Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Sharp DT510 bzw. XV-Z3300 besser als HC3100

+A -A
Autor
Beitrag
canshen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Apr 2007, 11:15
Hallo,

Erstmal kurz zu meiner Situation:
Ich hatte 1 Jahr lang einen Z3, habe dann auf Z5 aufgrüstet. Fazit: Kein nennenswerter Qualitätssprung. Also Z5 wieder verkauft.

Nun soll es einer der Sharp DLP´s werden, da ich den DT510 leicht vor dem Mitsubishi HC3100 sehe und den Z3300 erstrecht. Optoma und Infocus lass ich ausser acht.

Ich habe gestern den HC3100 mit meinem Kumpel, der übrigens meine Meinung teilt, bei den Sound Brothers in Kassel begutachtet und die Sharps vor kurzem bei Mediastar in Frankfurt.

Der DT510 ist sicherlich vergleichbar mit dem HC3100 und man kann sich sehr wohl darüber streiten welcher besser ist. Ich empfand das Bild des Sharp subjektiv trotzdem als das bessere, da etwas schärfer, bessere Durchzeichnung in dunklen Szenen, noch besserer Kontrast, irgendwie insgesamt knackiger (ich weiss nicht wie ich es genauer beschreiben soll).

Völlig ausser Konkurrenz zu dem Vergleich steht der XV-Z3300, ein Irrer kontrast, mit das beste was ich je gesehen habe!! Der JVC HD1 welcher 6500,- kosten soll hat mich da auch nicht vom Hocker gerissen. Die 4000,- würde ich mir eher sparen und zu dem sharp Z3300 greifen. Sorry, aber das ist meine Meinung!
Maikj
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2007, 14:22
Hi !

Dann greif doch zu ;-) zumal der Sharp auch noch günstiger als der HC ist. Ist eh alles subjektiv.

Eine Frage konnte ich in deinem Beitrag nicht ersehen.

Gruss

Maik
OlliF
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2007, 14:24
Ich habe auch den Sprung vom Z5, zum Sharp DT 510 gemacht und bereue es keine Sekunde.
Ist schon ein toller Beamer mit einem super Schwarzwert und gutem In-Bild-Kontrast, der sehr gut in kleine Räume passt.

Den Z3300 konnte ich auch begutachten, der ist natürlich nochmal um einiges Besser, kostet allerdings auch eine Kleinigkeit mehr. Damit meine ich nicht die Listenpreise.

Für mich ist jedenfalls der DT 510 mehr als ausreichend und ich bin mit dem Teil absolut zufrieden.
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2007, 15:57
Mich würde mal interessieren,

wo der Unterschied zwischen den Geräten Sharp Z3300, Z3000 und 510 liegt.

Wir hatten damals den Z3000 bei uns im Test. Definitiv ein sehr guter Kontrast mit zwei Blenden. Das De-Interlacing war leider mäßig und mir war er zu laut. Aber das Bild progressiv zugespielt war sehr gut. Mit einer SAT-Box inlaced leider etwas ernüchternd.

Viel Spaß beim Film und euren neuen Geräten. Finde es prima, dass mal wieder über andere Geräte diskutiert wird.

Gruß Uli
OlliF
Stammgast
#5 erstellt: 25. Apr 2007, 17:05

Uli_von_Cine4home schrieb:
Mich würde mal interessieren,

wo der Unterschied zwischen den Geräten Sharp Z3300, Z3000 und 510 liegt.

Wir hatten damals den Z3000 bei uns im Test. Definitiv ein sehr guter Kontrast mit zwei Blenden. Das De-Interlacing war leider mäßig und mir war er zu laut. Aber das Bild progressiv zugespielt war sehr gut. Mit einer SAT-Box inlaced leider etwas ernüchternd.

Viel Spaß beim Film und euren neuen Geräten. Finde es prima, dass mal wieder über andere Geräte diskutiert wird.

Gruß Uli


Z3300, DT510 haben einen 0,62er DLP Chip
der Z3000 einen 0,65er
Z3000/3300 bieten mehr on/off Kontrast und der 3000er hat auch noch eine stärkere Lampe verbaut.

Klar, der 3300 ist etwas Besser, aber in der Praxis bietet auch der 510 genügend Leistung.
Der De-Interlacer ist wirklich nicht doll (auch beim 3300er) aber wem interessiert's --> Toshiba HD-XE1

Mit der Lautstärke der Lüfter komme ich klar, der Z5 war zwar Leiser, erzeugte jedoch einen eher hochfrequenten Ton(bei Überkopfmontage sowieso).
Daher kann man die Geräuschkulisse des Sharp's, gerade noch gelten lassen.

Wobei hier auch wieder die Frage aufkommen könnte, ob die leisen und langsam drehenden Lüfter nicht zu Lasten der Haltbarkeit von Beamerlampen gehen.
canshen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Apr 2007, 17:19

Uli_von_Cine4home schrieb:
Mich würde mal interessieren,

wo der Unterschied zwischen den Geräten Sharp Z3300, Z3000 und 510 liegt.

Wir hatten damals den Z3000 bei uns im Test. Definitiv ein sehr guter Kontrast mit zwei Blenden. Das De-Interlacing war leider mäßig und mir war er zu laut. Aber das Bild progressiv zugespielt war sehr gut. Mit einer SAT-Box inlaced leider etwas ernüchternd.

Viel Spaß beim Film und euren neuen Geräten. Finde es prima, dass mal wieder über andere Geräte diskutiert wird.

Gruß Uli



Da würde ich mir seitens Cine4Home auch mal einen kleinen Test wünschen. Ist das nicht möglich??
canshen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Apr 2007, 17:23

OlliF schrieb:

Uli_von_Cine4home schrieb:
Mich würde mal interessieren,

wo der Unterschied zwischen den Geräten Sharp Z3300, Z3000 und 510 liegt.

Wir hatten damals den Z3000 bei uns im Test. Definitiv ein sehr guter Kontrast mit zwei Blenden. Das De-Interlacing war leider mäßig und mir war er zu laut. Aber das Bild progressiv zugespielt war sehr gut. Mit einer SAT-Box inlaced leider etwas ernüchternd.

Viel Spaß beim Film und euren neuen Geräten. Finde es prima, dass mal wieder über andere Geräte diskutiert wird.

Gruß Uli


Z3300, DT510 haben einen 0,62er DLP Chip
der Z3000 einen 0,65er
Z3000/3300 bieten mehr on/off Kontrast und der 3000er hat auch noch eine stärkere Lampe verbaut.

Klar, der 3300 ist etwas Besser, aber in der Praxis bietet auch der 510 genügend Leistung.
Der De-Interlacer ist wirklich nicht doll (auch beim 3300er) aber wem interessiert's --> Toshiba HD-XE1

Mit der Lautstärke der Lüfter komme ich klar, der Z5 war zwar Leiser, erzeugte jedoch einen eher hochfrequenten Ton(bei Überkopfmontage sowieso).
Daher kann man die Geräuschkulisse des Sharp's, gerade noch gelten lassen.

Wobei hier auch wieder die Frage aufkommen könnte, ob die leisen und langsam drehenden Lüfter nicht zu Lasten der Haltbarkeit von Beamerlampen gehen.



Du findest den Sharp also nicht zu laut?! Das ist nämlich meine grösste Sorge, dass ich das Teil dann nachher in meinem Wohnzimmer als Störenfried entpuppt! In den Vorführräumen hört sich das ja immer etwas anders an.
Ich habe daher schon Überlegungen mit einer Hushbox angestellt.
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#8 erstellt: 25. Apr 2007, 17:24
Hi,

doch klar, nur sind als nächstes noch einige andere dran. Und der Hersteller muß uns hier ein Gerät zur Verfügung stellen.

Als DLP Fan interressiert mich das Gerät ebenfalls. Was mich ein wenig wundert ist, dass es kein Fachhändler hat, den ich kenne. Und das sind einige.

Gruß Uli
OlliF
Stammgast
#9 erstellt: 25. Apr 2007, 17:34
Vielleicht liegt es an der Vertriebsstruktur von Sharp?
canshen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Apr 2007, 17:40
Also Mediastar hat beide da. Meine auch irgendwo gelesen zu haben, das die das alleinige Verkaufsrecht auf 3300er haben sollen. Keine Ahnung, ist sowas überhaupt möglich?
albray
Inventar
#11 erstellt: 25. Apr 2007, 21:58
Hallo Zusammen

Ich habe dieses Posting zwar schon im Thread "Alten Beamerboliden oder neuer Kleiner" gestellt, aber ich denke, dass das hier auch gut hinpasst und mir hier vielleicht eher geholfen werden kann


Ich selbst schrieb:
Ich habe nun meinen Z3 verkauft und lauere auf einen Sharp XV-Z3000, der ja, wie schon geschrieben, bei ebay per Händler ausverkauft wird wie es scheint.
Da man ja per Nachname bezahlt und die Garantie über Sharp läuft, sehe ich keine Gefahr eines Betruges, da ich bei dem Händler auch meine Leinwand gekauft hatte.
Mal abgesehen von ebay und den ganzen Fake-Gerüchten, was denkt ihr zu folgenden Fragen:
Ich habe bei MediaStar den kleinen Bruder, den Sharp DT510 gesehen und fand ihn klasse. Da der 3000er der große Bruder ist, wird das Bild eher besser, statt schlechter sein, oder?
(Uli hat ja schon Positives zum Bild geschrieben)
Da ich beim DT510 kein RBE sah, denke ich, dass ich beim 3000er auch keines sehen werde, liege ich da falsch?
Der Sharp XV-Z3000 wird ja wie es scheint nicht mehr produziert, bekommt man die Lampe dann noch nachbestellt?
Also im Endeffekt die Frage: Würdet ihr ihn dort kaufen für sagen wir mal 1200€, wenn es das Angebot 100% sicher ist?

Ihr seht, eine Menge Fragen, aber ich frage lieber vorher blöd, als nachher blöd dazustehen


@all und Mods
Sorry fürs Doppelposting
tome_hop
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Apr 2007, 22:49
Hallo,

auch ich finde die Sharp-Beamer interessant.
Habe bei Mediastar den DT-510 und den xv-Z3300 nacheinander im Vergleich gesehen
Erst den 3300, danach den 510.
Der 3300 gefiel mir vom Bild, besonders Kontrast und Schärfe sehr gut,beim 510 danach sah es dann leider so aus, als ob ein leichter Grauschleier über dem Bild lag, also eindeutig schlechter.

Ist ja auch preiswerter.

Auf der Sharp-Homepage gibt es noch einen xv-z3100,auch mit 0,62er-DLP-Chip.
Dieser liegt von den Werten dazwischen.

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum Sharp mehrere von den Daten sehr ähnliche Beamer anbietet.
Ein Anruf bei Sharp hat mir auch keine neuen Erkenntnisse gebracht.
Ein Vergleich vor Ort ist bei dieser Vielzahl sicher nirgends möglich.
Allen gemein ist die nicht ganz so geringe Lautstärke und der wohl schlechte Deinterlacer,
obwohl ich bei angeblicher 1080i Zuspielung keine Bildfehler gesehen
habe.
Z
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Apr 2007, 23:09
Hi


Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum Sharp mehrere von den Daten sehr ähnliche Beamer anbietet.


