Umrüstung Satellit - Analog auf Digital

+A -A
Autor
Beitrag
mavk
Neuling
#1 erstellt: 04. Feb 2008, 22:52
Hallo,

Wir möchten unsere Satelliten-Hausanlage von Analog auf Digital umrüsten.
Folgendes ist vorhanden:

80er Schüssel mit LNB
3/8 Multischalter
6 analoge Receiver

Und folgendes habe ich mir gedacht zu kaufen:
neuer LNB mit 4 Ausgängen
5/8 Multischalter
Receiver werden nach und nach getauscht

Nun zu meinen Fragen:
Ist es möglich sowohl analog als auch digital parallel zu schauen? Sind ja doch zwei verschiedene Satelliten.
Brauch der Multischalter Diseqc für diese Konfiguration?
Sind die LNBs genormt dh. lassen sie sich an jeden Feedarm befestigen?

Danke und Gruß
hf500
Moderator
#2 erstellt: 04. Feb 2008, 23:45
Moin,
Du brauchst fuer deine Anlage ein Quadro-LNB,
das an seinen 4 Ausgaengen die 4 Ebenen ausgibt (Lo-Band/Hi-Band, jeweils H und V).
Nicht alle Multiswitches koennen ein Quadro-Universal LNB mit eingebautem Multiswitch steuern.

Ja, man kann analog und digital gleichzeitig empfangen, in jeder Kombination. Dafuer sorgt der Mustiswitch. Es sind nicht verschiedene Satelliten, die hat man ohnhin.
Die Astra-Gruppe auf 19,2° Ost besteht aus 7? Satelliten. Die Analogtransponder sind meist im Lo-Band untergebracht, Digital vorwiegend im Hi-Band.

DiseqC brauchst Du nicht, du willst weder eine drehbare Antenne, noch mehrere LNBs steuern. Allerdings hat jeder Digitalreceiver die dafuer
notwendige Ausstattung. Analogreceiver haben die nicht immer.

Mittlerweile haben alle LNBs den gleichen Halsdurchmesser, die passen an fast alle heutigen Schuesseln. (Ausnahme Monoblock-LNBs fuer Eutelsat und Astra und Kathrein)
Es haengt also von der vorhandenen Schuessel ab, ob ein neues LNB passt. Der Multiswitch sollte ein aktiver mit eigenem Netzteil
und Aufholverstaerker zur Kompensation der Verteildaempfung sein. Spaun liefert da sehr gute Geraete, die auch gut Ueberspannungsstoesse aushalten koennen.

73
Peter
Punan_Puffesor
Neuling
#3 erstellt: 06. Feb 2008, 16:14
habe hier das gleiche "problem" => analog sat auf digital sat

ich habe gerade an unsere 80cm schüssel ein quad lnb mit vier ausgängen verbaut ... der digital receiver "Digital M 50" wurde kurz vorher über scart an den TV angeschlossen.

Nur hat sich das bild auf dem "Samsung LE-40M87BD" nichts am bild getan!

Habe ich etwas missachtet?! muss noch etwas neu konfiguriert werden?!

Muss ich dieses "Multiswitch" (bzw brauch ich das) auch noch ändern um ein wirklich gutes bild zu bekommen?!

Zwischen LNB und Receiver hängt noch ein "Combiner" unnterm Dach ...

--------------------------------------------------------

EDIT: Ich frage mich grad ob der Digitale Receiver Überhaupt HDTV bzw ein wirklich gutes digitales Sat Fernsehen übertragen kann ... es handelt sich um DIESEN

Vielen Dank


[Beitrag von Punan_Puffesor am 06. Feb 2008, 16:34 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2008, 14:02

Punan_Puffesor schrieb:
habe hier das gleiche "problem" => analog sat auf digital sat

ich habe gerade an unsere 80cm schüssel ein quad lnb mit vier ausgängen verbaut ... der digital receiver "Digital M 50" wurde kurz vorher über scart an den TV angeschlossen.
Wenn der Receiver vorher schon getan hat, war das alte LNB auch schon ein Universal-LNB
Nur hat sich das bild auf dem "Samsung LE-40M87BD" nichts am bild getan! Was sollte sich ändern?

Habe ich etwas missachtet?! muss noch etwas neu konfiguriert werden?! Ja, die Grundvoraussetzungen: HDTV-Receiver

Muss ich dieses "Multiswitch" (bzw brauch ich das) auch noch ändern um ein wirklich gutes bild zu bekommen?!Nein

Zwischen LNB und Receiver hängt noch ein "Combiner" unnterm Dach ... Der speist vermutlich UKW ein

--------------------------------------------------------

EDIT: Ich frage mich grad ob der Digitale Receiver Überhaupt HDTV bzw ein wirklich gutes digitales Sat Fernsehen übertragen kann ... es handelt sich um DIESEN
Dieser Receiver kann weder HDTV empfangen noch hat er einen DVI oder HDMI-Ausgang um HDTV wiedergeben zu können
Vielen Dank


FAQ-Sat-TV solltest du mal lesen
Punan_Puffesor
Neuling
#5 erstellt: 07. Feb 2008, 15:05
danke für die antwort, hat schon viel geklärt ... auch der link war hilfreich !!

eine frage konnte ich mir jedoch nicht erklären ...

als ich mir den fernseher im blödmarkt angeguckt habe, konnte ich zwischen "normalen" pal bild (analog) und digital umherschalten ... dort war das ein riesen unterschied.

da nicht jedes programm wie zb zdf auf hdtv sendet (1920x10xx) müsste dich doch ein DVB-S1 receiver reichen ... dachte ich.

empfange ich nun das "normale" pal bild 768x5xx einfach digital?! also ohne wesentliche verbesserung des bildes ...

was hatte der blöd markt, was ich nicht habe
skynetworld
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Feb 2008, 15:08
Ich hoffe, es ist i.O., wenn ich mein Anliegen hier vortrage und zwar hätte ich gerne Eure Meinung zu folgendem gewusst.

Es geht darum, eine Satellitenanlage (Astra 19,2° und Hotbird 13°) von analog auf digital (mit Astra 19,2° und noch einem anderen, vielleicht Astra 28,2°) umzustellen. Es sind bisher 2 Receiver angeschlossen und das soll auch so bleiben. Standort ist bei Köln, 85cm Antenne.

Ich würde gerne ausser den typischen deutschen Sendern, englische Serien und Filme gucken. Daher hatte ich neben dem 19,2° an den anderen Astra 28,2° gedacht, da man darüber BBC1/2 sehen kann. Oder habt Ihr andere Ideen?

Welche Komponenten würdet Ihr empfehlen bzw. was haltet Ihr von folgenden? (Wichtig sind: große Empfangsreserven, möglichst niedriger Stromverbrauch, gute Zuverlässigkeit/lange Haltbarkeit, ein möglichst gutes Preis-Leistungs-Verhältnis)

2x Alps Quattro-LNB BSTE9 (Konversionsgewinn 55dB?)
1x 9/4 Multischalter Spaun SMS 9949 NF

und diverse Meter
SAT-ZF-Koaxkabel Digital 110 Universal (geringe Dämpfung, 100m = 18,7dB/1000MHz, extrem dichtes 128-er Abschirmgeflecht, Schirmungsmass >110dB, 0-2250MHz)


Oder wäre eine andere Lösung, z.B. mit 2 Twin Universal LNBs und nem anderen Schalter(typ) genau so gut? (Ich bin da etwas ratlos)
Was meint Ihr?
Für Rat- und Vorschläge bin ich ganz Ohr.


BTW: Der (Multi?)-Schalter (Philips, Alter ca. 11 Jahre), der bisher die Receiversignale verarbeitet, hat 4 LNB-Anschlüsse (High v und h sowie Low v und h). Bedeutet das, daß man damit ein digitaltaugliches LNB betreiben könnte, wenn man mit der Anlage nur einen einzigen Satelitten "gucken" wollte oder hat das damit gar nichts zu tun.) Bisher wird das 22kH Umschaltsignal ja dazu genutzt, um zwischen den beiden Satelitten und nicht zwischen High und LowBand umzuschalten.


Vielen Dank im voraus. Ich hoffe, es ist nicht zu viel geworden.


[Beitrag von skynetworld am 07. Feb 2008, 15:19 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2008, 15:18

Punan_Puffesor schrieb:
danke für die antwort, hat schon viel geklärt ... auch der link war hilfreich !!

eine frage konnte ich mir jedoch nicht erklären ...

als ich mir den fernseher im blödmarkt angeguckt habe, konnte ich zwischen "normalen" pal bild (analog) und digital umherschalten ... dort war das ein riesen unterschied. da wird gerne von einem schlechten analogen Antennensignal auf ein HDTV-Signal per HDMI-Verteilung umgeschaltet

da nicht jedes programm wie zb zdf auf hdtv sendet (1920x10xx) müsste dich doch ein DVB-S1 receiver reichen ... dachte ich. ZDF sendet erst ab ca. 2010 in HD, és gibt auf Astra genau 5 HD-Sender, davon sind zwei verschlüsselt / DVB-S2 ist abwärtskompatibel zu S1, umgekehrt geht gar nix.

empfange ich nun das "normale" pal bild 768x576 einfach digital?! also ohne wesentliche verbesserung des bildes ...
Ja
was hatte der blöd markt, was ich nicht habe
Einen HD-Receiver


[Beitrag von KuNiRider am 07. Feb 2008, 15:20 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2008, 15:29

skynetworld schrieb:
Ich würde gerne ausser den typischen deutschen Sendern, englische Serien und Filme gucken. Daher hatte ich neben dem 19,2° an den anderen Astra 28,2° gedacht, da man darüber BBC1/2 sehen kann. Oder habt Ihr andere Ideen? OK

Welche Komponenten würdet Ihr empfehlen bzw. was haltet Ihr von folgenden? (Wichtig sind: große Empfangsreserven hmmm... arg groß sind die nicht, bei der 85er musst du voll auf den 28,5° ausrichten und nach 19,2 schielen, möglichst niedriger Stromverbrauch, gute Zuverlässigkeit/lange Haltbarkeit, ein möglichst gutes Preis-Leistungs-Verhältnis)

2x Alps Quattro-LNB BSTE9 (Konversionsgewinn 55dB?) OK
1x 9/4 Multischalter Spaun SMS 9949 NF OK, aber P/L bei den )ern von Spaun ist sehr mies, da finde ich andere (z.Bsp. unseren MS 94N oder Kathrein oder Technisat) besser.

und diverse Meter
SAT-ZF-Koaxkabel Digital 110 Universal (geringe Dämpfung, 100m = 18,7dB/1000MHz, extrem dichtes 128-er Abschirmgeflecht, Schirmungsmass >110dB, 0-2250MHz)


Oder wäre eine andere Lösung, z.B. mit 2 Twin Universal LNBs und nem anderen Schalter(typ) genau so gut? (Ich bin da etwas ratlos)
Was meint Ihr? Ist bei normalen Kabellängen gleichwertig, preiswerter, stromsparender aber nicht ausbaufähig auf mehr Receiver und keine terrestrische Einspeismöglichkeit (außer nochmal Weichen)
Für Rat- und Vorschläge bin ich ganz Ohr.


BTW: Der (Multi?)-Schalter (Philips, Alter ca. 11 Jahre), der bisher die Receiversignale verarbeitet, hat 4 LNB-Anschlüsse (High v und h sowie Low v und h). Bedeutet das, daß man damit ein digitaltaugliches LNB betreiben könnte, wenn man mit der Anlage nur einen einzigen Satelitten "gucken" wollte JAoder hat das damit gar nichts zu tun.) Bisher wird das 22kH Umschaltsignal ja dazu genutzt, um zwischen den beiden Satelitten und nicht zwischen High und LowBand umzuschalten. grober Missbrauch der 22kHz!


Vielen Dank im voraus. Ich hoffe, es ist nicht zu viel geworden.
skynetworld
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Feb 2008, 14:43
Was meinst Du mit "normalen Kabellängen"?
Wieviel Unterschied wäre es denn im Stromverbrauch?
Wie nennt man das, was man statt eines Multischalters nehmen würde? DiseqC Schalter?


[Beitrag von skynetworld am 10. Feb 2008, 17:08 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 10. Feb 2008, 23:14

skynetworld schrieb:
Was meinst Du mit "normalen Kabellängen"? <30...40m
Wieviel Unterschied wäre es denn im Stromverbrauch? Je nach Mutlischalter: 2 ...10W
Wie nennt man das, was man statt eines Multischalters nehmen würde? DiseqC Schalter?Ja, es gibt auch doppelte mit (passiver) terrestrischer Einschleifung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umrüstung Analog auf Digital
Metzger1987 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  2 Beiträge
Umrüstung Sat Analog => Digital
elwu am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  4 Beiträge
Umrüstung analog -> digital Anfängerfragen
N.I.C.E am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  9 Beiträge
Umrüstung SAT analog auf digital?
_Grilli_ am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  7 Beiträge
Umrüstung von analog auf digital
Michael23 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  5 Beiträge
Umrüstung von analog auf digital
Wizard-of-Wishaw am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  4 Beiträge
Umrüstung analog Kabel auf digital Satellit und keine Ahnung.
nordgermane am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  2 Beiträge
Umrüstung von Analog aud Digital
harries28 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  2 Beiträge
*teilweise* Umrüstung analog-digital möglich?
Niteman am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  10 Beiträge
Hilfestellung bei Umrüstung von Analog auf Digital
HC-65 am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedxcq1
  • Gesamtzahl an Themen1.529.229
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen