erstellt: 18. Sep 2006, 17:55
Hallo. Welches Laufwerk ist wohl das beste? CD-M 1MkII oder CD-M 4? Beides Natürlich in Alugußversion (CDM4 gibts wohl auch in Kunststoff).

Können die auch CD-RW (von PC mit Nero) lesen??? Die Geräte sollten einen Digitalen Ausgang haben!


Welche Hersteller/Modelle haben diese hochwertigen Laufwerke? (Revox und div. High Ender ausgenommen)






Philips:

CD 304MkII hat CD-M 1MkII


Grundig:

CD 8400
CD 8200

Marantz:
CD 80
CD 85
CD 94



Vielen Dank. Werde die Liste immer 'mal aktualisieren.
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 18. Sep 2006, 18:19

Welche Hersteller/Modelle haben diese hochwertigen Laufwerke? (Revox und div. High Ender ausgenommen)


Technics.Ich weiß aber nicht,welche speziellen Modelle.
kaefer03
Inventar
#3 erstellt: 18. Sep 2006, 20:14
marantz cd 7, ?
airmax78
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2006, 20:27
Hallo!

Ich hatte mal ein CDM 0 hier, das las in der Tat CD-RW's... aber nur deshalb, weil es völlig verkurbelt war...
Von Haus aus können die CDM 0, 1, 2, 4, (das CDM 3 kam nur in einigen wenigen Autoradios sowie im Philips CD 10 zum Einsatz) nur CD's lesen, die den sog. Red Book Stnadard erfüllen...

Wenn es wirklich CD-RW's sein müssen, so fällt mir kein anderes als das CDM 12 ein...

Grüße,

Maurice
Milo_Minderbinder
Inventar
#5 erstellt: 19. Sep 2006, 01:07
Hallo,

in der Regel ist weder das CDM1 MkII noch das CDM4 CD-RW kompatibel. Auf Grund des geringeren Reflexionsvermögens der CD-RW ist eine automatische Verstärkungsregelung der Ausgangsspannung der Halbleiter-Laserdiode notwendig um diese abzuspielen. Dies bietet zum Beispiel das CDM9, das ursprünglich für den Einsatz in Auto-CD-Playern konzipiert worden war. Das CDM9 ist die letzte Dreharm-Konstruktion von Philips und besitzt ein relativ solides Stahlblechgehäuse.


MfG - Milo
showtime25
Inventar
#6 erstellt: 19. Sep 2006, 15:56
@ Stormbringer 667: Technics hat aber nur die einfachen CD-M 4 verbaut. Die Geräte waren "Made in Germany", von einer Firma "MB" irgendwas.

Gesucht werden nur hochwertige Ausführungen.

Danke.
Milo_Minderbinder
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2006, 08:04
Hi Stormbringer667,

...nur zur Information:

TECHNICS SL-P202/212/222
TECHNICS SL-P177/277/377/477A
TECHNICS SL-PG100/200/400/420/440/500/520/540
TECHNICS SL-PJ28A
TECHNICS SL-PJ24/26/27/28/37/325/46
TECHNICS SL-PS620
TECHNICS SL-PS740A

all diese Technics CDPs haben das Philips CDM4/19 .


@kaefer03: der Marantz cd7 kam 1999 in einer begrenzten Stückzahl von 750 Einheiten auf den Markt. Er hat ein CDM12.4 .



MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 20. Sep 2006, 08:48 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#8 erstellt: 20. Sep 2006, 10:59
aha,

ist das marantz das beste?

gruß andreas
Milo_Minderbinder
Inventar
#9 erstellt: 20. Sep 2006, 16:21

kaefer03 schrieb:
ist das marantz das beste?

- NEIN - das CDM12 besitzt eine linear angetriebene Lasereinheit über ein Plastikzahnradgetriebe .

"Am Besten" sind schon die hier nachgefragten Dreharmmodelle.
Das CDM1 aus den Anfängen gilt als etwas "schwerfällig".
"Am Besten" - qualitativ höchstwertige Bauteile - dürfte die CDM4-Alu-Variante sein mit Glasoptik und Hallmotor.


MfG - Milo
wattkieker
Inventar
#10 erstellt: 20. Sep 2006, 18:30
Trotzdem wurde das CDM 12.x in verschiedene Geräte der mittleren und oberen Preisklasse eingebaut, zB Marantz, Onkyo und viele, viele andere.
Und die Plastikzahnräder waren meines Wissens nicht das Problem, sondern eher die Schalter. (CD wird nicht mehr erkannt)


Das soll natürlich nicht heissen, dass ich das CDM 12.x in die Reihe der Besten einordne


[Beitrag von wattkieker am 20. Sep 2006, 18:58 bearbeitet]
Milo_Minderbinder
Inventar
#11 erstellt: 20. Sep 2006, 19:22

wattkieker schrieb:
Trotzdem wurde das CDM 12.x in verschiedene Geräte der mittleren und oberen Preisklasse eingebaut

...was blieb den CDP-Herstellern - auch im high-end-Bereich - die keine eigenen Laufwerke produzierten, in der zweiten Hälfte der 90er auch anderes übrig, als auf verfügbare ODM-Produkte von Philips, Sony, Teac etc., oder diverse CD-ROM-Laufwerke zurückzugreifen :?.

Die qualitativ höchstwertigen Laufwerke im mechanischen Bereich wurden nun mal Anfang der 90er produziert.
Später wurde der Laserantrieb per Linearmotor durch ein Plastikgetriebe ersetzt. Die Schubladenführung durch Seilzug über Stahlstangen, ebenfalls durch Plastikgetriebe substituiert und die teils verwendeten Gußgehäuse durch Plastikgehäuse ersetzt.
Daß solche Produkte eine äußerst begrenzte Lebensdauer haben, dürfte offensichtlich sein.


MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 21. Sep 2006, 17:52 bearbeitet]
Matthias41
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Sep 2006, 23:32
Der Philips CD 880 hat auch das CDM-1 MK II Laufwerk verbaut.

Gruß
Jürgen
Stormbringer667
Gesperrt
#13 erstellt: 21. Sep 2006, 23:35
Welches ist denn nun das beste Philips-Laufwerk? Ich weiß nicht genau,welches mein CD-604 hat,aber es liest auch gebrannte ohne Mucken.Und über Klangunterschiede von Laufwerken müssen wir uns hier ja nun nicht unterhalten.....
derfechter
Neuling
#14 erstellt: 23. Sep 2006, 19:07
Hallo,

ich meine das beste Laufwerk war das CDM 9 mit verschleißfreien Schwingarm. War aus Metall und hatte sehr lange Laufeigenschaften, leider wurde die Produktion mitte der 90er eingestellt. Später produzierte Philips nur noch Kunststofflaufwerke ohne Schwingarm :-( Glaube Marantz hatte es noch eine weile verbaut bis der Bestand aufgebraucht war. So z.B. im Marantz CD-17. Wer es auch noch verbaut hatte war Rotel, Luxman und Jadis.
showtime25
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2006, 12:36
Hallo. Das CD-M 9 gab es auch in einer "pro" Version (ich glaube, das hies sogar CD-M 9 pro). War dann aus Alu Guß statt Preßmetall.

Ist das höherwertiger als das CD-M 4 Aluguss Teil?

Danke.
airmax78
Stammgast
#16 erstellt: 12. Okt 2006, 21:57
Hallo!

Meines Wissens besteht das Chassis des CDM9 durchweg aus Stahlblech, die Pro-Version unterscheidet sich lediglich in der galvanischen Behandlung, hier ist das Chassis vernickelt statt "blank"... wahrscheinlich auf Wunsch einiger Konfektionäre, die das Laufwerk offen sichtbar verbaut hatten...
Beide Laufwerke sind, so wie ich gehört habe, untereinander austauschbar, (und von den Leistungen her absolut gleichwertig)... Im Servicefall kann man froh sein, noch eine Standardausführung zu bekommen... die Frage nach dem "Mehrwert" ist dann von eher theoretischer Bedeutung...

Ich persönlich nutze mein Philips CD 950 mit CDM9/44
täglich, bin sehr glücklich damit.... klanglich läuft er dem Akai CD 57 auf und davon... (liegt nicht am LW, ich weiss... bitte nicht steinigen!)

Grüße,

Maurice
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
solides CD-Laufwerk
Maik9 am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  9 Beiträge
Philips Laufwerk für CD-Player gesucht
-frodo- am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  6 Beiträge
Philips CD 101
airmax78 am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  4 Beiträge
Philips VAL 1250 Laufwerk
sülle am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  3 Beiträge
CD-Spieler als Laufwerk
princisia am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  4 Beiträge
Gab es in den 80er Jahren ein reines CD Laufwerk von Philips
hifibrötchen am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  11 Beiträge
Philips CD150 mit CDM2 Laufwerk?
KPC am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  12 Beiträge
Sony 337 ESD CD-Laufwerk
tripleSIXblood am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  2 Beiträge
Technics CD Laufwerk reparieren/ersetzen
HifiShyGuy am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  4 Beiträge
Philips CD 304 Mk II - CD läuft nicht an
Maik9 am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmajchii
  • Gesamtzahl an Themen1.380.224
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.281

Hersteller in diesem Thread Widget schließen