Finde die großen deutschen Privat- und öffentlich Rechtlichen Sender nicht

+A -A
Autor
Beitrag
koalabaer
Neuling
#1 erstellt: 25. Aug 2009, 19:13
Hallo!

Ich bin in dem Bereich ein absoluter Laie, daher suche ich nun hier bei euch um Rat.
Zur aktuellen Situation:
Da das analog Signal zu unserem analog Receiver immer schlechter wurde, bis es nun fast komplett ausfällt, bzw. nur noch vereinzelte Sender funktionieren und unser Receiver sowieso bald seinen Geist aufgibt, habe ich mich dazu entschlossen, die existierende Anlage von analog auf digital umzustellen. Also Digitalreceiver von Bekannten geschenkt bekommen, neuen Universal Twin LNB gekauft (Zur Zeit ist aber nur 1 Teilnehmer angeschlossen)
Beides installiert/angeschlossen. Schüssel sogut es geht auf Astra1 ausgerichtet.
Nun zu meinem Problem:
Ich bekomme zwar über Astra 19,2° viele bzw. die meisten Sender rein, wie z.B. DMAX,MTV,VIVA,SAT1 CH/A,PRO7 CH/A,KABEL1 CH/A, aber leider weder die deutschen Privaten (RTL,SAT1,PRO7,DASVIERTE,...), noch die öffentlich Rechtlichen (ARD,ZDF,SWRBW,...).
Woran kann das liegen? Sendersuchlauf findet sie leider nicht.
Diseqc ist aus.
Wir haben folgenden Receiver: Telestar - Teledigi 1S
und folgendes LNB: Smart Titanium Twin Universal TT.
Die Ausseneinheit ist leider nur schwer zugänglich (befindet sich auf Dachschräge) zur Not aber OK.
Die Verkabelung besteht schon seit vor unserem Einzug und geht von der Ausseneinheit direkt unter die Ziegel über den nicht erreichbaren Dachboden bis in eine kleine Wandeinsparung im Wohnzimmer.
Ein etwas versierterer Bekannter gab mir den Tipp ein Signalverstärker zu kaufen. Den habe ich nun kurz nach dem LNB angeschlossen, leider besteht mein Problem weiterhin.

Ich hoffe das sind genügend Informationen und ihr könnt mir weiterhelfen, denn langsam bin ich damit am Verzweifeln

MfG koalabaer


[Beitrag von koalabaer am 25. Aug 2009, 19:22 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2009, 19:39
wieviel signalstarke und qualität wird denn im antenneneinstellmenue auf astra 19,2 angezeigt ?


[Beitrag von Dubai-Fan am 25. Aug 2009, 19:40 bearbeitet]
koalabaer
Neuling
#3 erstellt: 25. Aug 2009, 19:56
Bei den funktionierenden Programmen, habe da einmal Sat1 CH rausgepickt: (Frequ. 12051,Vertikal) 90% Signalstärke, 7,5 dB Signalqualität.
Bei einem Transponder der nicht funktionierenden Programme, bsp. Das Erste (11836,H) 90%, 0dB
DaPickniker
Inventar
#4 erstellt: 25. Aug 2009, 20:05

Bei den funktionierenden Programmen, habe da einmal Sat1 CH rausgepickt: (Frequ. 12051,Vertikal) 90% Signalstärke, 7,5 dB Signalqualität.
Bei einem Transponder der nicht funktionierenden Programme, bsp. Das Erste (11836,H) 90%, 0dB


Achja das ProsiebenSat1 Bouquet kommt bei Astra auf 12545 Ghz H/high

Mein Tipp...Anhand deines S/N von 7,5 db gehe ich davon aus dass deine SAT - Schüssel neu eingepeilt werden muss.

Bei einer SAT-Schüssel mit 60 cm Durchmesser müssen bei optimaler Ausrichtung bei Astra 19,2 Grad Ost Durchschnittswerte von mindestens 73 db/µV, S/N min 11 db und ner BER von 1.00-5 zu messen sein.
Das kommt natürlich immer auf den Transponder an da ja jeder Transponder mit einer anderen Leistung gesendet wird

Aber bei deinem S/N von 7,5 db bei 12051 V/high deutet das imho auf eine sehr schlecht eingepeilte Schüssel hin. Da kommst du auch nicht mit einem Signalverstärker weiter weil solch ein Verstärker ja nur die Dämpungsverluste des Antennenkabel ausgleichen soll... Einen schlechten Empfang kann auch solch ein Verstärker nicht verbessern.
Dubai-Fan
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2009, 20:10
hmm....sieht eigentlich gut aus für sat1 CH. hast du auf 11836 eine manuelle traspondersuche schon probiert? ist lnb typ auf single lnb eingestellt?

Edit; hab jetzt grad mal bei mir nachgeguckt. sat1 CH mit einem technisat digit MF4-S, ist ja in etwa dasselbe wie dein telestar, und einer digidish 45 eine signalstärke von 89 und qualität 8.8dB.

du hast ja wahrscheinlich was grösseres auf dem dach und sollte daher also noch höher sein.

hab jetzt mal die schüssel mit meinem motor so weit verstellt, dass ich jetzt auch nur noch 6,9/7db auf sat1 CH habe. ARD, ZDF usw. funzen aber weiter ohne probleme.


[Beitrag von Dubai-Fan am 25. Aug 2009, 20:26 bearbeitet]
koalabaer
Neuling
#6 erstellt: 25. Aug 2009, 20:24

DaPickniker schrieb:

Bei den funktionierenden Programmen, habe da einmal Sat1 CH rausgepickt: (Frequ. 12051,Vertikal) 90% Signalstärke, 7,5 dB Signalqualität.
Bei einem Transponder der nicht funktionierenden Programme, bsp. Das Erste (11836,H) 90%, 0dB


Achja das ProsiebenSat1 Bouquet kommt bei Astra auf 12545 Ghz H/high

Mein Tipp...Anhand deines S/N von 7,5 db gehe ich davon aus dass deine SAT - Schüssel neu eingepeilt werden muss.

Bei einer SAT-Schüssel mit 60 cm Durchmesser müssen bei optimaler Ausrichtung bei Astra 19,2 Grad Ost Durchschnittswerte von mindestens 73 db/µV, S/N min 11 db und ner BER von 1.00-5 zu messen sein.
Das kommt natürlich immer auf den Transponder an da ja jeder Transponder mit einer anderen Leistung gesendet wird

Aber bei deinem S/N von 7,5 db bei 12051 V/high deutet das imho auf eine sehr schlecht eingepeilte Schüssel hin. Da kommst du auch nicht mit einem Signalverstärker weiter weil solch ein Verstärker ja nur die Dämpungsverluste des Antennenkabel ausgleichen soll... Einen schlechten Empfang kann auch solch ein Verstärker nicht verbessern.

Ok, das heisst Schüssel besser ausrichten. Kann ich so vorgehen: Ein funktionierenden Kanal einschalten und Qualität/Stärke beobachten, dann die Schüssel ausrichten bis Qualität/Stärke maximum erreichen?
Weil ansonsten hätte ich keine exakte Ahnung, wie ich das ohne Messgerät machen sollte.
Danach würde ich einfach einen neuen Sendersuchlauf machen und hoffen, dass RTL,ARD und Co. da sind. Da ich so was heute schon des öfteren gemacht habe, bezweifel ich aber dass es was bringt.
Worauf ich in einem anderen Forum hingewiesen wurde:
Alle funktionierenden Sender befinden sich auf Vertikal. Alle fehlenden auf Horizontal. Woran kann das liegen, bzw. wie kann ich das Problem beheben?
Receiver und LNB sind neu, was natürlich Fehler dennoch nicht ausschließt.


Dubai-Fan schrieb:
hmm....sieht eigentlich gut aus für sat1 CH. hast du auf 11836 eine manuelle traspondersuche schon probiert? ist lnb typ auf single lnb eingestellt?


Manuelle Transpondersuche schon zigfach durchgeführt... ohne Erfolg. LNB Typ ist auf Single LNB, ja.

Ach ja, meine Schüssel ist hat einen Durchmesser von 60cm.


