Umstellung von analog auf digitale Sat-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Bhme2005
Neuling
#1 erstellt: 17. Mrz 2009, 22:59
Hallo zusammen,

bin neu und ein Laie, ich war heute in einem Fachgeschäft zwecks Beratung => hätte ich mir sparen können, denn durch das Netz wußte ich schon mehr als der Verkäufer !!!
Nun zu meinem Problem: meine Wohnungsgesellschaft stellt unsere analoge Sat-Anlage auf digital um. Der Monteur war schon vor Ort zwecks Klärung, in unsere Wohnung geht vom Dachgeschoß ein Kabel, da ich 2 Fernseher betreibe, benötige ich auch 2 Receiver. Die Receiver müssen jedoch das sogenannte SCR Signal für Einkabelsysteme haben bzw. auch Unicable genannt haben (die Wände werden ja deshalb nicht aufgeschlitzt um ein 2. Kabel zu ziehen). Nun wollte ich zum Beispiel wissen welche Receiver er mir empfehlen kann (habe z.B. im Netz folgenden gefunden: Smart MX 04 Plus => ca. 50,00 €, Beurteilungen sind auch nicht schlecht, was ist mit HD Fähigkeit solcher Receiver?) bzw. überlege ich auch gleich einen LCD zu kaufen mit eingebauten Receiver, welcher SCR Signal hat => ist dies zu empfehlen oder lieber getrennte Geräte. Der Verkäufer wußte nicht einmal ob es solche LCD`s mit SCR fähigem Receiver gibt, er müßte sich da erstmal bei Metz bzw. Technisat schlau machen.
Also es wird eine neue Dose installiert, das Koaxialkabel könnte ich nutzen, müßte lediglich andere Verbinder anschrauben => welche (Typbezeichnung)??? Von der Dose geht bisher ein Kabel zum Antenneneingang des 1. Fernsehers, davor sitzt ein T-Stück, von wo aus ich zum 2. Fernseher (Kinderzimmer) weiter gehe. Dann muß ich ja von der Dose zum Receiver (vom Receiver geht es ja dann mittels Scartkabel zum Fernseher), kann ich dann auch vor dem Receiver ein T-Stück setzen (Typbezeichnung ???) oder muß ich hier generell eine andere Installation vornehmen ???

Ich hoffe hier wird mir mehr geholfen.

Danke Jan
Dubai-Fan
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2009, 00:37
hmm....also irgendwie passt das ganze nicht. du schreibst, dass die anlage von analog auf digital umgestellt wird. hattest du den vorher analog sat-receiver?

du schreibst ja auch dass du jetzt mit normalen antennenkabeln von der wand-dose direkt in den TV gehst. das würde heissen , dass das satsignal in einer kopfstation in normale kabelfernsehsignale umgewandelt und eingespeist wird.

wird denn jetzt die anlage so umgebaut, das neu jeder mieter einen satreceiver für unicable haben muss, was ja vorher nicht der fall war?


[Beitrag von Dubai-Fan am 18. Mrz 2009, 00:38 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#3 erstellt: 18. Mrz 2009, 02:13
Hast du deinen Bedar für 2 Receiver angemeldet? Denn sonst kann es sein, dass kein Receivernr./Frequenz-Paar zur Verfügung steht!
Receiver gehen von Delta, teilw. Humax, Inverto, Kathrein, Kaon, Technisat, uvm
Der genannte Smart kann natürlich kein HD
LCD-Fernseher von Technisat sind ale Unicable-tauglich.
Verteilen kannst du das Signal mit einem beidseitig DC-tauglichen Sat-2-fach-Verteiler auf die zwei Receiver, was aber einen ordenlichen Dosenpegel voraussetzt.
Es kann aber auch sein, dass pro Wohnung eine Unicable-matrix verbaut wird, dann kannst du auch 2..4 Durchgangsdosen anschließen lassen.
Bhme2005
Neuling
#4 erstellt: 18. Mrz 2009, 20:05
Vielen Dank für die schnelle Info,

ja es ist so, ich gehe momentan von einer normalen Antennendose per Koaxkabel zum TV (hatte bisher keinen Receiver), ist alles auf dem Dachboden durch die Wohnungsgesellschaft installiert (ob es sich hierbei um eine sogenannte Kopfstation handelt und dann in normale Kabelfernsehsignale umgewandelt wird => ist ja auch egal, funktionierte ja bisher). Jetzt wird diese Anlage in eine Digitale umgebaut und jeder Mieter benötigt pro Fernseher einen Receiver, ja ich habe den Bedarf von 2 Receiver angemeldet (will ja 2 Fernseher betreiben und da nur 1 Kabel vom Boden in jede Wohnung geht, müssen diese das SCR Signal haben, um über das 1 Kabel dies zu splitten und der Receiver dies erkennt). Mit der Verteilung weiß ich jetzt auch Bescheid, mal sehen was die verbauen und das es LCD`s mit Receiver, welche unicable tauglich sind gibt (z.B. von Ttechnisat) => Danke noch mal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstellung SAT-ANLAGE analog auf digital?
silversurferrt am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  2 Beiträge
Umstellung analog --> digital SAT
alpinestars am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  2 Beiträge
Analog -> Digitale Sat Anlage umrüsten
saschawii am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  5 Beiträge
Umstellung von analog auf digital
Brezus am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  7 Beiträge
Umstellung SAT analog nach digital
racethepace am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  9 Beiträge
Umstellung von analoger Sat-Anlage auf digital
matze63 am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  2 Beiträge
Umstellung von Analog auf Digital
comfreak89 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  43 Beiträge
Umstellung Analog Sat auf Digital Sat
mwaltz am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  10 Beiträge
Umstellung analog Sat auf DVB-S
tobbbbi am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  104 Beiträge
Allgemeine Umstellung von Analog auf Digital
SmarterMistkerl am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-Manniac-
  • Gesamtzahl an Themen1.529.227
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen