Kriege keine deutschen Sender mehr!

+A -A
Autor
Beitrag
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mrz 2010, 14:40
hallo, habe folgendes Problem:
Habe ein Quattro LNB, auf dem 3 leitungen funktionieren aber meine anscheinend nicht. Umstecken hat keine Änderung gebracht, LNB ist laut Fernsehtechniker i.O. Sat Anlage soll richtig ausgerichtet sein und auch i.O. Hatte vor 2 Wochen den Receiver ausgetauscht, da ich dachte, der wäre kaputt (läuft problemlos an einem anderen Antennenkabel). Der neue funktionierte ca 1,5 Wochen problemlos, dann das gleiche Problem, erst Pixelbilder, dann "kein Signal". Dann kam der Frensehtechniker. Egal, was er machte, keine Besserung, erst als er einen anderen Receiver nahm, war plötzlich alles ok. Er meinte, manchmal vertrüge sich ein billiger Receiver nicht mit einem billigen LNB. 3 Tage später dasselbe Problem, erst kurze Störungen dann Komplettausfall bis auf arabische, französische, spanische und italienische Sender. Die laufen prima! Was ist da los? Kann das Antennenkabel beschädigt sein? Aber wie, da kommt eigentlich keiner ran. Die Stärke und Qualität des Signals wechseln dauernd, besonders die Qualität ist schlecht. immer wieder ist auch beides komplett weg.
Hat jemand ne Idee??
Vielen Dank schonmal.
*honey*
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2010, 15:00
Kommt man an die Schüssel wetterbedingt nicht ran?
Sonst wäre mir rätselhaft warum der Techniker das LNB samt Anschlüsse nicht geprüft hat.

Kannst du noch DSF und Tele5 empfangen? Dann habert es an der Umschaltspannung, kommt bei Quad-LNB gerne vor, weil viele von denen einen sehr hohen Strombedarf haben, der die Netzteile in die Knie zwingt.
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Mrz 2010, 15:15
Hallo, hatte ja am Anfang geschrieben, dass Sat Schüssel und LNB i.O. sind. Wurde vom Techniker geprüft. Auch die Ausrichtung soll stimmen. Nein, kein Tele 5 und kein DSF. Nur noch Ausländer. Manchmal, wenn ich den Receiver einige Male aus und anschalte, kommt für ein paar Sekunden ein Signal an. Dann ist wieder Schluss. Einige Male wurde auch schon angezeigt, "Kein Dienst" oder "Dienst verschlüsselt" bei ganz normalen Sendern, wie ZDF...
HIIIILFEEEE!
Danke und Gruß honey
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2010, 15:40
Dieser schleichende Verlust (erst Pixelbildung, dann Ausfall) spricht gegen ein Umschaltproblem.

*honey* schrieb:
Dann kam der Frensehtechniker. Egal, was er machte, keine Besserung, erst als er einen anderen Receiver nahm, war plötzlich alles ok. Er meinte, manchmal vertrüge sich ein billiger Receiver nicht mit einem billigen LNB.

Da auch der Tausch der Anschlüsse nichts gebracht hat und andere Receiver an diesem LNB (Wenn die Receiver direkt daran angeschlossen sind, ist es übrigens ein Quad) funktionieren, sieht es danach aus, als würden LNB und Receiver nicht zusammenarbeiten wollen.

Ich habe keinen blassen Schimmer , ob es irgendwelche Billigreceiver ohne Frequenzkorrektur gibt, wahrscheinlich aber welche mit grottenschlecht funktionierender. Jedenfalls könnte es einen Versuch wert sein, in den Antennen-Einstellungen nach Werten für die LNB-Frequenzen zu suchen (wird manchmal auf LOF genannt) und den Wert für die obere vom Standard 10600 MHz auf 10597/10603/10594/10606 abzuändern. Um zu testen, ob das einen Effekt macht, musst Du diese Einstellungen jeweils abspeichern und die Sender neu durchschalten!

Andere Baustelle: Ist ein Zusammenhang zwischen den Ausfällen und dem Wetter erkennbar?
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Mrz 2010, 16:19
Hallo,
also, der Techniker hat mir den neuen Receiver verkauft. Der hat jetztb 59 Euro gekostet.
Aber warum will dann der alte Receiver, der an diesem Anschluss nicht mehr funktionierte an einem anderen Anschluss prima funktionieren, wenn er sich mit demselben LNB nicht vertragen sollte?
LOF habe ich gefunden (im Menu der Receivers, ist das richtig?), aber wie kann ich das verstellen??? Komme mit der Fernbedienung nur an Frequenz, Symbolrate, Video PID und Audio PID ran. Dann kann ich noch den Programmnamen bearbeiten und das wars dann. Und was meinst du mit durchschalten? Sorry, bin leider der totale Techniklaie und langsam echt mit den Nerven am Ende.
Danke schonmal,
honey
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 14. Mrz 2010, 16:59

*honey* schrieb:
Aber warum will dann der alte Receiver, der an diesem Anschluss nicht mehr funktionierte an einem anderen Anschluss prima funktionieren, wenn er sich mit demselben LNB nicht vertragen sollte?

Stichhaltiges Argument . Ich hatte aus Deinem ersten Post nur herauslesen können, dass ein Tausch der Anschlüsse am LNB nichts gebracht hat und es an den anderen Anschlüssen in der Wohnung keine Probleme gibt. Dass auch Dein Receiver an einem anderen, aber vom selben LNB versorgten Anschluss problemlos funktioniert, war für mich nicht klar.

Ich weiß nicht genau, wie Du die Anschlüsse am LNB getauscht hast. Aber wenn Du das Kabel zu einem anderen Anschluss in der Wohnung auf den Ausgang des LNBs umklemmst, der normalerweise Deinen Anschluss versorgt, und Dein Receiver an diesem anderen Wohnungsanschluss (= am ursprünglich für Deinen Wohnungsanschluss vorgesehenen LNB-Ausgang) auf einmal fehlerfrei funktionierte, bliebe als einzige Änderung und damit Fehlerursache nur noch die Kabelverbindung vom LNB zu Deinem Anschluss übrig (und auf den Test mit den geänderten LNB-Frequenzen könnte man verzichten). Ist diese Kabelverbindung deutlich länger als die zu den anderen Anschlüssen? Wurden die Stecker schon auf Korrosion und festen Sitzt überprüft?

Dass der neue Receiver in der Normalkonfiguration funktioniert und das alte nicht, kann damit zusammenhängen, dass die Signalqualität an Deinem Anschluss eher schlecht ist und der neue Receiver damit besser zurecht kommt als der alte. Welche Signalqualitätswerte werden denn vom neuen Receiver für ZDF und Pro7 D an Deinem und an dem anderen Wohnungsanschluss angezeigt?
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Mrz 2010, 17:57
Hallo,
sorry, war vielleicht mißverständlich ausgedrückt...
Deshalb zur Erklärung: hatte jahrelang einen Medion Receiver. Seit einigen Wochen habe ich damit die beschriebenen Probleme, immer stärker werdend, bis zum Totalausfall (bis auf die Ausländer), dann habe ich einen neuen, billigen gekauft. Der tat es etwa 1,5 Wochen, dann kamen die selben Probleme. Jetzt habe ich den 3. in 2 Wochen, der funktionierte aber nur 3 Tage ohne Probleme.
ich habe keine Kabel getauscht, das war der Techniker. Zur Erklärung, wohne im EFH im EG. mein Mieter hat im 1. OG 2 Anschlüsse und keine Probleme. ich habe im Schlafzimmer einen Anschluss ohne probleme und einen im Wohnzimmer mit Problemen. Die Schüssel und das LNB sind auf dem Dach und für mich wegen Behinderung nicht zugänglich.
meinst du mit "Kabelverbindung vom LNB zu meinem Anschluss" das weiße Antennenkabel?
Diese Verbindung ist genauso lang, wie die ins Schlafzimmer.
Also die Signalqualität beim neuen Receiver bei Pro7 ligt zwischen 0 und 65%, bei ZDF zwischen 0 und 10 %, die Signalstärke bei beiden etwa bei 70-80%. Den neuen Receiver am anderen Anschluss zu prüfen ist ehrlich gesagt sehr mühsam für mich, weiß nie, welche Anschlüsse, Kabel, Scart kabel wohin müssen, müßte 2 Schränke verschieben....
Du hast geschrieben:
"Dass der neue Receiver in der Normalkonfiguration funktioniert und das alte nicht, kann damit zusammenhängen, dass die Signalqualität an Deinem Anschluss eher schlecht ist und der neue Receiver damit besser zurecht kommt als der alte." Es ist doch aber umgekehrt. Der alte kommt an der neuen Stelle jetzt zurecht und der neue an der neuen Stelle jetzt nicht mehr. war das einigermaßen verständlich??? Bin schon völlig konfus!!
Gruß
honey
mgb
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2010, 18:26
hast du jetzt ein Quad LNB direkt an 4 Receiver angeschlossen oder ein Quattro LNB mit Multischalter dazwischen?
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Mrz 2010, 19:02
Hallo, das weiß ich leider nicht, wie kann man den Unterschied erkennen? Muss ich dazu das LNB anschauen? Das geht leider nicht. Sorry, bin wirklich ein totaler Laie, weiß nur, dass ich damals ein einzelnes Teil für ca. 40 Euro gekauft habe. Mein Bruder hat alles verbaut und der schippert gerade durch die Karibik. Er nannte das Ding aber Quattro LNB. Danke und Gruß
honey
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 14. Mrz 2010, 19:31
Alles sehr eigenartig
Aber wenn wir mal von einem Quad-LNB ausgehen und der Techniker wenigstens oben mal die Anschlüsse getauscht hat, dann bleibt nur noch eine gammelige (Adapter / Kabelverbinder / schlecht montierte Dose / Dose durchgebraten) Kabelverbinung vom Wohnzimmer zum LNB übrig.
Hast du mal probiert alle anderen Receiver auf ein High-Horizontal-Sender zu stellen (ZDF / Pro7 / RTL /...) ob dann vielleicht dein Receiver im WZ geht?
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Mrz 2010, 20:46
Hallo,
habe schon parallel den anderen Receiver im Schlafzimmer angehabt, aber nicht den von oben, gehört ja, wie gesagt meinem Mieter. Das parallele Laufen beeinflusste aber nicht die Funktion des Receivers im Wohnzimmer. Egal, welcher Sender lief.
Also doch wieder der Techniker....seufz...
raceroad
Inventar
#12 erstellt: 15. Mrz 2010, 14:16

