Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|

Wer kennt denn noch Sansui?

+A -A
Autor
Beitrag
andisharp
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 19. Mai 2008, 19:36
Schäden treten nur dann auf, wenn man as falsche Spray benutzt. Gefährlich ist Kontakt 60, wenn es nicht sofort gründlich ausgewaschen wird. Mit Kontakt 61 und Kontakt WL ist man auf der sicheren Seite.
xout
Stammgast
#102 erstellt: 19. Mai 2008, 19:42
verstehe. in einem anderem thread werden verschiedene sprays empfohlen:

- kontakt 61
- kontakt video
- kontakt tuner
- kontakt wl

welches is nun das "beste"?

p.s. sorry wenn's gerade ein wenig ot wird...is gleich vorbei
Nicowico
Neuling
#103 erstellt: 16. Nov 2008, 14:05
Für Sansui Teile www.Sansui-Parts-Shop.com
raphael.t
Inventar
#104 erstellt: 16. Nov 2008, 17:56
Hallo Leute!

Heute auf dem Flohmarkt gesehen:

Den Verstärker Sansui AU G 33 X, zwar kein Klassiker, doch würde mich interessieren, ob den wer kennt und was er davon hält.

Mit freundlichen Grüßen
raphael
xout
Stammgast
#105 erstellt: 16. Nov 2008, 18:03
hallo raphael.t,

ich selbst nutze den sansui au-g99x. ich nehme mal an, dass der 33er ein kleiner bruder des 99er ist.
klanglich bin ich mit dem 99er ziemlich zufrieden. irgendwo hab ich mal gelesen, dass der 99er wohl der vorläufer des au-x701 bzgl. "soundtrend" ist. der 701er ist wiederum die europäische version des sansui au-alpha607i.

-> sansui au-g99x
-> sansui au-x701
-> sansui au-alpha x07i serie

gruß,
xout
Schwergewicht
Inventar
#106 erstellt: 16. Nov 2008, 19:24

raphael.t schrieb:
Hallo Leute!

Heute auf dem Flohmarkt gesehen:

Den Verstärker Sansui AU G 33 X, zwar kein Klassiker, doch würde mich interessieren, ob den wer kennt und was er davon hält.

Mit freundlichen Grüßen
raphael


Hallo,

der Sansui AU-G 33 X ist klanglich ein "kleiner Wolf im Schafspelz".

Hier ein älterer Thread, wo auch der 33 X erwähnt wird.

http://www.hifi-foru...=9689&hl=&postID=0#0

Schwergewicht
Inventar
#107 erstellt: 16. Nov 2008, 19:32

xout schrieb:
hallo raphael.t,

ich selbst nutze den sansui au-g99x. ich nehme mal an, dass der 33er ein kleiner bruder des 99er ist.
klanglich bin ich mit dem 99er ziemlich zufrieden. irgendwo hab ich mal gelesen, dass der 99er wohl der vorläufer des au-x701 bzgl. "soundtrend" ist. der 701er ist wiederum die europäische version des sansui au-alpha607i.

-> sansui au-g99x
-> sansui au-x701
-> sansui au-alpha x07i serie

gruß,
xout


Hallo xout,

den AU-G 99 X mit Floureszenzdisplay habe ich noch nie gesehen. So viel ich weiß, gab es hier in Germany nur den AU-G 90 X. Hast du ihn hier käuflich erworben, bzw. zufällig einen deutschen Sansui-Katalog, wo er vorgestellt wird? Man lernt ja gerne dazu.



