ProSiebenSat1 bald verschlüsselt

+A -A
Autor
Beitrag
prikkelpitt
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2005, 23:33
Hallo, zuerst,wenn es nicht hierher passt dann bitte verschieben.
Ich war heute im Saturn Gelsenkirchen um eine DVB-T Antenne für meinen Pana TH42-PE55 zu kaufen. Da sagte mir der Verkäufer, er hätte heute die Information bekommen das ab Frühjahr 2006 die Sender der ProSiebenSat1-Gruppe aus dem DVB-T komplett rausgenommen würden, und im Sat-Fernsehen verschlüsselt würden und dort nur noch gegen Gebühr zu empfangen wären.
Nur im Kabel wäre der Empfang dann noch frei.
Kann das jemand bestätigen?

MfG
prikkelpitt
Franky-Boy
Stammgast
#2 erstellt: 22. Nov 2005, 00:57
Das halte ich für ein Gerücht, zumindest der Teil, dass die Sender via SAT verschlüsselt werden sollen.

Ciao Frank
old_dirty_bastard
Stammgast
#3 erstellt: 22. Nov 2005, 11:06
hi leutz
ich weis nicht mehr in welcher zeitung aber ich hab auch über diese überlegung gelesen.
wir sind ja die einzigen, die noch fernsehen so empfangen. sehen wir zu unseren nachbarn rüber (frankreich, italien, polen, holland, usw...) zahlen dort alle für privat fernsehen......
bin mal gespannt ob die deutschen das mit sich machen lassen, oder mit sich machen lassen müssen...
ok, c-ya
maconaut
Inventar
#4 erstellt: 22. Nov 2005, 11:31
Ich wäre sofort dafür! Privatfernsehen gegen Gebühr buchen, dafür aber innerhalb der Filme keine Werbung mehr. In Talkshows und zwischen den Sendungen dürften sie dann auch gerne weiter werben... Der Qualität dürfte es gut tun - denn wenn dann für 5 Euro / Monat zum 134. mal "Eine Frage der Ehre" gesendet wird, überlegt man sich das Pro7-Abo noch einmal....

Also - her mit Verschlüsselung - her mit kostenpflichtigen Angeboten - dann werden wir sehen, ob die privaten in wirklichem Wettbewerb (Leistung zu Preis) auch bestehen können - bzw. ob die Konsumenten "Talkshow-TV" für lau oder lieber Qualität für Geld akzeptieren ;-)
Solidox
Stammgast
#5 erstellt: 22. Nov 2005, 12:11

maconaut schrieb:
Privatfernsehen gegen Gebühr buchen, dafür aber innerhalb der Filme keine Werbung mehr.


Immer diese Tagträumer *kopfschüttel*

Ich glaube nicht das es so kommt
BlueSkyX
Inventar
#6 erstellt: 22. Nov 2005, 12:39
Das Pro7/Sat1 in einigen Gebieten die Ausstrahlung per DVB-T einstellen wollen, stimmt.

Zum Thema Verschlüsselung: Denke der liebe "Fachmarkt-Mitarbeiter" bringt da etwas durcheinander. Es wurde mal überlegt einige Sender mit einer Grundverschlüsselung zu senden. Aber nciht gegen Gebühr, sondern weiterhin kostenfrei. So wie z.B. in Österreich der ORF.
Klaus_Reinhardt
Stammgast
#7 erstellt: 22. Nov 2005, 13:15

BlueSkyX schrieb:
Es wurde mal überlegt einige Sender mit einer Grundverschlüsselung zu senden. Aber nciht gegen Gebühr, sondern weiterhin kostenfrei. So wie z.B. in Österreich der ORF.

Ja richtig. Also: Keine Gebühren außer evtl. einen einmaligen Betrag für die Freischaltung der Karte. Und Werbung würde es weiterhin geben, genau wie jetzt.

Die Überlegung bzgl. Verschlüsselung hat übrigens diesen Grund: Derzeit müßen die Privaten für Filme+Sport extrem hohe Summen bezahlen da sie die Rechte für ganz Europa kaufen müßen (da sie in ganz Europa zu empfangen sind). Bei einer Verschlüsselung könnte man die Rechte nur für BRD kaufen und würde dadurch viele Millionen sparen.

Aber wie bereits von anderen erwähnt: Das ist lediglich eine Überlegung. Ob's eines Tages wirklich so gemacht wird kann man nicht sagen.
joeben
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2005, 13:28
Man darf dabei aber eines nicht vergessen, wenn die Ösis nen Film für ihre 8 Mio. Bürger kaufen, dann macht das wohl nen Unteschied ob 80 Mio. Deutsche ebenfalls mitschauen. Umgedreht hat das ganze natürlich weniger Einfluß. Immerhin gibt es ja extra Sender für A und CH, die sich sogar auf einem eigenen Transponder befinden, der bestimmt auch nicht ganz billig ist.
Also rechnet sich das Geschäft mit den Nachbarländern wohl.

Außerhalb der deutschsprachigen Raums sind wohl eher nur die Sportereignisse von Interesse. Denn welcher Spanier will sich ne deutsche Synchro von "Friends" anschauen.

Gruß Jörg
Klaus_Reinhardt
Stammgast
#9 erstellt: 22. Nov 2005, 14:16

joeben04 schrieb:
Denn welcher Spanier will sich ne deutsche Synchro von "Friends" anschauen.

Ja, das schon. Aber die Rechte müßen sie doch vermutlich trotzdem bezahlen da sie in ganz Spanien zu empfangen sind (selbst wenn sich kaum ein Spanier die Sendung ansieht), oder?

Oder anders formuliert: Kaufen die Privaten die Film-Rechte für BRD+AUT+CH oder für ganz Europa?
joeben
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2005, 14:21
Mit Sicherheit für ganz Europa, aber die Sprache macht wohl einen großen Unterschied. Wieso sonst kommt bei der ARD über DVB-S keine Zweikanalton.

Gruß Jörg
Klaus_Reinhardt
Stammgast
#11 erstellt: 22. Nov 2005, 14:33
Du meinst also: Man kauft die Rechte auch für Spanien aber nur für die deutsche Sprachversion? OK, das klingt plausibel.

Aber sicher kostet auch dies (sprich die Rechte für Spanien für die deutsche Sprache) ein par Euro...
joeben
Inventar
#12 erstellt: 22. Nov 2005, 14:48
Auf ORF1 und SF1 gibt es ja Zweikanalton, die kaufen schließlich auschließlich für ihre Länder.
Was jetzt genau wieviel kostet weis ich natürlich nicht. Aber so wurde mir das immer gesagt und ich empfand es als logisch.

Gruß Jörg


[Beitrag von joeben am 22. Nov 2005, 14:49 bearbeitet]
Klaus_Reinhardt
Stammgast
#13 erstellt: 22. Nov 2005, 14:56

joeben04 schrieb:
Was jetzt genau wieviel kostet weis ich natürlich nicht.

Weiss das zufällig jemand hier? Ich finde es wäre mal ganz interessant zu erfahren wie die konkreten Zahlen lauten.
joeben
Inventar
#14 erstellt: 22. Nov 2005, 14:58
Würde mich auch brennend interessieren, vor allem auch D, A und CH im Vergleich. Was ein Transponder kostet auf Astra und Hotbird.
Wraeththu
Inventar
#15 erstellt: 22. Nov 2005, 16:42
Da wäre ich auch für WENN:

- Filme nicht mehr durch Werbung unterbrochen werden

- endlich und vor allem die ZWANGSGEBÜHREN, die man in D immer noch zahlen muss aus wenn man die Sender gar nicht sieht!
(Damit gemeint sind ARD, ZDF und Konsorten...derartige Zwangsgebühren gibts auch nur in D)

- SPOTT endlich aus den Sendern ausgegliedert wird und nur noch auf gesonderten Kanälen übertagen wird, die man nur dann bezahlen muss wenn man sich für so etwas interessiert!


Desweiteren sollten ALLE Sender (also auch Premiere, ARD, ZDF)
das gleiche decodersystem benutzen (müssen) so das man nur noch ein Gerät baucht es für das dann halt entsprechend unterschiedliche Karten gibt, je nachdem wie viele und welche Programme man bezahlen will

Neimand sollte jedoch weiterhin gezwungen werden horrende gebühren zu zahlen nur weil er ein Radio besitzt...es sollten nur die Leute die entsprechenden Gebühren zahlen müssen die die Angebote auch wirklich nutzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-T (+SAT) ohne Antenne ?
Gawan am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  12 Beiträge
Digi-Sat bald verschlüsselt?
MarkusD. am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  7 Beiträge
Transponderwechsel ProsiebenSat1 Empfang nur abends
meisterbartsch2k7 am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  14 Beiträge
Sat-Schüssel und DVB-T Antenne zusammenführen?
paimei am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  13 Beiträge
Kroatisches Fernsehen verschlüsselt?
Tomec am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  6 Beiträge
Kein DVB-T Empfang und nur ein Sat-Eingang
Nasemann am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  3 Beiträge
DVB-S und DVB-T über ein Kabel
user001 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  5 Beiträge
Bildverbesserung von DVB-T zu DVB-S analog oder digital?
Doppel-Transmissionline am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  14 Beiträge
SAT-Anlage+DVB-T+Terrestik-Empfang möglich?
papiga01 am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  7 Beiträge
DVB-T Antenne an SAT-Receiver
testusercnde am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedbasiech
  • Gesamtzahl an Themen1.526.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.954

Hersteller in diesem Thread Widget schließen