Vermutlich sind das immer die gleichen Grundprojektoren, die aber je nach Einsatzzweck abgestimmt werden. So eine Art Baukastensystem. Da kann man dann problemlos eine Menge Projektoren zusammenstellen, die eine Menge Kundenwünsche abdecken. Der eine macht dann beispielsweise mehr Licht, der andere hat einen besseren Kontrast.

Gruß,
Z
canshen
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Apr 2007, 23:51
Das habe ich mir auch schon überlegt!! Der Z3300 ist nämlich etwas Dunkler (900 ANSI) und hat höheren Kontrast, der DT510 ist heller (1000 Ansi)und hat weniger Kontrast. Die scheinen echt fast Baugleich zu sein.

Den Aussverkauf der z3000er habe ich auch schon mitbekommen.

Ob der alte z3000 nun besser ist als der DT510 kann man nicht sagen ohne das man sie direkt nebeneinander laufen lässt!
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#15 erstellt: 26. Apr 2007, 01:04
Also irgendwie werde ich da auch nicht schlau draus. Für mich wirkt das physikalisch gesehen bei den Modellen gleich.

Der Sharp DT-510, der Z3100, der Z3300

haben den gleichen Aufbau. Alle haben die gleiche Lampe (220W SHP Lampe), alle den gleichen DLP DMD-Chip (0,62" 1280x720). Quelle: sharp.de

Hmmm, klaro, da können verschiedene Blenden drinne sein. Mal eine, mal zwei. Aus unserer Erfahrung würde das jedoch höhere Produktionskosten (Thema Geschäftsprozesse) bedeuten. Wenn hier intern auch alles gleich sein sollte, würde ich dann die unterschiedlichen Angaben bei den drei Modellen über Kontrast und Lumen in keinster Weise nachvollziehen können.

Vielleicht kann hier ja mal ein Fachhändler für Aufklärung sorgen, der die Geräte vertreibt (oder sogar Sharp direkt). Ich würde mich dann auf eine "interessante und rege Diskussion" freuen....und natürlich können wir ja mal alle drei ausseinander nehmen. Dann wären wir schlauer.

Wie gesagt, was mich ein wenig entäuscht sind die 29db Lautstärke (im ECO-Mode). Aber gut, dass ist auch wiederrum besser als zu wenig Kühlung.

Gruß Uli
OlliF
Stammgast
#16 erstellt: 26. Apr 2007, 13:17

Uli_von_Cine4home schrieb:

Der Sharp DT-510, der Z3100, der Z3300

haben den gleichen Aufbau. Alle haben die gleiche Lampe (220W SHP Lampe), alle den gleichen DLP DMD-Chip (0,62" 1280x720).


Im 3000 ist ein 0,65 DLP DMD-Chip (1280x768) verbaut.
Bietet er doch in geringem Umfang, die Möglichkeit (wie der Mitsubishi HC3100) der digitalen Keystone-Korrektur, ohne Qualitätsverlust.
Im 3000er werkelt übrigens eine 275Watt SHP Lampe.
Uli_von_Cine4home
Stammgast
#17 erstellt: 26. Apr 2007, 20:47
Hi Olli,

genau das ist mir auch aufgefallen. Und das lässt mich ein wenig grübeln. ... und ich mag diesen Chip.

Gruß Uli
albray
Inventar
#18 erstellt: 28. Apr 2007, 21:46
Ich habe mich nun für den DT510 entschieden und freue mich schon, wenn er hier eintrudeln wird Einen Vergleich mit dem HC3100 konnte ich leider nicht machen. Laut meinem Händler ist der Schwarzwert des DT510 besser als der des XV-Z3000, kann das jemand bestätigen? Gilt nicht, je höher der Kontrast, desto besser ist auch der Schwarzwert? Dann wäre doch der SW vom XV-Z3000 besser
Boetty_JBS_Heimkino
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Apr 2007, 15:34
Hallo Dennis,

ich habe den XVZ 3000 in der Demo.
Er hat deutlich mehr punsch im Bild.
Für Bildbreiten unter 2m ist der DT schon ganz o.k. darüber hat der XVZ deutlich mehr Bildtiefe und Lebendigkeit.Vom Schwarzwert her liegen die beiden ähnlich jedoch wirkt der 3000er schwärzer da z.b. die Sterne deutlich klarer funkeln.

Gruss Boetty
Boetty_JBS_Heimkino
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Apr 2007, 15:46
P.S.

das war der Bildeindruck bei ca. 3m Bildbreite.
Es hat schon seine Richtigkeit das man die Beamer nach Ihrem Einsatzzweck deutlich unterscheiden muß.

Was mir beim 3000er nicht gut gefallen hat ist die Werkseinstellung. Das Gerät brauch im Gegensatz zum Mitsúbishi HC 3100 etwas Nachhilfe mit Colorfacts.


Gruss Boetty


[Beitrag von Boetty_JBS_Heimkino am 30. Apr 2007, 15:46 bearbeitet]
albray
Inventar
#21 erstellt: 30. Apr 2007, 16:12
Da der 3000er Auslaufmodell ist, gibt es den wohl nur noch bei dem ebay-Händler. Jedoch ist er wegen der hohen Lampenpreise und eben, weil es ein "alter" BEamer ist nichts für mich.
Ich denke, ich werde meinen Händler aber mal nach dem Preis für einen XV-Z3300 fragen, vllt lässt sich was machen. Ich will nämlich einen Beamer der mich die nächsten sagen wir mal 5 Jahre glücklich macht
Ich bin echt durcheinander!? Oder nun doch den XV-Z3000, denn ich mein, du als Verkäufer wirst dich da ja auskennen und möglicherweise ein besseres Auge haben.

p.s. meine Leinwand ist 2,50 Meter breit, bei nem Sitzabstand von 3,30 Metern.


[Beitrag von albray am 30. Apr 2007, 16:26 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#22 erstellt: 01. Mai 2007, 01:18

Dennis88 schrieb:

p.s. meine Leinwand ist 2,50 Meter breit, bei nem Sitzabstand von 3,30 Metern.


Wow, bist Du Tennisspieler ?

Nix für ungut, ich habe früher auch aus 3,5m auf eine 2,20m Leinwand geschaut. Das wäre mittlerweile undenkbar für mich. Mittlerweile sinds 1,85m Bildbreite und ich genieße es wirklich !

2,50m sind definitiv zuviel bei 3,3m, es sei denn, Du sitzt im Kino auch gerne in der ersten Reihe
Tiggidave
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Mai 2007, 01:30
Hi Leute,

will mich auch mal in die Diskussion einklinken.
Heute ist ein Z3000 in der Bucht für 955€ weggegangen.
Neu, volle Garantie - bla text. Verkäufer ist:

"Sicherkauf" - Na ja, da der Bieter der sich mit mir die letzten 30 Sekunden von 870€ noch raufgepuscht hat "Privat" war und man nicht sehen konnte wer da bietet ging ich mal davon aus, dass hier ein wenig nachgeholfen wurde.

Promt hab ich ne Preisanfrage an den Verkäufer (Holger Wessel) geschickt. Mit einer Prompten Antwort 1200€ zzgl. 20€ Versandt. (Gerne auch Nachnahme) Werde auf das Angebot wohl nicht eingehen, da mir das irgendwie stinkt! Auch weiß ich nicht ob da alles ganz koscher läuft. Kontoempfänger ist eine
oder ein eher dazu unpassende(r) Ayse Yuici in Köln????

Jedoch kann man bei der ganzen Story sehen, dass keine besonders hohe Nachfrage nach dem "Auslaufmodell" da ist.

Gruß David
Boetty_JBS_Heimkino
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Mai 2007, 06:44
Moin,

keine Große Nachfrage bedeutet nicht unbedingt das das Gerät schlecht ist.
Nimm z.B. den Infocus IN 76 , ein guter Beamer.
Durch schlechtes Marketing hat er seine Käuferschicht nicht getroffen. Jetzt wird er unter 1500.- vertickt. Schade das Gerät hat potenzial.


Gruss Boetty
Boetty_JBS_Heimkino
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Mai 2007, 06:51
@ Tiggidave,


bei der Bucht" sollte man immer vorsichtig sein gerade wenns richtig billig ist.......


Ich habe da schon mal von einer "" Seriösen Firma DVD Player gekauft". Es war Hehlerware, die Kripo hat alle Käufer angeschrieben und die Ware zurückgefordert.

Die Firma hatte sich eine ganze LKW Ladung""im guten Glauben"" von einem dubiosen Zwischenhändler gekauft.
Sie war noch in der Lage den enstandenen Schaden auszugleichen, wenn die Pleite gemacht hätten wäre mein Geld weg gewesen.

Gruss Boetty


[Beitrag von Boetty_JBS_Heimkino am 01. Mai 2007, 06:54 bearbeitet]
albray
Inventar
#26 erstellt: 01. Mai 2007, 17:54

2,50m sind definitiv zuviel bei 3,3m, es sei denn, Du sitzt im Kino auch gerne in der ersten Reihe

Wurde mir auch schon bei beisammen.de gesagt, dass sie zu groß ist, aber jetzt kann ich es leider nicht mehr ändern, es sei denn, ich mache eine riesengroße MAskierung oder ich schiebe die Couch weiter nach hinten, was aber auch nicht geht, da ich sonst nicht mehr an mein Bett komme


"Sicherkauf" - Na ja, da der Bieter der sich mit mir die letzten 30 Sekunden von 870€ noch raufgepuscht hat "Privat" war und man nicht sehen konnte wer da bietet ging ich mal davon aus, dass hier ein wenig nachgeholfen wurde.

Wie ihr sicher schon gesehen habt, verkaufen die den schon seeit etwa drei Wochen aus. Jeden Tag für einen Euro, die ich beobachtet habe, etwa 14, gingen von 1004€ bis 1200€ weg. Meint ihr ich soll es doch mal riskieren? Oder sollte ich bis morgen warten und sehen, welches Angebot mein Händler zum DT510 und XV-Z3300 macht?
celle
Inventar
#27 erstellt: 01. Mai 2007, 18:35

Nix für ungut, ich habe früher auch aus 3,5m auf eine 2,20m Leinwand geschaut. Das wäre mittlerweile undenkbar für mich. Mittlerweile sinds 1,85m Bildbreite und ich genieße es wirklich !

2,50m sind definitiv zuviel bei 3,3m, es sei denn, Du sitzt im Kino auch gerne in der ersten Reihe


So ein Käse. Im Kino sitzt man in der ersten Reihe vielleicht so 7 m vor der 15-20m LW! 2fache Bildbreite ist für mich echt kein Kino mehr. Da muss man ja schon draußen sitzen
Zudem reicht da schon ein Flat-TV (50" 2m Abstand).

Selber habe eine 1,8m breite LW aus 2,6m Abstand...

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 01. Mai 2007, 18:41 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#28 erstellt: 01. Mai 2007, 18:55

celle schrieb:

So ein Käse. Im Kino sitzt man in der ersten Reihe vielleicht so 7 m vor der 15-20m LW! 2fache Bildbreite ist für mich echt kein Kino mehr. Da muss man ja schon draußen sitzen
Zudem reicht da schon ein Flat-TV (50" 2m Abstand).

Selber habe eine 1,8m breite LW aus 2,6m Abstand...

Gruß, Marcel!


Das mit dem Kino habe ich auch nicht wörtlich gemeint - sollte nur eine kleine Anspielung sein.
celle
Inventar
#29 erstellt: 02. Mai 2007, 11:46
Kann der Sharp über HDMI 1080p24 annehmen?

Gruß, Marcel!
sternblink
Inventar
#30 erstellt: 02. Mai 2007, 14:10
Hai,

[quote="Dennis88"]Wurde mir auch schon bei beisammen.de gesagt, dass sie zu groß ist, aber jetzt kann ich es leider nicht mehr ändern, es sei denn, ich mache eine riesengroße MAskierung oder ich schiebe die Couch weiter nach hinten, was aber auch nicht geht, da ich sonst nicht mehr an mein Bett komme [/qoute]

warum nicht die Maskierung vergrössern? Kannst doch 15cm rundherum machen. Ist doch mit dem DC-Fix schnell und günstig gemacht. Soll sogar nachträglich bei Rollos gehen, habe ich aber selber noch probiert. Auf meiner Oper-Rahmenleinwand hab ich auch einen 10cm Rahmen bei 2m netto. Finde ich viel angenehmer als diese dünnen Masken auf den Fertigwänden. Wenn ich mal umziehe, kann ich die Leinwand dann bis zu 2,20m Breite weiterverwenden. Maske dann aussen mit Latten. Ich finde, besser zu gross als zu klein kaufen.

Das ganze musst du natürlich selber entscheiden, wenn dein neuer Projektor da ist. Wolltest du nicht einen DLP? Dann musst du aufpassen, dass sich bei einer "grossen" Leinwand der RBE nicht doch unangnehm bemerkbar macht: je mehr die Augen über das Bild "wandern" müssen, desto eher kann man die sequentielle Abfolge der projezierten Farben erkennen. Schneller Kopfbewegungen sind ja ganz verboten. Wie gesagt, selber testen und deine persönliche Kombi zusammenstellen.

Den Z3 hast du dir doch sicher nicht auf 2,5m Breite bei 3,3
SA angeschaut, oder? Das ist Faktor 1,32. Ich sitze 1,55 und finde das schon grenzwertig für den D4-Beamer. Bei dem D5 ginge auch wohl mehr.
cu,
Volkmar
albray
Inventar
#31 erstellt: 02. Mai 2007, 14:32

Den Z3 hast du dir doch sicher nicht auf 2,5m Breite bei 3,3
SA angeschaut, oder? Das ist Faktor 1,32. Ich sitze 1,55 und finde das schon grenzwertig für den D4-Beamer. Bei dem D5 ginge auch wohl mehr.

Doch
Vielleicht ändere ich die Maskierung doch noch auf 15cm, was ja noch akzeptabel wäre.


Wolltest du nicht einen DLP? Dann musst du aufpassen, dass sich bei einer "grossen" Leinwand der RBE nicht doch unangnehm bemerkbar macht: je mehr die Augen über das Bild "wandern" müssen, desto eher kann man die sequentielle Abfolge der projezierten Farben erkennen. Schneller Kopfbewegungen sind ja ganz verboten. Wie gesagt, selber testen und deine persönliche Kombi zusammenstellen.


Will ich auch noch, muss nur noch sparen. Habe mich auf Sharp DT510 oder XV-Z3300 festgebacken. Beim Händler waren es glaube ich 2 Meter Leinwände. Auf denen habe ich keinen RBE gesehen, egal wie weit ich weg stand/saß. Ich hoffe, dass es mit den Beamern auf meiner Leinwand geht. Mein Vater reißt mir den Kopf ab, wenn die LW weg muss
sternblink
Inventar
#32 erstellt: 02. Mai 2007, 15:02
Hallo,


Dennis88 schrieb:
Doch :D


ups, da hätte mich das FG ganz sicher zu sehr gestört. Und ich habe keine besonders guten Augen (nur 1 und dann noch dicke Brille).

Ausserdem wäre mir der Z3 im Eco dann zu dunkel. Im Normal-Modus find ich ihn zu laut. Ich habe den TW ja im direkten Vergleich und da geht immer die Sonne auf. Helligkeit ist doch was schönes, natürlich bei D65.


Will ich auch noch, muss nur noch sparen. Habe mich auf Sharp DT510 oder XV-Z3300 festgebacken. Beim Händler waren es glaube ich 2 Meter Leinwände. Auf denen habe ich keinen RBE gesehen, egal wie weit ich weg stand/saß. Ich hoffe, dass es mit den Beamern auf meiner Leinwand geht. Mein Vater reißt mir den Kopf ab, wenn die LW weg muss :D


Wieso? Habt ihr die Leinwand zusammen gebaut?

Die Sharps gefallen mir persönlich sehr gut. Hatte mal einen XV-Z2000 zum Testen zu Hause, praktisch der Ur-Ahn von den o.g. Kisten. Macht ein Klasse Bild. Farben ausgewogen, ordentlich Punch. Hätte ich gerne behalten. Für mich leider zuviel RBE, obwohl der nach C4H auch bei PAL mit 300Hz drehen soll. Vielleicht hat Sharp da seit dem C4H-Test was verändert. Meinen Augen nach, war dass das typische Bild eines 5fach Drehers.

Habe versucht den Kontrast etwas rauszudrehen, immer noch zuviel. Irgendwann macht das Bild dann auch keinen Spass mehr.

Klasse ist der praktisch nicht vorhanden Offset: Beamer nur 1 bis 2 cm über Leiwandoberkante. Für normale 2,5m Deckenhöhe besser geeignet als der hohe Offset der Mitsubishis. Ich habe den Beamer umgedreht auf meine Wandhalterung gelegt und dann die Leinwand ein paar Zentimeter höher. Zum Testen perfekt.

Allerdings war er auch im Eco sehr laut. Die angegebenen 29 db kommen gut hin. Für mich zuviel. Schaue viel "ruhige" Filme. Wenn ich ihn behalten hätte, hätt ich mir definitiv ne Hush-Box gebaut.

Warum bist du so auf Sharp fixiert? Die Mitsubishis und Optomas sind auch klasse und leiser.
cu,
Volkmar
albray
Inventar
#33 erstellt: 02. Mai 2007, 15:26

ups, da hätte mich das FG ganz sicher zu sehr gestört

Hat es mich auch, aber auch schon vorher bei der kleinen Leinwand.

Wieso? Habt ihr die Leinwand zusammen gebaut?

Ja. Leinwand sind drei Rigipsplatten, welche ich gestrichen habe. War imo das mit dem besten P/L-Verhältnis.

Warum bist du so auf Sharp fixiert? Die Mitsubishis und Optomas sind auch klasse und leiser.

Die Mitsus passen wegen dem Offset nicht. Ich müsste quasi mein ganzes Zimmer umbauen, damit es passt. Außerdem habe ich schon oft gehört, wie gesagt nur gehört, dass die Sharps besser sein sollen (siehe auch Thread-Titel).
Den Optoma, jeden falls der HD70, gefällt mir nicht. Beim Test gefiel mir der Schwarzwert nicht, sah eher aus wie grau (imo) und auch hier ist der Offset zu groß.

Wenn ich ihn behalten hätte, hätt ich mir definitiv ne Hush-Box gebaut.

Von so einer Kiste habe ich schon viel gehört, kann mir auch denken, was es ist, aber wie muss ich mir das genau vorstellen? Einen Schuhkarton um den Beamer mit PC-Lüftern?
canshen
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 02. Mai 2007, 20:41
Hallo,

nochmal was anderes. Ich habe eben nochmal in der Zeitschrift Heimkino im Supermarkt geplättert und da bin ich auf die Mediastar Werbung gestossen. Mediastar sagt in dieser Werbung, dass sie definitiv die alleinigen Vertriebsrechte am Sharp xv-z3300 haben!!! Also können die den Preis dann eigentlich gestalten wie sie wollen!

Morgen wirds dann ernst. Ich fahre mit meinem Kumpel zu Mediastar nach Frankfurt, dann wird eine Entscheidung fällig, welcher von den Sharps es wird, oder ob ich nicht doch noch warte! Wenn da nicht diese Lautstärke von 29db wären.
Ich werde da noch mal ganz genau hinhören!
albray
Inventar
#35 erstellt: 02. Mai 2007, 20:58
Hallo,

der XV-Z3300 ist mir wohl zu teuer, da wirds bei mir wohl der DT510, aber ich werde nochmal zum Mediastar fahren, um mir beide im Vergleich anzuschauen.

@canshen
Freue mich schon auf deinen Bericht. Wie du siehst betrifft es mich auch
Drodro
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Mai 2007, 10:03
Hallo,

hat einer den Sharp 3300 schon mal gekauft

Alle reden nur über ihn.

Gruß
Dro
canshen
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 04. Mai 2007, 12:32
Hallo,

also ich bin jetzt stolzer Besitzer eines Sharp DT-510. Habe das Teil gestern erstmal provisorisch auf dem Regal wo vorher mein Z5 stand verkehrt herum hingestellt. Deckenhalterung hol ich mir noch.

Habe dann gestern gleich das Bremenspiel auf Sat1 HD geniessen dürfen. Einfach nur geil!!!

Habe anschließend auch gleich meine ganzen lieblings DVD´s getestet. Bei vollem Kontrast einfach nur der Wahnsinn. Ich habe Details gesehen, bei Episode 3 Anfangsschlacht, welche der Z5 in den dunklen Bereichen einfach nur verschluckt hat.

Der Z5 ist überhaupt kein Vergleich zum Sharp. Der DT-510 spielt in einer ganz anderen Liga!! Wer es nicht glaubt soll sich selbst mal bei Mediastar davon überzeugen! Auch den Aufpreis zum Z5 oder vergleichbaren LCD´s ist der Sharp in jedem Fall wert.

Lautstärke geht auch in Ordnung, obwohl ich da sehr sehr empfindlich bin. Die Frequenz der Lüfter ist sehr niedrig, so das die Lüftergeräusche vom Film sehr leicht überdeckt werden!

Großes lob auch noch mal an die Leute von Mediastar, für die klasse Beratung!!!
albray
Inventar
#38 erstellt: 04. Mai 2007, 13:31
Hallo canshen,
jetzt spricht immer mehr dafür, dass ich mir den DT510 hole. Mit welchen Prokis hast du den DT510 denn bei Mediastar verglichen? Auch mit dem XV-Z3300 oder dem Mitsu HC3100? Wäre vllt auch mal interessant, wie sich der wie es schein sehr gut DT510 gegen diese beiden schlägt
OlliF
Stammgast
#39 erstellt: 04. Mai 2007, 13:32
Volle Zustimmung!

Den Schritt habe ich vor zirka drei Wochen auch gemacht, Z5 verkauft und bei MS den Sharp DT510 gekauft.

