Fernbedienung für 70er Jahre Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Weo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2005, 14:36
Ich sammele Hifi der 70er Jahre und bin stets bemüht, wenn es etwas zu restaurieren gibt, den original Zustand wieder herzustellen.
Von Freunden habe ich oft gehört:
" Ich hätte ja auch gerne so ein schönes Teil,
aber ohne Fernbedienung - dann ist das nichts für mich".

Ich würde es gerne einmal versuchen einem Pioneer SX-939
oder einem Yamaha CR-820 ein Alps Motor Poti zu verpassen.
Dann müßte natürlich noch die Steuerung rein.

Meine elektronischen Kenntnisse sind eher bescheiden.
Deshalb hier die Frage:

Wer hat schon einmal einen Receiver oder Amp nachträglich mit einer fernbedienbaren Lautstärke - Regelung modifiziert???

Gibt es Anleitungen, bzw Bausätze für die Poti
Steuerung?

Dank für Eure Antworten
angelralle
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Feb 2005, 15:15
Gibt es bei http://www.tischventilator.de, allerdings nur mit elektronischem Poti als Bausatz mit Leiterplatte, zur Zeit im Angebot.
Weo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Feb 2005, 16:07
Danke für den Tipp,
aber was Conrad da anbietet entspricht nicht meiner
Vorstellung von Qualität.
Ich wollte den Umbau bei recht hochwetigen Geräten vornehmen.
Wie gesagt, ein Motorpoti sollte es schon sein.
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 02. Feb 2005, 22:53
Hi,

die alten Lautstärkepotis haben üblicherweise mindestens eine Anzapfung, mit der die Wirkung der Loudness vom Drehwinkel abhängig gemacht wird. Potis mit Anzapfung gibt es wahrscheinlich nicht mehr, erst recht nicht mit Motor. Du müsstest also die gesamte Loudnessfunktion opfern, IMHO keine gute Idee.

Grüße,

Zweck
detegg
Inventar
#5 erstellt: 03. Feb 2005, 00:04
Hallo,

ohne Eingriff geht es bei auftrennbarer Vor-/Endstufe mit einem Motorpoti oder elektronisch ... z.B. hier: http://www.thel.de oder http://www.schuro.de ... und die Loudnessfunktion bleibt erhalten.

Gruß - Detlef
Django8
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2005, 08:38
Hatte nicht der Pioneer SX-828 bereits einen Anschluss für eine Kabel-Fernbedienung (was genau man damit machen konnte und wie sie funktioniert hat, weiss ich nicht)? Der Anschluss ist (meine ich) hier erkennbar:
http://www.oaktreeen...r_SX-828_collage.jpg
(Das Schwarze Ding auf der Seite hinter der Klappe)
Ich würde es aber dennoch lassen, in echte Klassiker irgendwelche motorisierten Potis u.dgl. einzubauen. Das ist ja, als würde den voll funktionierenden Motor eines Mercedes Benz 220 SL von 1966 gegen einen modernen Chrysler-Motor ersetzen, weil der mehr Leistung hat.... Will heissen: Einen Klassiker soll man so lassen wie er ist. Austauschen sollte man nur defekte Teile und man sollte dabei darauf achten, dass alles neu Eingebaute soweit wie möglich dem Original entspricht.
Zudem: Wer braucht schon eine Fernbedienung für einen Receiver? Für was? Wer es geniesst, ganz bewusst Musik zu hören, der braucht keine Fernbedienung. Ich zumindest ändere nicht (ständig) die Lautstärke, wenn ich am Musikhören bin. Und wenn etwa das Telefon klingelt und so: Dafür hat der CD-Player eine Fernbedienung mit einer "Pause"-Taste....


[Beitrag von Django8 am 03. Feb 2005, 08:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
70er Jahre Marantz Receiver
JohnnyPro am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  13 Beiträge
Sansui Receiver 70er Jahre
kaefer03 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  25 Beiträge
70er-Jahre Receiver als Tuner?!
The_FlowerKing am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  15 Beiträge
70er Jahre Akkustikstoff?
classic.franky am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  6 Beiträge
70er Jahre Küchenradio
I.Rolfs am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  9 Beiträge
Tipp für 70er Receiver
Tourbillon am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  64 Beiträge
70er-Jahre Hifi: Bevorzugte Marken?
Django8 am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  96 Beiträge
Neue Anlage gesucht 70er/80er Jahre
PoloPower am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  19 Beiträge
70er jahre marantz - spannungswandler nötig?
SAE_student am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  23 Beiträge
70er Jahre Philips-Kassettenrekorder "aufrecht"
raphaelo62 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.242 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMedidiscount
  • Gesamtzahl an Themen1.496.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.460.295

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen