Kauf Kenwood KA 990 V

+A -A
Autor
Beitrag
HifiRalli
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jun 2020, 09:45
Hallo
Ich überlege den Kenwood KA 990 V zu kaufen..
warum?
Ich hab ne Schwäche für alte Boliden und dastehen noch 2 schöne Visaton Stella Light herum und ein Sansui SR 222 MK V und da dachte ich mir
das ist ne gute Gelegenheit, eine 2. Anlage zusammenzustellen.
Zuerst wollte ich was kleines aus der Luxman L Reihe nehmen, zumal ich den L 230 schon mit den Boxen gehört habe und das wirklich schön geklungen hat, sehr ausgewogen und harmonisch.
Aber irgendwie hab ich kein ansprechendes Gerät für relativ kleines Budget gefunden und so hat sich hier in der näheren Umgebung der Kenwood gefunden..guter optischer Zustand ( zumindest auf den Bilder )
Lohnt der Kauf ( soll 120,00 Euro kosten ) oder besser was anderes suchen..muss mich bis heute 17.00 entschieden haben..
Liebe Grüße
HifiRalli
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jun 2020, 07:38
Hat sich erledigt..der angeblich voll funktionierende Amp konnte auf Phono kein Signal wiedergeben, auf CD nur einen Kanal..unfassbar, was Leute so anbieten..
the_reaper
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jun 2020, 10:17
Bei Geräten in diesem Alter kann es sein, dass die Kanalausfälle einfach Kontaktprobleme in den Schaltern sind. Diese lassen sich in der Regel reinigen und man hat dann seine Ruhe. 120 € ist für diese Geräte allerdings eher der Normalpreis, der Verstärker sollte also schon ohne Probleme funktionieren. Durch mehrmaliges Betätigen der Regler hättest du ziemlich leicht herausfinden können, ob die Ausfälle Kontaktprobleme sind.
DB
Inventar
#4 erstellt: 22. Jun 2020, 12:16
Wenn man gern IC-Endstufen mit nicht mehr erhältlichen ICs hat, dann kann man sich so eine Rute ruhig über den Hintern ziehen...
Leute, ich sag es immer wieder: schaut euch nicht nur die Frontplatten, sondern Innenleben und Schaltpläne an.


[Beitrag von DB am 22. Jun 2020, 12:17 bearbeitet]
Mechwerkandi
Inventar
#5 erstellt: 22. Jun 2020, 13:13
Kenwood?
Hatten die nicht diese Kurzhub-Tasten für die Quellenauswahl wie beim Luxman LV-101 etc.?
Ständiger Quell des Ärgers und kaum sinnvoll zu reparieren.
Broesel02
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2020, 18:00
Nur der vollständigkeit halber:
Der KA 990 hat die kleinen blauen Alps Schalter die Kontaktprobleme haben. Die kann man entweder gegen neue tauschen oder reinigen, wie man will. Aber die Kontaktpest hat auch diesen Verstärker sonst voll im Griff. Sonst gibt es noch einen großen Tape- Umschalter und den LS- Schalter: auslöten, zerlegen, reinigen, versiegeln, remontieren und wieder einlöten
Es gibt verschieden KA 990. Der hier erwähnte KA 990V hat zwar eine DLD IC aber separate Endstufentreiber. Das ist es wohl die am besten klingende Variante der ganzen KA 990 Variationen.
Wenn er richtig funktioniert ist das ganz sicher kein schlechter Verstärker, ganz im Gegenteil. Ich habe schon viele Menschen erlebt die ihr Urteil da erheblich revidieren mussten. Auch Händler die am Ende richtig schwere Geschütze auffahren um mithalten zu können. Wenn man etwas Neues kaufen möchte was vergleichbar aufspielt wird man wohl erheblich mehr Geld ausgeben müssen.

Aber er erfordert eben etwas fachkundige Bekümmerung. Sonst sollte man die Finger weglassen

Richard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-990
Mello_Yello am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  10 Beiträge
Kenwood KA-990 SD "Adaptoranschlüsse"
duketom am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 04.03.2019  –  15 Beiträge
Netzstecker 2-polig für Kenwood KA 990
Schoschi am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  7 Beiträge
Infos zu Kenwood KA 990 SD?
goldenseventies am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  10 Beiträge
Kenwood KA 990 Fragen zum Verstärker
gerDman am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  7 Beiträge
Such Bedienungsanleitung für Kenwwood KA-990
dl5sew am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  8 Beiträge
Kenwood KA-74 KA fragen
TrunxX am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  30 Beiträge
Kenwood KA-8100 / KA-7300
Lost_in_the_seventies am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
Kenwood KA-9100 VU-Beleuchtung
pakko am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  2 Beiträge
Ersatz für Kenwood KA- 660 ?
br44 am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedEsther82
  • Gesamtzahl an Themen1.496.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.013

Hersteller in diesem Thread Widget schließen