Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Wer kennt denn noch Sansui?

+A -A
Autor
Beitrag
Xximo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2004, 19:44
Hall

ich sammle Sansui Receiver aus den 70ern (und noch ein paar andere..aber keine Marantz..:-)))

Suche ein paar fans die noch Klang aus 20 Kilo Maschinen hören wollen.

Xximo
becki
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 27. Sep 2004, 09:52
Hallo, scheinst ja dann Ahnung von Sansui Geräten zu haben.
Ich möchte mir momentan einen Zulegen und habe einen G 3500 angeboten bekommen, guter Zustand...
Kannst Du den empfehlen oder eher nicht?
Preis ca. 75,-€
Gruß
Lars
Xximo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Sep 2004, 23:36
Also

im Ernst..mit der G Serie und den 9090 etc von Sansui ging es bergab mit Sansui. Da findest Du sicher bessere Receiver von Marantz oder Pioneer.

Aber wenn Du gute Sansuis haben willst, dann empfehle ich Dir den Eight, den Seven oder den 7000. Vielleicht noch den 5000. Die sind nicht so riesig wie die Gs aber bis auf den letzten cm vollgepackt mit bester Elektronic. Sansui hatte oft eine Krankheit bei den alten Kisten. Ein Kanal ist in der Endstufe ausgefallen. Bei Ebay würde ich die Geräte möglichst vor Ort anhören oder gezielt nach dem ausgefallenen Kanal fragen . als ich zu sammeln anfing habe ich einiges an Lehrgeld gezahlt. Aber es hat sich gelohnt. Mit Vinyl klingt kaum einer besser als die genannten Geräte..besser sind vielleicht noch die grossen Amps von Sansui. Hast du jemand, der die Sansui reparieren kann biste ausm Schneider.
Genau
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2004, 22:13
Hallo Xximo
Besitzt du auch Quadro Receiver von Sansui oder kennst dich damit aus? Ich besitze nämlich einen QRX 3000 und interessieren mich sehr für den QRX 7001.
Xximo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Sep 2004, 15:08
Hallo

mit den Quadros kenne ich micht nicht so aus. Was ich aber ändern will. Im Grunde gilt immer, die grössten schwersten Sansuis sind die Besten. Allerdings ist alles, was nach der G Serie, also nach 80, glaube ich kam, nicht mehr so gut. Da würde ich eher einen Pioneer Sx x3x nehmen oder einen Kenwood aus der x600 Serie..zum Beispiel der KR 7600 oder 9900 oder der Ten oder der Eleven. In Ebay ist zur Zeit ein Ten.
dr.matt
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2004, 17:14
Hallo,

ich hatte von der Firma Sansui die Modelle G-5500 und AU-9900.
Einen SR-222 MK5 nenne ich noch heute mein eigen.

Gruß,
Matthias
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Sep 2004, 17:44
Hallo,

ich hatte mal einen theoretischen Walkman von Sansui, also einen Stereo-Cassetten-Spieler in portabler Form

Markus
Jeremy
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2004, 00:56
Hallo Xximo,

zu Deinem Beitrag bezügl. des Niedergangs der Sansui Receiver ab der 9090DB- bzw. G-Serie hätte ich folgende Frage/Anmerkung: Daß die Sansui Receiver-Produktlinie vom Model Eight Deluxe aus abwärts mit hochwertigen Bauteilen u. einem dem damaligen Stand entspr. 'Advanced'-Schaltungs-konzept ausgestattet war, daran hab' ich keinerlei Zweifel. Woran aber machst Du Dein konstatiertes Downgrade - insbes. was die G-Serie anbelangt - fest. Gem. einem Thread in www.audioasylum.com von Todd Krieger, dessen Beiträge ich schon ernst nehme, soll z.B. der G-901DB zu den bestklingensten 70er Jahre Receivern überhaupt gehören - hier noch mal ein Zitat-Auszug:
The Sansui G-901 is maybe the cleanest-sounding '70's vintage receiver I've ever experienced.

I recently did an a-b comparison of the G-901 amp section with the highly-regarded Immedia Model 8 amplifier- While the Immedia had slightly better delineation and better bass control, and maybe better soundstage, the top had a strong solid state character which was all but absent with the G-901 amp section. (I used the preamp section of the G-901 in this comparison.) The G-901 not only was sweeter at the top, but cleaner as well.

Schaut man sich z.B. mal einige 'Nudie-Pics' dieser G-Modelreihe an, so muß man schon konstatieren, daß der Aufbau der Geräte äußerst aufwendig (Riesentrafos, und Elkos, Kanaltrenung etc.)und massiv - geradezu verschwenderisch realisiert wurde (v. G-22000 und G-33000 ganz zu schweigen). Auch die Statements aus dem Audiokarma Sansui Forum zu dieser Modelreihe fallen, nachdem was ich da so gelesen habe, eher euphorisch aus.

Gruß

Bernhard
Xximo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Okt 2004, 03:55
Zu Jeremy:

mag ja alles sein. Meine Erfahrung mit dem Eight oder dem de luxe war halt so. Bei Sansui tauchten dann die Geräte auf mit den numerischen Tuneranzeigen..das gefiel mir nicht so sehr. Ausserdem war das Design viel zu angepasst.

Ich habe die Gs und Eight nie vergleichen können, aber jeden für sich gehört. Der Eight hatte meiner Meinung nach den besten Klang,,ein bisschen röhrig..:-)), aber das war ja damals Mode

Die Klassikerseite in den USA listet die Sansuis auf, bis auf die der G-Serie. Aber ist alles eine Ansichtssache. Manche finden ja auch die Marantz-Boliden besser....
Tschugaschwilly
Stammgast
#10 erstellt: 02. Okt 2004, 11:36
Hallo Xximo

Ich "kenne" Sansui nur vom Namen her, sprich die neueren Geräte. Doch davon hat mich noch keines überzeugt. Von den klassischen Sansuis ist mir noch keines untergekommen.

Als Fan von UKW-Tunern bin ich schon länger auf der Suche nach einem der legendären Sansui Tuner, um zu sehen/hören ob die meinem B760 tatsächlich überlegen sind. Aber wie gesagt, gebraucht noch keinen gefunden. Die Dinger scheinen selten zu sein.

Gruss
Tschugaschwilly
sibro
Stammgast
#11 erstellt: 02. Okt 2004, 11:57
Suche für den "Sansui Seven" (Bj.ca.1973)noch Infos per web,
hab vor 5 Jahren dringend eine MPX-Spule für Stereodecoder gesucht, >>>nichts zu finden, vielleicht wißt ihr was ?????
deshalb kompl.Fremddecoder-Bausatz a.Kleinplatine (Doityourself-Angebot) eingebaut. Waren auch mal paar Skalenlämpchen und die Skalenzeiger-Minilamp fällig (recht kompliz.Aus-/Einbau)
benütze das Geät aber nur mehr in Preamp- bzw. verschiedensten Verschaltungsfunktionen, zb. bei Audio-Korrespondenzabwicklung (hintere Bügel herausausgezogen), so wirds weniger warm. Ist sowieso in mein.Schrankwand i.Fach eingestellt.
Habe z. tägl.FM-(HF-Kabel)"Genuß"-Empfang einen Pionier-F550-RDS-Tuner, >> schnellere Stat.Wahl, Senderausweisung. Sonst höre ich Radio üb.Telefunken-Bajazzo-Koffer, dto. mit Stationstasten.
Kann vom hier zitierten "Röhrenklang des Seven" NICHTS feststellen, sind ja alles Halbleiter ! Doch weist Schaltbild recht aufwendigen, verzerrg.armen Leistungs-PA-Aufwand auf (2x 70 Watt Musik !). -- Größter Vorzug dieser Receiver-Arten, die unwahrscheinlich vielseitigen Ein/ Ausgängegänge, ferner LP-Paare, -kombinationen, der Mittenfrequ.einsteller i.Klangregelnetzwerk ua, nimmt sogar Kopfhörer-Signale von MD, DAT-Geräten unverzerrt an.
PS. In Bälde wird (nach Berl./Brandenburg jetzt schon) auch i. Rest-BRD DAB-Radio geben (Digit.Audio.Broadcast). Geräte sind aber zu teuer, eigtl.Vorteile bietet hier der Autoradio-Empfang. Für zuhause tut Kabel-Anschluß od. gute Sat-Einrichtung mit entspr.Tunern das gleiche.


[Beitrag von sibro am 02. Okt 2004, 12:00 bearbeitet]
Michael-Otto
Stammgast
#12 erstellt: 02. Okt 2004, 13:32
Hallo sibro,

hier ein paar Infos aus meinen Archiv.
Quelle: Sansui Prospekt von Anfang der 70.er

SANSUI SEVEN
UKW/MW Stereo Steuergerät. Dessen erstaunliche Leistung den hohen Stand der tontechnischen Entwicklung bei Sansui widerspiegelt. Hier vereinigen sich die besonderen Merkmale eines Spitzen-tuners und eines erstklassigen Verstärkers in einem Gerät mit hervorragenden Wiedergabeeigen- schaften. Dieses vielseitige Gerät besitzt Anschlußmöglichkeiten für die neuesten Zusatzgeräte, z.b. zur Rauschminderung und Vierkanal-Wiedergabe.
VERSTÄRKER-TEIL
Musikleistung bei 4 Ohm (IHF) 160 W
MusikIeistung bei 8 Ohm (IHF) 120 W
Sinusleistung bei 4 Ohm (pro Kanal getrennt) 60Wx2
Sinusleistung bei 8 Ohm (pro Kanal getrennt) 47Wx2
Harmon. Verzerrung 0,3 %
IM Verzerrung 0,3 %
Leistungbandbreite (IHF) 10-50.000 Hz
Ausgangimpedanz 4-16 Ohm
Dämpfungsfaktor 50
Eingangsempfindlichkeit
PHONO 2,5 mV
AUX 150 mV
Tape Mon (Pin) (DIN) 150 mV
Tonbandaufnahme
Tape REC (Pin) 150 mV
Tape REC (Din) 30 m
Fremdspannungsabstand
PHONO 70 dB
AUX 80 dB
Tonregler
Bassregler ±15dB/20Hz
Mlttenregler ± 5dB/1500Hz
Höhenregler ± 15dB/20kHz
Konturschalter +10 dB/50 Hz + 8 dB/10 kHz
Rumpelfilter -10dB/50Hz
Rauschfilter -10dB/10kHz
TUNER-TEIL FM (88-108 MHz)
Empfindlichkeit (IHF) 1,8 uV
Klirrgrad (stereo) 0,5 %
Fremdspannungsabstand 63 dB
Trennschärfe 60 dB
Spiegelfrequenzunterdrückung 1,5 dB
Nebenwellenunterdrückung 80 dB
Übersprechdämpfung 100 dB
Separation 40 d8
AM (535-1605 kHz)
Empfindlichkeit (Ferrite Ant.) 46dBm
Spiegelfrequenzunterdrückung 100 dB
Nebenwellenunterdrückung 100 dB
Trennschärfe 30 dB
ALLGEMEINES
Nennleistung (max.) 310 VA
Masse 140 x 440 x 328 mm
Gewicht 14,3 kg

Gruß

Michael-Otto
sibro
Stammgast
#13 erstellt: 02. Okt 2004, 19:35
Danke, M.Otto,
habs dto.in betriebsanleitung, schaltbild, Abstimmungen inkl.
Sowas habe ich schon mal mit 2x100W Boxen i.Saal "ausgespielt" auf ca. 2/3 des Maximalen, dann ists ohnehin schon zu laut. Bei den heutigen FM-Senderfeldstärken brauchts dto. die Empfindlichkeit nicht, erst recht b.Kabelempfang, u. zum Weitempfang muß man in abgelegene Landstrich ziehene (wohne i.großstadt)! So bleibt nur Erinnerung an die damals echten Aufgaben der alten Receiv.Boliden.
Xximo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Okt 2004, 15:59
Vielleicht sollte man mal ein üpaar Bilder zum Download bereitstellen. Habe alle meine alten Sansuis schön in Szene gesetzt.

ZU Tschugaschwili
ja, die neueren Sansuis sind, oder besser waren nix. Sansui ging den gleichen Weg wie Kenwood und Pioneer..hin zum Mediamarktgeschäft. Nur Sansui ist darüber pleite gegangen.
In den 80 Jahren, also so um die 83 rum gab es nochmal die letzten relativ guten Verstärker, aber kein Vergleich zu den 60-70ern.

Xximo
Xximo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Okt 2004, 16:02
Hallo Sibro

klar meinte ich mit Röhrenklang den ähnlich klingenden Röhrensound der Sansuis.
Ich weiss schon, dass das alles Halbleiter sind.
In den USA gibt es noch Röhrensansuis. habe ich mal einen gekauft. Das Porto war teurer als das Gerät..aber habe ich nie bereut.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Okt 2004, 16:03

Xximo schrieb:
Sansui ging den gleichen Weg wie Kenwood und Pioneer..hin zum Mediamarktgeschäft. Nur Sansui ist darüber pleite gegangen.


