Konbination Twin Sat mit HDD/DVD Rekorder

+A -A
Autor
Beitrag
>>Yellow<<
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2006, 00:19
Hallo an Alle,

ich habe bis dato italienisches Fernsehen mit einem alten Radix Epsilon Ci (ohne eingeb. Uhr) ' '
. Nun möchte ich mich einen twin Receiver kaufen, den ich an einem HDD/DVD Rekorder Pioneer DVR 433 (noch zu kaufen) verknupfen will um Sendungen aufzunehmen bzw. auch Aufnahmen zu verarbeiten:

Ziehl ist Sendungen aufzunehmen, währen ich nicht zu hause bin, oder Aufnahme zu machen während ich einen anderen Kanal mit dem SAT aschaue ' '.

Meine Frage ist: welcher SAT Receiver (bis max 150,- Euro) könnte meinem Zweck am besten erfühlen ? Bzw. Sollte ich mich einen neuen Twin Receiver ohne HDD gleich kaufen oder reicht völlig einen neuen Sat Receiver mit 1x Tüner den ich zu den bestehenden dazulege ? Und wenn Ja wie macht mann sowass ?' '


Die letzte Frage : verliere ich viel an Videoqualität gegenüber einen twin Sat mit HDD ?

Vielen Dank. (1.000 Grazie)

Yellow' '


[Beitrag von >>Yellow<< am 09. Mrz 2006, 00:33 bearbeitet]
RON2
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mrz 2006, 15:21
Hi Yeelow,

spricht etwas dagegen, dass du Dir einen SAT - Reciever mit eingebauter Festplatte zulegst?


Die letzte Frage : verliere ich viel an Videoqualität gegenüber einen twin Sat mit HDD

Ja, weil das digitale SAT-Signal in analoges Video-Signal und dann wieder vom HDD Recorder in digitales Format umgewandelt wird.

Grüße von RON2
>>Yellow<<
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mrz 2006, 22:09
@Ron

Danke für Deine Antwort.

Da ich Videos auch danach verarbeiten wollte (Werbung löschen) und von Fall zu Fall auch aus DVD aufnehmen wollte habe ich an diese Kombination gedacht.

Wg. der Videoqualität: Mein Fernseher ist ein alter Sony Trinitron (analog). Wäre die qualität die ich mit meiner Konbination dargestellt habe (Sat--> HDD Rekorder--> Fernseher) schlechter als was ich heute sehe ? Die Verkäufer von Media Markt haben behauptet das kann nicht schlechter werden, wsondern bleibt gleich wie der jetztiger stand. Stimmt das ???



Yellow


[Beitrag von >>Yellow<< am 09. Mrz 2006, 22:17 bearbeitet]
Bufobufo
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2006, 23:26
Hi >>Yellow<<,

wenn du noch keinen DVD-Recorder hast, dann kauf dir bloß keinen.
Du hast SAT und da macht nur ein HDD-Twin-Receiver wirklich Sinn.

Wenn du Filme archivieren willst, dann sollte der Receiver über eine USB-Schnittstelle verfügen und es muß eine passende Schnitt-Software vorhanden sein.

Z.B. für DVR-Studio:
http://www.haenlein-...id=110#receiverliste

Einen Twin-HDD-Receiver gibt es aber nicht für <= 150 €.
Spar lieber noch ein bisschen (bzw. investiere hier das gesparte Geld für den DVD-Recorder) und dann kauf dir einen, du wirst ihn dann sehr liebhaben.

Zur Bildqualität:
Tret' den MM-Mitarbeitern in den Ar..., eine SAT_Receiver-Aufnahme ist wie das gesendete Orginal (also verlustfrei), auch später auf DVD.
Das bekommst du mit keinem analogen DVD-Recorder hin.

Gruß Jan


[Beitrag von Bufobufo am 09. Mrz 2006, 23:36 bearbeitet]
>>Yellow<<
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mrz 2006, 01:13
@ Bufobufo

Vielen Dank für den Link. Das ist echt super. Jetzt bleibt mir nur die Frage offen welcher SAT twin Rec kaufen.
Welche Empfehlungen habt ihr ? Technisat S2, Kathrein 821, Topfield 5500 sind angeblich sehr gut aber auch sehr teuer.
Ich muss nicht unbedingt ein Ferrari haben. (Alfa Romeo reicht mir auch :-))Gibt es auch etwas da zwischen ? (min.80 max 160 GB).

Danke nochmal.

Yellow
joeben
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2006, 09:47

>>Yellow<< schrieb:
Ich muss nicht unbedingt ein Ferrari haben. (Alfa Romeo reicht mir auch :-)

Wir sollen also ein Gerät mit viel Defekten empfehlen.

Also die von Dir aufgezählten Geräte sind auch schon die die mir eingefallen wären.