Ist ein klasse Beamer, der mir um Einiges mehr Spaß macht, als der Z5.
Durch den vernünftigen Offset und Zoom, ließ er sich auch gut in meinem Wohnzimmer integrieren.
albray
Inventar
#40 erstellt: 04. Mai 2007, 13:37
@OlliF
Mit welchen Prokis hattest du den DT510 beim Kauf verglichen?
Danke für deine Antwort
OlliF
Stammgast
#41 erstellt: 04. Mai 2007, 13:38

Dennis88 schrieb:
Mit welchen Prokis hast du den DT510 denn bei Mediastar verglichen? Auch mit dem XV-Z3300 oder dem Mitsu HC3100? Wäre vllt auch mal interessant, wie sich der wie es schein sehr gut DT510 gegen diese beiden schlägt ;)


Ich habe den DT510 mit dem Z3300 verglichen.
Der Z3300 ist etwas besser im Kontrast, jedoch war der Preis auch ungleich höher und da ich ein unschlagbares Angebot für den DT510 bekommen habe, konnte ich nicht widerstehen.
albray
Inventar
#42 erstellt: 04. Mai 2007, 13:50
Hallo


Der Z3300 ist etwas besser im Kontrast, jedoch war der Preis auch ungleich höher

Das hat mein Händler auch gesagt. Werde aber nächste Woche mal beide im Vergleich ansehen. War der Schwarzwert etwa gleich?
OlliF
Stammgast
#43 erstellt: 04. Mai 2007, 14:03
Zum Z5 kein Vergleich, jedoch kann der Z3300 alles einen Tick besser.
Liegt ja letztendlich auch in der Natur der Dinge, der sich im Preis vom Z3300 begründet.

Ich kann jedenfalls sehr gut mit dem DT510 leben und den erheblichen Aufpreis zum Z3300 hätte ich nicht bezahlt.
canshen
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 04. Mai 2007, 19:28
Ich habe den DT-510 auch direkt neben dem z3300 stehen gehabt. Der 3300er ist noch einen Tick schärfer und hat noch mehr punch im Bild durch den höheren Kontrast. Aber den Aufpreis zum DT510 war er mir dann doch nicht wert.

Ich bin sogar der Meinung das der 3300er mit dem JVC HD1 vergleichbar ist, hatte die beiden vor drei Wochen, bei meinem ersten MS-Besuch laufen sehen.

Außerdem hatte ich den Sharp wie gesagt neben der gesamten LCD Palette gesehen Z5, Panasonic AX 100, Hitachi TX300...

Den HC3100 habe ich bei Soundbrothers gesehen, hatte ich aber alles schon geschrieben...
albray
Inventar
#45 erstellt: 04. Mai 2007, 19:59
@canshen und OlliF
Danke für eure Eindrücke
Ich gehe mal davon aus, dass mir der XV-Z3300 auch nicht den Aufpreis wert ist, werde ich aber nächste Woche sehen.


Den HC3100 habe ich bei Soundbrothers gesehen, hatte ich aber alles schon geschrieben...

Hatte ich auch gelesen, nur hattest du sie nicht im direkten Vergleich gesehen, wenn ich nicht irre. Deshalb nochmal die Nachfrage.
blablum
Stammgast
#46 erstellt: 05. Mai 2007, 01:23
edit:

verlesen


[Beitrag von blablum am 05. Mai 2007, 01:25 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#47 erstellt: 05. Mai 2007, 12:07

canshen schrieb:

Ich bin sogar der Meinung das der 3300er mit dem JVC HD1 vergleichbar ist, hatte die beiden vor drei Wochen, bei meinem ersten MS-Besuch laufen sehen.


Hm, da bist Du anscheinend der Einzige, der so denkt ! Wenn dem so wäre, würde keiner 6500 Euro für den HD1 ausgeben, oder ?
blablum
Stammgast
#48 erstellt: 05. Mai 2007, 19:24

Zum Z5 kein Vergleich, jedoch kann der Z3300 alles einen Tick besser.
Liegt ja letztendlich auch in der Natur der Dinge, der sich im Preis vom Z3300 begründet.

Ich kann jedenfalls sehr gut mit dem DT510 leben und den erheblichen Aufpreis zum Z3300 hätte ich nicht bezahlt.



Fragt sich nur warum man nicht zum günstigeren und um einiges besseren Z3000 gegriffen hat?

Der DT510 ist sicherlich nicht der kleine Bruder vom Z3300 , nein er ist der kleine Bruder vom Z3000.

und wenn man den Z3000 tunen lässt kommt der garantiert mit dem Z3300 mit.

6500:1 (Z3000) und 7000:1 (Z3300), nachdem Tunen sind 1000 mehr drin

Ich weiss das , ich habs vorm kauf machen lassen


Der einzige erkennbare unterschied ist doch nur der Kontrastwert , die gaaanz leichte Lautstärken Korrektur und das er statt 1200 nur noch 900 Ansilumen hat , ob man das allerdings als Vorteil sehn kann, bezweifel ich.


[Beitrag von blablum am 05. Mai 2007, 19:30 bearbeitet]
OlliF
Stammgast
#49 erstellt: 06. Mai 2007, 02:23

blablum schrieb:


Fragt sich nur warum man nicht zum günstigeren und um einiges besseren Z3000 gegriffen hat?

Der Z3000 ist ein Auslaufmodell und kaum noch erhältlich und günstig ist relativ. Ich habe den DT-510 seehr günstig bekommen.

Sollte es allerdings ein Seitenhieb zu deinem Z3000 sein, Dennis... hättest du ihn gleich für einen realistischen Preis angeboten, wäre vielleicht auch ein Deal zustande gekommen.


blablum schrieb:

Der DT510 ist sicherlich nicht der kleine Bruder vom Z3300 , nein er ist der kleine Bruder vom Z3000.

und wenn man den Z3000 tunen lässt kommt der garantiert mit dem Z3300 mit.

6500:1 (Z3000) und 7000:1 (Z3300), nachdem Tunen sind 1000 mehr drin

Ich weiss das , ich habs vorm kauf machen lassen


Der einzige erkennbare unterschied ist doch nur der Kontrastwert , die gaaanz leichte Lautstärken Korrektur und das er statt 1200 nur noch 900 Ansilumen hat , ob man das allerdings als Vorteil sehn kann, bezweifel ich.


Hast du den DT510 eigentlich schon live gesehen?
Ich glaube nicht, denn Papier ist geduldig und Herstellerangaben sind meistens theoretischer Natur.

Oder würdest du zum Beispiel einen Sanyo Z5 als besser einstufen, nur weil er einen On/Off Kontrast von 10000:1 bietet?
canshen
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 06. Mai 2007, 12:08

Nudgiator schrieb:

canshen schrieb:

Ich bin sogar der Meinung das der 3300er mit dem JVC HD1 vergleichbar ist, hatte die beiden vor drei Wochen, bei meinem ersten MS-Besuch laufen sehen.


Hm, da bist Du anscheinend der Einzige, der so denkt ! Wenn dem so wäre, würde keiner 6500 Euro für den HD1 ausgeben, oder ?
;)



Das jemand so viel Geld für einen Beamer ausgibt kann ich sowieso nicht nachvollziehen!

Ich hatte den HD1 bei den Soundbrothers im direkten Vergleich mit dem HC3100 gesehen. Die lassen beide Beamer gleichzeitig auf der selben Leinwand laufen, so das sich die Bilder überlagern. Dann wird jeweils die Projektion von einem der Beamer mit einer Zeitschrift verdeckt, so kann man sehr gut vergleichen.

Nun als der nette Mitarbeiter von Soundbrothers dann die Zeitschrift von dem HD1 entfernte und den HC3100 verdeckte (es wurd ein Sternenhimmel projeziert), haben mein Kumpel und ich erstmal nachfragen müssen ob er schon was verändert hatte (wir hatten uns in dem Moment nicht so auf das Bild konzentriert und uns unterhalten)! Bei genauer Betrachtung hatte der HD1 dann aber doch ganz klar ein noch satteres schwarz und die Sterne haben mehr geleuchtet! Aber dieser Unterschied ist nie im Leben 4700,- Euro Wert, soviel steht mal ganz klar fest!!

Nun zu den Sharps. Da ich ja schon meine Meinung geäußert habe, dass der HC3100 schlechter für mich aussieht als der DT510 und der Z3300 erstrecht noch eine Klasse höher spielt, denke ich schon das der Z3300 dem HD1 gefährlich nahe kommt.

Ich muss aber auch sagen das es jetzt auch schon wieder 3 Wochen her ist wo ich den HD1 und den Z3300 gleichzeitig hab laufen sehen, bevor wir uns jetzt in haarspaltende Dikussionen verwickeln. Einfach mal zu MS fahren und beide nebeneinander angucken. Ich denke das dann jeder, der sich über sein Geld noch gedanken machen muss, den Sharp nehmen wird.
blablum
Stammgast
#51 erstellt: 06. Mai 2007, 12:15
@OlliF

Nö ist kein Seitenhieb, es ist die reine Tatsache das du deinen DT510 nicht über den Z3000 stellen kannst. Das wäre wie wenn ich mir nen Audi A3 kaufe und behaupte der ist besser als ein A8 , funktioniert nun mal nicht.

Und was soll nur immer dieses Vorurteil , es ist ein Auslaufmodell, ja und? Welche nachteile hast du da durch denn?
Denkste wenn was defekt ist, das Sharp sagt: "Tut mir leid wir haben leider keine Teile mehr für das asbach uralte Z3000 modell?"

Wenn der jetzt 3 Jahre alt wäre , dann hätte ich das irgendwo verstanden, das man sagt: "ne ich möchte was frischeres" Aber in diesem Fall ist der Z3000 nicht mal ein Jahr auf dem Markt und es ist für mich vollkommen unverständlich warum einer 1700€ oder auch 1500€ für ein schlechtes Modell zahlen sollte.

Ich habe den DT510 noch nicht live gesehn , wozu auch wenn auf der Sharp seite selbst bestätigt wird das er der kleinste von allen ist? Der kleine Bruder kann nicht genauso gut wieder grosse Bruder sein

Aber genug OT .. Ich würde dem Threadstarter auch zum Z3300 raten ! Und wenns Geld mässig nicht reicht dann eben eine nummer darunter also den Z3000.

Achja und Preislich hast du da leider recht , ich bin zwar der meinung das mein Angebot an dich Fair war , wie du aber nun siehst bin ich deutlich über meinen Schatten gesprungen , was den preis angeht

Gruss


[Beitrag von blablum am 06. Mai 2007, 12:21 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sharp XV-Z3300
spooky4u am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  10 Beiträge
Hushbox Sharp XV-Z3300
Ale>< am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  12 Beiträge
Preis Sharp XV Z3300
bildquali am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  2 Beiträge
kleiner Vergleich (kein Test!) Sharp DT510 --> XV-Z3300
OlliF am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  167 Beiträge
Upgrade auf Sharp XV-Z3300
djoli007 am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  5 Beiträge
Sharp XV Z3300 für 2500??
konybony am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  13 Beiträge
Sharp XV-Z3300 an Satreceiver
Timbuktu09 am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  9 Beiträge
Alternative für Sharp XV-Z3300 ?
ernst123 am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
Bildeinstellungen beim Sharp XV-Z3300
ML-Heimkino am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  17 Beiträge
Flecken bei Sharp XV-Z3300 - öffnen?
arcadio am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitglieduzesjpct
  • Gesamtzahl an Themen1.467.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.305