Hallo,

diese Info ist falsch. Das Problem ist der fehlende Background. Denn mit Geräten wird heutzutage weniger Geld verdient. Und wenn man mit Hardware Geld verdienen MUSS wird es einfach schwer. Hat nix mit Märkten oder so zu tun!

Markus
wegavision
Inventar
#17 erstellt: 03. Okt 2004, 19:20
Ich habe noch einige Artikel aus der Fonoforum 1969 über Sansui, die ich nun ins Netz gestellt habe. Bei den Tests kamen der 5000 bzw 5000A gar nicht so gut weg.
http://wega.we.funpic.de/sansui/


[Beitrag von wegavision am 03. Okt 2004, 23:15 bearbeitet]
Xximo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Okt 2004, 22:46
re marko

ächz..es geht darum, dass ich mit Mediamärkte meinte, dass Sansui eben verkaufen musste und Qualität in dem Segment keine oder kaum eine Rolle spielt..

War das jetzt schwer?
Xximo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Okt 2004, 22:47
Hi lulabu

danke für den Link.Den kannte ich noch nicht. Sehr schön.
sibro
Stammgast
#20 erstellt: 03. Okt 2004, 23:54
Danke, Xximo, aber noch Röhren-Sansui's zu nehmen und Vergleiche anzustellen, ist zu viel auf meine (alten) Tage.
Höre jetzt akustisch den Sound über (Transistor)Aktiv-Boxen, da kommen ohnehin die Halbleiter ins Spiel.
fr.grüße, SB


[Beitrag von sibro am 04. Okt 2004, 00:08 bearbeitet]
Bambee
Neuling
#21 erstellt: 18. Nov 2004, 14:58
Hi,

habe gesehen dass es hier Fans von echten Sansui Geräten gibt. Hab so ein schönes Teil anzubieten. Es handelt sich dabei um das G-3500. Ausserdem habe ich noch ein Casteenedeck von Sansui, das SC-1100 G. Da ichkeine Ahnung habe, was ich für diese Geräte noch kriegen kann, wäre ich sehr dankbar über Meldungen von Interessenten, die mir ein Angebot machen können.
Vielen Dank
Bambee
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 18. Nov 2004, 16:52
Hallo,

das Thema wurde doch schon mal, vor nicht allzulanger Zeit besprochen. Vielleicht mal die Suche-Funktion, oben links, hier im Forum nutzen.

Markus
lens2310
Inventar
#23 erstellt: 20. Nov 2004, 19:45
Sansui, eine der alten Edelmarken.

Was haltet ihr von alten Sansui Lautsprechern ?

Eckhard
Tomcam
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 22. Nov 2004, 18:49
Hallo zusammen,

als Besitzer von reichlich Sansui-Geräten – darunter der Über-Vollverstärker AU-X1 (2x als Bi-Amping-Endstufen), der Weltklasse-Tuner TU-X1, TU-717 (2x), die Vorstufen CA 3000 und CA-F1 (2x) sowie BA-F1 (3x als Surround-Endstufen) – kenne ich mich ein wenig aus.

Dass Sansui trotz allerhöchster Produktqualität (AU-20000/AU-11000/AU-9900/TU-9900, CA-3000/BA-3000/BA-5000, Serie 1) pleite ging liegt m.E. im just um 1980 augenblicklich unseligen Wechselkurs-Verhältnis zum Dollar, das die ungewöhnliche Sansui-Qualität unbezahlbar machte. Zu gleichen Preisen kamen dann alsbald Sansui-Amps mit dem halben Gewicht. Klar, Kilos sind nicht alles, aber sie signalisierten in diesem Fall durchaus den Niedergang. Nach wie vor überragende Prototypen kamen abgespeckt und allenfalls noch wettbewerbsfähig auf den Markt.

Verstärker wie AU-D9/D11 oder G-90X waren durchaus gut, aber keine Granaten mehr.

Audiounkundige Bankmanager steuerten fortan Sansui in Richtung Mauer. Ein Spagat zwischen Qualität und Massenmarkt begann.

1987 kam ein weiterer dunkler Tag, der Logo-Wechsel. Für eine renommierte Marke ein riskanter Schritt. Immerhin kann man daran die weniger empfehlenswerten Jahrgänge erkennen. Lediglich die "Vintage"-Reihe, teilweise noch mit dem Sansui-Schriftzuglogo, war bis zum Ende der eigenen Fertigung top. Dazu zählen die Vor-/Endstufen der Reihen C-/B-210x, C-/B-230x und die Vollverstärker der AU-Alpha-Serie 607-907 mit Zusätzen wie "DR" bis "NRA". Das waren und sind exquisite Sahneteile.

Die über allem schwebende "Serie 1" wurde fortgesetzt vom AU-X1 über die Sonderversion AU-X11 bis hin zum AU-X1111 MOS.

AU-X111 (Vollverstärker) und TU-X111 (Tuner) sind Fakes, deutlich weniger wert und nicht dieses Namens würdig.

Übrigens habe ich auch ein paar Receiver gehört, auch wenn ich nur noch zwei besitze (Sansui 800 und TA-500). Meiner Einschätzung nach ist der G-33000 der beste Sansui, wenn nicht der beste Receiver überhaupt. Extremer Verstärker, Top-Tuner. Dasselbe gilt für den unwesentlich schwächeren G-22000.

9090/9090DB/990 und G9000/8000/901 sind ebenfalls sehr gut, während ich Six, Seven und Eight eher für interessante Klassiker halte, die hier aber schon leistungsmäßig nicht mithalten können.

Die spätere Z-Serie wie auch "Super Compo"-Geräte halte ich für kritisch, aber bis in die 80er war Sansui, insbesondere bei Tunern, Verstärkern und Receivern Weltklasse. Und ist deshalb gesucht wie kaum eine andere japanische Marke.

Viele Grüsse


Tomcam
Tschugaschwilly
Stammgast
#25 erstellt: 22. Nov 2004, 19:15
Hallo Tomcam

Einen TU-X1 hätte ich zwecks Hörtests gerne mal.

In der Ausgabe 11/2004 vom Stereo ist ein Artikel über den Sansui drin. Tuner-Guru-Reinhard Wieschhoff hat im Auftrag der Redaktion einen TU-X1 auf Vordermann gebracht. Scheinbar war der Zustand nicht so gut.

Zitat:
"So nahm sich Wieschhoff im intensiven Studium der Schaltpläne des Sansui an und übermittelte nach umfangreichen Messungen des Anlieferungszustand zunächst eine ernüchternde Analys. Das Gerät weise nicht nur alterbedingt relativ schlechte Werte, sondern sogar eklatante Designmängel auf.
Kein Exemplarfehler also, sondern Standard bei diesem Modell. So schaltete das Mitteninstrument bei Kleinsignalen unter 3 uV unsinnigerweise einfach ab, während die Abstimmung selbst völlig daneben lag und der Antenneneingang weder für 75 noch für 300 Ohm auch nur annähernd optimal ausgelegt war. (...) Bleibt die Frage, wie man mit einem Serien TU-X1 zufrieden und ihn seinerzeit - auf Basis der Messwerte - sogar zur Referenz kühren konnte".

Das Gerät scheint durchaus zu polarisieren......


Gruss
Tschugaschwilly
donperignon1993
Stammgast
#26 erstellt: 22. Nov 2004, 20:49
Von Sansui halte ich recht viel! Solide Massive Geräte! Habe selber einige in Betrieb!
Transar-Fan
Neuling
#27 erstellt: 24. Nov 2004, 01:19
Hallo Leute,

bin seit den 70-Jahren SANSUI-Fan. Fing alles mit einem Receiver 7000 an, den ich fälschlicherweise anstelle eines EIGHT besorgt bekam. Habe mich nach Einhören aber entschlossen ihn zu behalten, der Verstärkerteil hatte toll Dampf drauf für meine AR-5. Zwei oder drei Jahre danach musste ich unbedingt Tuner und Vollverstärker haben: TU-9500 und AU-9500 kamen ins Haus. Insbesondere mit dem Verstärker war (bin) ich zufrieden: Extrem viele Anschlussmöglichkeiten, Auftrennung Vor-Endstufe, drei Tonbandgeräte anschliessbar (zwei AKAI GX-260D sind noch heute vorhanden), etc. Nur der Tuner war nicht so die Spitze. Dafür kam dann bald als nächstes der TU-9900 ins Haus, sowie BA-F1 und CA-F1, dazu hatte ich inzwischen ein Paar ESS-AMT-Tower (AMT mit Transmissionline kombiniert!) Jetzt war ich mal wieder ein paar Jahre sehr zufrieden. Den letzten Sprung (auch schon über 15 Jahre her...) machte ich dann noch zu C-2101 und B-2101 verstärkermässig sowie zur ESS-Transar 2atd auf der Lautsprecherseite (ein echter LS-Traum).

Fazit: Kein Sansui-Gerät ist bis jetzt ausgefallen! Belastungsmäßig habe ich meinen AU-9500 mal ner Disco in Mannheim eine Woche ausgeliehen (deren gleiches Gerät wurde in der Zeit überholt) Bei Rückgabe keinerlei Überlastungsanzeichen oder sonstige Probleme!
Die bis dahin erreichte Gesamt(HiFi-)Stufe wurde für mich und mein Empfinden relativ zu den zum Verbessern auszugebenden Summen nicht mehr steigerbar. Daher bin ich mit dem Erreichten sehr zufrieden, alle Geräte sind noch vorhanden, stehen in drei verschieden Zimmern und werden turnusmäßig angehört und genossen! Mein (wieder) neues Hobby ist übrigens Modellbahn! Jaja, die Rentnerzeit rückt näher...
Xximo
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 26. Nov 2004, 01:06
Hallo mal eine Frage

ich habe gerade mal (habe ja einige Receiver von Sansui) einen 1000x angeschlossen und lasse eine CD (Mark Knopfler)wiedergeben.

Der Klang ist erstaunlich gut, ein sattes Klangbild und klare Höhen.
Ich bin versucht zu sagen, dass der eigentlich kleine Receiver ein lebendigeres Klangbild liefert als meine wesentlich teurere Endstufe.
Marimbas kommen klar, der Sänger ist genau zu orten.

Ich versuche mir das zu erklären.....oder isses Einbildung. ich denke nicht!
dr.matt
Inventar
#29 erstellt: 26. Nov 2004, 02:12
Hi Xximo,

um welche Endstufe handelt es sich ?
(falls ich es überlesen haben sollte ,sorry)


Gruß,
Matthias
lens2310
Inventar
#30 erstellt: 26. Nov 2004, 18:25
Hat niemand diese alten "5 Wege Monsterbass" Sansui Boxen ??

Eckhard
Xximo
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 04. Dez 2004, 03:27
Re DR Matt

es ist ein Receiver, der 1000X, sehr schwer mit riesigem Trafo. Auch ein Sansui 3300 noch schwerer klingt einfach super. Ich komme dann aus dem Staunen nicht mehr raus
Xximo
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Dez 2004, 03:34
Frrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrage

Manche meiner alten Geräte, wenn ich die Sansuis oder dergleichen anschliesse, meckert oft ein Kanal
Durch einen Umschaltknacks am betätigten Selector (zB Phono oder Tuner ) kommt der Kanal anstandslos wieder und läuft.

Was sind das für Gründe?

Übrigens frug hier jemand nach Sansui manuals..habe ich jede Menge in Original

Xximo
Satorist
Neuling
#33 erstellt: 20. Dez 2004, 15:39
Xximo wrote: "Sansui hatte oft eine Krankheit bei den alten Kisten. Ein Kanal ist in der Endstufe ausgefallen."

Mein Deutsch ist sehr schleht, so werde ich in Englisch sprechen

So, I have one otherwise very good receiver Sansui 990 with no technical problems except... this problem with left channel - there is distortion with high transient material - do you know something more about the nature of this problem that you described? Some "electronic guys" have looked at it and they couldn't find the reason for the problem - what exactly is wrong with those receivers? How can I repair it?

Thank you.
kokopelli
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 20. Dez 2004, 18:26
Andrej

Have you already checked www.audiokarma.org ? They have a very good Sansui Forum, very nice and straightforward people. You should give it a try, I'm pretty shure they can help you. BTW Very nice unit you have, Congrats.
kokopelli
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 20. Dez 2004, 19:01
Bin seit 25 Jahren bekennender Sansui Fan, habe einige Receiver und Tuner. Wirklich sehr schoene und zuverlaessige
Geraete.Das Problem mit dem Kanalausfall kenne ich auch,es ist bei mir der Selector Switch gewesen. Extra langes Spruehroehrchen und Deoxit haben bisher immer geholfen. Keine grosse Sache.Jedenfalls bei mir.