[Beitrag von koalabaer am 25. Aug 2009, 20:25 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2009, 20:27
hab noch was nachgetragen oben, um deinen sat1 CH pegel zu simulieren. der technisat/telestar ist super zum schüssel ausrichten mit den zwei segmentierten balkenanzeigen. da brauchts kein messgerät.

schau doch mal, was für werte du auf dem testtransponder von astra hast in den antenneneinstellungen. ob das lnb beide polaristionen bringt, kannst du nur mit einem anderen receiver ausprobieren.


[Beitrag von Dubai-Fan am 25. Aug 2009, 20:35 bearbeitet]
koalabaer
Neuling
#8 erstellt: 25. Aug 2009, 20:32

Dubai-Fan schrieb:
hab noch was nachgetragen oben, um deinen sat1 CH pegel zu simulieren. der technisat/telestar ist super zum schüssel ausrichten mit den zwei segmentierten balkenanzeigen. da brauchts kein messgerät.

tja leider komme ich dennoch nicht weiter
Dubai-Fan
Inventar
#9 erstellt: 25. Aug 2009, 20:42
das lnb hast du ja nicht irgedwie verdreht rangemacht? anschlüsse und kabel schön senkrecht nach unten.

du kannst ja noch den zweiten anschluss am twin lnb ausprobieren, oder das kabel hat alterschwäche oder vom marder angefressen ect. ect.


[Beitrag von Dubai-Fan am 25. Aug 2009, 20:44 bearbeitet]
koalabaer
Neuling
#10 erstellt: 25. Aug 2009, 21:08

Dubai-Fan schrieb:
das lnb hast du ja nicht irgedwie verdreht rangemacht? anschlüsse und kabel schön senkrecht nach unten.

du kannst ja noch den zweiten anschluss am twin lnb ausprobieren, oder das kabel hat alterschwäche oder vom marder angefressen ect. ect. :D

Nein natürlich sind die Kabel nicht verdreht oder sonst irgendwie merkwürdig.
Das mit dem 2. Anschluss ist ne gute Idee. Aber jetzt ist es dunkel werde das morgen mal machen.
Falls jemand anders mir noch sonst irgendwie helfen kann, Hilfe ist gerne willkommen, ich weiss ja schließlich nicht, ob der Anschlusswechsel etwas bringt.


[Beitrag von koalabaer am 25. Aug 2009, 21:09 bearbeitet]
Volterra
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2009, 12:54

Falls jemand anders mir noch sonst irgendwie helfen kann, Hilfe ist gerne willkommen, ich weiss ja schließlich nicht, ob der Anschlusswechsel etwas bringt.

Mich irritiert das hier:

Bei den funktionierenden Programmen, habe da einmal Sat1 CH rausgepickt: (Frequ. 12051,Vertikal) 90% Signalstärke, 7,5 dB Signalqualität.
Bei einem Transponder der nicht funktionierenden Programme, bsp. Das Erste (11836,H) 90%, 0dB

Habe noch nie erlebt, dass ein Receiver einen schwächer sendenden Kanal/Transponder wie Sat1/CH empfängt und einen stärker sendenden Kanal/TP wie ARD - nicht. C/N beim ARD Kanal = 0 bedeutet aus meiner Sicht, dass Du vermutlich bei Sat1 / CH 11dB erreichen könntest und dennoch dürfte mit ARD TP nix gehn.

Da tippe ich mal darauf, dass es zwischen LNB und Receiver bei bestimmten Frequenzen einen Frequenzverstz/LOF Problem geben könnte.
LOF:
http://wiki.tuxbox.o...F_meines_LNBs_heraus
Davon ist nicht nur die Dbox2 betroffen.

Die Receiverangaben / Fabrikate in dB oder Prozent sind nicht vergleichbar, (allenfalls bei gleichen Modellen) da einige Receiver gar nicht mehr als 7/8 dB anzeigen, obwohl ein Profimessgerät an 11/12 dB bei Normalwetter anzeigt, wenn eine 60er Schüssel werkelt.

Andere Receiver zeigen 12dB an, obwohl ein Profimessgerät nur 8/9 dB anzeigt.
Nichts ist da unmöglich.

Zeigt ein Profimessgerät um 6dB an ist in der Regel (receiverabhängig)noch Empfang gegeben. Das Maximum bei einem 60er Reflektor dürfte (wie erwähnt) bei 11 / 12 dB liegen. Was dazwischen liegt, ist die Schlechtwetter-Reserve einer Antenne.

Ok, das heisst Schüssel besser ausrichten. Kann ich so vorgehen: Ein funktionierenden Kanal einschalten und Qualität/Stärke beobachten, dann die Schüssel ausrichten bis Qualität/Stärke maximum erreichen?

Genau so.

Aufgrund obriger Ausführungen fürchte ich allerdings, dass Du ARD dennoch nicht empfangen wirst und deshalb würde ich zu allererst ein anderes LNB testen.

LNB: Smart Titanium Twin Universal TT.

Smart LNBs meist als Quattro - Version aber auch als Single laufen duzendfach klaglos bei den Amigos / Nachbarn und auch bei mir.
Bin deshalb erstaunt, dass bei Dir damit Probleme vorhanden sind.

Andererseits werden inzwischen die Smart Single bereits für 5/6 Euro verkauft. Unglaublich, dass da noch Qualitätskontrollen erfolgen können.

Könnte Dir bei Interesse dazu einen Link per PN geben, in dem ein Profi über die Produktion der LNBs in China berichtet.
Er war dort mit einer Satexperten-Deligation vor Ort.
DaPickniker
Inventar
#12 erstellt: 26. Aug 2009, 16:11

Ok, das heisst Schüssel besser ausrichten. Kann ich so vorgehen: Ein funktionierenden Kanal einschalten und Qualität/Stärke beobachten, dann die Schüssel ausrichten bis Qualität/Stärke maximum erreichen?


Ganz genau
Alternativ kannst du natürlich eine Fachfirma beauftragen die deiner Schüssel mit einem Antennenmeßgerät optimal einpeilen kann.

Optional kannst du deinen Receiver mal auf 12545 Ghz Horizontal/High (Symbolrate 22000 ) einstellen. Bei diesem Transponder ( ProSiebenSat1 ) sollte zB bei einer 60 cm Schüssel ein Wert von 73-79 db/µV und einem Signalrauschabstand ( S/N ) von ca. 13 db zu messen sein.

Aber da du nur deinen Receiver zum einpegeln hast kannst du diesen mal auf den von mir genannten Transponder einstellen und die Schüssel so ausrichten dass Signalquali und Signalstärke auf Maximum ( so gut es geht ) stehen ;).
Volterra
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2009, 18:09

Alternativ kannst du natürlich eine Fachfirma beauftragen die deiner Schüssel mit einem Antennenmeßgerät optimal einpeilen kann.
Wenn ARD vom Receiver oder Profimessgerät mit C/N = 0 angezeigt wird und Sat1 CH mit 7/8 dB, kann da mit dem ARD-Empfang aus meiner Sicht nix werden.
Aber schaun mer mal.
koalabaer
Neuling
#14 erstellt: 26. Aug 2009, 19:17
OK werd ich bis morgen mittag mal probieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bildfehler bei öffentlich rechtlichen
tonER am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  4 Beiträge
Kein Empfang aller öffentlich rechtlichen Sender
tvkrabbler am 24.06.2019  –  Letzte Antwort am 25.06.2019  –  5 Beiträge
Öffentlich-Rechtliche Sender weg
Stefan_S1 am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  5 Beiträge
Finde keine deutschen Sender
michiii1995 am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  16 Beiträge
Kein Empfang der öffentlich-rechtlichen TV-Sender über Satellig
LucyundAnton am 30.03.2017  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  3 Beiträge
Aufeinmal keine öffentlich rechtlichen HD Sender mehr verfügbar
Dkraft am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  2 Beiträge
Finde keine deutschen SAT sender
TheDuskfall am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  2 Beiträge
HELP - Neuer Telefunken findet nur die öffentlich-rechtlichen
*Lewis83* am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2017  –  5 Beiträge
Finde keine deutschen Sender über Satellitenanschluss
Wurzel1966 am 31.08.2018  –  Letzte Antwort am 01.09.2018  –  7 Beiträge
Keine Privat/sky Sender durch Multischalteranschluss!
Jens-Uwe88 am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedFREW1
  • Gesamtzahl an Themen1.463.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.047

Hersteller in diesem Thread Widget schließen