Umrüstung analog -> digital Anfängerfragen

+A -A
Autor
Beitrag
N.I.C.E
Neuling
#1 erstellt: 03. Okt 2010, 13:04
Servus!

Meine Großeltern haben sich gestern einen Flachmann mit integriertem DVB-S Receiver gekauft und nicht damit gerechnet, dass ihre momentane Anlage dafür ungeeignet ist

Momentaner Ist-Zustand:
Schüssel -> Single LNB -> 1 Kabel ins Haus -> simpler Verteiler -> 4 analoge SAT-Receiver im Haus verteilt.

Nun soll der neue TV digital angeschlossen werden, die anderen sollen analog weiterlaufen und werden evtl. in entfernter Zukunft durch digitale Receiver ersetzt werden.

Ich dachte da zuerst an eine Quad LNB aber in eurer FAQ steht ja, dass diese Lösung nicht zu empfehlen sei. Oder ist das bei 3x analog und 1x digital egal?

Ein Multischalter ist soweit ich das verstanden habe quasi ein Verstärker und braucht Strom, da müsste ich dann erstmal schauen, wo man da Strom herbekommt, eine Lösung ohne Multischalter wäre mir lieber.

Oder würde folgende Lösung funktionieren?
Twin-LNB -> 2 Kabel ins Haus -> 1x an den analogen Verteiler und 1x direkt an den neuen TV

Vielen Dank im Vorraus!
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2010, 13:26

N.I.C.E schrieb:
Schüssel -> Single LNB -> 1 Kabel ins Haus -> simpler Verteiler -> 4 analoge SAT-Receiver im Haus verteilt.

Dann ist das kein Single-LNB im engeren Sinne, das vom Receiver gesteuert wird, sondern ein altes "analoges" Einkabel-LNB. Das bedeutet, dass die Analogreceiver zwar nach einer Umrüstung der Anlage prinzipiell weiter funktionieren würden, dass aber deren Senderprogramierung anzupassen wäre. Das kann schon etwas aufwändig sein (je nachdem, wie aktuell konfiguriert ist). Angesichts der Tatsache, dass die Analogausstrahlung im April 2012 beendet werden wird, stellt sich hier die Frage, ob man sich den Stress antun möchte.

Einkabel-LNB bedeutet außerdem, dass jede vom Verteiler abgehende Leitung prinzipiell mehrere Anschlüsse versorgen könnte. Mit Quad-LNB bzw. klassischem Multischalter ginge das nicht, hierfür ist eine rein sternförmige Verkabelung nötig - jedem Receiver sein eigenes Kabel zur Anlage. Ein Tausch evtl. vorhandener Antennensteckdosen kann erforderlich sein.

***

Die Frage Quad-LNB oder Quattro-LNB + Multischalter ist hier ein Dauerbrenner. Ich tendiere eher zu Quattro-LNB + Netzteil-versorgtem Multischalter mit Standby-Funktion. Ob man auch auf Quad setzen kann, würde ich u.a. von den Distanzen LNB>Receiver abhängig machen.

Edit:
Oder würde folgende Lösung funktionieren?
Twin-LNB -> 2 Kabel ins Haus -> 1x an den analogen Verteiler und 1x direkt an den neuen TV

Das ginge nicht. Ein Twin-LNB kann nur zwei Receiver versorgen.


[Beitrag von raceroad am 03. Okt 2010, 13:40 bearbeitet]
N.I.C.E
Neuling
#3 erstellt: 03. Okt 2010, 13:55

raceroad schrieb:

Dann ist das kein Single-LNB im engeren Sinne, das vom Receiver gesteuert wird, sondern ein altes "analoges" Einkabel-LNB. Das bedeutet, dass die Analogreceiver zwar nach einer Umrüstung der Anlage prinzipiell weiter funktionieren würden, dass aber deren Senderprogramierung anzupassen wäre. Das kann schon etwas aufwändig sein (je nachdem, wie aktuell konfiguriert ist). Angesichts der Tatsache, dass die Analogausstrahlung im April 2012 beendet werden wird, stellt sich hier die Frage, ob man sich den Stress antun möchte.

Hmm okay, wieder ein neues Wort
Dass die analog Ausstrahlung in knapp 2 Jahren endet ist mir auch neu, danke für die Info.


raceroad schrieb:

Einkabel-LNB bedeutet außerdem, dass jede vom Verteiler abgehende Leitung prinzipiell mehrere Anschlüsse versorgen könnte.

Das ist soweit ich das überblicken kann nicht der Fall, jede der 4 Dosen geht direkt an den Verteiler.


raceroad schrieb:

Ein Tausch evtl. vorhandener Antennensteckdosen kann erforderlich sein.

Urks, das wäre aber eher unangenehm. Wieso wäre das eventuell erforderlich?


raceroad schrieb:

Die Frage Quad-LNB oder Quattro-LNB + Multischalter ist hier ein Dauerbrenner. Ich tendiere eher zu Quattro-LNB + Netzteil-versorgtem Multischalter mit Standby-Funktion. Ob man auch auf Quad setzen kann, würde ich u.a. von den Distanzen LNB>Receiver abhängig machen.

Die Distanzen sind in der Tat nicht unerheblich, das längste Kabel dürfte seine 20m haben. Ist denn ein Quad-LNB geeignet, wenn nur 2 Teilnehmer gleichzeitig TV schauen? Denn mehr sind zeitgleich nie in Betrieb. Oder ist das bezüglich der Singalstärke egal?

Ich würde gerne auf einen Multischalter verzichten, aber wenn es unbedingt nötig ist, dann kommt halt einer ran.
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2010, 14:08
Installationen mit einem alten "analogen" Einkabel-LNB kenne ich nur so, dass es zwischen LNB und Verteiler einen Netzteil-versorgten Verstärker gibt (z.B. Kathrein VWS 21), der dann auch die Stromversorgung des LNBs übernimmt. In diesem Fall wären wahrscheinlich Antennendosen installiert, die keinen Gleichspannungsdurchlass bieten. Der ist aber für eine moderne Anlage unverzichtbar, egal ob mit Quad-LNB oder Multischalter. Bist Du sicher, dass das Kabel direkt vom LNB in den Verteiler geht?

Bei 20 m Maximaldistanz kann man ein Quad einsetzen, wenn das verlegte Kabel einen Innenleiter mit einem Durchmesser von 1...1,1 mm hat und aus reinem Kupfer (Verzinnung oder Versilberung stört nicht) besteht. Mit Innenleiter aus verkupfertem Stahl (Magnet bleibt kleben) wäre es mir zu heikel – obwohl es rein rechnerisch noch funktioniert .
N.I.C.E
Neuling
#5 erstellt: 03. Okt 2010, 14:48
Nein, da bin ich nciht 100% scher, das habe ich so gesagt bekommen, aber ich werde mir das heut Nachmittag mal selbst anschauen.

Macht es für den Quad denn einen Unterschied, wenn nur maximal 2 Receiver gleichzeitig laufen? Oder ist die Kabellänge/Qualität das wichtigere Kriterium.

Danke schonmal für die Infos
N.I.C.E
Neuling
#6 erstellt: 03. Okt 2010, 18:15
Aaalso, es ist doch ein Twin-LNB, die zwei Kabel davon gehen in einen passiven Verteiler, der 2 Eingänge und 4 Ausgänge hat. Die 4 Kabel gehen dann direkt an die Receiver ohne Dose. Das Längste dürfte 20m haben.
An die 4 Inhouse-Kabel würde ich dann direkt 4 weitere Kabel anschließen (Verteiler kommt weg) und direkt an einen Quad LNB gehen, das sollte doch funktionieren?!

Ist denn so einer zu empfehlen?
Oder sowas hier?
Duke44
Inventar
#7 erstellt: 03. Okt 2010, 19:07
- ALPS Quad LNB wie von Dir schon verlinkt
- 4x F-Doppelbuchse
- 4x neues Koaxkabel zum Quad-LNB

Vorher mal nachschauen, ob das alte LNB auch die Standardaufnahme von 40mm Durchmesser hat. Sonst passt das neue LNB nicht und es muß ein Adapter je nach Schüsselhersteller verwendet werden.

Fertig.
N.I.C.E
Neuling
#8 erstellt: 03. Okt 2010, 20:53
Alles klar, danke euch! Ich habe nun alles bestellt und hoffe dass das läuft
N.I.C.E
Neuling
#9 erstellt: 10. Okt 2010, 09:02
So, alles umgebaut und es funktioniert wunderbar mit dem Alps LNB.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umrüstung Analog auf Digital
Metzger1987 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  2 Beiträge
Umrüstung Sat Analog => Digital
elwu am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  4 Beiträge
Umrüstung von Analog aud Digital
harries28 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  2 Beiträge
Umrüstung SAT analog auf digital?
_Grilli_ am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  7 Beiträge
*teilweise* Umrüstung analog-digital möglich?
Niteman am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  10 Beiträge
Umrüstung Satellit - Analog auf Digital
mavk am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  10 Beiträge
Umrüstung von analog auf digital
Michael23 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  5 Beiträge
Umrüstung von analog auf digital
Wizard-of-Wishaw am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  4 Beiträge
Hilfestellung bei Umrüstung von Analog auf Digital
HC-65 am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  9 Beiträge
SAT: Umrüstung von analog auf digital
Uwe_Minder am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRabid_Rabbi
  • Gesamtzahl an Themen1.529.244
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.099.023