[Beitrag von Schwergewicht am 16. Nov 2008, 19:33 bearbeitet]
xout
Stammgast
#108 erstellt: 16. Nov 2008, 19:55
huhu schwergewicht,

eine review/test aus der herstellungszeit (1984) habe ich leider nicht, allerdings lag bei dem amp die originale bedienungsanleitung dabei.
erstanden habe ich das gerät über die bucht vor ca. 6 monaten für unglaubliche 179€.
das display hat es mir dabei sehr angetan, da musste ich einfach zuschlagen. schlau gemacht habe ich mich über den 99er im vorfeld über sansui.us, tube-amps.net und natürlich google. hier noch ein zitat von isao asakura (tube-amps.net), den ich wg. den hashimoto tube-amps kontaktiert habe:


It's very interesting to hear about your experience with the Sansui AU-D9.
The AU-D9 and the AU-D11 have somewhat softer sound compared with any of
Sansui models. I'm positive that you will like the sound of the AU-G99X
better than that of the AU-D9. As the matter of fact, the sound of the
AU-G99X is very similar to that of the AU-X701, just having much more power.

In regards to the sound of the Hashimoto transformers, it is the direct
extension of the high-end Sansui sound from the 1980 and 1990's. It is very
hard to say which (either Sansui transistor sound or Hashimoto tube sound)
is better, but I think you would feel more power or more sound pressure
through tube amps. The sonic characteristics are very similar - crisp clear
high sound with a lot of mid to bass sound.


wenn du willst kann ich gerne ein paar fotos vom innen- und aussenleben erstellen.

grüße,
xout

p.s. konnte vor ein paar tagen einen sansui au-x901 mit xlr eingängen in der bucht für 275€ erschnappen...


[Beitrag von xout am 16. Nov 2008, 20:56 bearbeitet]
Schwergewicht
Inventar
#109 erstellt: 16. Nov 2008, 20:51
Hallo xout,

ja, eine Aufnahme von innen wäre nicht schlecht, ist auch eine deutsche Bedienungsanleitung dabei? Ich habe meinen AU-G 77 X ebenfalls immer noch und er passt optisch auch besser zu deinem 99 X als zum 90er, obwohl er mit dem 90 X zusammen im deutschen 85/86er Sansui-Programm war, seltsam das alles.

179,-- waren übrigens ein Schnäppchen.



[Beitrag von Schwergewicht am 16. Nov 2008, 20:52 bearbeitet]
xout
Stammgast
#110 erstellt: 16. Nov 2008, 21:15
alles klar. dann werde ich ein paar fotos machen, sobald der 901er angekommen ist. da ich dann den 99er mal abstecken muss.
wg. der bedienungsanleitung gebe ich dir später bescheid, die muss ich mal rauskramen.


[Beitrag von xout am 16. Nov 2008, 21:16 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#111 erstellt: 16. Nov 2008, 21:17
Hallo Xout! Hallo Schwergewicht!

Danke für eure erhellenden Beiträge!

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
xout
Stammgast
#112 erstellt: 16. Nov 2008, 21:23
kein problem :)...btw ich habe gesehen, dass in der bucht ein 33er steht. endet in ca. 2std und stand vorhin bei 8€.
xout
Stammgast
#113 erstellt: 16. Nov 2008, 23:12
also, die bedienungsanleitung meines au-g99x ist eine mehrsprachige. zur verfügung steht englisch, deutsch, italienisch, französich und spanisch.
Schwergewicht
Inventar
#114 erstellt: 16. Nov 2008, 23:27
Hallo xout,

danke, damit ist bewiesen, dass der 99 X zeitweise auch im deutschen Sansui-Programm gewesen sein muß, ein sicherlich sehr seltener Verstärker, den du da hast und ein sehr guter dazu.



[Beitrag von Schwergewicht am 16. Nov 2008, 23:28 bearbeitet]
xout
Stammgast
#115 erstellt: 17. Nov 2008, 00:20
habe mir sowas in der art schon fast gedacht, da man im web relativ wenig infos über das gerät erhält. der bleibt auf jeden fall in der sammlung. ein paar sansuis gibt es ja noch die man fast haben muss...

gibt es eigentlich irgendwo im netz eine liste, in der man einsehen kann was die geräte zu damaligen zeiten neu gekostet haben?


[Beitrag von xout am 17. Nov 2008, 15:28 bearbeitet]
fibbser
Inventar
#116 erstellt: 25. Nov 2008, 23:25
Hallo Leute,

ich könnte einen Sansui AU D 11 bekommen.

Er steht schon einige Tage bei mir, der Klang über die Hochpegeleingänge (und Sony CDP X 55ES) überzeugt mich restlos, aber absolut.

Der Phono-Eingang (zumindest MM) nicht ganz so.

Alles in Allem finde ich ihn richtig gut.

Was meint ihr, ist 200 - 250€ ok für den?

edit: aaah, sorry, vergesst es, ich habe mich eh schon entschieden

edit 2: weiß jemand, was der mal neu (1980) kostete?


[Beitrag von fibbser am 25. Nov 2008, 23:33 bearbeitet]
xout
Stammgast
#117 erstellt: 25. Nov 2008, 23:33
hallo fibbser,

das gerätchen hat ein holzgehäuse oder? zumindest hatte das mein au-d9, der kleine bruder des 11ers. gezahlt habe ich für den au-d9 ca 130€ wenn ich mich recht erinnere. das als anhaltspunkt...mir wäre ein preis von 200-250€ zu viel, zumal ich letzte woche einen au-x901 für 275€ (sofort kaufen) erstehen konnte.
ich persönlich würde mich nach einem anderen gerät umsehen. insgesamt soll die d-serie wohl recht solide sein, aber richtig überzeugt hat sie mich nicht. mir hat ein wenig der bass gefehlt. sauber geklungen hat der d-9 dennoch.

weiter oben habe ich ein zitat des sansui.us betreibers gepostet, dabei dreht es sich um den au-d9/11.

p.s. zz gibt es in der bucht einen au-x911dg und einen sansui au-alpha-607dr!!!
fibbser
Inventar
#118 erstellt: 26. Nov 2008, 15:22
Hm xcout, den 911er hatte ich schon gesehen, da bin ich mal gespannt, wie der ausläuft.

Sind die Beiden wirklich besser? Der 607 wird mit 2*105W/6Ohm angepriesen, hat eine Leistungsaufnahme von nur 250W??

Ich sollte dazu sagen, ich habe zwei Paare Kompackt-LS parallel geschaltet, ich sollte wohl irgendwo in der Nähe von 2 Ohm liegen.

Die beiden Preise für den 607 sind ja doch schon ziemlich hoch, sind die wirklich so gut?

Und wie steht der 911 zum D11??

Also den Hochpegelklang finde ich schon göttlich, die Austattung und Phono-MM (MC kann ich mangels System nicht testen) könnte wohl etwas besser sein.

Wenn ich mich richtig erinnere (da gibt es noch ganz dunkel was im hintersten Gehirnstübchen - kann aber auch Einbildung sein - ) hatte der D11 doch auch um die 2000 Mücken gekostet. 1980?
fibbser
Inventar
#119 erstellt: 26. Nov 2008, 15:39
Was mir auffällt, der D11 gleicht sich äußerlich sehr diesem GG99

edit: Quatsch, es ist ein G90


[Beitrag von fibbser am 26. Nov 2008, 15:40 bearbeitet]
fibbser
Inventar
#120 erstellt: 26. Nov 2008, 15:59
Noch ein Nachtrag: Die Sansuis erzielen ja generell schöne Preise, das war mir Ende der 80er, als ich damals auf der Suche nach einem Vollverstärker war, so gar nicht in Erinnerung
xout
Stammgast
#121 erstellt: 29. Nov 2008, 16:48
huhu fibbser,

sorry, war die letzten tage ziemlich beschäftigt.


Hm xcout, den 911er hatte ich schon gesehen, da bin ich mal gespannt, wie der ausläuft.


hehe haste den preis gesehen? glaube das war irgendwas bei knapp 500?


Sind die Beiden wirklich besser? Der 607 wird mit 2*105W/6Ohm angepriesen, hat eine Leistungsaufnahme von nur 250W??
Ich sollte dazu sagen, ich habe zwei Paare Kompackt-LS parallel geschaltet, ich sollte wohl irgendwo in der Nähe von 2 Ohm liegen.
Die beiden Preise für den 607 sind ja doch schon ziemlich hoch, sind die wirklich so gut?
Und wie steht der 911 zum D11??


also ich kann da wirklich nur genaues von geräten berichten die ich schon selbst in verwendung hatte (au-d7, au-d9, au-g99x, au-x701, au-x901) und aus ihrer verwandschaft zu anderen geräten den ein oder anderen rückschluß ziehen.

meine infos dazu bekomme ich wie gesagt idr von sansui.us, oft auch audiokarma.org.
dort bekommt man die infos, dass die alpha serie generell erste sahne sein muss.


Noch ein Nachtrag: Die Sansuis erzielen ja generell schöne Preise, das war mir Ende der 80er, als ich damals auf der Suche nach einem Vollverstärker war, so gar nicht in Erinnerung


ich kann mich überhaupt nur daran erinnern, dass das eine oder andere gerät bei meinem hifi-händler herumstand. da war ich aber auch noch sehr jung. interessiert haben mich da die walkmen von aiwa...

werde nachher wie versprochen ein paar bilder vom au-g99x und meiner neuesten errungenschaft dem au-x901 posten. letzterer ist übrigends nach längerer hörprobe dem au-g99x klanglich überlegen. er spielt viel klarer auf und bringt insgesamt mehr druck mit. er passt viel besser zu meinen neuen phonar veritas p5, während sich der aug-99x wohl besser mit den älteren phonar p3 verstanden hat.


[Beitrag von xout am 29. Nov 2008, 16:50 bearbeitet]
xout
Stammgast
#122 erstellt: 30. Nov 2008, 18:39
ok, hier nun das versprochene bild des au-g99x innenlebens. der 901er ist leider schon verbaut, bilder folgen bei gelegenheit...



edit: gleich mal eine frage zum anschluss eines plattenspielers. sobald ich das massekabel an den 901er anschliesse, brummt es aus den boxen. das war beim g99x nicht so. liegt das nun am kabel oder am 901er?


[Beitrag von xout am 30. Nov 2008, 18:42 bearbeitet]
turbomike
Schaut ab und zu mal vorbei
#123 erstellt: 07. Dez 2008, 15:16
Hallo xout

habe seit kurzem einen AU-X901.habe aber keine technischen daten zu dem gerät. wäre sehr dankbar wenn du mir was schicken würdest.

mfg michael
xout
Stammgast
#124 erstellt: 07. Dez 2008, 15:51
hi michael,

ich habe zwar die originale manual, aber leider keinen scanner... :/

aber es sieht so aus, als könnte man sich unter folgenden urls die manual kostenlos nach einer registrierung herunterladen:

manual 1

manual 2

grüße,
xout
db_powermaster
Hat sich gelöscht
#125 erstellt: 07. Dez 2008, 17:16
Hi,

hier bei hifiengine.com gibts das manual des kleineren 701 in englisch. Vom 901 leider nur in spannich.
Musst dich nur registrieren (kostenlos).

Wenn wir hier schon im Sansui-thread sind,
ich suche noch eine Endstufe BA-2000!

Hat vielleicht jemand eine abzugeben.

VG
Sascha
pheadset
Neuling
#126 erstellt: 06. Jan 2009, 23:29
Also ich habe seit glaube ich 87 oder 88 den 901 bei mir laufen
Manual habe ich nicht mehr aber auf die Frage was hat der Damals gekostet kann ich sagen er stand für 3500DM im Regal bei Schaulandt und ich bin etwas günstiger aus dem Laden raus
Da Schaulandt ja immer gesagt hat "finden sie das Gerät billiger und wie geben ihnen den gleichen Preis.
habe an dem Tag auch noch ein Tape und ein CD Player dort gekauft und ich erinnere mich die lagen so je bei 600 - 800 DM.
Muss mal schauen ich glaube ich habe die Rechnungen noch lol.
Auf jedenfall habe ich vor ein paar Monaten schon einen 901 bei Ebay beobachtet und gesehen das der für über 600 verkauft wurde.
Regards P.H


[Beitrag von pheadset am 06. Jan 2009, 23:31 bearbeitet]
Bobofussball
Stammgast
#127 erstellt: 15. Jan 2009, 08:50
Hallo Sansui Fans,

ich kann jetzt auch mit reden.

Ich habe seit ein paar Tagen einen Sansui AU-719 Verstärker und bin richtig angetan von dem Gerät,

Ich hatte bisher schon einige Vintage Amps(Onkyo A-10,Pioneer SA-8500II,Onkyo A-7090,Kenwood KA907).

Aber was der Sansui an die Schallwandler weiter gibt, ist schon genial.

Er hat einen richtig guten,kontrolierten Punch spielt aber auch schön detailreich, ohne irgendwie nervig zu wirken.

Was mich interessieren würde, ist ein Sansui AU-919 noch einen Tick besser, als der Au-719?

Der Mann von dem ich den AU-719 habe, meinte nein,da sich der AU-719,819 und 919 klanglich nicht unterscheiden.

Und in einem Wohnzimmer bis 50qm2 würde sich die Mehrleistung des 819,919 nicht bemerkbar machen.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit einem der 3 Vertärker gemacht?

Wenn ja, wie sind Eure Meinungen?

Gruß Frank
celsius
Inventar
#128 erstellt: 15. Jan 2009, 11:29
ich hatte den 719 und den 919. der letztere spielte nach meinem hörempfinden kontrollierter und neutraler. zudem pumpt der 919 den bass schneller. aber geniesse deinen 719 in aller ruhe, wenn der 719 irgendwann nicht mehr ausreichen sollte- was ich nicht glaube- dann könnte man einen wechsel zum 919 oder X1 in erwähgung ziehen.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#129 erstellt: 15. Jan 2009, 23:57
probiere mal einen AU-9500 das ist mit Abstand der beste Sansui Amp der alten Generation.

Wenn ein etwas neuerer bevorzugt wird, wirds halt schon richtig teuer. (AU-X1111 MOS Vintage oder AU Alpha 907DR und limited)
RSV-R
Gesperrt
#130 erstellt: 16. Jan 2009, 00:13

Monkey_D._Ruffy schrieb:
probiere mal einen AU-9500 das ist mit Abstand der beste Sansui Amp der alten Generation.

Wenn ein etwas neuerer bevorzugt wird, wirds halt schon richtig teuer. (AU-X1111 MOS Vintage oder AU Alpha 907DR und limited)


Was soll denn diese Aussage? Hast Du alle schon durchgehört? Oder kennst Du nur jemanden der jemanden kennt, der einen von einem kennt?

Da spielen so viele Fakten eine Rolle.--

Der AU 919 ist nach meinem Dafürhalten auch noch etwas spritziger und knackiger. Das mag aber an der größeren Leistung liegen. Tonal habe ich seinerzeit bei einem Vergleich in privatem Umfeld ( an Cabasse, TU X1, AKAI 635D und Transcriptor) keinen Unterschied feststellen können. Eine Familie.


[Beitrag von RSV-R am 16. Jan 2009, 00:36 bearbeitet]
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#131 erstellt: 16. Jan 2009, 00:34
ja ich kenne einige davon! und stütze mich zusätzlich auf die Meinung guter Freunde die dann den "Rest" kennen.

Was ist bitte ein 9199


[quote] Der AU 9199 ist nach meinem Dafürhalten auch noch etwas spritziger und knackiger. Das mag aber an der größeren Leistung liegen. Tonal habe ich seinerzeit bei einem Vergleich in privatem Umfeld ( an Cabasse, TU X1, AKAI 635D und Transcriptor) keinen Unterschied feststellen können. Eine Familie.[/quote]




Falls du vom 919 redest: wenn das ein Vergleich zwischen AU-719 und 919 sein soll ist dein Geschreibsel UNMÖGLICH! allein schon technisch!

(hab dazu schon etwas im "Suche Sansui Verstärker" Thread geschrieben)


[Beitrag von Monkey_D._Ruffy am 16. Jan 2009, 00:38 bearbeitet]
RSV-R
Gesperrt
#132 erstellt: 16. Jan 2009, 00:42
Na wenn Du doch nur einige kennst - wie kannst Du Dich dann zu solch absoluten Aussagen versteigen?
Wie alt bist Du? Ich schätze aufgrund Deiner Aussagen mal Anfang 50, max. 55 Jahre?
Das heißt, Du hast Dich Zeit Deines HiFi-Lebens mit nichts ausser Klassikern beschäftigt? Nicht mal ein Abschwenker von 5 -10 Jahren in den Surround-Bereich bzw. neue Verstärkertechnik?

Ach ja, ich schreibsel nicht und der Vergleich ist nicht unmöglich - ich kenne die Geräte. Du sicherlich nicht. Den 717 habe ich übrigens noch.


[Beitrag von RSV-R am 16. Jan 2009, 00:44 bearbeitet]
tobitobsen
Inventar
#133 erstellt: 16. Jan 2009, 01:07
RSV-R / Monkey_D._Ruffy

Kennt ihr Euch irgendwie...ich werde das Gefühl nicht los solche Diaologe schon mal gelesen zu haben

Gruß

Tobias
jim-ki
Inventar
#134 erstellt: 16. Jan 2009, 01:16
hmmm, kommt mir auch schwer bekannt vor.
RSV-R
Gesperrt
#135 erstellt: 16. Jan 2009, 01:20
Nicht in diesem Leben.
tobitobsen
Inventar
#136 erstellt: 16. Jan 2009, 01:23

RSV-R schrieb:
Nicht in diesem Leben. :?


Dann muss es wohl in einem anderen gewesen sein
RSV-R
Gesperrt
#137 erstellt: 16. Jan 2009, 01:32
Reinkarnation ist ohne Frage ein interessantes Thema.
Monkey_D._Ruffy
Inventar
#138 erstellt: 16. Jan 2009, 01:53
Nö! ich glaube nicht das wir uns kennen.

Und 50 oder 55 bin ich mit Sicherheit auch nicht. Brauche ich für das aber auch nicht zu sein!
electa_amator
Schaut ab und zu mal vorbei
#139 erstellt: 27. Feb 2009, 00:35
hallo!
verfolge seit einigen monaten eure sansui diskussion.wollte mir einen neuen verstärker bis ca.1500 euronen holen. habe mir vieles angehört, konnte aber nichts meinem 10 jahre alten densen dm 10 das wasser reichen. habe mir vor 2 wochen einen neuen au907 dr gekauft. das dingen ist allererste sahne.mitten und höhen sind einen ticken schlechter aber der bass und die leistung...
stehe jeden tag vor den boliden und bin total verliebt!!!
mfg
christian
RSV-R
Gesperrt
#140 erstellt: 27. Feb 2009, 00:45
Wie kommt es? Der Amp wurde schon vor 16 Jahren gebaut.
superfranz
Gesperrt
#141 erstellt: 27. Feb 2009, 00:52

electa_amator schrieb:
hallo!
verfolge seit einigen monaten eure sansui diskussion.wollte mir einen neuen verstärker bis ca.1500 euronen holen. habe mir vieles angehört, konnte aber nichts meinem 10 jahre alten densen dm 10 das wasser reichen. habe mir vor 2 wochen einen neuen au907 dr gekauft. das dingen ist allererste sahne.mitten und höhen sind einen ticken schlechter aber der bass und die leistung...
stehe jeden tag vor den boliden und bin total verliebt!!!
mfg
christian



wenn man in sowas verliebt ist

sollte man schleunigst einen Arzt aufsuchen !

