Infos zu Kenwood KA 990 SD?

+A -A
Autor
Beitrag
goldenseventies
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2007, 02:01
Wer kann mir Angaben zu dem Gerät machen? Bj? Wie ist der Verstärker einzuordnen?
Habe beim googlen keine brauchbaren Informationen gefunden.
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2007, 13:32
Müßte von '85 (/'84) sein - da zumindest ist der KT-990SD einzuordnen - und das zweitgrößte Modell damals. Hier mal die Specs der Japan-Variante. Anhand der Netzteil-Spec würde ich mal knapp 2x 100 W sinus schätzen.
andisharp
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Feb 2007, 16:53
Typische 80er Mittelklasse (ca. 1000 DM), nichts besonderes. Ich würde mir aus diesem Zeitalter lieber einen Onkyo zulegen, ein vergleichbarer dürfte ca. 100 Euro kosten.
goldenseventies
Stammgast
#4 erstellt: 06. Feb 2007, 18:14
Habe ihn schon, ist aber defekt: Sperrmüllfund. Die Power Led blinkt, d.h. er scheint eine Schutzschaltung zu haben. Die Frage bezog sich darauf, ob eine Reparatur lohnt. Ich mag schwarze Geräte eigentlich nicht, aber wenn´s klanglich eine Offenbarung ist, würde ich ihn trotzdem behalten.
andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Feb 2007, 18:18
Eine Reparatur lohnt dann wohl eher nicht.
goldenseventies
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2007, 01:21
Werde mal einen RFT drauf schauen lassen. Wenn´s ´ne Kleinigkeit ist, werde ich ihn nach der Reparatur probehören. Bei Nichtgefallen kann ich ihn immer noch in die Bucht stellen...
Hat sonst niemand nähere Informationen??? Ist der so selten?
Maxihighend
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2007, 13:12
Hi, kann Dir nur sagen, dass sie in der Bucht zwischen 62,- und 77,- Teuros gehandelt werden . Werde aber heute Abend mal schaun, ob ich in einem alten Katalog bzw. Zeitschrift was finde.
Maxihighend
Stammgast
#8 erstellt: 08. Feb 2007, 22:04
Hi, jetzt hab ichs:

Bj. 1985, 1.100,- DM Neupreis. Bei HiFi Vision 10/85 Oberklasse 3. Platz. Gemessene Leistung: 2 x 175 / 131 Watt an 4 / 8 Ohm. Also satt...

In etwa gleich mit: Denon PMA-700 V, Harman PM 655!



[Beitrag von Maxihighend am 08. Feb 2007, 22:06 bearbeitet]
goldenseventies
Stammgast
#9 erstellt: 09. Feb 2007, 00:12
Danke Maxihighend.
Kann also so schlecht nicht sein. Mal schaun, ob er noch zu retten ist.

Gruß

Ralf
aileena
Gesperrt
#10 erstellt: 10. Feb 2007, 21:43
Kein schlechtes Gerät. Nachfolger vom KA 900. Kam bereits 1983 auf den Markt. Wurde 8/83 von HiFi-Sterephonie getestet:
"Alle Tester konstatieren den tadellosen Klang und insbesondere sehr saubere und knackige Bässe."
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-990 SD "Adaptoranschlüsse"
duketom am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 04.03.2019  –  15 Beiträge
Kenwood KA-990
Mello_Yello am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  10 Beiträge
Kauf Kenwood KA 990 V
HifiRalli am 19.06.2020  –  Letzte Antwort am 22.06.2020  –  6 Beiträge
Infos zu KENWOOD KA-7150
nakidei am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Netzstecker 2-polig für Kenwood KA 990
Schoschi am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  7 Beiträge
Infos zum Kenwood KA 6004?
berlidet am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  4 Beiträge
Kenwood KA 990 Fragen zum Verstärker
gerDman am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  7 Beiträge
Suche Infos über Kenwood KA-1500
tobination am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  3 Beiträge
Kenwood KA-990SD gegen KA-990V ?
ACE_jr am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  7 Beiträge
Such Bedienungsanleitung für Kenwwood KA-990
dl5sew am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitglieddiddsen
  • Gesamtzahl an Themen1.492.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.379.886

Hersteller in diesem Thread Widget schließen