@satorist
BTW:The "electronic guys" cleaned all the pots and switches,didn't they ?
Satorist
Neuling
#36 erstellt: 20. Dez 2004, 22:44
Ja, meine "elektroniker freunde" hatten alles was Sie koennen getan. OK, I continue in English. I understand everything in German, but I cannot write

Yes - that's the problem - I probably need someone who knows a little more about that.

Distortion in the left channel is present in all stages - if I disconnect pre-amp and amp - and use another amp - the distortion is still there and if I use only the amp with some other pre-amp it's the same. I am not shure at which stage this distortion occurs. It is not output on pre-amp, it is not output on pre-amp and obviously it is not input on amp... And it must be something that is connected to both stages - amp and pre-amp, even when they are disconnected...

Help

Otherwise - when it worked it was great.

Alles beste,
Satorist
Neuling
#37 erstellt: 20. Dez 2004, 22:51
BY THE WAY

Was ist:

GEWERBLICHER TEILNEHMER


Only I seem to have this underline...

I must have done something different when signing in to this forum

I hope it doesn't mean - strange participant, beware !


best regards,
kokopelli
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 20. Dez 2004, 23:58
Andrej,

Gewerblicher Teilnehmer simply means that you are a HIFI Dealer or run a similar trade. If this doesn't apply to you,
go to the Main Page,click Einstellungen and uncheck the appropriate box.Probably you have checked it accidentally.
Strange participants,well.. if you read some of the posts
in the other forums, it makes you wonder..

OK,back to the your problem,it sounds kind of serious to me,
and it is way beyond my capabilities.Maybe you should post it in the Elektronik Forum, but then again,if your german writing abilities are not that good,why not try the audiokarma site?

The other thing is that I am not shure if other members are very happy with us two geezers bubbling in english all the time. I am sure somebody will let us know very soon.

Cheers
wattestab
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 05. Jan 2005, 02:43
Hallo,

bin Besitzer eines Sansui AU 888, habe aber leider keine technischen Daten. Hat die jemand im Archiv???

Der Verstärker ist ziemlich alt, klingt aber noch außerordentlich gut. Warm und röhrenartig. Eigentlich würde ich mir gern ein neues Gerät zulegen, hab mich aber dazu noch nicht durchringen können. Es müßte gleich ein teurer High-End Verstärker sein um wirklich eine Verbesserung des Sounds zu erzielen.

Gruß, Wattestab
k87
Neuling
#40 erstellt: 11. Jan 2005, 00:00
ich suche specifications fur integrated stereo amplifier sansiu AU-X111.bitte!
lens2310
Inventar
#41 erstellt: 11. Jan 2005, 18:29
Immer noch keine Boxen !!

Eckhard
ab_ente
Neuling
#42 erstellt: 04. Feb 2005, 15:13
hallo xximo,
mir wird ein receiver angeboten den ich per bild nicht identifizieren kann, irgendwas mit g?????.
könnte ich dir ein bild mailen, vielleicht kennst du die kiste ja und kannst mir sagen was der wert ist.

danke für die hilfe,
ab ente
Wraeththu
Inventar
#43 erstellt: 04. Feb 2005, 15:44
Menei Freundin hat ein Tapedeck von sansui...ich meine es heisst 5010 oder so ähnlich.
Ist extrem solide gemacht und aufgebaut, grösser und schwerer als viele Endstufen und klingt nach wie vor sehr gut.

Ist auf jeden Fall von sehr hoher Qualität bis hin zum letzten Schalter
doc_relax
Inventar
#44 erstellt: 04. Feb 2005, 23:50
apropos sansui... ist das hier einer?
http://cgi.ebay.de/w...3280&item=5749013282
Genau
Stammgast
#45 erstellt: 05. Feb 2005, 00:34
Ja
Ein Receiver aus der G-Serie.
doc_relax
Inventar
#46 erstellt: 05. Feb 2005, 19:41
Alles klar, man siehts am Preis
wolleaa
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 12. Aug 2005, 17:29
Hi Liebhaber von Hifi-Klassiker!

Auch ich bin ein Fan der Hifi-Klassiker, und habe schon den einen und anderen Receiver gehört bzw. in meinem Besitz, eher kleinere Modelle.
Bis man mir einen defekten G 7000 schenkte, hab´ ich ihn reparieren lassen (von einem Privaten aus dem Duisburger Raum; er hat sehr gute Arbeit geleistet!! - hat zwar gedauert,aber dafür: Spitze und das für kleines Geld) und muss schon sagen: er spielt phantastisch!! Ich bin so von den Sansui´s überzeugt, das ich mir nach einem kleinen "Lottogewinn" den G 22000 leisten werde. Dank u.a. des Hifi-Forums konnte ich mich schlau machen und sehne die morgige Ankunft des Riesenbabys mit grosser Vorfreude entgegen.

Wer hat auch einen G 22000 und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?
Meine Hörerlebnisse folgen in Kürze.

Ich hoffe, der G 22000 wird mich so überzeugen, das ich ggf. den G 7000 verkaufen werde. Allerdings nur Selbstabholung (Duisburg); wer Interesse haben sollte einfach mailen.

Euch noch viel Freude mit Euren Sansui´s

wolleaa
Anbeck
Inventar
#48 erstellt: 23. Feb 2006, 19:55
Hallo,
kann mir jemand mehr Auskunft über Technische Daten und Klang der Kombi C+B 2101 geben und mir sagen von wann bis wann die gebaut wurden?
Habe ein Angebot bekommen und kann sie mir nächste Woche anhören und abholen und möchte dann schon ein bisschen mehr drüber wissen. Lautsprecher werden die Isophon Indigo.
mfg Andy
bodi_061
Inventar
#49 erstellt: 23. Feb 2006, 20:29

wolleaa schrieb:
Hi Liebhaber von Hifi-Klassiker!

....Ich bin so von den Sansui´s überzeugt, das ich mir nach einem kleinen "Lottogewinn" den G 22000 leisten werde. Dank u.a. des Hifi-Forums konnte ich mich schlau machen und sehne die morgige Ankunft des Riesenbabys mit grosser Vorfreude entgegen.

Wer hat auch einen G 22000 und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?
Meine Hörerlebnisse folgen in Kürze.

Ich hoffe, der G 22000 wird mich so überzeugen, das ich ggf. den G 7000 verkaufen werde. Allerdings nur Selbstabholung (Duisburg); wer Interesse haben sollte einfach mailen.

Euch noch viel Freude mit Euren Sansui´s

wolleaa


...... ist überhaupt schon einmal im größten Internetauktionshaus ein G 22000 versteigert worden? Bin mir nicht sicher?

Wenn ja, für wieviel hat er den Besitzer gewechselt?

Gruß bodi_061
hifibrötchen
Inventar
#50 erstellt: 23. Feb 2006, 20:36
JA schön öfters der letzte ist nicht lang her ca 4 Wochen hat einen ca Preis erzielt von 1300 Euronen . Gruß Hifibrötchen
bodi_061
Inventar
#51 erstellt: 23. Feb 2006, 20:36

Anbeck schrieb:
Hallo,
kann mir jemand mehr Auskunft über Technische Daten und Klang der Kombi C+B 2101 geben und mir sagen von wann bis wann die gebaut wurden?
Habe ein Angebot bekommen und kann sie mir nächste Woche anhören und abholen und möchte dann schon ein bisschen mehr drüber wissen. Lautsprecher werden die Isophon Indigo.
mfg Andy



Hallo Anbeck,

hier die absolute Seite für den Sansui Fan!

http://www.sansui.us/Amplifiers.htm
http://www.sansui.us/PowerAmps.htm

Gruß bodi_061
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt das denn?
harald64646 am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  7 Beiträge
Wer kennt Kassettendeck Sansui D-77R
michaelJK am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Sansui TA 300 - wer kennt ihn?
toddrundgren am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  5 Beiträge
Sansui?
Granuba am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  17 Beiträge
Sansui S-900.G Lautsprecher. Wer kennt die?
AudioDidakt am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  2 Beiträge
wer kennt denn die anlage?
harald64646 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  8 Beiträge
Sansui, wer hat Daten
nonogoodness am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  4 Beiträge
Kennt wer diese Receiver?
gruflo am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  11 Beiträge
Sansui Model 400
killnoizer am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  6 Beiträge
Sansui B 3000 C 1000 wer kennt die?
achim96 am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.845 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNobReole
  • Gesamtzahl an Themen1.438.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.381.278