nee..im ernst..bei mir kommen und gehen die Gerätschaften

franzl
electa_amator
Schaut ab und zu mal vorbei
#142 erstellt: 27. Feb 2009, 10:04
hallo!
der amp kommt von einem ehemaligen sansui händler und sammler. geliefert wurde ihm das gerät 1995.damaliger np.bscheidene 5500 mark. er hatte auch noch einen neuen tu-x 701 tuner, den ich auch mitgenommen habe. wollte eigentlich einen 9900 oder 919 aber die sind mir im moment zu kostspielig aber mal schauen...
Farix
Ist häufiger hier
#143 erstellt: 28. Feb 2009, 01:29
Habe da mal eine Frage! Was ist denn der Sansui 8080 Wert!?
Recht gut erhalten, schwarze Variante!
MfG
Marc!
Danke schonmal in Vorraus!
RSV-R
Gesperrt
#144 erstellt: 28. Feb 2009, 02:19
Was willst Du denn für den 890 haben??
Farix
Ist häufiger hier
#145 erstellt: 28. Feb 2009, 13:57

RSV-R schrieb:
Was willst Du denn für den 890 haben??


Tut mir leid! Da liegt wohl ein Missverständnis vor.
Entschuldige meine Formulierung! Ich selber bin am Kauf eines solchen Receivers interessiert und wollte wissen wie viel dieser noch Wert ist. Ich selber besitze diesen nicht.
Werde meine Frage das nächste mal etwas konkreter stellen ..sorry

Marc
RSV-R
Gesperrt
#146 erstellt: 28. Feb 2009, 16:49
Ein 890 ist zumeist, je nach Zustand und Präsentation, zwischen 250,- und 350,- in der Bucht zu haben. Genau anschauen (Knöpfe und Co), zwischen den Zeilen lesen und auf die Formulierung achten. Kaum ein Gerät ist gewartet. Da kommt dann noch etwas mehr auf Dich zu.
Ansonsten gibt es keine typischen Macken bei diesen Dickschiffen.
raphael.t
Inventar
#147 erstellt: 28. Feb 2009, 17:36
Hallo!

Wobei ich zu beachten gebe, dass die alten Sansui sehr solide gebaut sind.
Mein schöner AU-666 ist ca. 40 Jahre alt und in originalem Zustand, bis auf ein wenig Tuner 600 Spray für die Potis und etwas Pflegemittel für das Echtholzfurnier brauchte er auch keine Wartung.

Allerdings war beim Eight schon eine Reparatur notwendig,
da ein Widerstand in der Vorstufe höherohmig geworden war, weshalb ein Kanal leiser spielte und verzerrte und nun knackst es beim Ausschalten.
Nichts Schlimmes, aber schon ein Fall für den Fachmann.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Farix
Ist häufiger hier
#148 erstellt: 28. Feb 2009, 20:03
Danke für die Info RSV-R!!
Ist nämlich grade einer in ebay drinne!
Wird aber wahrscheinlich zu teuer für mich falls er über die 300 steigt, was er wahrscheinlich auf tun wird.

MfG

Marc
RSV-R
Gesperrt
#149 erstellt: 28. Feb 2009, 23:38
Drücke Dir die Daumen - ist von einem Forenmitglied hier.
hifibrötchen
Inventar
#150 erstellt: 28. Feb 2009, 23:59
Wer kennt den Receiver Sasnsui SX 700 ?
RSV-R
Gesperrt
#151 erstellt: 01. Mrz 2009, 00:53
Neumodisches Geraffel.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt das denn?
harald64646 am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  7 Beiträge
Wer kennt Kassettendeck Sansui D-77R
michaelJK am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Sansui TA 300 - wer kennt ihn?
toddrundgren am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  5 Beiträge
Sansui?
Granuba am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  17 Beiträge
Sansui S-900.G Lautsprecher. Wer kennt die?
AudioDidakt am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  2 Beiträge
wer kennt denn die anlage?
harald64646 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  8 Beiträge
Sansui, wer hat Daten
nonogoodness am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  4 Beiträge
Kennt wer diese Receiver?
gruflo am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  11 Beiträge
Sansui Model 400
killnoizer am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  6 Beiträge
Sansui B 3000 C 1000 wer kennt die?
achim96 am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.845 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedRogerInord
  • Gesamtzahl an Themen1.438.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.381.303