Ich würde dir aber noch einen anderen Vorschlag machen, statt der USB Schnittstelle am PC habe ich mich dafür entschieden eine Sat-Karte in den PC zu bauen, das kostet gerade mal 45.-Euro (sogar ne Fernbedienung ist dabei) und ist praktischer als die andere Lösung, die Aufnahmen müssen nicht mehr demuxt werden und können direkt weiterbearbeitet werden, der Transfer zum PC entfällt, man braucht nicht den Receiver zum PC schleppen.
Das hat einfach nur Vorteile.

Als Receiver würde ich dir übrigens den Inverto IDL 7000 empfehlen, den gibt es schon für 295.-Euro mit 80GB Platte.
www.inverto.tv

Gruß Jörg
RON2
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mrz 2006, 10:58
Hi Yellow,

das Thema "Welchen SAT-Receiver" wurde hier im Forum schon sehr oft behandelt. Es hängt immer davon ab, was man mit dem Receiver möchte. Das Problem an der Sache ist, dass man im Laufe der Zeit seine Anforderung verändert, weil mein zu Beginn einen ganz anderen Lösungsansatz vor Augen hatte (Bei Dir SAT + Recorder)

Du solltest Dir darüber im klaren sein, ob Du

- mit dem Receiver Radio hören möchtest ohne den Fernsehapparat einzuschalten
- möchtest Du den Receiver auch gleich als MP3 - Player nutzen?
- welche Anschlußmöglichkeiten soll Dein Receiver haben
- wie breit soll/darf das Gehäuse des Receivers sein
- wieviel Wert legst Du auf einen guten EPG
- Wie häufig möchtest Du DVD'S erstellen (ich dachte, dass ich das laufend machen werde - und habe bis jetzt 3 DVD's gebrannt)

Ich habe gerade nachgesehen, was mein TOpfield 5500 PVR / 250 GB derzeit bei meinem Händler kostet 479,45 Euro und mit 80 GB immer noch 439 Euro.

Der von Jörg beschriebene Inverto oder der Lemon (=baugleich in Silber) sind sicherlich TOP was Preis/Leistung betrifft - und für gelegentliches kopieren von Filmen (wegen langsamer USB - Verbindung) geeignet.

Grüße von RON2


[Beitrag von RON2 am 10. Mrz 2006, 11:00 bearbeitet]
joeben
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2006, 11:09

RON2 schrieb:

- Wie häufig möchtest Du DVD'S erstellen (ich dachte, dass ich das laufend machen werde - und habe bis jetzt 3 DVD's gebrannt)

Übrigens ein Punkt den man sehr häufig hört, wenn es um die Anschaffung geht dann will immer jeder ein Filarchiv anlegen und alles auf DVD brennen, nur macht das fast niemand.
Wenn ich was aufheben will nehme ich es am PC auf, doch selbst dort habe ich gut 70% der Filme angeschaut und danach gelöscht. Insgesamt habe ich mittlerweile wohl ca. 15 Filme auf DVD gebrannt.
Wenn Du einen Receiver mit USB besitzt und keine Möglichkeit ein Kabel zum PC zu legen, dann überlegst Du sowieso 2x bevor du was archivierst. Der Inverto hätte immerhin schon mal nen Anschluß für ne externe Platte.

Inverto oder der Lemon (=baugleich in Silber)

Der Lemon kommt jetzt auch von Inverto und nennt sich IDL7000m PVR.

Gruß Jörg
Bufobufo
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2006, 15:20
Genau,


Übrigens ein Punkt den man sehr häufig hört, wenn es um die Anschaffung geht dann will immer jeder ein Filmarchiv anlegen und alles auf DVD brennen, nur macht das fast niemand.

da ist was dran.

Für spezielle Doku's und Serien raffe ich mich noch auf, aber auch dann happer's meist an der Zeit (muxxen, schneiden, brennen).

Habe bestimmt noch 30GB Filme auf der Platte, die "gemacht" werden müssten.
Und ehrlich, Filme die ich mir zweimal oder öfters angeschaut habe, kann ich an einer Hand aufzählen.

Wenn die Platte im Receiver groß genug ist passen dort auch jede Menge Filme rauf.
Faustregel:
Plattengröße(GB) : 2 = AufnahmeStunden für Filme


Gruß Jan


[Beitrag von Bufobufo am 10. Mrz 2006, 15:20 bearbeitet]
RON2
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mrz 2006, 15:41
@Bufobufo & Jörg:

Meine Samsung 250 GB im Topfield ist mir in der zwischenzeit zu klein geworden, da meine Frau 2 Serien aufnimmt - Verrückt nach Dir und Gilmore Girls. Ich kopiere immer einmal im Monat die Daten auf meinen Rechner, den ich in der Zwischenzeit auf 600 GB aufgerüstet habe *bg* Irgendwann sollte ich das auch brennen, aber wie schon BufoBufo geschrieben hat - demuxen, schneiden, brennen, Cover & Label erstellen ...