*honey* schrieb:
meinst du mit "Kabelverbindung vom LNB zu meinem Anschluss" das weiße Antennenkabel?
Diese Verbindung ist genauso lang, wie die ins Schlafzimmer.

Gemeint war das fest verlegte Antennenkabel inkl. Stecker und aller evtl. zusätzlich vorhandener Bauteile wie Verbinder, Antennensteckdose, Anschlusskabel Dose > Receiver.


Es ist doch aber umgekehrt. Der alte kommt an der neuen Stelle jetzt zurecht und der neue an der neuen Stelle jetzt nicht mehr.

Falls ich das jetzt richtig kombiniere, funktioniert der alte Medion, dessen Empfangsprobleme Auslöser für den Neukauf von inzwischen zwei Receivern waren, an einem anderen Anschluss (Schlafzimmer) mit allen Sendern. Damit ist die oben von mir angesprochene Korrektur der LNB-Frequenzen kein Thema mehr. Und aus meiner Sicht noch entscheidender: Im Prinzip verhalten sich doch alle drei Receiver gleich. Sie funktionieren nicht am Wohnzimmer-Anschluss. Vermutlich kam der zweite Receiver mit dem immer schlechter werdenden Signal besser zurecht als der erste, und der dritte wiederum konnte kurzzeitig selbst dann noch mit dem Signal etwas anfangen, als auch der zweite schon die Segel hatte streichen müssen.

Rätsel gibt der vom Techniker durchgeführte Tausch der Kabel am LNB auf. Falls er tatsächlich die Kabel zu Wohn- und Schlafzimmer miteinander getauscht hätte, spräche das für die Kabelverbindung vom LNB zum Wohnzimmer als Ursache, denn ein Defekt von gleich drei Receivern ist doch unwahrscheinlich, und der vormals für das Schlafzimmer verwendete Ausgang des LNBs liefert offenbar ein ausreichend gutes Signal. Der weiterhin problemlos mögliche Empfang der ausländischen Sender spricht aber gegen das Kabel als Fehlerquelle (Nebenbei: Aus diesem Grund war meine gestrige Zwischenanalyse "bleicht eigentlich nur noch das Kabel" auch nicht gerade zu Ende gedacht ).

Aber ganz so kompetent scheint mir der beauftragte Techniker ohnehin nicht zu sein. Ein Profi hätte mit entsprechendem Equipment die Signalqualität am Wohnzimmeranschluss messen und so von Anfang an klar zwischen Receiver und Empfangsanlage als Ursache der Störung unterscheiden können. Nicht auszuschließen, dass er blindlings einfach zwei Anschlüsse am LNB getauscht hat. Durch wirklich gezielten Tausch der Anschlüsse am LNB und Test der Receiver an anderen Wohnungsanschlüssen (und damit über andere Kabelverbindungen) unter Beobachtung der angezeigten Empfangswerte kann auch der Laie zwischen den möglichen Ursachen (LNB, Kabel, Receiver) differenzieren. Dir ist das aber nicht möglich. Daher scheint mir, denn die Arbeitszeit eines Technikers will ja auch bezahlt werden, der Tausch des LNBs sinnvoll (sofern es tatsächlich ein Quad ist), auch wenn man nicht 100%ig sicher davon ausgehen kann, dass dadurch das Problem gelöst wird. Alternative: Beauftragung eines Technikers, der systematischer an die Sache herangeht.
mgb
Inventar
#13 erstellt: 15. Mrz 2010, 14:28
Die Frage ist ob der Techniker überhaupt aufs Dach geklettert ist und die Anschlüsse am LNB vertauscht hat.
Wenn nicht dann vermute ich einen defekten Ausgang am Quad LNB.
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 15. Mrz 2010, 21:18
Hallo,
also der Techniker kommt morgen früh, werde dann zuerst mal um Austausch des LNBs bitten, oder?
Er war beim letzten Mal auf dem Dach, das konnte ich von der oberen Wohnung durch die Dachbodenluke sehen. Was er dann gemacht hat, war nicht zu erkennen. Hab mich einfach darauf verlassen, dass er gemacht hat, was er sagte.
Hoffe wirklich, dass es dann mit dem Austausch des LNBs getan ist.
Jedenfalls schon mal danke für Eure zahlreichen Antworten!!!!
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 16. Mrz 2010, 20:40
Hallo Allerseits,
der Techniker hat heute morgen das LNB ausgetauscht und ich kann wieder Fernsehen!!!
Aaaaaaaber nur, wenn ich 2 Receiver eingeschaltet habe, den im Schlaf- und im Wohnzimmer. Hab ich gerade gemerkt, als ich den im Schlafzimmer, der aus Versehen von heute morgen noch an war, ausgemacht habe und kein Bild mehr im Wohnzimmer war!!!!!
Ich hoffe, dass das jetzt ein Technikerfehler war und der den korrigiert, ohne dass ich schon wieder bezahlen muss!
Gruß
honey
Volterra
Inventar
#16 erstellt: 16. Mrz 2010, 22:36

*honey* schrieb:
Hallo Allerseits,
der Techniker hat heute morgen das LNB ausgetauscht und ich kann wieder Fernsehen!!!
Aaaaaaaber nur, wenn ich 2 Receiver eingeschaltet habe, den im Schlaf- und im Wohnzimmer. Hab ich gerade gemerkt, als ich den im Schlafzimmer, der aus Versehen von heute morgen noch an war, ausgemacht habe und kein Bild mehr im Wohnzimmer war!!!!!
Ich hoffe, dass das jetzt ein Technikerfehler war und der den korrigiert, ohne dass ich schon wieder bezahlen muss!
Gruß
honey

Das ist kein Technikerfehler.
Das ist ein häufiges Problem, wenn ein Quad LNB werkelt und deshalb werden Quad LNBs hier in den FAQ eben nicht empfohlen.
Das Quad-LNB zurückgeben und ein gutes Quattro LNB nebst guten Multischalter installieren lassen und alles wird gut.
KuNiRider
Inventar
#17 erstellt: 17. Mrz 2010, 10:11
Entweder ein Umbau wie in Voltera schon empfohlen hat, dann ist Ruhe oder es mit einem Quad versuchen, das erwiesenermaßen wenig Strom zieht, wie die von Alps oder Inverto.
Welches LNB werkelt denn gerade?
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 17. Mrz 2010, 17:06
Hallo,
die Marke des LNBs heißt Boca.
Techniker kommt nochmal Freitag morgen. Will alles prüfen. Bin ja mal gespannt.
Gruß honey
KuNiRider
Inventar
#19 erstellt: 18. Mrz 2010, 10:48

*honey* schrieb:
Hallo,
die Marke des LNBs heißt Boca.



billig -> billiger -> Boca

...schon am Preis von um die 20,-€ merkt man voran man ist, so wichtige technische Daten wie den Stromverbrauch findet man nichtmal auf der Boca HP
Wie man als Fachbetrieb sowas bei einer Problemanlage einsetzen kann ist mir rätselhaft.
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 18. Mrz 2010, 21:50
Hallo,
also das LNB hat nicht etwa 20 sondern 50 Euro gekostet.
Daher wußte ich nicht, dass es so ein "Billigteil" ist, oder hat man mich da übern Tisch gezogen????
Gruß
honey
Volterra
Inventar
#21 erstellt: 18. Mrz 2010, 22:20

*honey* schrieb:
Hallo,
also das LNB hat nicht etwa 20 sondern 50 Euro gekostet.
Daher wußte ich nicht, dass es so ein "Billigteil" ist, oder hat man mich da übern Tisch gezogen????
Ja!
http://www.n1shop.de..._number=8421150-1646
Google ist Dein Freund.
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 18. Mrz 2010, 23:42
Hallo Volterra,
ist ja toll, wieviel Spaß du auf meine Kosten hast!!!
Allerdings gibt es von boca noch andere LNBs! Und da ich bisher keine Bezeichnung kenne, warte ich mal und frage morgen, um welches es sich handelt.
honey
barsch,
Inventar
#23 erstellt: 19. Mrz 2010, 18:30
Boca,kommt doch von Bockmist oder?


Hallo Volterra,
ist ja toll, wieviel Spaß du auf meine Kosten hast!!!


Nicht nur Volterra
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 19. Mrz 2010, 21:37
@ barsch
Da scheint es aber jemand nötig zu haben...
Schon bitter, wenn man sich am Schaden Anderer erfreuen muss!
@ Kunirider, mqb, raceroad
Vielen Dank für Eure Bemühungen, mir zu helfen. Es scheint jetzt alles i.O. zu sein.
lg
honey
Volterra
Inventar
#25 erstellt: 19. Mrz 2010, 22:39

*honey* schrieb:
@ barsch
Da scheint es aber jemand nötig zu haben...
Schon bitter, wenn man sich am Schaden Anderer erfreuen muss!
Schaden?
Niemand ist / war schadenfroh.
Alle waren hilfsbereit und bemüht das / Dein Problem zu analysieren, zu lösen.

Trotz Deiner ganz offensitlich ekennbaren Beratungsresistenz.

Es scheint jetzt alles i.O. zu sein.

Wie schön für Dich.

Dass allerdings Deine Ratgeber möglicherweise in Erfahrung bringen möchten, warum nun urplötzlich alles I.O. ist, das ist Dir scheinbar merdeegal.:|


[Beitrag von Volterra am 19. Mrz 2010, 22:40 bearbeitet]
barsch,
Inventar
#26 erstellt: 20. Mrz 2010, 08:14
honey schrieb
@ barsch
Da scheint es aber jemand nötig zu haben...
Schon bitter, wenn man sich am Schaden Anderer erfreuen muss!


Nimm doch bitte nicht alles so ernst ,was da steht! Das Leben ist schon ernst genug! Aber bei einer evt, Recherche vor dem Kauf,hätte mann sehen können,das Boca keine Markenfirma ist!
Vieleicht kannst du dich ja auch an meinen Ärger der letzen Stunden erfreuen? Ich musste leider meinen TS HD-8S auf Werkseinstellung setzen ,weil er einfach kein Bild mehr bei MDR brachte ,sondern nur noch Ton!(inkl.Prog-Listen neu erstellen,weil meine Sicherung zu alt war!)
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 20. Mrz 2010, 10:15
So, nochmal an Volterra:
Mein "Schaden" betrug etwa 230 Euro! Von meinen Nerven gar nicht zu Reden! Für jemanden, der sich gerade aus Hartz 4 freigestrampelt hat, ist das verdammt viel Geld!
Und schadenfroh waren tatsächlich nur DU und barsch! An die Anderen ging daher auch mein Dank!
Achja, meine "Beratungsresistenz" ging immerhin soweit, dass ich 2x im Geschäft war, der Techniker 3x bei mir war und ich in einem Forum und vorher bei meinem Bruder um Rat gefragt habe!!!
@ barsch
Als wirklicher Laie (wie ich mehrfach schrieb), wußte ich im Vorhinein nicht, was der Techniker verbauen würde. Habe eben gedacht, 50 Euro für ein LNB wären im ganz guten Bereich.
Leider weiß ich nicht, was ein TS.... ist, aber nein, ich erfreue mich nicht an deinem Schaden, war sicherlich viel ärgerliche Extraarbeit. Was mich freut ist, dass du offensichtlich in der Lage bist, diese selbst zu tun und keinen teuren Techniker brauchst!
Und an Alle, die es interessiert:
Lt. Techniker brauchte das Boca LNB zu viel Stom, den konnte ein Receiver alleine nicht liefern. Habe jetzt ein LNB von Grundig und kann wieder störungsfrei deutsches TV gucken.
Gruß honey
barsch,
Inventar
#28 erstellt: 20. Mrz 2010, 10:39

Mein "Schaden" betrug etwa 230 Euro!


Warum 230 €,das neue LNB war ja hoffentlich nicht so teuer !


Leider weiß ich nicht, was ein TS.... ist,


TS steht für Technisat und das passiert auch bei einem deutschen Produkt,für knapp 300€!


Habe jetzt ein LNB von Grundig und kann wieder störungsfrei deutsches TV gucken.


Das Grundig (ohne die genaue Bezeichnung zu kennen) ist schon ein Stück besser! Aber fast alle hier im Forum ,hätten dir zu einem LNB von Alps geraten.weil das eben noch weniger Strom zieht! http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/72196.html

Aber nicht gleich wieder ärgern!
mgb
Inventar
#29 erstellt: 20. Mrz 2010, 19:20

barsch, schrieb:


Warum 230 €,das neue LNB war ja hoffentlich nicht so teuer !



"Post #7 Zitat *honey*:
Die Schüssel und das LNB sind auf dem Dach und für mich wegen Behinderung nicht zugänglich."

*honey* ist schlicht und einfach auf einen Techniker angewiesen.
*honey*
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 20. Mrz 2010, 21:00
Hallo,
die 230 Euro stammen aus 3 Technikerbesuchen, 2 Receivern und einem 80 Euro teuren LNB, von dem ich die Bezeichnung nicht kenne, da ich nicht danach gefragt habe. Jaja, ich weiß, ganz schön blöd, aber ich war einfach nur froh, dass jetzt anscheinend alles funktioniert!
Bisher hat mein Bruder alles gemacht, was mit der Fernsehtechnik zusmmenhängt, aber wie gesagt, der schippert gerage in der Karibik rum und solange wollte ich nicht warten.
Davon abgesehen, würde ich mir, auch ohne Behinderung nicht zutrauen LNBs, Antennenkabel o.ä. auszutauschen.
Sicherlich habe ich für die Geräte mehr bezahlt, als sie im Handel kosten würden, aber, wenn ich ins Restaurant gehe, bezahle ich auch nicht nur die reinen Einkaufspreise für die Lebensmittel.
Also, alles Gute für Alle,
Gruß honey
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Übrerhaupt keine deutschen sender mehr
ToomToom am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  3 Beiträge
Empfange keine deutschen Sender mehr!
Jaylousy am 01.11.2017  –  Letzte Antwort am 01.11.2017  –  2 Beiträge
Keine Deutschen Sender?
aimz am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  6 Beiträge
DVB - keine deutschen Sender?
holh am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  7 Beiträge
UE55D6200TSXZG - keine Deutschen Sender
Pierre_Dole am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  20 Beiträge
Finde keine deutschen Sender
michiii1995 am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  16 Beiträge
DVB-S keine deutschen Sender
Bartoli23 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  2 Beiträge
Keine deutschen Sender auf Astra
Hias74 am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  3 Beiträge
keine deutschen Sender mehr uber Hotbird
ben0880 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  4 Beiträge
Keine deutschen Sender mehr mit neuem Fernseher
BassT90 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.706 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedKiess
  • Gesamtzahl an Themen1.532.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.154.272

Hersteller in diesem Thread Widget schließen