Ich denke der Trend geht in Richtung privates Rechenzentrum Wie wird das erst ausehen wenn wir mit HDTV beglückt werden?

Faustregel2: Die Platte kann nie groß genug sein!

Grüße von RON2
joeben
Inventar
#11 erstellt: 10. Mrz 2006, 16:14
Hallo,

wie ich schon geschrieben zeichne ich alles brennenswerte am PC auf, hauptsächlich Klassiker. Da muß ich dann nur noch schneiden und schon ist die Sache fertig. Auf Grund des DVD konformen Formats ist auch kein recodieren notwendig.
Schneiden, umrechnen und brennen dauert bei mir ca. 15min.
Ich benutze RitzDVB und TVBrowser, beides kostenlos und der PC wird zum PVR. Über den Taskplaner werden so automatisch startende Aufnahmen mit nur einem Mausklick erstellt.

Faustregel 3:
Alles am PC aufzeichnen, dann reichen 40GB locker, hatte bei meinem TF4000PVR nie Platzmangel.
Jetzt mit den 80GB sowieso nicht.

Gruß Jörg
>>Yellow<<
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Mrz 2006, 17:30
@alle,

vielen Dank für die Antworte und Anregungen. ' '


Jetzt ist es mir viel klarer geworden, worauf ich bei dem Kauf achten muss.' '


Auch die Idee von joeben04 mit der SAT-PC-karte finde ich prima, wobei glücklicherweise, mein PC ganz nah an dem Sat Rec Platz ist, sodass ich beide Lösungen (für die Aufnahme auf DVD) einsetzten könnte.

Frage: Wenn eine USB Verbindung zw. SAT und PC steht, gehen Daten problemlos in beide Richtungen (SAT--> PC UND PC--> SAT) und wenn es geht, kann mann so zu sagen DVD vom PC auf dem SAT Harddisk downloden, oder dauert es zu lange? Bzw. welche Formate außer MP3 werden noch auf der SAT-HDD gelesen (audio files ?) ?


Grazie
Yellow
joeben
Inventar
#13 erstellt: 11. Mrz 2006, 20:02
Hallo,

die Sat Receiver lesen in der Regel alle MP3 und JPEG, Filme abzuspielen klappt nur wenn man sie vorher als TS Format wandelt und das klappt IMHO nur am Topfield.
Ne DVD dauert also schon einige Zeit, da sie ja noch vorher am PC umgewandelt werden muß und während des kopierens gibt es wieder kein TV.
Beim Topfield wohl so ca. 1 Stunde (5GB).

Hinweis:
Wenn man vom Topfield auf den PC kopiert ist meines Wissens kein TV Betrieb möglich.
Das ist wohl immer der Tribut an eine etwas höhere Geschwindigkeit.
Beim Inverto ist derzeit noch normaler TV Betrieb möglich.

Gruß Jörg
RON2
Stammgast
#14 erstellt: 12. Mrz 2006, 23:04
Re Topfield 5000, 5500 und 5000 MP


Wenn man vom Topfield auf den PC kopiert ist meines Wissens kein TV Betrieb möglich.
Das ist wohl immer der Tribut an eine etwas höhere Geschwindigkeit.
Beim Inverto ist derzeit noch normaler TV Betrieb möglich.


... fast richtig. Im Turbomodus kann man den eingestellten TV-Sender nicht umschalten. Im normalen Modus geht alles normal, aber eben mit langsamer Datenübertragung.

Das kopieren eines Spielfilms dauert etwa 30 Minuten.

Es funktionieren am Topfield MP3, JPG und Filme im REC-Format. Die Filme kann man ganz einfach mit Project X ins Topfield-Format konvertieren (und gleichzeitig kopieren).

Grüß von RON2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Twin Sat hdd-recorder?
chris20vt am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  3 Beiträge
Sat-Receiver und DVD-Rekorder ???
harry-boh am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  2 Beiträge
Digitaler SAT-Reciever + HDD + DVD?
DR-MH30 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  8 Beiträge
Sat Receiver mit DVD Rekorder
handlepass am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  4 Beiträge
Analoger Sat-Empfang und Neukauf HDD-Rekorder Fragen
*Funai* am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  24 Beiträge
DVD/HDD-Recorder an Digi-Sat-Anlage
JeBins am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  6 Beiträge
Sat-Receiver mit Festplatte oder ohne und dann extra HDD-Rekorder?
bluechip3000 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  4 Beiträge
ANschluss TV-SAT-DVD Rekorder
Micha666 am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  5 Beiträge
DVBS / Twin / HDD / HDTV ???
Fkmmwa am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  2 Beiträge
Receiver/DVD Rekorder Kombi
edgecrusher am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPhilipsnoob1337
  • Gesamtzahl an Themen1.526.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.397

Hersteller in diesem Thread Widget schließen